Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Upgrade von garten-pur unterstützen?  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. August 2015, 14:39:19
Erweiterte Suche  
News: Um die Zeit des Augustin ziehn die warmen Tage dahin.

Neuigkeiten:

|20|9|Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?  (Gelesen 45524 mal)

dianaspri

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
  • Ich liebe dieses Forum!

Hallo, wir wollen einen Stellplatz und einen Sitzplatz anlegen, der möglichst nicht versiegelt ist, den wir selbst erstellen können und der nicht viel kostet.
Am einfachsten wäre das evtl. mit grobem und feinem Schotter, bzw. Kies obendrauf. Wir wohnen sehr ländlich, da würde das zumindest optisch ganz gut passen.
Was haltet Ihr von so einer Lösung?
Könnte das funktionieren oder ist es eher nicht empfehlenswert?
Ideen für Alternativen?

liebe Grüße
Dianaspri
Gespeichert

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 970
  • wortkürze gibt denkweite
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #1 am: 21. April 2006, 18:07:47 »

hallo und herzlich willkommen hier!

die idee ist gut und günstig, zudem relativ einfach zu realisieren; unbedingtes muss ist allerdings, dass der kies verdichtet, dh mit einer walze plattgedrückt wird, sonst schleppt ihr das lose kleingestein immer mit den schuhen ins haus und ins auto ein - was nicht wirklich super ist.

alternative wäre natürlich pflasterung oder rasengittersteine - beides natürlich um einiges teurer und aufwandsintensiver bei der herstellung.
gut vorstellen könnte ich mir rasenfgitter für den stellplatz und pflaster für den sitzplatz - ist ein kompromiss und artet nicht zur einöden gestaltung rund ums haus aus ;) :D

lg
findling
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #2 am: 21. April 2006, 18:15:15 »

Wir haben im Vorgarten auf dem Zugangsweg zur Haustür groben Kies, der ist zu gross fúr die grössten Profielsohlen.! Sieht optisch sehr schön aus und man hört es knirschen , wenn Jemand ankommt ;D ;D ;D ;) Allerdings nicht ideal fúr hohe Absätze, aber das ist nicht mein Problem. Das schützt wenigstens mein Parket vor diesen Trägerinnen...... ;D ;D ;)
Gespeichert

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7884
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #3 am: 21. April 2006, 19:05:58 »

Autostellplatz mit Schotter geht bestimmt. Sitzplatz mit Schotteruntergrund ist halt nicht sehr eben, schwierig zu fegen und bald wachsen interessante Dinge unterm Tisch. Stühle rutschen auch nicht gut, aber eine stabile Bank wär wahrscheinlich kein Problem.

Ich würde es vielleicht trotzdem probieren, ist aber sicher nicht jedermanns Sache.
Gespeichert
Es regnet schon wieder nicht mehr

lotta

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 334
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #4 am: 23. April 2006, 08:15:39 »

unbedingtes muss ist allerdings, dass der kies verdichtet

Oh ja, das kann ich nur bestätigen. Denn da haben wir leider drauf verzichtet und der Kies überall nervt. Man kann auch schlecht laufen auf dem weichen Kies.

Gruß lotta
Gespeichert
Gruß lotta

dianaspri

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #5 am: 23. April 2006, 19:34:15 »

Hallo Ihr Lieben,

danke für Eure Einschätzungen!
Wir haben auch vor, den Schotter zu verdichten.
Wißt Ihr, ob er dann noch offen genug ist, daß Regenwasser gut und schnell ablaufen kann?. Heute nachmittag war ich in einem Biergarten, der wohl ähnlich aufgebaut ist. Die oberste Schotterschicht war ganz fein (ca. 1 cm - oder ist das schon Splitt?).
Optisch hat es mir recht gut gefallen. Mit den Biergartentischen und -stühlen hat es auch erstaunlich gut geklappt. Allerdings waren die kleinen Steinchen ziemlich weit verstreut. Und es war an manchen Stellen auch gröberer Schotter durchgekommen, bzw. teilweise grob und fein vermischt. Wahrscheinlich ist so eine Fläche immer ein wenig in Veränderung. Aber das hat ja auch was Schönes in so einer ländlichen Umgebung.
Liebe Grüße
Dianaspri
Gespeichert

jasione

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #6 am: 05. September 2006, 22:08:26 »

Hallo,
Kies ist Klasse. Ich habe schon viele Wege - auch befahrbare Wege mit Kies abgedeckt. Nach meinen Erfahrungen war die beste Korngröße Kiesel 2/8. Der Kies sollte nicht zu grob sein. Bei großen Kieseln bildet sich zwischen den Steinen leicht Humus, in dem dann Unkraut keimen kann. Außerdem geht es sich auf grobem Kies nicht so gut. Kiesel 2/8 sollte maximal in 2-3 cm Stärke auf einer verdichteten Tragschicht aus Betonrecycling 0-32 oder wassergebundener Decke (Grant) aufgebracht werden. Sehr günstig, sehr schön, sehr großzügig. Schon vorher kann man Pflanzinseln für einzelne Stauden einplanen und die Tragschicht durch Pflanzsubstrat ersetzen. Nach dem Einpflanzen der Stauden und dem Abdecken mit Kies sieht dann die ganze Angelegenheit aus wie zufällig ausgesät. Sehr edel!
Gespeichert

dianaspri

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #7 am: 05. September 2006, 23:22:03 »

Hallo Ihr Lieben,

unser Stellplatz und der Sitzplatz sind fertig und ich bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Es ist noch viel schöner geworden als ich mir das vorgestellt hatte. Und bis jetzt finde ich es auch sehr praktisch. Da wir zwischen Sitzplatz und restlichem Garten zwei Stufen haben, wandern kaum Steinchen in den Rasen und auch ins Haus wird nur ganz selten mal eins geschleppt. Wir haben richtige Biergartenstühle am Sitzplatz, die passen optisch sehr gut dazu und mit denen klappt es auch sehr gut auf dem feinen Schotter.

Mal abwarten, wie es mir im Herbst mit dem Laub und im Winter mit Schnee schippen ergeht...

Was ich ulkig finde: trotz ca. 40 cm grobem Schotter drunter wühlt sich in den letzten Tagen ab und an ein Tier knapp unter der Oberfläche durch - ob das ein Maulwurf oder eine Wühlmaus ist? Jedenfalls hart im Nehmen das Tierchen...

liebe Grüße
Diana
Gespeichert

kerstinx

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
  • Niedersachsen
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #8 am: 06. September 2006, 21:51:45 »

Moin Moin,
wir habe ja inzwischen auch eine Sitzecke mit Kies im Garten. Jetzt fangen die Linden an, diese mit Laub zu bewerfen. Wie kriegt man das am besten weg ?

Viele Grüße
Kerstin
Gespeichert

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7884
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #9 am: 06. September 2006, 22:02:34 »

Drahtbesen?
Oder mit dem Rasenmäher drüberfahren, der bläst es weg?
Gespeichert
Es regnet schon wieder nicht mehr

kerstinx

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
  • Niedersachsen
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #10 am: 06. September 2006, 22:08:33 »

Rasenmäher geht nicht, unser Spindelmäher bläst garantiert nix weg.
Pusten mit einem Laubsauger will ich nicht.
So einen Laubbesen habe ich probiert, der nimmt die Lindenblüten nicht mit. Jetzt überlege ich so einen Hexenbesen zu kaufen. (Wird glaube ich als Reisigbesen verkauft.)
So oder so - es wird auch dieses Jahr genügend Laub zum Testen geben ;D
Gespeichert

Fionelli.

  • Gast
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #11 am: 06. September 2006, 22:30:00 »

Ich habe 8/11 Grauwacke mit Betonrecyclingunterbau.
Läuft sich sehr gut und ist auch großen LKW's gut befahrbar.
Beim Laub warte ich, bis es der Wind locker in die Ecken gepustet hat.
Dann wird es vorsichtig abgeharkt. Geht aber ganz gut.
Zitat
trotz ca. 40 cm grobem Schotter drunter wühlt sich in den letzten Tagen ab und an ein Tier knapp unter der Oberfläche durch
Meinst Du so etwas? ;D
Gespeichert

dianaspri

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #12 am: 07. September 2006, 22:11:32 »

wow... der Maulwurf war aber hart im Nehmen ;-)
Bei uns sind es lange Linien im Schotter, die entweder leicht erhaben sind oder aber wie weggescharrt aussehen. Am Anfang oder Ende so einer Linie ist dann oft ein kleines bißchen Erde. Aber lang nicht so viel wie bei Eurem Supermaulwurf ;-)

liebe Grüße
Diana
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14232
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #13 am: 08. September 2006, 07:20:12 »

Stellplatz:
Den Stellplatz aus verdichtetem Schotter herzustellen ist wohl die preiswerteste Methode, kann aber auf Dauer unbefriedigend sein (je nach Anspruch). Trotz Verdichtung bilden sich in recht kurzer Zeit Spurrillen, die man allerdings nachverfüllen kann. Auch sollten einen die auflaufenden "Un-"Kräuter nicht stören, die zu entfernen ein tagesfüllendes Programm ist. Aber für "reinliche" Gärtner gibt es ja heutzutage Flammenwerfer und Unkrautex.

Sitzplatz:
Kies da, wo es hinpasst und für diejenigen, die sich an den Knirschgeräuschen und daran, dass der Tisch immer schief steht nicht stören. Da Kies die Angewohnheit hat zu "wandern" muss auch auf die unmittelbare Umgebung geachtet werden. Sollte dort Zierrasen sein, kann es Probleme beim Mähen geben. Auch bei Kies stellt sich die Unkrautfrage.

Alternative für den Sitzplatz: Ziegelsteine in ein Sandbett verlegen. Ist preiswert (ganz besonders, wenn man sie kostenlos aus einer Abbruchmaßnahme bekommt; oft haben die Ziegel dann auch schon eine schöne Patina) und geht ruckzuck. Ziegel werden im laufe der Jahre immer schöner.
Gespeichert

Fionelli.

  • Gast
Re:Stellplatz und Sitzplatz mit Schotter / Kies ist das sinnvoll?
« Antwort #14 am: 09. September 2006, 08:15:54 »

Zitat
Auch sollten einen die auflaufenden "Un-"Kräuter nicht stören, die zu entfernen ein tagesfüllendes Programm ist.
Das und das "schiefer Tisch"-Problem resultieren aus mangelhafter
Untergrundvorbereitung: Die Steine sollten nicht direkt auf den Boden gestreut werden.
Für einen Sitzplatz ist Bändchengewebe sicher ausreichend.
Für einen Stellplatz besser verdichtetes Recycling.
Kiesabwandern habe ich minimal durch
das im Profil der Autoreifen festgehakten Steinchen oder
durch kleine Kinder, die es lieben, unsere Topferde,
Rasen- oder Hoffläche mit Kies zu verzieren :D.
Und nach 15 Jahren Kiesfläche gefällt mir noch immer das knirschende
Geräusch.
Letztlich im Splittwerk habe ich mich in diese Steinchen verliebt.
Daraus wird ein Platz für die Hängematte hinter dem Haus angelegt.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de