Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Fahre nicht aus der Haut, wenn du kein Rückgrat hast.  (Stanislaw Jerzy Lec)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Juli 2017, 14:35:46
Erweiterte Suche  
News: Fahre nicht aus der Haut, wenn du kein Rückgrat hast.  (Stanislaw Jerzy Lec)

Neuigkeiten:

|3|12|Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Herbst pur 2017 - Programmpunkte
Seiten: 1 ... 56 57 [58] 59 60 ... 67   nach unten

Autor Thema: Bartlose Iris  (Gelesen 59175 mal)

tomir

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2693
  • Saludos de España!
Re: Bartlose Iris
« Antwort #855 am: 11. April 2017, 19:05:36 »

Super Pflanzen enaira und ebbie, schön so etwas im Freiland zu sehen!

Seit gestern blüht Iris cycloglossa, eine der letzten Junoiris, welche sich über
Jahre gehalten hat. Habe sie mitte der 90-iger von der Firma Wetzel gekauft.

Sehr schön! Denke es ist eher Iris graeberiana.
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1058
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Bartlose Iris
« Antwort #856 am: 19. April 2017, 17:50:55 »

Super Pflanzen enaira und ebbie, schön so etwas im Freiland zu sehen!

Seit gestern blüht Iris cycloglossa, eine der letzten Junoiris, welche sich über
Jahre gehalten hat. Habe sie mitte der 90-iger von der Firma Wetzel gekauft.

Sehr schön! Denke es ist eher Iris graeberiana.

Das wäre nicht ganz unbedeutend zu wissen: Laut Peter Taggart ist I. cycloglossa die einzige Juno-Iris, die an etwas feuchteren Standorten wächst und sommers nicht so „backen“ will wie die anderen. Aber klasse sieht Weinbergeules Pflanze auf jeden Fall aus, und die von ebbie und enaira sind auch ein Traum!

Hier blühte am Wochenende vor Ostern noch die im März „erbeutete“ 'Kew Form' von I. bucharica. Die Händlerbeschreibung lautete „goldgelber Typ mit kräftiger brauner Zeichnung entlang des Kammes“. Kräftiger gelb als der normale Typ ist sie in der Tat, leider sieht man die braune Zeichnung auf dem Foto nur teilweise, und mittlerweile ist sie auch schon längst wieder verblüht und die Chance, noch ein Bild zu machen, dahin.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7239
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Bartlose Iris
« Antwort #857 am: 19. April 2017, 22:05:49 »

Sieht irgendwie edler aus. Schöne Blüte. Wie ist die Gesamterscheinung?
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1058
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re:Bartlose Iris
« Antwort #858 am: 20. April 2017, 12:52:09 »

Vor zwei Jahren bekam ich einen Sämling vom GdS Samentausch mit dem Schild Iris hookerianum. Dieses Jahr blüht die Pflanze, sie ist sehr niedrig, ca. 50cm hoch und das blau ist viel klarer ohne violett als auf meinem Bild. Ich versuche morgen noch einmal ein Bild zu machen.
Kennt Jemand die Sorte? Im Internet fand ich nichts.

Die Botanikerfamilie Hooker hat offenbar gleich für zwei Iris-Arten Namenspate stehen dürfen:
- Iris hookeri, eine Nordamerikanerin aus dem setosa-Umfeld: http://www.signa.org/index.pl?Iris-hookeri
- Iris hookeriana, eine Asiatin: http://www.signa.org/index.pl?Iris-hookeriana
Für erstgenannte wäre ein halber Meter aber schon an der Obergrenze. Das Schild meines 2014 erworbenen Exemplars nennt 20 cm, und wesentlich höher wird zumindest das Laub bei mir sicher auch nicht (sie steht aber noch im Topf, da der potentielle Pflanzplatz erst noch entgierscht werden muß; momentan haben die größten Blätter knapp 10 cm Länge). Geblüht hat sie bei mir noch nicht; die Bilder bei Signa scheinen aber auf eine gewisse Variabilität hinzudeuten.
Iris hookeriana kenne ich nicht näher, sie scheint aber sehr selten in Kultur zu sein.

Als weitere Option bleibt natürlich immer noch, daß ein Züchter auch noch irgendeine Sorte nach Joseph Dalton Hooker oder William Jackson Hooker benannt hat …

Per Zufall gefunden: ein Artikel von Brian Mathew in 'The Review' 2015 der Group for Beardless Irises, der sich mit Iris hookeri und Iris hookeriana samt der jeweiligen Namenspaten beschäftigt. Hier der Link zum Gesamtdokument (es gibt auf den 44 Seiten noch viele andere schöne Bartlose):
http://www.beardlessiris.org/reviews/r2015.pdf

@lerchenzorn: Wuchs der 'Kew Form' ein wenig kompakter wirkend als bei der Normalform, Laub einen Tick mehr ins Blaugrüne. Kann aber daran liegen, daß die 'Kew Form' beim Händler sicher andere Wachstumsbedingungen hatte als bei mir – und auch bei mir steht sie außen in einer Fensternische, während die Normalform im Kalthaus wohnt. Detaillierte Vergleiche ergeben also erst nächstes Jahr richtig Sinn, wenn sie bei mir unter gleichen Bedingungen wachsen.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Weinbergeule

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Bartlose Iris
« Antwort #859 am: 22. April 2017, 10:39:54 »


Die Juno-Iris wurde mir vor Jahren als Hybride angeboten. Namen der Kreuzungspartner sind
abhanden gekommen. Sie blüht jetzt nach Frost und Schnee.
Gespeichert

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7996
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Bartlose Iris
« Antwort #860 am: 22. April 2017, 11:51:57 »

Ich stell das hier zur Sicherheit auch noch rein: ich hab 1 Stück weiße Iris tectorum übrig - bei Interesse bitte Mail direkt an meine Homepage (www.gekkogarden.at)

Ist inzwischen vergeben.
« Letzte Änderung: 23. April 2017, 18:18:50 von hemerocallis »
Gespeichert
Hemerocallis

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1058
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Bartlose Iris
« Antwort #861 am: 26. April 2017, 13:37:19 »


Die Juno-Iris wurde mir vor Jahren als Hybride angeboten. Namen der Kreuzungspartner sind
abhanden gekommen. Sie blüht jetzt nach Frost und Schnee.

Auch ein sehr schönes Exemplar!

Hier blüht jetzt der erste outdoor (allerdings im Topf und recht geschützt in einer Fensternische) stehende Zwerg: Iris ruthenica.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9374
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Bartlose Iris
« Antwort #862 am: 26. April 2017, 14:17:50 »

Hübsch. Du pflanzt sie sicher noch aus?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1058
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Bartlose Iris
« Antwort #863 am: 28. April 2017, 21:28:38 »

Eher nicht. Bei diesen Winzlingen ist hier die Gefahr, daß sie überwuchert werden, zu groß  ::)

Ein gutes Stück größer, aber vorläufig auch noch im Kübel stehend (ich muß noch einen passenden Pflanzplatz ausfindig machen, der weit genug entfernt von meinen sibirica-Beständen ist): Iris sanguinea ex Mongolei. Danke, Eckhard!  :D
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1058
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Bartlose Iris
« Antwort #864 am: 28. April 2017, 21:29:26 »

Nochmal von oben. Die zweite Knospe sorgt für Asymmetrie  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Eckhard

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 640
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Bartlose Iris
« Antwort #865 am: 03. Mai 2017, 21:50:42 »

Ciao Kasbek, Du musst sie nicht getrennt halten (Kreuzungsgefahr vermeiden), sie blühen nicht gleichzeitig, jedenfalls ist hier sanguinea viel früher und blüht schon, wenn ich bei der sibirica noch keine Knospen sehe.
Gespeichert
Gartenekstase!

Eckhard

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 640
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Bartlose Iris
« Antwort #866 am: 03. Mai 2017, 21:54:00 »

Wenn man beide hat, sind sie recht unterschiedlich: sanguinea mit blutrotem Austrieb (daher wohl der Name), blüht früher, die Blüten stehen deutlich über dem noch weniger entwickelten Laub.
Gespeichert
Gartenekstase!

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7239
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Bartlose Iris
« Antwort #867 am: 03. Mai 2017, 22:38:57 »

Garten-"Sibiricas" sollen (sämtlich?) Iris sanguinea-Blut enthalten und als Hybriden wesentliche Merkmale davon zeigen, z. B. den scharf abgegrenzten weißen Spiegel der Hängeblätter, schreibt G. Kleesadl. War mir lange nicht bewusst.  :P
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1058
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Bartlose Iris
« Antwort #868 am: 04. Mai 2017, 20:47:11 »

Ciao Kasbek, Du musst sie nicht getrennt halten (Kreuzungsgefahr vermeiden), sie blühen nicht gleichzeitig, jedenfalls ist hier sanguinea viel früher und blüht schon, wenn ich bei der sibirica noch keine Knospen sehe.

Das ist dieses Jahr hier auch so – bei den Garten-sibiricas ist blühtechnisch noch nichts zu sehen; ich konnte nur noch nicht einschätzen, ob das immer so ist oder meine I. sanguinea nur besonders früh dran ist, weil ich den Kübel im ungeheizten Gewächshaus überwintert und erst Anfang März rausgestellt hatte. Danke für die Entwarnung!
Seit 2016 steht hier allerdings noch ein anderer potentieller Einkreuz-Störfaktor: Iris typhifolia. Der bisher einzige Blütenstengel ist allerdings einer mechanischen Einwirkung zum Opfer gefallen – ansonsten würde die wohl auch zum jetzigen Zeitpunkt blühen. Aber das muß ich dann in den Folgejahren weiter beobachten.

Garten-"Sibiricas" sollen (sämtlich?) Iris sanguinea-Blut enthalten und als Hybriden wesentliche Merkmale davon zeigen, z. B. den scharf abgegrenzten weißen Spiegel der Hängeblätter, schreibt G. Kleesadl. War mir lange nicht bewusst.  :P

Ich hatte von Eveline anno 2014 ein paar Samen bekommen, die sie als von der echten Wildart stammend bezeichnet hatte, und hatte mir als Erklärung gedacht, daß es eben keine der bisweilen doch recht ähnlich aussehenden Gartensippen ist. Daß letztere aber weitgehend Hybridstatus besitzen, ist mir auch erst letztes Jahr so richtig aufgegangen, als ich diverse Mitteilungshefte der Group for Beardless Irises durchgelesen habe – und neben I. sibirica und I. sanguinea soll auch die oben erwähnte I. typhifolia noch mit eingekreuzt worden sein. Mein typhifolia-Exemplar ist von Tomas Tamberg und dürfte sicherlich echt sein (er als DER Züchter dieses Formenkreises sollte wissen, was echt ist  ;)).
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7996
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Bartlose Iris
« Antwort #869 am: 06. Mai 2017, 12:01:57 »

Gestern war es spannend:
Gespeichert
Hemerocallis
Seiten: 1 ... 56 57 [58] 59 60 ... 67   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de