Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die meisten jagen so sehr dem Genuß nach, daß sie an ihm vorbeilaufen.  (Søren Kierkegaard)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Juli 2017, 10:45:43
Erweiterte Suche  
News: Die meisten jagen so sehr dem Genuß nach, daß sie an ihm vorbeilaufen.  (Søren Kierkegaard)

Neuigkeiten:

|27|6|Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Seiten: [1] 2 3 ... 13   nach unten

Autor Thema: Rhabarberzeit  (Gelesen 17750 mal)

fips

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2313
Rhabarberzeit
« am: 06. Mai 2006, 15:06:09 »

Hat jemand feine Rhabarber-Rezepte als Kaltschale oder Kompott mit Flammeri ?

Lg
Fips
Gespeichert

Luna

  • Gast
Re:Rhabarberzeit Kaltschale
« Antwort #1 am: 06. Mai 2006, 15:50:00 »

Kaltschale:
500 g Rhabarber
2,5 dl Wasser
2,5 dl Apfelwein
100 g Vollrohrzucker
1/2 Vanilleschote, aufgeschlitzt
1 TL Agar-Agar-Pulver

Einlage:
150 g Rhabarber
100 ml/1 dl Apfelwein
4 EsslöffelHonig
500 g Erdbeeren
Einige Pfefferminzblättchen


Für die Kaltschale den Rhabarber putzen und in 5 cm lange Stücke schneiden.
 Rhabarberstücke, Wasser, Apfelwein, Zucker, ausgekratztes Vanillemark und Schote aufkochen, auf kleinem Feuer zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen, Vanilleschote entfernen. Den Topfinhalt durch ein Sieb passieren und in den Topf zurück giessen. Das mit wenig Wasser verrührte Agar-Agar-Pulver dazugeben, unter ständigern Rühren aufkochen, etwa 3 Minuten kochen, dann auskühlen lassen.

Für die Einlage den Rhabarber putzen und in sehr kleine Stücke schneiden Apfelwein und Honig aufkochen, Rhabarberstückchen dazugeben auf der ausgeschalteten Wärmequelle 2 Minuten ziehen lassen. Die Rhabarberstückchen mit einem Schaumlöffel aus der Flüssigkeit nehmen und abtropfen lassen.
Die Erdbeeren je nach Grösse halbieren oder in Scheiben schneiden. Erdbeeren und Rhabarberstückchen in die Teller legen. Die ausgekühlte Kaltschale darüber giessen. Mit den Pfefferminzblättchen garnieren.
Gespeichert

fips

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2313
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #2 am: 07. Mai 2006, 00:31:19 »

Hallo Luna,
das ist aber wirklich ganz lieb.
Hört sich ja köstlich an , das werde ich unbedingt ausprobieren.
Ich mag Rhabarber nämlich sehr gerne. Aber man möchte doch gerne nicht immer das gleiche Rezept.
Ich danke dir sehr dafür.

Liebe Grüße, Fips
Gespeichert

Viridiflora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4810
  • Helleborus- Süchtling
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #3 am: 07. Mai 2006, 07:45:10 »

Hallo fips,
mit den beiden erfragten Rezepten kann ich leider nicht dienen.
Aber was ganz Leckeres ist Rhabarber- Bananen- Konfitüre. :)
Zuerst kochst Du die Rhabarbern ein im Verhältnis 1:1 ((Gelier- ) Zucker/ Früchte ). Ausgekratzte Vanillesamen gebe ich auch noch zu. Ziemlich zum Schluss gibst Du in Rädchen geschnittene Bananen zu. Die Bananen sollten allerdings gut reif sein. Letztes Jahr erwischte ich zu grüne, das schmeckte dann ziemlich bäääh :P
LG
Viridiflora
Gespeichert

kazi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 945
    • Pilzfotografie und anderes
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #4 am: 07. Mai 2006, 09:31:07 »

Rhabarber- Ingwer Marmelade ist auch total lecker:

500 g Rhabarber
1 Stück Ingwer, frisch
500 g Gelierzucker

Rhabarber waschen, putzen und in etwa vier Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Ingwerknolle gut schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Ingwerwürfel, Rhabarberstücke und Gelierzucker in einem Topf gründlich vermischen, abdecken und über Nacht stehen lassen. Danach zum Kochen bringen und in vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Marmelade noch heiß in saubere Gläser füllen und sofort verschließen.
Gespeichert
Liebe Grüße
Katja
-------------------------------------------------------
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.

Jindanasan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 955
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #5 am: 07. Mai 2006, 22:36:41 »

Rhabarber einfrieren geht das?Habe heute ganz viel Rhabarber im Garten geerntet, da ich ab Dienstag für zwei Wochen weg bin. Rhabarberkuchn habe ich heute auch schon gebacken. Abe res it viel zuviel Rhabarber. Kann ich den einfrieren so wie er ist oder muß er blnchiert werden oder kann e rnur gekocht eingefroren werden?Brauche eure Hilfe.
Gespeichert
Ich liebe Tomaten.

Luna

  • Gast
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #6 am: 07. Mai 2006, 22:40:40 »

Rhabarber kannst du rüsten und ohne blanchieren einfrieren.
Gespeichert

Raphanus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #7 am: 07. Mai 2006, 22:44:34 »

Rüsten?
Wasn das? Den Ausdruck gibts hier nicht... ::)
Gespeichert
Viele Grüße - Radisanne

Jindanasan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 955
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #8 am: 07. Mai 2006, 22:58:30 »

was heißt rüsten? meinst Du schälen? also nur schälen, kleimnschneiden , einfrieren?

und dann später wenn man ihn wieder esssen will einfach nur auftauen und kochen bzw backen?
Gespeichert
Ich liebe Tomaten.

Luna

  • Gast
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #9 am: 07. Mai 2006, 23:06:33 »

...... rüsten, das heisst schälen und in die gewünschte Form bringen (schneiden etc.)
Gespeichert

Jindanasan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 955
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #10 am: 07. Mai 2006, 23:08:23 »

danke luna
Gespeichert
Ich liebe Tomaten.

fips

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2313
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #11 am: 07. Mai 2006, 23:09:30 »

Mir sagt das Wort in diesem Zusammenhang zwar auch nichts, aber ich denke Luna hat gemeint, das Obst oder hier den Rhabarber, der meines Wissens zum Gemüse gezählt wird, vorbereiten . Also waschen , evtl. schälen , kleinschneiden.

Lg
Fips

Edit: Jetzt seid ihr schneller gewesen...
« Letzte Änderung: 07. Mai 2006, 23:10:51 von fips »
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #12 am: 08. Mai 2006, 05:28:07 »

Rharbarber muss man nicht schälen! Versucht es einmal - da bleibt nichts Faseriges mehr nach dem Kochen!
LG Lisl
Gespeichert

Jindanasan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 955
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #13 am: 08. Mai 2006, 08:29:21 »

auch dicke stängel nicht?hab ihn nämlich noch nicht eingefroren und wollte mich gerade ans 'rüsten' machen.
Gespeichert
Ich liebe Tomaten.

Luna

  • Gast
Re:Rhabarberzeit
« Antwort #14 am: 08. Mai 2006, 20:54:09 »

@ fips

den Rhabarber koche ich eher pikant, das geht in die Richtung "süss-sauer". Bist du an solchen Rezepten auch interessiert ?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 13   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de