Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juni 2017, 02:01:51
Erweiterte Suche  
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)

Neuigkeiten:

|23|1|Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen. (Erich Kästner)

Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach unten

Autor Thema: Mistelsamen  (Gelesen 21397 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8760
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mistelsamen
« Antwort #120 am: 16. Juli 2015, 00:38:35 »

So sieht der kleine Sämling aus #117, erstes Foto, inzwischen aus :D

Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8760
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mistelsamen
« Antwort #121 am: 16. September 2016, 23:42:15 »

 :)


Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Hardy_whv

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
  • Sande/Friesland
Re: Mistelsamen
« Antwort #122 am: 16. November 2016, 20:21:37 »

Hallo Gartenplaner,

die sehen ja schon richtig propper aus. Wenn ich das richtig sehe: 2013 ausgesät, nun also 3 1/2 Jahre alt?

Ich hatte in Post 87 meine Aussaatversuche vom Februar 2015 vorgestellt. Die Samen hatten im Laufe des Jahres dann auch alle artig ihr Haustorium ausgebildet. In diesem Jahr suchte ich verzweifelt (da vergeblich) nach weiterem Leben in den Sämlingen. Kein Wachstum. Im Grunde hatte ich die Aussaat abgehakt. Vor ein paar Tagen nun entdeckte ich dies auf dem Apfelbaum:


Naja, eine vitale Mistel sieht anders aus, aber Leben ist in dem Kerl wohl vorhanden. Der grüne Knubbel am rechten oberen Fotorand ist ein zweiter (allerdings noch mickrigerer) Sämling.

Füs Küssen unter der Mistel dürfte die Wirkung noch nicht ausreichen, aber ich hoffe, dass sich im kommenden Jahr daraus so langsam erkennbar eine Laubholzmistel (Viscum album) entwickelt.


Gruß,

Hardy    8)

Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8760
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mistelsamen
« Antwort #123 am: 17. November 2016, 10:22:11 »

Hallo Hardy,
hm, deine Sämlinge sehen auch ein bisschen angeknabbert aus, zumindest die schon vorhandenen Blättchen.
Aber es schieben sich ja schon Neutriebe heraus.
Bei mir war es aber auch so, dass die "Keimlinge" - zumindest die ein, zwei, die ich wiederfand - erst sehr langsam wuchsen und lange in einem ähnlichen Zustand verharrten.
Inzwischen scheint das Wachstum zügiger zu verlaufen, wie es der Zufall will, hab ich letzte Woche nochmal im Apfelbaum gesucht und insgesamt 4 Sämlinge gefunden und fotografiert:







Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Hardy_whv

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
  • Sande/Friesland
Re: Mistelsamen
« Antwort #124 am: 18. November 2016, 08:20:15 »

Hi Gartenplaner,

...hm, deine Sämlinge sehen auch ein bisschen angeknabbert aus, zumindest die schon vorhandenen Blättchen.

ja, WER knabbert da an meinen Misteln? Ich werde im nächsten Jahr wohl nach Schädlingen umschauen müssen.


Bei mir war es aber auch so, dass die "Keimlinge" - zumindest die ein, zwei, die ich wiederfand - erst sehr langsam wuchsen und lange in einem ähnlichen Zustand verharrten.

Danke, das ist sehr ermutigend!

Deine Pflanzen sehen sehr gut aus und sind für mein Ansiedlungsprojekt sehr motivierend!


Gruß,

Hardy  8)
« Letzte Änderung: 18. November 2016, 10:59:19 von Hardy_whv »
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8760
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mistelsamen
« Antwort #125 am: 07. März 2017, 14:32:30 »

Ich habe vorletzte Woche nochmal intensiv den laublosen Apfelbaum abgesucht und jetzt insgesamt 7 etablierte Sämlinge mit Trieben mit Blättern gefunden, wobei die sich im Grau-braun-grün-Mischmasch von mit Flechten besetztem Astgewirr momentan gut durch ihre olivgrüne Farbe tarnen.
Ich habe damals leider nicht genau gezählt, wieviel Samen ich angekleistert hatte, es müssten aber um die 30-40 gewesen sein, also die Keim- und Etablierungsrate ist nicht sehr hoch, aber es funktioniert.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Яib-Esel

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1007
Re: Mistelsamen
« Antwort #126 am: 07. März 2017, 19:53:58 »

Vor nicht so langer Zeit, max 3 Monate, gab es in einer Gartensendung im Fernsehen (deutscher Sender), einen Bericht über Misteln. Dort  war auch ein Experte, der die Aussaat von Misteln erklärte. Wenn ich Interesse an Misteln hätte, dann hätte ich sie auf Weiden gesät und nicht auf Obstbäume  :)
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1714
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mistelsamen
« Antwort #127 am: 07. März 2017, 19:58:22 »

Wenn ich Interesse an Misteln hätte, dann hätte ich sie auf Weiden gesät und nicht auf Obstbäume  :)
Nuja,
Obstbäume haben den großen Vorteil das sie lange nicht sooo groß werden wie allermeisten Weidenarten.
Und auf einer Obstwiese stehen nun mal typischer Weise eher Obstbäume als Weiden  ;)
Gespeichert

Яib-Esel

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1007
Re: Mistelsamen
« Antwort #128 am: 07. März 2017, 20:44:44 »

Ja, dafür kann man Weiden sehr stark zurück schneiden und wenn sie dennoch zu stark wächst, dann kann man sie ringen ;)

Man kann sich auch so immer neue junge Triebe für die Aussaat von neue Mistelpflanzen heran ziehen. Dann habe ich auch dies hier im Hinterkopf  :) :http://www.streuobst-rlp.de/mistel-problematik.html
« Letzte Änderung: 07. März 2017, 20:49:09 von Rib-esel »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de