Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Uaaaahh ... ich fühle ein neues Virus herannahen und ich sitze quasi im Epi-Zentrum  ;D. (chlflowers)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. April 2017, 19:24:51
Erweiterte Suche  
News: Wer ist bei der garten-pur Reise nach England dabei? :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!

Neuigkeiten:

|25|9|Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Cover von Das Gartenfotobuch
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 54   nach unten

Autor Thema: Wolken - immer einmalig  (Gelesen 44528 mal)

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14117
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #30 am: 05. April 2006, 21:31:34 »

Aha, also steht 'lenti' wahrscheinlich für 'lentis', Linse, oder 'lenticularis' , linsenförmig ... ;)


Oder von "lento" für Flieger auf ... na Nina?

Lentokone genau Jedmar! ;)
Gespeichert

lenti1000

  • Gast
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #31 am: 06. April 2006, 08:14:36 »

Aha, also steht 'lenti' wahrscheinlich für 'lentis', Linse, oder 'lenticularis' , linsenförmig ... ;)
Das ist natürlich eine feine Sache, wenn man aus dem Segelflieger heraus Wolken fotografieren
Liebe Grüße
Thomas

Hallo Thomas und Nina,
ich will mich nicht groß ausweiten, aber ich habe den begründeten Verdacht, Du Thomas, weisst entweder sehr genau, von was Du redest oder bist gut im Gebrauch von Suchmaschinen.
Also noch ein Meister des Understatements, habe gerade eine ebensolche Dame kennengelernt, von dem, was sie so von sich gibt, jedenfalls sehr sympathisch.

Ich hoffe, Du willst mich nicht aufs Glatteis führen, ggf. liest ja ein Controller der Flugüberwachung diese Zeilen. Also gehe davon aus, daß ein Mitglied dieses Forum nie durch Wolken durchfliegt,selbstverständlich die max. Flughöhen einhält und sich auch sonst im Rahmen des Luftfahrgesetzes bewegt. Ich hörte aber schon von Unverbesserlichen, die
in eine Cumulus eingeflogen sein sollen ;) ;D. Man muss sehr genau wissen, wo die Grenzen sind. Sonst wird der Spaß bitterer Ernst. In einer Cumulus herrschen enorme Windgeschwindigkeiten, es geht teilweise mit bis zu 25 m/sec aufwärts, dies wäre auch für einen Airbus zuviel. Mit einer Motormaschine fliege ich jedenfall in keine Cumulus !

Lenticularis ist ein adjektivischer Zusatz für die Wolkengattungen Cirrocumulus, Altocumulus und Stratocumulus. Er bedeutet soviel wie "linsenförmig". Die Wolken haben ein typisch linsen- oder zeppelinartiges Aussehen.

Sie bilden sichfast immer in einer stehenden Leewelle, wenn die Luft während ihres Aufstieges das Kondensationsniveau überschreitet.Hört sich kompliziert an, ist aber ganz einfach. Als sichtbare stehende Welle haben lenticularis-Wolken die Eigenschaft, dass sie sich nicht mit der Strömung verlagern, sondern ortsfest bleiben, solange die Strömungs- und Feuchteverhältnisse sich nicht maßgeblich ändern. Lenticuaris-Wolken sind verlässliche Indikatoren für einen Föhneffekt im Lee eines Gebirgszuges. Die Welle ensteht, wenn sich die Luftströmung z. B. der wellenförmigen Landschaft (Gebirge/Höhenzüge) anpassen muss.

Man sieht daher lentis oft in den Föhngebieten Bayerns.
Was bedeutet das ? Ganz einfach, Gelingt es einem kurz unterhalb einer lentucularis
einzusteigen/einzufliegen erreicht man mit einem Seglflieger enorme Höhen, ich selber war schon 7 h lang auf 4500 m. Es geht immer nur hoch (wenn man es kann). In Neuseeland schafft man es bis auf 6000 - 7000 m.
Ich kanns halt nicht, daher bin ich wieder unten.
Ich höre besser auf, sonst wirds langweilig, man gerät halt leicht ins Schwärmen
wie bei schönen Frauen und Rosen.
Bin fremdgegangen und habe eine wunderschöne Lenti gefunden
bin halt unverbesserlich und da war halt noch die Antigone - Evi kennt sie bereits
Herzliche GRüße
lenti1000
ps Gott ist der Beitrag lang geworden - ich gelobe Besserung :-[ :-[
Gespeichert

lenti1000

  • Gast
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #32 am: 06. April 2006, 08:20:20 »

Aha, also steht 'lenti' wahrscheinlich für 'lentis', Linse, oder 'lenticularis' , linsenförmig ... ;)


Oder von "lento" für Flieger auf ... na Nina?

Lentokone genau Jedmar! ;)

Könnt Ihr mich mal aufklären,
komme wie so oft nicht mit- liegt halt an meinem sehr begrenzten IQ von unter 80.
Lento ist doch wohl ital. und heißt langsam.

 ??? ???
Grüsse
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14117
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #33 am: 06. April 2006, 08:27:27 »

Lento heißt Flug und Kone Maschine auf finnisch - mehr nicht. ;)

Aber eigentlich geht es hier ja um Fotografie... :P
Gespeichert

lenti1000

  • Gast
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #34 am: 06. April 2006, 08:44:11 »

Lento heißt Flug und Kone Maschine auf finnisch - mehr nicht. ;)

 :P

Dennoch Danke,
aber Lentokone habe ich nicht ins Spiel gebracht,
habe versucht, Finnisch zu lernen - aussichtslos- wie ungarisch liegt wohl doch an dem Level 80
GRUSS
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9963
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #35 am: 06. April 2006, 09:45:01 »

Ich kann nur etwas Latein (lentis ist lateinisch) und kenne den Microsoft Flugsimulator ;).

Aber für schöne Wolken habe ich was übrig. Leider ist der Kölner Himmel oft recht dunstig, sodass wir hier nicht so oft klare Wolkenbilder haben.

Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

Phalaina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6994
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #36 am: 06. April 2006, 09:56:08 »

Ich kann nur etwas Latein (lentis ist lateinisch) und kenne den Microsoft Flugsimulator ;).

Ich verfolge diesen schönen Thread mit großem Interesse! :D
@Thomas: Im MS Flugsimulator (den ich nicht kenne) werden "richtige" Wolken simuliert? ::)

Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9963
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #37 am: 06. April 2006, 10:16:20 »

@Phalaina: Ab dem FS 2004 (glaube ich jedenfalls) wurde die Wolkendarstellung deutlich verbessert, und es ist wohl seitdem auch ein automatisiertes Wetter-Update möglich. Ich habe aber keine eigenen Erfahrungen mit dem FS in den letzten Jahren mehr ...


Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

bristlecone

  • Gast
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #38 am: 06. April 2006, 11:26:22 »

2. Bild
Dies ist leider nicht von mir, hat eine Bekannter in Neuseeland geschossen und dann irgendwo auch veröffentlicht. Es zeigt eine sog. Lenticularis Wolke,...
Liebe Grüsse
an alle Wolkenbegeisterten
lenti1000
Ich nehme an, es geht um dieses Bild, das ich hier nochmal reinkopiere (Bild entfernt, s.u.).
Entschuldigt, wenn ich klugsch..., aber das Foto kann nicht aus Neuseeland stammen. Es zeigt entweder die Laguna Azul (wahrscheinlich) oder vielleicht die Laguna Blanca, jedenfalls im bolivianischen Altiplano direkt an der Grenze zu Chile, die von der Bergkette im Hintergrund markiert wird.
Bin mir sicher, weil ich da war und morgen einen Diavortrag über die Reise halte.
« Letzte Änderung: 06. April 2006, 12:15:23 von bristlecone »
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9963
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #39 am: 06. April 2006, 11:40:03 »

Habe mal nach lenticularis gegoogelt (Bilder) und das hier gefunden - ist also tatsächlich Bolivien, aber Laguna verde ;):

Zitat
http://www.wolkenatlas.de/wolken/wo11241.htm

Über der jadegrünen Laguna Verde steht eine einzelne Wolke. Es ist ein Altocumulus, der sich in einer Höhe zwischen 6000 und 7000 Meter befindet. Dieser präsentiert sich langgestreckt, mit glatten Ober- und Unterseiten und hat ein stromlinienförmiges linsen- oder mandelförmiges Erscheinungsbild (lenticularis). Die Überströmung der hier rund 6000 Meter hoch aufragenden Andenberge gibt Anlaß zur Entstehung dieser Wolke. Es werden Wellenbewegungen in der Strömung hervorgerufen, in deren aufsteigendem Ast sich solche lenticularis-Wolken ausbilden. Im Gegensatz zu anderen Wolken, die mit der Strömung verfrachtet werden, verändern zwar auch lenticularis-Wolken unentwegt ihre Form, bleiben aber stationär und werden durchströmt. Der Wind bläst kräftig aus Osten und erreicht selbst am Boden zumindest zeitweise Sturmstärke. In der freien Atmosphäre sind noch höhere Windgeschwindigkeiten anzunehmen. Die Temperatur beträgt hier in 4700 Meter Höhe tagsüber nur wenig über Null Grad C. Trotz hoher Windgeschwindigkeiten gelangen kaum Staubpartikel in die Luft, zudem ist die Luft sehr trocken, entsprechend exzellent die Sicht.
© Copyright: Bernhard Mühr

So haben wir nun auch ein Copyright des Fotos.

Bitte künftig beim Posten von fremden Fotos immer das Copyright beachten. Ohne Zustimmung des Copyright-Inhabers ist ein Posten von Bildern nicht zulässig. Deshalb bitte ich dich auch, lenti1000, das Bild oben zu entfernen und z.B. durch meinen Link hier zu ersetzen.


Liebe Grüße
Thomas



« Letzte Änderung: 06. April 2006, 11:40:55 von Thomas »
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

lenti1000

  • Gast
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #40 am: 06. April 2006, 12:02:01 »


lenti1000
Zerschossenes Layout korrigiert.
Ich nehme an, es geht um dieses Bild, das ich hier nochmal reinkopiere.

Bin mir sicher, weil ich genau da war (könnte ein ähnliches Bild einstellen, leider ohne Wolke) und morgen einen Diavortrag über die Reise halte.


Super,
kannst Du mir verraten, wann und wo Du den Diavortrag unter welchem Titel halten wirst, bin brennend daran interessiert.
Eintritt kostet ?

Grüsse lenti1000
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #41 am: 06. April 2006, 12:13:39 »

Tja, gleich nach dem Posten hatte ich auch gemerkt, dass es die Laguna verde ist, aber bei der Korrektur warst Du schneller.
Bei so viel Lagunas in unterschiedlichsten Farben (es gibt dort auch noch eine L. colorada)...
Und die Reise liegt schon etwas zurück.
Anbei noch ein Bild, das dort entstand. Wenn ich das richtig interpretiere, handelt es sich um eine hohe Cirruswolke, in deren Eiskristallen sich das Sonnenlicht bricht und dabei in die Spektralfarben zerlegt wird.

Der Diavortrag ist morgend Abend um 20:00 im Söhnlinkeller in der Werderstraße in Müllheim/Südbaden. Dürfte für die meisten leider zu weit weg sein.
« Letzte Änderung: 06. April 2006, 12:17:02 von bristlecone »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6994
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #42 am: 06. April 2006, 12:18:39 »

Irre! :D
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17357
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #43 am: 06. April 2006, 12:20:59 »

Irre! :D

tatsächlich hat der thread eine irre Wendung genommen :D habt ihr noch mehr davon?
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9963
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Wolken - immer einmalig
« Antwort #44 am: 06. April 2006, 12:23:07 »

Bin nicht ganz sicher, aber das hier über dem Kanchenjunga sind doch auch lenticulare Wolken, oder?


aus meinem Indien-Thread .


Wissbegierige Grüße
Thomas
« Letzte Änderung: 06. April 2006, 12:23:45 von Thomas »
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 54   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de