Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. August 2017, 03:17:29
Erweiterte Suche  
News: Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus

Neuigkeiten:

|12|8|Für Nichtlateiner: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang, die Gelegenheit flüchtig, die Erfahrung trügerisch, das Urteil schwierig. (Hippokrates)

Amazon-Link für Helleborus 1485-1905
Seiten: 1 ... 71 72 [73]   nach unten

Autor Thema: Mein neuestes Gartenbuch!  (Gelesen 144761 mal)

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1887
Re: Mein neuestes Gartenbuch!
« Antwort #1080 am: 19. April 2017, 09:17:17 »

Zitat von: Gartenplaner link=topic=17730.msg2854648#msg2854648 date=1492555027
"[b
Lost Gardens of Heligan[/b]"

Ich hab`s sehr gern gelesen obwohl dem Autor bzgl. Aublauf der Geschehnisse und Aufzählung der beteiligten Personen manchmal wirklich nicht ganz leicht zu folgen ist.
Auch ich hätte gern mehr Bilder gesehen, aber die welche im Buch sind haben dann zumindest zu eigenen Bildern im Kopf ungemein angeregt. Ist es so wichtig, ob diese nun stimmen oder nicht?
Es war mir sehr sympathisch was vom Autor immer wieder durchgedrungen ist, da ist/war ein Garten und da sind/ waren die Menschen die mit dem Garten leben und arbeiten.
Und immer wieder mein grosses Staunen und Respekt, was für ein Megaprojekt!
Auf nach Heligan! ;)
Gespeichert
Es lebe der Buchs!

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2015
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Mein neuestes Gartenbuch!
« Antwort #1081 am: 28. April 2017, 21:31:17 »

Guten Abend

Nachdem ich mir, vor 2 Tagen, zwei Bücher über ASS bestellt hatte war ich heute in der Buchhandlung diese abholen.

Nutze die Gelegenheit in das Buch "Die Geschichte des Gartens in 50 Werkzeugen", welches hier im Forum mal darauf hingewiesen wurde, angeschaut.
Sehr interessant und lehrreich.

Mein Blick viel noch auf ein anderes in der Gartenecke. Nein nicht Kompost  :) jedoch Erde bzw "Das Bodenbuch"

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
*Was dem Rasenfetischisten sein Mäher, ist dem Komposti sein Häcksler*
Hat es Bildchen in Titelzeilen, kann manches Auge nicht in Ruhe verweilen. ;-)
47.129771, 7.534369

Ruby

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1192
Re: Mein neuestes Gartenbuch!
« Antwort #1082 am: 01. Mai 2017, 21:29:32 »

:D Bin schon auf euer Urteil gespannt!


Herzliche Gratulation Katrin zu "Schattenstauden". Habe das Buch sehr gerne gelesen  :D und wird ein zukünftiges Nachschlagwerk in punkto Schattenstauden.
Laubhumus ist auch schon organisiert  ;)
Gespeichert

Ruby

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1192
Re: Mein neuestes Gartenbuch!
« Antwort #1083 am: 01. Mai 2017, 21:36:06 »

Vielleicht irritiert es ja den Leser, daß eine Vorgehensweise, die als normal gelten sollte (Lebensbedingungen der Pflanzen vorher! beachten und bei der Pflanzung berücksichtigen) und eigentlich in der Zielgruppe dieses Buches vorausgesetzt werden kann, hier als avantgardistische, ja revolutionäre Sichtweise angeboten wird. Der Leser, dem diese Erkenntnisse neu sind, wird dann  allerdings mit  vielen anderen Teilen des Buches Probleme bekommen. Denn hier erfährt er entweder so triviale Ratschläge wie "Trauen Sie sie doch mal was ganz anderes!" oder er taucht in die Feinheiten des Kerzenknöterich-Sortiments. Zwischen diesen beiden Ebenen des Wissens wird leider kaum vermittelt, weswegen das Buch unklar in seiner Zielsetzung ist. Das ist erst nur irritierend und dann nervt es zunehmend.

Sehe ich auch so, ich musste mich überwinden das Buch fertig zu lesen. Irgendwie geht es kreuz und quer, manchmal fragte ich mich "was will er damit jetzt sagen?" oder "das passt jetzt überhaupt nicht hier her". Die Feinheiten des Kerzenknöterich-Sortiments hielten sich in Grenzen. Ich sehe mir lieber seine Website an.

Wer das Buch haben möchte, dem sende ich es gerne zu!
Gespeichert

YElektra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 511
  • Klimazone 7b
    • Mein Gartenprojekt
Re: Mein neuestes Gartenbuch!
« Antwort #1084 am: 17. Juni 2017, 22:17:50 »

Heute an der "Brocki-Tour" einige Bücher mitlaufen lassen...

- Rosen - Auswahl, Pflege, Nachbarschaft von Josef Sieber von 1987 - bin ja gespannt ob das noch etwas taugt...
- Hydrokultur - einfach und erfolgreich von Anja Flehmig - weil ich mich insbesondere frage, ob es meinem Schwertfarn in Hydrokultur besser gehen würde
- Der Traum vom eigenen Schwimmteich von Wolfram Franke - auf den ersten Blick scheint alles drin zu stehen das man braucht um sich zum Thema Schwimmteich einen Überblick zu verschaffen
- Mit Erfolg durchs Gartenjahr - Praktische Anleitungen und Ratschläge für alle 12 Monate von Readers Digest - schönes gebundenes Buch mit vielen Bildern und auch Theorieteilen zu den Tipps die gegeben werden
Gespeichert
Man erntet was man sät.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8978
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mein neuestes Gartenbuch!
« Antwort #1085 am: 27. Juli 2017, 21:23:22 »

Habe heute im Buchladen in zwei Büchern geblättert - und danach festgestellt, dass sie zufällig vom gleichen Autor sind:
"Designgärten für kleine Budgets - Vorher-nachher: 12 Gärten von der Planung bis zur Ausführung"
und
"Gartenpraxis im Klimawandel", beide von Lars Weigelt, die mir nach erstem Überfliegen und Querlesen ganz gut gefielen.

Im ersten werden Umgestaltungen von mittleren Hausgärten gezeigt, mit Zustandsfotos vorher, Beschreibung der Ideenfindung und Alternativvorschläge, wie man den Garten auch ganz anders hätte gestalten können - wobei mir das etwas zu locker und nicht nah genug am jeweiligen Garten gehalten wurde.
Und mit einem Budget möglichst unter 10.000€

Das zweite beschäftigt sich damit, wie man im Garten auf Veränderungen im Witterungsverlauf aufgrund des Klimawandels reagieren kann, von guter Wasserableitung, Wasserversickerung, Wasserspeicherung über das Umgehen mit Dürrephasen, dem Wind mit "Projekten" abgehandelt wurde.
Und wie mit neuen Schädlingen umgehen (wobei das allerdings etwas mager war).
Dann folgt noch eine Auflistung und Erläuterung von Pflanzen, die stresstoleranter sind und mit vielen bis allen Wechsel-Unbillen umgehen können.
Sehr angenehm stach mir ins Auge, daß er vehement und immer wieder darauf hinwies, dass ein paar Warme Sommer noch kein italienisches Klima ausmachen und man nicht gleich zuviel in Experimente mit Baumfarnen oder anderen sehr grenzwertig winterharten exotischen Pflanzen investieren sollte.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4385
  • Südlicher Oberrhein, WHZ 8a/7b 42
Re: Mein neuestes Gartenbuch!
« Antwort #1086 am: 12. August 2017, 11:34:57 »

Araucaria – Alle Arten der Gattung in Bild und Text von Hubertus Nimsch.

Beschrieben werden in Wort und Bild alle rezenten Arten Araukarien, das sind 19 Arten, von denen die meisten auf Neukaledonien - und zwar ausschließlich dort - vorkommen, eine weitere Art kommt nur auf der gerade mal 34 km² großen Norfolk-Insel im Südpazifik vor.
Eindeutig ein Buch für Holzköpfe, soll heißen, für komplett dendromanisch Veranlagte.  ;D
Gespeichert
Nicht schon wieder!
Seiten: 1 ... 71 72 [73]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de