Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Probleme, die es in der Welt gibt, sind nicht mit der gleichen Denkweise zu lösen, die sie erzeugt hat. Albert Einstein
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. August 2017, 17:07:09
Erweiterte Suche  
News: Die Probleme, die es in der Welt gibt, sind nicht mit der gleichen Denkweise zu lösen, die sie erzeugt hat. Albert Einstein

Neuigkeiten:

|20|5|Je mehr ein Mensch weiß, desto weniger ahnt er. (Hermann Bahr, 1863 - 1934)

Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach unten

Autor Thema: Mittel gegen Kräuselkrankheit sind nicht zu bekommen  (Gelesen 51038 mal)

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2324
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Mittel gegen Kräuselkrankheit sind nicht zu bekommen
« Antwort #120 am: 08. Januar 2017, 12:59:12 »

Ich  hab' mein Glück probiert, obwohl es keionen Tag mehr mit über 10°C mehr gab! Es wäre wohl doch besser gewesen, die KK-Vorbeugung schon im November zu beginnen. Aber bei den derzeitigen Temperaturen/Wetterverhältnissen wäre es noch aussichtsloser.
Gespeichert
Placet experiri.

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1091
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Mittel gegen Kräuselkrankheit sind nicht zu bekommen
« Antwort #121 am: 21. April 2017, 09:43:32 »

Nachdem mein aus einem Stein selbst gezogener Nektarinenbaum außerordentlich anfällig für die Kräuselkrankheit ist (war), habe ich ihn
nach der Blüte abgesägt und kaufe weiterhin meine Nektarinen pfundweise.
Wirklich schade; es war ein so schöner Baum und er hat über und über geblüht.
Gespeichert
Rosige Grüße von laguna

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20864
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Mittel gegen Kräuselkrankheit sind nicht zu bekommen
« Antwort #122 am: 21. April 2017, 10:19:32 »

Es wäre vermutlich eh keine Nektarine geworden, sondern ein Pfirsich.
Einfach mehrere Kerne stecken und die kräuselnden Bäumchen aussortieren. Ein paar robustere sollten übrigbleiben. Eine Aufgabe für die Zukunft  ;D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7377
Re: Mittel gegen Kräuselkrankheit sind nicht zu bekommen
« Antwort #123 am: 21. April 2017, 16:29:38 »

meine nektarine wurde eine, aber ungenießbar
Gespeichert
bei rucola fehlt definitiv ein m

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1091
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Mittel gegen Kräuselkrankheit sind nicht zu bekommen
« Antwort #124 am: 22. April 2017, 14:36:02 »

Im letzten Jahr sind alle Fruchtansätze bis auf zwei abgefallen.
Es waren Nektarinen, allerdings kleine.
Für eine Auslese von gesünderen Sämlingen habe ich leider keinen Platz.
Ich habe diese Woche noch zwei Tafeltrauben gepflanzt. Trauben kann ich wochenlang ernten.
Die müssen halt mit Organzabeuteln umhüllt werden wegen der KEF, den Amseln und Wespen. Diese Arbeit lohnt sich!
Gespeichert
Rosige Grüße von laguna
Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de