Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2017, 07:39:05
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|24|7|Die meisten jagen so sehr dem Genuß nach, daß sie an ihm vorbeilaufen.  (Søren Kierkegaard)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Süße Mispel...  (Gelesen 3760 mal)

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Süße Mispel...
« am: 30. November 2008, 17:41:58 »

Wer hat die auf folgenden Seiten/bei wenigen Baumschulen angebotene Süßmispel / Kurpfalz-Mispel ("Zufallssämling, Ba.s. Wetzel, Heidelberg, 1960er") zuhause und kann mir Informationen darüber geben? Sie wird als "süße, frisch eßbare Mispel-Sorte, vor dem Frost genießbar , kaum Gerbstoffe, mittelgroß bis klein (?)" beschrieben.
Ich wär sehr daran interessiert, inwiefern sich diese Mispelsorte/ dieser Sämling wirklich von "herkömmlichen"/anderen Sorten unterscheidet, die ja nur "moll" genießbar sind!


http://www.baumschuleritthaler.de/index.php?q=obstsorten_daten.html
http://www.biolandbaumschule.de/mispel.html
http://www.naturgarten.org/media/Broschuere_Naturgartentage_2004.pdf

Vielen Dank!
« Letzte Änderung: 30. November 2008, 17:43:00 von ivan mitschurin »
Gespeichert
Beste Grüße!

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1730
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Süße Mispel...
« Antwort #1 am: 01. Dezember 2008, 19:19:12 »

Bisher noch nicht.
Danke für den Hinweis.

Wer hat schon einmal jemand bei Ritthaler bestellt und kann etwas zur Qualität und Versand der Pflanzen sagen?

Ich hatte in diesem Jahr erstmals Früchte an meinen wirklich noch kleinen Sträuchlein ('Royal','Westerveld'). 3 noch feste, im Oktober abgenomme Früchte, lagen eine Weile rum und wurden meiner Meinung nach dem Weichwerten genießbar. Zwar kein Highlight, aber akzeptabel. Und besser als nach Frosteinwirkung.
Allerdings machten Familienmitglieder trotzdem nur *BÄH!*. Die Optik is halt wirklich gewöhnungsbedürftig und das Auge ißt ja mit.

VG
Andreas
Gespeichert

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 516
Re:Süße Mispel...
« Antwort #2 am: 05. Dezember 2008, 21:59:48 »

 Die SILBERBERGER ist die Beste. Zwar auch nach Frost, doch dann
gut süß und nicht gerbig. Alles bisher gekostete ist allesamt a bissale
fade, meint
  damax
Gespeichert

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:Süße Mispel...
« Antwort #3 am: 05. Dezember 2008, 23:12:50 »

@damax: was kannst du mir über die SILBERBERGER noch erzählen? Ursprung? Quelle? Fruchtgröße im Vergleich?

Danke!
Gespeichert
Beste Grüße!

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 516
Re:Süße Mispel...
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2008, 20:38:11 »

 die Selberberger kommt aus der Steiermark. Die hat der damals dortige
Direktor aus vielen in A kultivierten Mispeln ausgelesen. Die Bäume am
Schulgelände sind prächtige Kerle. Die machen auch alle möglichen
Dinge daraus (Likör, Schnaps, Marme ..) Ich hab sie auf Quitte C ge-
pfropft, mittelstark wachsend, sehr ertragreich. Die Vögel fressen sie
immer als erste (gleich nach der Türkischen. Rießige Frucht, selbst
von Anatol mitgebracht, aber noch nie eine gegessen, da immer zu
spät) Dann hab ich noch die HAIDEGGER aus Graz, Auslese detto wie
oben. Große Frucht, doch die SIBE ist a bissale besser, meint
  damax
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Süße Mispel...
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2008, 08:57:13 »

damax, kennst Du auch eine bezugsquelle hier in Ö? (für die SiBe).

Die angesprochenen Steirer und ihr direktor sind Wies, oder?

lg, brigitte
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2008, 08:58:42 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 516
Re:Süße Mispel...
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2008, 20:47:29 »

Silberberg ist a Ortschaft in der Süd-Steiermark, die sollt im Tel-Buch
drin sein, oder auch im Netz. Wennst nix findest, kannst bei mir Reiser
haben, e klor!
Ps: die machen auch mit Maronen was, damit der ECKER nicht ganz
allein bleibt,
  ciao damax
Gespeichert

pidiwidi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2904
  • KZ 6b/6a 465m
    • Fotos aus einem kleinem Garten
Re: Süße Mispel...
« Antwort #7 am: 14. Februar 2017, 19:57:53 »

Ich möchte die ursprüngliche Frage nochmal in den Raum stellen.

Hat schon jemand Erfahrung mit einer Kurpfalzmispel?

Danke pi
Gespeichert
Grüße vom ersten Hügel nördlich der Alpen am Rand der Münchner Schotterebene

carot

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 396
Re: Süße Mispel...
« Antwort #8 am: 15. Februar 2017, 11:02:44 »

Ja habe ich. Es ist kein Unterschied zu anderen Mispeln festzustellen.
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2877
Re: Süße Mispel...
« Antwort #9 am: 15. Februar 2017, 11:26:26 »

Ich hatte sie 2010 bei Ritthaler  bestellt. Veredelt war sie  auf Sorbus. Im Frühjahr kamen nur  Sorbus - Austriebe. Auf Nachfrage gab es keine Kulanz. Heute steht die Eberesche immer noch. Es kam nie ein Mispelaustrieb.
VG wolfgang
Gespeichert

Яib-∃səl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1273
Re: Süße Mispel...
« Antwort #10 am: 15. Februar 2017, 11:41:34 »

Ist es immerhin eine Edeleberesche?
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2877
Re: Süße Mispel...
« Antwort #11 am: 15. Februar 2017, 12:58:00 »

Toll! Da hast du recht. Man sieht's nur nicht. ;D
VG Wolfgang
Gespeichert

Яib-∃səl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1273
Re: Süße Mispel...
« Antwort #12 am: 15. Februar 2017, 13:19:53 »

Ich meine, ob die Beeren nicht bitter sind? (Die "essbare" Eberesche)
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2877
Re: Süße Mispel...
« Antwort #13 am: 15. Februar 2017, 14:16:47 »

Ach so, entschuldige, falsch verstanden.
Hatte bisher noch keine Früchte. Aber ich werde probieren, wenn es soweit ist.
VG Wolfgang
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4747
Re: Süße Mispel...
« Antwort #14 am: 15. Februar 2017, 14:28:45 »

Ja habe ich. Es ist kein Unterschied zu anderen Mispeln festzustellen.

Die Kurpfalzmispel hab ich nicht, nur andere Sorten, aber ich habe generell Probleme, Geschmacksunterschiede zwischen den Sorten festzustellen. Eine Sorte, die schon vor Weichwerden geniessbar sein soll, scheint mir ein Widerspruch in sich zu sein, denn das Fruchtfleisch der Mispeln ist vor Frost schon von der Konsistenz her unangenehm zähfest. Für eine Geniessbarkeit müsste die auch deutlich weicher sein, unabhängig vom Gerbstoffgehalt.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de