Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2017, 17:30:00
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|20|10|Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: Lavendel vermehren  (Gelesen 21023 mal)

donpedro

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #30 am: 19. Juni 2008, 08:46:31 »

.. Allerdings nicht mit Risslingen, sondern mit abgeschnittenen Blütentrieben.
Lavendel sollte man nach der ersten Blüte zurückschneiden, was ich immer mache. Dann entferne ich die alten Blüten und stecke den Trieb 3-5 cm tief neben der Mutterpflanze in die Erde.

Frage zur Sicherheit an June: Du schneidest den langen Blütentrieb ab und entfernst die Blüte. Danach kommt dieser oben und unten gekürzte Blütentrieb in die Erde. Besser gleich mehrere zusammen oder einzeln ? Hab ich das so weit richtig verstanden?
Gespeichert

salamander

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 410
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #31 am: 19. Juni 2008, 20:41:36 »

Hallo Donpedro,
bei der kommerziellen Vermehrung von Lavendelsorten werden die Rißlinge im Herbst eingepflanzt. Dann sind sie im Frühling bewurzelt und können verpflanzt werden. Jetzt im Moment ist sicher nicht der beste Zeitpunkt. aber man weiß ja nie, auf jeden Fall viel Glück.
Blumenerde ist für Lavendel nix, am besten ist magere mineralhaltige Erde. je magerer der Boden, desto kompakter und winterhärter ist der Lavendel. Meine hab ich in einem Gemisch aus Lehm mit Kalkschotter und Sand mit Gesteinsmehl.
Viel erfolg
PS Der Lavendel ganz oben im Thread, der bis zum Herbst blüht, ist möglicherweise Irene Doyle = Two Seasons. Der blüht bei mir bis zum ersten Frost, oft ist das im November.
Gruß Salamander
Gespeichert

donpedro

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #32 am: 19. Juni 2008, 22:58:07 »

Vielen Dank für Deine Antwort, Salamander!
Die Sorte Irene Doyle = Two Seasons muss man sich anscheinend merken (www google sagt mir Folgendes 'Irene Doyle' (Two Seasons). Höhe 50 cm, schnell wachsend. Die erste hellviolette Blüte ist Mi-E 6, die zweite 9/10. In trockenen Sommern etwas wässern für die Herbstblüte.);
Sehr interessiert mich das Herstellen der richtigen Erde, wozu ich gleich noch eine Frage habe: Wo krieg ich die ganzen Mittel her? Blumenerde ist einfach, das krieg ich beim Gärtner genauso wie im Baumarkt, aber Lehm mit Kalkschotter, Sand und Gesteinsmehl? Hört sich für mich nach einem fälligen Besuch einer Schottergrube an - oder? Jedenfalls scheint es Deinem Lavendel gut zu gehen - und das möchte ich für meinen auch so!
Gespeichert

June

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2821
  • Ich bin gartensüchtig!
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #33 am: 19. Juni 2008, 23:10:32 »

Hallo donpedro!

Ich habe Deine Frage gerade gelesen und bin mir auf einmal gar nicht mehr sicher, ob ich wirklich die zurückgeschnittenen Blütentriebe oder doch schon die im Frühjahr geschnittenen Triebe gesteckt habe...ich tippe aber auf die Blütentriebe, beschwören kann ich es leider nicht.. :-[

Dürfte aber so oder so klappen. Von den Blütentrieben würde ich auf jeden Fall die verwelkten Blüten wegschneiden.
Gespeichert
June

"Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden." Karl Foerster

June

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2821
  • Ich bin gartensüchtig!
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #34 am: 19. Juni 2008, 23:12:05 »

Ach ja, die Triebe stecke ich einzeln...aber doch in Mutterpflanzennähe, das mögen auch die Duftpelargonienstecklinge ganz gern...auch Pflanzen scheinen an ihren Mamis zu hängen. ;D ;D
Gespeichert
June

"Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden." Karl Foerster

salamander

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 410
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #35 am: 22. Juni 2008, 17:02:28 »

Hallo Donpedro,
Hauptsache, der Boden ist gut drainiert, eher mager d.h. nicht stickstoffbetont gedüngt, besser nicht humushaltig (wie Gartenerde aus der Tüte!) und auf keinen Fall sauer. wenn Du in normalen lehmigen Gartenboden Sand einarbeitest, reicht das in den meisten Fällen. wenn der Boden sauer ist, muß zusätzlich Kalk rein. Gesteinsmehl und Kalk gibts auch in Blumen/Gartenläden.
Gruß Salamander
Gespeichert

donpedro

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #36 am: 29. Juni 2008, 23:16:23 »

Zwischenbericht von meinem Versuch Lavendel zu vermehren:
Kein großer Erfolg bisher, aber dem "alten" Lavendel gehts wunderbar;
Likör 2008 ist auch angesetzt - diesmal versuchsweis mit Wodka statt Korn - ;D - siehe auch Foto:

Schaun ma mal wie's weitergeht mit meinen Lieblings-Stauden...
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14670
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #37 am: 29. Juni 2008, 23:19:12 »

Ähem, woraus ist denn der Wodka hergestellt?
Gespeichert

donpedro

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #38 am: 30. Juni 2008, 10:46:46 »

Ähem, woraus ist denn der Wodka hergestellt?

Wodka Wird aus Getreide gebrannt gem. http://de.wikipedia.org/wiki/Wodka
genauso wie Kornbrand gem. http://de.wikipedia.org/wiki/Kornbrand

Interessant:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kornbrand#Herstellung
http://de.wikipedia.org/wiki/Wodka#Herstellung

Trigger mal Deine Augen auf den folgenden Satz der im zweiten Absatz zu finden ist:
Diese Neutralisierung des Geschmacks durch einen Filterprozess unterscheidet den Wodka vom Kornbrand.
Gespeichert

Penny Lane

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 953
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #39 am: 12. Oktober 2008, 09:23:56 »

guten Morgen,
habe gerade euer Thema gefunden und möchte mich dazu einklicken, da ich ein Lavendelvermehrungsproblem habe.
Ich hatte die Sorte Lavandula angustifolia Hidcode Blue nana vor 3 Jahren bei einem Staudenhändler ergattert und ich muss sagen, sie sind wirklich niedrig und kompakt. Jetzt wollte ich nachbestellen, die Sorten ist nicht mehr im Handel erhältlich. Kann mir jedemand sagen, wo ich eventuell die Pflanzen herbekommen kann? Im internet bin ich nicht fündig geworden. Das mit den Stecklingen habe ich noch nicht probiert. Ist das jetzt schon zu spät??
Gruß Penny
Gespeichert

nicoffset

  • Gast
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #40 am: 12. Oktober 2008, 10:07:30 »

@ Penny
Ich würde erst im Frühjahr stecken - meiner Erfahrung nach geht's dann fast wie von selbst. Was ich jeweils ab Juli gesteckt habe, ist nur mickerlich gekommen.
Ansonsten könntest du ja auch Samen von der Mutterpflanze gewinnen und zusätzlich im Frühjahr aussäen.
Gespeichert

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3635
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #41 am: 12. Oktober 2008, 10:16:12 »

Hallo Ihr Lavendelliebhaber!
Gerade sehe ich diesen Thread und mische mich nun auch rein.
Nach Rückfrage bei einer Lavendel-Expertin kam heraus, dass lt. "Genous Lavendula" (Tim Upson & Sysyne Andrews, Royal Bot. Garden Kew, 2004) die Sorte "Lavandula angustifolia Hidecode Blue nana" nur als "Hidecode Blue nana atropurpurea [oder atropurpurea nana - hab's vielleicht nicht behalten ::)] (misapplied) aufgelistet ist. Vielleicht, Penny, findest Du sie deshalb nicht mehr im Handel? Es scheint, dass mit vielen nana-Varietäten Phantasie-Namen für den Verkauf im Umlauf sind ... .
Meine Lavendel-Expertin die auch zugleich Züchterin ist, meint, dass drei Sorten dieser gesuchten nana es auch erfüllen können :
1) Hidecode Blue "Belle Hélène" (ihre Selection), mit sehr dunkler Blüte und einer Gesamthöhe von 40 cm (mit Blüte), während die Hidecode Blue 50 cm erreichen soll.
2) nana compacta, die ist aber viel heller und
3) "Peter Pan".

Konnte ich Dir damit helfen?

LG
Violatricolor
Gespeichert

Penny Lane

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 953
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #42 am: 12. Oktober 2008, 13:15:20 »

Hallo Violatricolor,
da bin ja gleich an die richtige Person geraten - danke für Deine Ausführungen.
Meine Sorte ist nicht dunkel in der Farbe, deshalb würden mich die beiden letzten Sorten sehr interessieren. Wo kann ich bestellen?

herzliche Grüße
Penny
Gespeichert

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3635
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #43 am: 12. Oktober 2008, 14:54:02 »

Hallo Penny!
Da will ich sie 'mal fragen, was sie hat und was sie hergeben kann/will. 8) Bekommst dann eine PM.

LG
Violatricolor
Gespeichert

diegrünefee

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #44 am: 03. Februar 2009, 18:26:47 »

Hallo, Lavendelvermehrer!

Ich hab einfach mal was ausprobiert.
Das Anzuchtaquarium hat 25 Grad (für die Peperonis und Auberginen), und da dachte ich mir - das könnte auch einigen Stecklingen gefallen. Also schnell draußen (es ist tagsüber noch frostig) ein Paar Steckis vom Lavendel und vom Salbei geschnitten. Die sind jetzt eine Woche im Warmen - und es sieht so aus, als würden sie einfach weiterwachsen.
Hoffentlich machen sie so weiter..

LG

diegrünefee
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de