Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.  (William Somerset Maugham)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Juli 2017, 14:59:09
Erweiterte Suche  
News: Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.  (William Somerset Maugham)

Neuigkeiten:

|18|9|Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.  Aldous Huxley

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 28   nach unten

Autor Thema: Lonicera kamtschatica - Maibeere  (Gelesen 87946 mal)

brennnessel

  • Gast
Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #15 am: 20. Juni 2004, 08:44:53 »

Glaubst du, es ist so, dass die raublättrigen alles caeruleas sind und die glattblättrigen camtschatikas ?
Ja, das mit dem Absenken versuche ich bereits. Aber die Pflanze ist halt noch so klein.....
Dass die Blätter im August abfallen, hat mir auch Manfred Hans schon gesagt. Ich dachte ja im Vorjahr, sie hätten die Hitze nciht gemocht!
LG Lisl
« Letzte Änderung: 20. Juni 2004, 10:58:40 von bernhard »
Gespeichert

Re-Mark

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1773
  • Ich brauche mehr Platz...!
Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #16 am: 20. Juni 2004, 10:32:28 »

Glaubst du, es ist so, dass die raublättrigen alles caeruleas sind und die glattblättrigen camtschatikas ?

Nein, so habe ich es nicht verstanden. Schade, ich hätte mal genauer nachfragen sollen. Auf diesem Bildausschnitt finden sich jedenfalls beide Bezeichnungen. Manchmal wird die Pflanze wohl Lonicera caerulea var. kamtschatica genannt.

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann stammt die Art aus der Sowjetunion, und von der DDR kam sie in die USA und Kanada(?), von wo jetzt wieder Sorten zurückkommen. Aber vielleicht hatte ich das auch falsch verstanden. Muß bei Gelegenheit nochmal nachfagen.
« Letzte Änderung: 20. Juni 2004, 10:58:46 von bernhard »
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #17 am: 20. Juni 2004, 10:49:40 »

uff ... das war jetzt ein schönes stückchen arbeit, richtig gefinkelt. ich hoffe, das paßt jetzt alles zusammen. bitte in diesem thread nur mehr über die maibeere. dafür dann aber auch soviel ihr wollt ;) ;D .

entschuldigt bitte den "eingriff", aber die infos waren auf zwei threads (in denen es auch noch um einiges anderes geht) verstreut.
« Letzte Änderung: 20. Juni 2004, 10:55:23 von bernhard »
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

fisalis

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #18 am: 21. Juni 2004, 08:40:02 »

Danke, super Arbeit bernhard!

Dass es neben den drei "üblichen" noch weitere Sorten gibt, hätt ich sonst bestimmt nicht entdeckt.

Noch eine Besonderheit, die bisher nicht angesprochen wurde: Weil "Maibeeren" ja aus kalten Gegenden stammen, zelebrieren sie bei uns (nahe Zürich) bereits ab Ende Juli "Herbst": gelbe Blätter und schon im August beginnender Blattfall. Dafür erwachen sie im Frühling schon kurz nach den Schneeglöckchen. Blattfall kann noch etwas rausgezögert werden, wenn man im August besonders fleissig giesst.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #19 am: 04. Januar 2005, 17:22:13 »

Da uns Bernhard dankenswerterweise einen so schönen eigenen Thread zusammengebastelt hat, mache ich mit den Maibeeren auch hier weiter:
Ich habe ja im Vorjahr Stecklinge zu machen versucht: ist leider nicht gelungen! Nochmal kann ich den beiden Mickerlingen aber nichts nehmen. Da müssen sie erst wachsen! Die abgesenkten Zweiglein lasse ich auch noch in Ruhe, obwohl mich die Neugier plagt ::) !
Wie geht es euch mit Ablegern oder Absenkern?
LG Lisl
Gespeichert

Re-Mark

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1773
  • Ich brauche mehr Platz...!
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #20 am: 04. Januar 2005, 18:21:17 »

AFAIR sind ca 2/3 meiner Maibeeren-Stecklinge angewachsen. Nur geerntet habe ich bisher höchstens fünf Beeren, weil nicht viele dran sind und die Vögel völlig wild danach sind...
Gespeichert

Wolfgang

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
  • Too much cogito, not enough sum
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #21 am: 04. Januar 2005, 18:42:13 »

Ich bin jetzt neugierig geworden. Im vorletzen Herbst gepflanzt (Mailon und Maistar, je 60 cm hoch, Westseite, ziemlich sonnig, Lehm), fruchteten meine beiden mäßig, und der Nachwuchs war noch schneller als die Amseln und aß die meisten noch sauer.
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #22 am: 09. Februar 2005, 09:08:57 »

Erste Blattknospen sind dran, sich zu öffnen. Glauben wohl, sich im Frühling ihrer sibirischen Heimat zu befinden. Das entschädigt jedenfalls für den frühen Abgang im Spätsommer. Hab ihnen zum Dank ein Schäufelchen Kompost untergeschoben.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #23 am: 09. Februar 2005, 09:14:53 »

 8) !!!!! Der frühe Abgang im Sommer ist eh normal ! Meine 2 sind noch tief unter dem Schnee, sind ja erst 1/4 m hoch, obwohl ich sie schon seit 2003 habe.... Werde sie wohl umpflanzen müssen!
Wie groß sind deine, fisalis?
LG Lisl
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #24 am: 09. Februar 2005, 09:46:15 »

Vom Umpflanzen rate ich entschieden ab 8). Bei meinen hatte das einen zweijährigen Wachstumsstopp zu Folge. Im Anwachsen sind sie echt nicht die Meister. Meine sind rund 60-70 cm hoch, davon waren 40-50 schon ab Baumschule vorhanden.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #25 am: 09. Februar 2005, 12:53:25 »

 gut zu wissen... danke, fisalis!
lg lisl
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #26 am: 18. Februar 2005, 13:31:33 »

Ist ja phänologisch, schreibs aber hier. Gestern gabs einige Stunden Sonne, und prompt öffnen sich - wenn auch zaghaft - die ersten Knospen dieses Sibiriers. Hat wohl Freude am vergehenden Winter. ;D
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #27 am: 18. Februar 2005, 14:10:16 »

Das ist ja erfreulich! So weit ist das bei euch schon? Meine sind tief unter dem Schnee vergraben ! Aber wie wird das sein: fieigen bei euch auch jetzt schon Bienen oder musst du die nun selbst bestäuben?
LG Lisl
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #28 am: 18. Februar 2005, 14:28:41 »

Hmm, ich dachte, das seien die Blätter, die jetzt kommen? Bienen gibts hier weit und breit keine, Schnee liegt stellenweise noch rund 5-10 cm.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Lonicera kamtschatica - Maibeere
« Antwort #29 am: 18. Februar 2005, 14:37:26 »

Sind die Blüten so offen, dass du sie mit einem Pinselchen bestäuben könntest? Ich glaube,mich zu erinnern, dass meine im Vorjahr wohl viele Blüten, aber dann ganz wenige Beeren hatten und vermute, dass sie nicht gut bestäubt worden wären.
Jezt werden ja wahrscheinlich auch noch kaum Wildbienen etc. unterwegs sein...
Hattest du schon gute Ernten?
LG Lisl
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 28   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de