Garten-pur Logo Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
24.04.2014 21:24:00 Uhr
garten-pur Home | Forum | Galerie | Hilfe | Suche | GSuche | Login | Registrieren
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. (anonymes Zitat aus den Gartenmenschen)


Forum Garten-pur  |  Garten- und Umwelt  |  Atelier (Moderatoren: Nina, Garten-pur Team)  |  Thema: Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden « previous next »
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | nach unten Antwort | Über Antworten benachrichtigen | Senden Sie dieses Thema | Drucken
   Autor  Thema: Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden  (Gelesen 7939 mal)
ManuimGarten
Gast

Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #15 am: 03.05.2012 16:45:54 Uhr »
Antwort mit Zitat

Eigentlich fiel mir die Symetrie am Foto auf. Erst dann merkte ich, dass die letzte Skizze ein Plan und nicht das IST ist. Und am Plan ist der linke Teil nicht symmetrisch.

Man kann fast mit den gleichen Pflanzen ein formales Beet oder ein Beet im Naturlook anlegen. Je nachdem, wie du sie kombinierst... das meinte ich. Am Foto anfangs sieht man ein wenig die Hausfassade, und die Holzelemente zur Terasse hin. - Solche rustikalen Holzelemente würden mich z.B. zu einer naturhafteren Pflanzung animieren. Rosen kombiniert mit hohen Gräsern wie Calamagrostis, vorne Katzenminze (niedrigere Art).... deine Pflanzen kann ich mir da genauso gut vorstellen. Da würde ich die Pflanzen aber nicht symetrisch anordnen und nicht dazwischen Rindenmulch verwenden.

Die Geschmäcker sind aber verschieden. Daher würde mich interessieren, was genau dir jetzt nicht gefällt und welchen Stil des Beetes du möchtest.

Soll das Beet auch Sichtschutz für die Terasse werden? Woraus besteht denn der restliche Garten?
Gespeichert
chris_wb
Gast

Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #16 am: 03.05.2012 16:49:32 Uhr »
Antwort mit Zitat

Wie sehr bist du denn an diese Beetform gebunden bzw. an die gerade Kante der Rasenfläche?

Wenn du auch einen Streifen des Rasens opfern könntest, die Rasenkantensteine von beiden Seiten (davor und dahinter) umpflanzen kannst, dann ließe sich mit einer geschwungenen Beetkante ein sehr viel aufgelockerteres Beet schaffen und die Steine lassen sich dann sicher mit verschiedenen Stauden kaschieren.

Ist der Standort des Hochstamms diskutabel? Man könnte es wesentlich auflockern und die Beetmitte spannender gestalten, wenn er z.B. an der Ecke der Terrasse stünde.
Gespeichert
Ulli L.
Master Member
*****

Offline

Einträge: 1160



Klimazone 8a
(82 m ü. NN)




Profil anzeigen | WWW
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #17 am: 03.05.2012 16:53:28 Uhr »
Antwort mit Zitat

Ja eine naturhafte Bepflanzung würde ich auch vorziehen mit Rosen, Gräsern etc. Rindenmulch möchte ich auch nicht mehr verwenden.

Nein Sichtschutz sollte das Beet nicht sein. Der Garten ist von hohen Sträuchern, gemischt mit Thuja umgeben.  Sieht alles nicht sehr schön aus, aber das kann ich nicht verändern nur nach meinem Geschmack einwenig aufpäppen. Außerdem stehen hier viele Kletterrosen, Strauchrosen, Gräser und Stauden.

Ich nehme mir jetzt jedes Jahr eine andere Seite vor. Dieses Jahr ist es dieses Beet.
« Letzte Änderung: 03.05.2012 17:06:35 Uhr von Ulli L. » Gespeichert

Viele Grüße
Ulli
Ulli L.
Master Member
*****

Offline

Einträge: 1160



Klimazone 8a
(82 m ü. NN)




Profil anzeigen | WWW
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #18 am: 03.05.2012 16:56:01 Uhr »
Antwort mit Zitat

Ja Chris, leider bin ich an die Beetform gebunden, da er Garten mit Wohnung nur gemietet ist und die Rasenkantensteine einbetoniert sind. Außerdem mäht der Vermieter den Rasen und möchte nicht um Pflanzen herummähen  .

Wenn die Kaskade umgepflanzt werden muss kann ich das Beet in diesem Jahr nicht mehr anlegen.
« Letzte Änderung: 03.05.2012 16:58:32 Uhr von Ulli L. » Gespeichert

Viele Grüße
Ulli
Jule69
Master Member
*****

Offline

Einträge: 3811



Klimazone 8a
(0 m ü. NN)


NRW Nähe Düsseldorf

Profil anzeigen
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #19 am: 03.05.2012 17:06:48 Uhr »
Antwort mit Zitat

Ist es denn nicht möglich, dass Du eine Vereinbarung mit dem Vermieter triffst, dass Du den Rasen mähst? Dann hättest Du mehr Möglichkeiten...
Gespeichert

Liebe Grüße von der Jule
Man muss nicht sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat..
Ulli L.
Master Member
*****

Offline

Einträge: 1160



Klimazone 8a
(82 m ü. NN)




Profil anzeigen | WWW
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #20 am: 03.05.2012 17:10:42 Uhr »
Antwort mit Zitat

Dazu ist er nicht bereit, da hat wohl auch Bedenken wenn ich doch einmal ausziehen sollte und dann alles nach meinem Geschmack verändert ist.

Die Rasenkantensteine sehen nicht sehr schön aus, erfüllen aber auch für mich einen Zweck, denn ich habe 3 große Hunde und denen habe ich beigebracht, dass man nicht über die Kantensteine steigen soll.
Gespeichert

Viele Grüße
Ulli
ManuimGarten
Gast

Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #21 am: 03.05.2012 17:18:04 Uhr »
Antwort mit Zitat

Wenn du dich für einen Stil entschieden hast, ist das ja schon hilfreich. Paßt auch zur Holzwand.

Soll der Hochstamm stehen bleiben, würde ich zumindest die beiden WC auf eine Seite, und die Bartblumen (wie hoch?) auf die andere pflanzen, um eben keine Symetrie zu machen, dazwischen hohe Gräser wie Calamagrostis. Die vorne aufgezählten Pflanzen klingen recht gut, einfach gestaffelt nach der Höhe in Gruppen pflanzen. Also nicht symetrisch oder die einzelnen Pflanzen im Beet verteilen, sondern in Gruppen. Was farblich und von der Blütezeit zusammenpasst, kannst du besser abschätzen.

An die Verbreiterung des Beetes, wie Chris schreibt, dachte ich auch schon. Aber wenn es wegen des Rasenmähens nicht geht...

Vielleicht wäre noch ein "Highlight wie ein Quellstein oder ein Vogelhäuschen passend?
Gespeichert
Jule69
Master Member
*****

Offline

Einträge: 3811



Klimazone 8a
(0 m ü. NN)


NRW Nähe Düsseldorf

Profil anzeigen
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #22 am: 03.05.2012 17:18:48 Uhr »
Antwort mit Zitat

Schade...
Gespeichert

Liebe Grüße von der Jule
Man muss nicht sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat..
cydora
Master Member
*****

Offline

Einträge: 4502



Klimazone 8a
(0 m ü. NN)




Profil anzeigen
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #23 am: 03.05.2012 19:03:49 Uhr »
Antwort mit Zitat

Hallo Ulli, ich finde, dass Du lauter sehr schöne Pflanzen hast, mit denen man ein ansprechendes Beet gestalten kann! Alles paßt farblich schön zusammen Nun heißt es eher weglassen, denn dazu nehmen.
Der säulenförmigen Felsenbirne die 2 Rosen Winchester Cathedral (erinnere ich mich recht, dass die weiß blühen und ca. 1m hoch werden?) zuzuordnen, ist schon mal geschickt. Diesen Rosen würde ich Ziersalbei Blauhügel (min. 3 Stück) zuordnen, zwischen Felsenbirne und Rosen Geranium Rozanne, was die Beine der Felsenbirne umspielen sollte (bedeckt bei mir ca. 1qm -> Abstand zu den Rosen halten!)
Als Abschluß zum Überspielen der Kanten eignet sich neben Frauenmantel auch Campanula poscharskyana. Auch da würde ich eher Gruppen bilden und keine einheitliche Linie setzen.
Ins Beet würde ich auch eine größere Gruppe der rosa Herbstanemone setzen (1qm) - wegen der herrlichen langen Blüte. Für die späte Blüte auch das Sedum. Und dann Gräser dazwischen.
Die Bartblumen würde ich auch zusammen setzen, wie Manu schon vorschlug. Vielleicht umpflanzt mit Frauenmantel für den Blattkontrast?  Und Chinaschilf in der Nähe - zwecks Herbstaspekt und Blattkontrast.
Ich habe momentan leider keine Zeit, um nach den Höhen der vorhanden Pflanzen zu schauen und konkretere Vorschläge zu machen...
Aber so hast Du schon mal Anregung.
Vorschlag zur Planungserleichterung: Such Dir von allen Pflanzen Fotos von Blüte und Blatt und schau, was gut miteinander passt. Und mach Dir eine Liste der Pflanzen mit Blütezeit und Farbe und schau, dass Du die aussuchst, die eventuelle Blühlücken schließen.
« Letzte Änderung: 03.05.2012 19:05:28 Uhr von cydora » Gespeichert

Liebe Grüße - Cydora
freitagsfish
Master Member
*****

Offline

Einträge: 2510



Klimazone 7a
(220 m ü. NN)




Profil anzeigen | WWW
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #24 am: 03.05.2012 19:17:07 Uhr »
Antwort mit Zitat

ich würde in gruppen pflanzen und nicht exemplare einer pflanzensorte im beet verteilen. schon allein dadurch vermeidet man gewollt aussehende symmetrie, die ich in kleinen gärten immer ein bißchen - verzeihung - spießig finde...

in gruppen zusammengefaßt wirkt alles großzügiger!
Gespeichert

freitagsfish ist mitglied bei slow food: "gut, sauber & fair"
Ulli L.
Master Member
*****

Offline

Einträge: 1160



Klimazone 8a
(82 m ü. NN)




Profil anzeigen | WWW
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #25 am: 03.05.2012 19:48:15 Uhr »
Antwort mit Zitat

Zuviel verschiedene Pflanzen?



1 Felsenbirne / Höhe 3m
2 Winchester C. / Höhe ca. 1,3m
3 Reitgras Kark Foerster / Höhe ca. 1,3 m
4 Bartblume / Blüte Herbst / Höhe ca. 1 m
5 Kaskade Rose Guirlande d' Amour / Stammhöhe 1,4 m
6 Braunrote Rutenhirse / Höhe 0,8 m
7 Salbei / Blüte Juni-Sept. / Höhe 0,4 m
8 Spiere / Blüte Juli - Sept./ Höhe  1m
9 Frauenmantel Blüte Mai-Juni + Aug-Sept. / 0,3 m
10 Katzenminze weiß / Blüte Mai - Sept. / Höhe 0,3 m
11 Herbstanemone / Blüte Aug - Sept. / Höhe 1 m
12 Sedum hoch / Blüte Herbst / Höhe 0,6 m
13 Ballonblume weiß / Blüte  Juli-Aug. / Höhe 0,2 m
14 Storchschnabel blau / Blüte Juni-Aug. / Höhe 0,4 m
15 Spornblume weiß /Blüte Juni-Sept. / Höhe 0,7 m
16 Mutterkraut / Dauerblüher / Höhe 0,7 m
17 Sedum niedrig / Blüte Herbst / Höhe 0,4 m
18 Achillea ptarmica 'Schneeball' - Gefüllte Bertramsgarbe / Dauerblüher / Höhe 0,7 m
19 Rozanne bei der Felsenbirne/Blüte Juni -Aug.  /und Herbstaster
20 Pfeifengras oder Miscanthus / Höhe ca. 1,7 m
« Letzte Änderung: 03.05.2012 21:31:13 Uhr von Ulli L. » Gespeichert

Viele Grüße
Ulli
ManuimGarten
Gast

Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #26 am: 04.05.2012 14:04:06 Uhr »
Antwort mit Zitat

Das schaut auf ersten Blick super aus, aber auf zweiten Blick zweifle ich an den maßstabsgetreuen Durchmessern. 

Winchester Cathedral kenne ich nicht aus eigener Erfahrung, aber lt. HMF wird sie 1,2m breit. Wenn dein Beet 6x1m ist.... würde ich neu zeichnen. 
Gespeichert
Ulli L.
Master Member
*****

Offline

Einträge: 1160



Klimazone 8a
(82 m ü. NN)




Profil anzeigen | WWW
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #27 am: 04.05.2012 14:12:25 Uhr »
Antwort mit Zitat

Manu, ich werde die WC's recht eng zusammenpflanzen und sie dann durch Schnitt wenn nötig schmäler halten, ich werde sie auch diagonal setzen, dass schafft mehr Raum. Sie kann sich auch über den Beetrand hängen 

Vielleicht muss ich auch auf die eine oder andere Staude verzichte, mal schaun. Mir ging es hier auch einmal um die Farbstruktur und die Höhe der Stauden.
« Letzte Änderung: 04.05.2012 14:14:16 Uhr von Ulli L. » Gespeichert

Viele Grüße
Ulli
Danilo
Master Member
*****

Offline

Einträge: 4613



Klimazone 6b
(83 m ü. NN)


an der Märkischen Eiszeitstraße

Profil anzeigen | WWW
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #28 am: 04.05.2012 14:12:57 Uhr »
Antwort mit Zitat

Ich bin ebenfalls skeptisch, was die Beetdimensionen angeht. Das sollte man noch einmal abklären.
Wenn ich zur Skizze die minimalen Staudendurchmesser z.B. für 'Rozanne' und Pfeifengras/Miscanthus etwa 120cm, Reitgras 'Karl Foerster' etwa 80cm, Frauenmantel 40-50cm ansetze, so erschließt sich für mich etwa eine Beetgröße von 2-3 x 12-15 Metern.
Irgendwas haut da nicht hin.
« Letzte Änderung: 04.05.2012 14:13:38 Uhr von Danilo » Gespeichert

Alles ist Aster und nichts ist Aster!
Ulli L.
Master Member
*****

Offline

Einträge: 1160



Klimazone 8a
(82 m ü. NN)




Profil anzeigen | WWW
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #29 am: 04.05.2012 14:18:08 Uhr »
Antwort mit Zitat

Habt Ihr denn Vorschläge was ich noch wegnehmen könnte?
Zu Bedenken wäre noch, dass die Rose in der Mitte einen 1,40 m hohen Stamm hat. Die Pflanzen können sich bis zum Stamm hin ausbreiten.
« Letzte Änderung: 04.05.2012 14:36:16 Uhr von Ulli L. » Gespeichert

Viele Grüße
Ulli
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | nach oben Antwort | Über Antworten benachrichtigen | Senden Sie dieses Thema | Drucken 
Forum Garten-pur  |  Garten- und Umwelt  |  Atelier (Moderatoren: Nina, Garten-pur Team)  |  Thema: Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden « previous next »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
Garten-pur.de
Seite erstellt in 0.3 Sekunden.