Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. August 2017, 21:16:58
Erweiterte Suche  
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)

Neuigkeiten:

|13|5|Endspurt für die Anmeldung zur garten-pur Reise nach England :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Lavendel vermehren  (Gelesen 21864 mal)

almansor

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #45 am: 10. Februar 2009, 12:50:53 »

Lavendula angustifolia keimt bei 17,5 grad bodentemperatur ohne vorherige stratifikation bei mir problemlos. samen von hild, aussaaterde von compo (mit wurzelaktivator), bedeckung der samen mit ca. 2mm substrat, gut andrücken, beregnung mit pumpsprüher , keimdauer ca. 7-8 d. pickieren bei 2-4 laubblättern.
wenn man größere mengen ziehen will und sich den aufwändigen stecklingskram ersparen möchte, empfehle ich die saat (am besten jetzt)
Gespeichert

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5062
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #46 am: 11. März 2009, 09:31:42 »

Dazu hätte ich auch noch eine Frage. Meine Lavendelkeimlinge sind jetzt soweit, dass ich sie pikieren kann. Nur: es sind viele. In der Saatschale brauchen sie nicht viel Platz, aber wenn sie dann alle einzeln in Töpfen stehen, habe ich ein Platzproblem (diverse Gemüse wollen ja auch angezogen werden).

Kann ich die Pflänzchen jetzt schon nach draussen auf die Terrasse verbannen? Sie vielleicht nur reinnehmen, wenn noch mal Frost droht? Jungpflänzchen, die im Garten aufgegangen sind, müssen ja auch mit den Widrigkeiten der Witterung klarkommen.
Gespeichert

Wild Bee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2883
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #47 am: 11. März 2009, 09:35:47 »

hallo conni, ich hab vor jahren auch mal lavaender aus saat gesát ich hab sie etwas spáter mit mehreren in einen topf gesetzt das ging prima,,wegen der kálte wúrde ich selbst mir keine sorgen machen es sind starke pflanzen.
lg,lisa
Gespeichert

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5062
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #48 am: 11. März 2009, 09:36:21 »

Danke, Lisa! :)
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #49 am: 11. März 2009, 10:13:59 »

Stecklinge aufwendig?
Säen mit Pflege & Pikieren ist m.E. aufwendiger.
Bei Stecklingen kriege ich Klone der bekannten Pflanze, bei Saatgut (vor allem eigenem) ist das Ergebnis nicht immer sicher.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

Pingel

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #50 am: 17. März 2009, 14:57:32 »

Hallo,

ich habe die Sorte "Blue Dwarf" in Garten und möchte nun Stecklinge rausziehen und mir ein paar neue Pflanzen züchten.
Ich habe noch jede Menge Anzuchterde im Keller gelagert und möchte nun wissen, ob ich die Lavendelstecklinge in diese Erde pflanzen kann. Sie ist ja recht nährstoffarm und schön locker.

LG Pingel
Gespeichert

bernie

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #51 am: 14. März 2012, 17:06:10 »

Ich hänge mich mal in diesen alten Thread: ich habe gaaaaaaaaaaaaaaaanz viele Lavendel-Keimlinge in der Saatschale und muss nun bald pikieren.

Zu wievielen kann packt man die pikierten Lavendelpflänzchen in einen Topf: alle einzeln oder gehen auch Tuffs zu 3-5.

Viele Grüße

Bernie
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7617
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #52 am: 14. März 2012, 18:48:01 »

Ich persönlich würde sie einzeln pikieren, weil jede Pflanze ein bisschen anders sein kann. Zwei oder drei zusammen geht auch.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Zwiebelchen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 295
  • BW, am Rand des Schwäbischen Waldes,500 m ü.NN
Re:Lavendel vermehren
« Antwort #53 am: 15. März 2012, 10:52:59 »

Bei mir sind sie nun auch aufgegangen. Brauchen aber noch ein bissel zum Pikieren. Durch die kräftige Sonne jetzt wachsen sie im Gewächshaus kräftig. Ist ja Sommerwetter da drin.
Ich werde versuchen alle einzeln in Töpfchen pikieren.
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)

Vikinger

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Lavendel vermehren
« Antwort #54 am: 29. April 2017, 21:32:27 »

Nabend zusammen, welcher Lavendel ist am Duft intensivsten?
Gespeichert

Rhoihess

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 220
  • nördl. Oberrhein, 8a
Re: Lavendel vermehren
« Antwort #55 am: 29. April 2017, 21:47:33 »

Ich habe nur 3 im Garten.
L. angustifolia hat den "typischen Lavendelgeruch", L. Latifolia riecht sehr ähnlich, aber ich finde etwas schwächer, L. stoechas hingegen riecht deutlich anders, würde fast sagen Benzin-Note
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de