Garten-pur Logo Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
19.12.2014 04:51:54 Uhr
garten-pur Home | Forum | Galerie | Hilfe | Suche | GSuche | Login | Registrieren
News: Mit dem Glück ist es wie mit der Brille, man sucht sie und hat sie auf der Nase. (Unbekannt)


Forum Garten-pur  |  Garten- und Umwelt  |  Quer durch den Garten (Moderatoren: Nina, Thomas, knorbs, Phalaina, macrantha, rorobonn, SouthernBelle, cornishsnow, frida, cydorian, Conni, partisanengärtner, Aella, Garten-pur Team)  |  Thema: Ausbildung zur Kräuterpädagogin « previous next »
Seiten: [1] | nach unten Antwort | Über Antworten benachrichtigen | Senden Sie dieses Thema | Drucken
   Autor  Thema: Ausbildung zur Kräuterpädagogin  (Gelesen 19563 mal)
Tina aus Hohenlohe
Jr. Member
**

Offline

Einträge: 135




"Bauerngärtnerin" seit 2002!

Profil anzeigen | WWW | eMail
Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« am: 06.12.2007 14:05:04 Uhr »
Antwort mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,
muß mich in den nächsten Tagen für oder gegen die Anmeldung für die Ausbildung zur Kräuterpädagogin entscheiden.
Da diese 11/2 jährige Ausbildung Geld kostet, hoffe ich hier auf Entscheidungshilfen:
-Hat Jemand schon diese Qualifizierung der Gundermannschule gemacht?
-Kennt Jemand, Jemanden, der schon diese Ausbildung genossen hat?
-Kennt Jemand diese Qualifizierung vom hören und sagen?
-Ihren Ruf?
Ich beabsichtige, da Touristich schon eingebunden, mein, dann neu erworbenes Wissen Garten-Reisenden darzubieten...
Gespeichert
Susanne
Master Member
*****

Offline

Einträge: 12707



Klimazone 8a
(32 m ü. NN)




Profil anzeigen
Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #1 am: 06.12.2007 15:49:04 Uhr »
Antwort mit Zitat


Ich habe bei deiner Frage erstmal auf den Kalender geguckt - nein, heute ist nicht der erste April.
Also, "Gundermannschule" und "Kräuterpädagogin", das hört sich für mich (ehrlich, nicht böse gemeint) nach Queckenabitur und Nesseltanzgruppe an. Bist du sicher, daß dich da nicht jemand auf den Arm genommen hat? Ich habe noch nie davon gehört.

Ansonsten finde ich fundiertes Kräuterwissen gut, habe aber so meine Bedenken, ob man dann nicht lieber ein Pharmazie-Studium in Erwägung ziehen sollte, mit Schwerpunkt auf Heilkräutern.
Gerade im Bereich der Heil- und Rauschkräuter sind viele Scharlatane unterwegs, das Personal in den Giftnotrufzentralen kann ein Lied davon singen.

Mich würde aber interessieren, ob es für diese Ausbildung ein Berufsbild gibt, ob sie anerkannt wird und welcher Träger sie anbietet.





Gespeichert

Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.
Lehm
Gast

Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #2 am: 06.12.2007 15:58:41 Uhr »
Antwort mit Zitat

Auf der Seite der Gundermannschule wird erwähnt, dass die Ausbildung staatlich anerkannt ist.

Mich hat der Berufstitel auch etwas verwundert. Bei Wiki wird aber erwähnt, dass es nun Pädagogen jeglicher Fachrichtung gibt, also etwa Verkehrspädagogen (und die erziehen sowenig Verkehr wie die Käuterpädagogen Kräuter).

Sind halt so Lifestyle-Ausbildungen. Touristen mögen keine Apothekerin, die ihnen die Unkräuter am Wegrand erklärt.

P.S. Pädagoge war einst der Sklave, der die Knaben der Wohlahbenden zum Lehrer begleitete. Per pedes.
« Letzte Änderung: 06.12.2007 16:01:36 Uhr von Lehm » Gespeichert
Eva
Master Member
*****

Offline

Einträge: 7108



Klimazone 6b
(300 m ü. NN)




Profil anzeigen
Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #3 am: 06.12.2007 17:25:59 Uhr »
Antwort mit Zitat

Ich würde mir jemanden suchen, nicht direkt in deiner Nähe (Konkurrenzangst), der/die schon Kräuterpädagoge ist, und dort einfach fragen, was ihnen die Ausbildung gebracht hat, und was sie so damit anfangen.
Gespeichert
Christiane
Master Member
*****

Offline

Einträge: 1365




Carpe diem!

Profil anzeigen
Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #4 am: 06.12.2007 17:35:14 Uhr »
Antwort mit Zitat

Tina,
im touristischen Bereich sind bei uns ganz viele Laien unterwegs, die nach einer Einführung in Grundlagen häufig eigene Kenntnisse weitergeben. Wenn Du ohnehin schon im Touristischen eingebunden bist, kostet es Dich doch ein müdes Lächeln zu fragen, ob die Zuständigen Wert auf diese Zusatzqualifizierung legen oder ob Du nicht trotzdem als leidenschaftliche Gärtnerin Führungen veranstalten darfst.

LG
Christiane
Gespeichert
frida
Moderator
Moderatoren
Master Member


Offline

Einträge: 8883



Klimazone 7b
(2 m ü. NN)




Profil anzeigen | WWW
Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #5 am: 06.12.2007 17:47:36 Uhr »
Antwort mit Zitat

Ich glaube nicht, daß es sich hier um eine geschützte Berufsbezeichnung handelt.

Hier habe ich auch eine Ausbildung dazu gefunden, allerdings als amtliche Qualitfizierungsmaßnahme und von daher vielleicht ein seriöser Vergleich

http://www.alf-dg.bayern.de/bildung/17284/index.php
Gespeichert

Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)
Eva
Master Member
*****

Offline

Einträge: 7108



Klimazone 6b
(300 m ü. NN)




Profil anzeigen
Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #6 am: 06.12.2007 17:52:59 Uhr »
Antwort mit Zitat

Das hab ich auch gesehen, ist aber die gleiche Schule. Nur die Kosten sind 2000 Euro wenn man es privat macht, und auf der Homepage vom Ministerium nur 380?! Vielleicht schießt da das Arbeitsamt was zu? Oder es gibt eine Förderung (es gibt zur Zeit viele Fördergelder von der EU für die Qualifizierung von Frauen, Menschen über 50, Menschen ohne abgeschlossene Ausbildung... - da also auf jeden Fall mal danach fragen!).
Gespeichert
Solanin
Full Member
***

Offline

Einträge: 367



Klimazone 7b
(0 m ü. NN)


Mach das Beste draus!

Profil anzeigen | WWW
Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #7 am: 10.12.2007 10:06:02 Uhr »
Antwort mit Zitat

Liebe Tina,
eine liebe Gartenfreundin von mir hat diese Ausbildung gerade abgeschlossen. Sie konnte gefördert werden über das LEADER-Programm, musste aber selbst etwas dazubezahlen.  Ich wollte diese Ausbildung auch gern machen, aber in meiner Nähe gibt es das nicht. Also habe ich beim Landratsamt versucht zu "intervenieren". Sachsen wird ja wieder über die EU gefördert. Aber es gibt kein Interesse, andere Aufgaben sind derzeit wichtiger. Zur Ausbildung habe ich mich mit der Verantwortlichen des o.g. Kurses unterhalten. Die Ausbildung ist anspruchsvoll, was meine Freundin bestätigte, noch dazu wenn man es nebenberuflich und nebenfamiliär betreibt. Die Ausbildung endet mit einer Prüfung die anerkannt ist. Gerade wer im Tourismusbereich tätig ist, legt ja Wert auf Seriosität. Auch wenn der Begriff Kräuterpädagoge manchen nur ein  müdes lächeln abringt, es steckt allerhand dahinter was man auch auf der HP Gundermannschule ersehen kann. Wir machen in unserem Verband gerade eine Kräuterbroschüre und die nächste LAGA wird sich ausgiebig mit dem Thema Garten und Gesundheit (Kräuter inbegriffen) beschäftigen. Diese Themen sind aktueller denn je. Nun mache ich ständig auch die Erfahrung, dass man belächelt sogar lächerlich gemacht wird, sobald man sagt, dass man sich mit Kräutern und deren Verwendungsmöglichkeiten (ausgiebig) beschäftigt. Man ist schnell als Kräuterhexe verschrien und dagegen wehre ich mich. Es wird Zeit dieses Thema aus der Ecke Scharlatanierie usw. herauszuholen. Und dazu eignen sich eben  Ausbildungen wie von der Gundermannschule angeboten.
Wenn du mehr wissen möchtest, ich bin gern bereit noch mehr zu erzählen. Aber ich glaube das geht hier zu weit, lieber per PN oder e-mail oder anrufen.
Viele Grüße Solanin
Gespeichert

Gruß Solanin
Lilo
Gast

Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #8 am: 10.12.2007 12:30:39 Uhr »
Antwort mit Zitat

Nach einigen Telefonaten, weiß ich jetzt, dass diese Ausbildung im kommenden Jahr nicht mehr gefördert wird, weder in Bayern noch in Baden-Würtenberg. Das Seminar kostet jetzt 2000.- €.

LG Lilo

Gespeichert
Tina aus Hohenlohe
Jr. Member
**

Offline

Einträge: 135




"Bauerngärtnerin" seit 2002!

Profil anzeigen | WWW | eMail
Re:Ausbildung zur Kräuterpädagogin
« Antwort #9 am: 29.12.2007 18:13:50 Uhr »
Antwort mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,
ich danke für Eure Mühe. Ich habe meinen Wunsch erst mal begraben. Wir ziehen im kommenden Jahr von Budapest wieder auf unseren Hof, die Umbauten im Garten müssen fertig gestellt werden, möchte mir wieder Schafe zulegen und neu die Hühnerhaltung beginnen. Kurzum, es wird sowiso ein anstrengendes Jahr, zu wenig Zeit fürs Pflanzen-Studium. ber ich werde das Ganze im Auge behalten. Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Liebe Grüße
Tina
Gespeichert
Seiten: [1] | nach oben Antwort | Über Antworten benachrichtigen | Senden Sie dieses Thema | Drucken 
Forum Garten-pur  |  Garten- und Umwelt  |  Quer durch den Garten (Moderatoren: Nina, Thomas, knorbs, Phalaina, macrantha, rorobonn, SouthernBelle, cornishsnow, frida, cydorian, Conni, partisanengärtner, Aella, Garten-pur Team)  |  Thema: Ausbildung zur Kräuterpädagogin « previous next »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
Garten-pur.de
Seite erstellt in 0.172 Sekunden.