Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer ist bei der garten-pur Reise nach England dabei? :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. April 2017, 19:28:58
Erweiterte Suche  
News: Uaaaahh ... ich fühle ein neues Virus herannahen und ich sitze quasi im Epi-Zentrum  ;D. (chlflowers)

Neuigkeiten:

|29|5|Wir Gartenmenschen haben ein Anrecht darauf, dass sich sämtliche Idioten zuerst an uns wenden.  >:(  (Lehm)

Cover von Das Gartenfotobuch
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 26   nach unten

Autor Thema: Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger  (Gelesen 38375 mal)

shantelada

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
    • Naturfotografie
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #30 am: 06. November 2008, 17:43:48 »

Danke für eure Informationen. Werde weiter üben!
LG
Anne
Gespeichert

shantelada

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
    • Naturfotografie
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #31 am: 14. November 2008, 14:55:17 »

Hallo,
wie bekomme ich die Stimmung rüber, ohne dass die Fotos zu dunkel werden?
LG
Anne


[td]


[/td]
[td]


[/td]
[td]


[/td]
 

[/table]

Gespeichert

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #32 am: 14. November 2008, 15:28:10 »

Heftiger Dynamikumfang :-\

Wie hier in den letzten Tagen schön häufiger diskutiert wurde, reicht der Dynamikumfang der Kameras nicht aus, um einen so großen Unterschied zwischen dem hellsten und dunkelsten Bereich des Bildes darzustellen.

Folgende Lösungsmöglichkeiten:

  • Himmel richtig belichten, dunkle Bereiche mit Bildbearbeitung aufhellen. Wird aber wahrscheinlich nicht richtig gelingen. s.o.
  • HDR/DRI machen

Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9963
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #33 am: 14. November 2008, 16:04:20 »

Eindrucksvolle Fotos, Anne ... aber, wie Birgit.s schon sagt, heftig.

Ich habe es bei einem Foto mal mit Channel Blending versucht (Rotkanal => Luminanz => multiplizieren), und ich finde, das Ergebnis ist ein klein wenig besser ... aber leider ist in den Himmelspartien nicht mehr herauszuholen. D.h. es ist zu wenig Zeichnung in den Lichtern.

Bei solchen Fotos empfehle ich sowieso, auf die helleren Bildpartien zu belichten, denn Schatten lassen sich (innerhalb gewisser Grenzen) aufhellen. Ggf. eine kleine Belichtungsreihe schießen, Abstufungen 1/2 oder gar 1 Blende.


Liebe Grüße
Thomas
« Letzte Änderung: 14. November 2008, 16:05:26 von Thomas »
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9963
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #34 am: 14. November 2008, 16:04:45 »

Foto vergessen ::)
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

shantelada

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
    • Naturfotografie
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #35 am: 14. November 2008, 16:33:45 »

Danke ihr zwei.
Das auf den Himmel belichten werde ich beim nächsten Mal berücksichtigen. Mir war auch sie Spiegelung im Wasser wichtig, weil es irgendwie irre aussah, als wenn man in den Himmel hineinfallen könnte.
An Belichtungsreihen habe ich gar nicht gedacht :-[!

LG
Anne

Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17357
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #36 am: 14. November 2008, 16:38:36 »

Die Bilder sind toll und aus dem ersten ist auch was rauszuholen, viellicht auch ein Fall für die Bearbeitung des Originals.

Ich habe mich auch daran versucht, mit Tiefen/Lichter habe ich ein wenig gespielt.
Gespeichert

shantelada

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
    • Naturfotografie
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #37 am: 14. November 2008, 16:59:24 »

Das Original ist auch heller, allerdings war der Himmel dann sehr hell, ich habe durch mehr Kontrast versucht es etwas zu verbessern, dann wurde es zu dunkel.
Dein Bild sieht wirklich viel besser aus.

Das Original sieht so aus:


LG
Anne
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17357
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #38 am: 14. November 2008, 17:18:23 »

Photoshop ist ein mächtiges Werkzeug ;)

Schau Dir mal den thread Originalbilddateien bearbeiten an, Dein Foto ist so schön, da lohnt es sich Arbeit reinzustecken um es zu optimieren.
Gespeichert

shantelada

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
    • Naturfotografie
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #39 am: 14. November 2008, 17:32:41 »

Ich hätte nichts dagegen, besser kann man ja nicht lernen! Falls Thomas Zeit hat!?

LG
Anne
Gespeichert

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #40 am: 14. November 2008, 17:37:58 »

Hab auch mal auf die schnelle das Bild bearbeitet.



shantelada



Hast Du denn ein Bild aus der Serie wo der Himmel korrekt belichtet ist?

Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9963
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #41 am: 14. November 2008, 17:38:48 »

Ich fürchte, es ist leider kein gutes Beispiel. Wie ich oben schon sagte, in den Lichtern ist nicht mehr Zeichnung, da werden wir nicht mehr herausholen können.


Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

shantelada

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
    • Naturfotografie
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #42 am: 14. November 2008, 17:51:55 »

Hast Du denn ein Bild aus der Serie wo der Himmel korrekt belichtet ist?

Gruß Birgit

Nein, leider nicht!
LG
Anne
Gespeichert

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #43 am: 14. November 2008, 17:58:55 »

Wenigstens in RAW fotografiert?

Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

shantelada

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
    • Naturfotografie
Re:Fragen zur Naturfotografie - auch für Anfänger
« Antwort #44 am: 14. November 2008, 18:09:53 »

Auch nicht, das war mit meiner Kamera da noch nicht möglich, erst mit meiner neuen kann ich RAW-Bilder machen. Die Bilder weiter vorne waren die ersten. Wie gesagt, ich übe noch :-[. Aller Anfang ist schwer, aber ich bin willig! ;)

LG
Anne
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 26   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de