Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juni 2017, 02:03:30
Erweiterte Suche  
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)

Neuigkeiten:

|31|1| Verbascum diamantinum. Die berüchtigte Flex-Königskerze!  :o  (Dunkleborus)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Vermehrung von Leucojum  (Gelesen 2419 mal)

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Vermehrung von Leucojum
« am: 16. Februar 2006, 12:40:22 »

Aus aktuellem Anlaß möchte ich eine Anmerkung zur Vermehrung von Leucojum machen. Ich habe vor zwei oder drei Jahren die riesigen Samenstände einfach in die Erde gebuddelt. Beim Entfernen des fast gelben Laubes hingen noch einige Samenkapseln daran, die habe ich ca 5 cm tief in die Erde gesteckt, ohne die Samenkapsel aufzuschneiden.

Im Jahr danach konnte man an dem günen Laub erkennen, dass die Methode funktioniert. Ich kann nur nicht mehr genau sagen, ob zwei oder drei Jahre vergangen sind. In diesem Jahr meine ich nun zwischen den grünen Spitzen, die ersten Blütenknospen zu entdecken. In ein oder zwei Wochen kann ich sicher ein Foto machen.

Leucojum benötigen einen feuchten Standort. Bei mir stehen sie in einem Hortensienbeet.
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12964
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #1 am: 16. Februar 2006, 12:50:10 »

ja prima maggi...mich würde jetzt aber noch interessieren, wie viele keimlinge ungefähr an der stelle der verbuddelten ganzen samenkapseln erschienen sind. wenn das so gut klappt, dann müssten die ja dicht and dicht stehen.
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6996
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #2 am: 16. Februar 2006, 12:51:20 »

Ich habe vor zwei oder drei Jahren die riesigen Samenstände einfach in die Erde gebuddelt. Beim Entfernen des fast gelben Laubes hingen noch einige Samenkapseln daran, die habe ich ca 5 cm tief in die Erde gesteckt, ohne die Samenkapsel aufzuschneiden.

Das hört sich interessant an, maggi, vor allem, weil Du auf diese Art die Verschleppung des Samens durch Ameisen unterbunden hast! :D

Zwei Fragen habe ich dazu: welches Leucojum war's denn? Stehen die Sämlinge nicht zu dicht? ::) (Ah, Knorbs hat dieselbe Frage gestellt! ;) )
« Letzte Änderung: 16. Februar 2006, 12:52:20 von Phalaina »
Gespeichert

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #3 am: 16. Februar 2006, 13:07:31 »

An die Ameisen bei der Vermehrung von Galanthus und Leucojum glaube ich nicht. In meinem Garten gibt es nur Horste, noch nie habe ich irgendwo einen Sämling gesehen.

Es handelt sich um Leucojum vernum. Es sind ganz viele Sämlinge. Ungefähr 50 Spitzen sind jetzt sichtbar. Im letzten Jahr sahen sie aus wie ein Bubikopf. Ich denke, dass ich sie im Sommer vereinzeln sollte. Zukünftig werde gleich größere Abstände beim Stecken der Samenkapseln anlegen.

Ich hatte ein rundes Loch ausgehoben und vielleicht 5-6 Samenkapseln mit einem Abstand von 2 cm eingebuddelt.
« Letzte Änderung: 16. Februar 2006, 13:19:01 von maggi »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6996
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #4 am: 16. Februar 2006, 13:27:20 »

Doch, doch, das mit der Ameisenverbreitung stimmt, dafür ist das Elaiosom am Samen wohl da. Ich habe ein paar Sämlinge in den Fugen einer Mauer, sowohl Galanthus als auch Corydalis (die ist ja auch myrmekochor) - letztere hatte ich, glaube ich, schon mal hier im Forum gezeigt. ;)
« Letzte Änderung: 16. Februar 2006, 13:27:34 von Phalaina »
Gespeichert

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #5 am: 16. Februar 2006, 13:30:41 »

Mag sein, dass das mit den Ameisen bei mir nicht funktioniert, weil hier kaum welche rumkrabbeln. Der Boden ist immer schwer und feucht.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14673
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #6 am: 16. Februar 2006, 13:41:14 »

Mag sein, dass das mit den Ameisen bei mir nicht funktioniert, weil hier kaum welche rumkrabbeln. Der Boden ist immer schwer und feucht.

Davon lassen sich Ameisen leider nicht abhalten, wie die Nester in meinem Rasen beweisen. :P

Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17423
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #7 am: 16. Februar 2006, 14:47:13 »

Leucojum vernum vermehrt sich bei mir genauso unkrautartig wie die Schneeglöckchen. Sie säen sich selber aus, verbuddeln ist nicht nötig. und sie verbreiten sich im Garten, ob das Ameisen sind, oder Kompost mit Samen weiß ich natürlich nicht. Mit den Märzenbechern verhält es sich anscheinend ähnlich wie mit Maiglöckchen: wo´s ihnen gefällt, werden sie zu Unkraut.
Gespeichert

Junka

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3079
  • Westliches Rheinland 8a
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #8 am: 22. Februar 2006, 09:29:14 »

Leucojum vernum vermehrt sich bei mir genauso unkrautartig wie die Schneeglöckchen. Sie säen sich selber aus, verbuddeln ist nicht nötig. und sie verbreiten sich im Garten, ob das Ameisen sind, oder Kompost mit Samen weiß ich natürlich nicht. Mit den Märzenbechern verhält es sich anscheinend ähnlich wie mit Maiglöckchen: wo´s ihnen gefällt, werden sie zu Unkraut.

Das tut Leucojum vernum bei mir auch. Wenn man sie einmal hat, werden sie immer mehr. Nur das mit den (trockenen) Zwiebeln ist ein Problem.
Leider vermehrt sich Leucojum autumnale bei mir nicht auf diese Weise, bei Euch ???
Wer hat Erfahrung mit dem Aussäen von L. nicaeese ???
Gespeichert

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #9 am: 25. März 2006, 15:23:11 »

Im Februar hatte ich ca. 50 grüne Spitzen von Leucojum Sämlingen gezählt. Jetzt blühen etwa 25.
Gespeichert

fips

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2309
Re:Vermehrung von Leucojum
« Antwort #10 am: 26. März 2006, 12:21:09 »

Ach, ist das ein Anblick...
Letze Woche haben meine nur vereinzelt weiße Steifen gezeigt und gestern stand alles in voller Blüte .
Auf meinen Bildern vom letzten Jahr waren die L. vernum am 2. April schon verblüht.
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2317
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Vermehrung von Leucojum
« Antwort #11 am: 03. Juni 2016, 10:46:59 »

Ende April konnte ich Samenkapseln in einem Märzenbecherbestand sammeln. So tief wie möglich habe ich die Stiele abgeknipst. Der Kapselstrauß kam zuhause ins Wasserglas, bis die Stiele verfaulten. Danach habe ich die Kapseln in eine Schale gelegt. Jetzt endlich sind die ersten aufgebrochen. Dachte nicht, dass es so lange dauern wird. Die Blüte begann dieses Jahr doch schon im Februar.

Die Samen und die noch geschlossenen Kapseln habe ich nun in einem Blumenkasten augelegt. Wie hoch soll ich sie mit Erde bedecken? Und soll ich damit noch warten, bis alle Kapseln offen sind, oder sofort bedecken?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28168
    • mein Park
Re: Vermehrung von Leucojum
« Antwort #12 am: 03. Juni 2016, 10:53:27 »

Ich würde die Samen umgehend aus den Kapseln pulen. Krümele wenigstens ein bisschen Erde darüber, stelle das ganze schattig und halte es leicht feucht. Die Samen sterben bei Trockenheit schnell ab.
Gespeichert
Sommer ist Mist.

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3281
Re: Vermehrung von Leucojum
« Antwort #13 am: 03. Juni 2016, 10:57:59 »

In diesem Stadium würde ich den Samen aus den Kapseln nehmen und aussäen. Samenkorndick mit Erde bedecken oder etwas mehr und rausstellen.
Du warst schneller. :-)
Gespeichert
Falk

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2317
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Vermehrung von Leucojum
« Antwort #14 am: 03. Juni 2016, 11:09:35 »

Danke Staudo und Falk!
Die Samen raus puhlen, wird gemacht. Schattig und feucht, geht auch klar.

Krümele wenigstens ein bisschen Erde darüber, ...
Samenkorndick mit Erde bedecken oder etwas mehr
Nicht mehr?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de