Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn das Schippchen dann aber erstmal an der falschen Stelle in die Erde gesaust ist, kann man nicht einfach wieder die Karte umdrehen.  :P (Hausgeist)




Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. März 2017, 07:02:40
Erweiterte Suche  
News: Wenn das Schippchen dann aber erstmal an der falschen Stelle in die Erde gesaust ist, kann man nicht einfach wieder die Karte umdrehen.  :P (Hausgeist)




Neuigkeiten:

|25|11|wow ist das eine schönheit...heute entdecke ich lauter zartrosa verführungen hier im forum!!!!!!! (rorobonn)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Wachtelhaltung?  (Gelesen 8375 mal)

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9043
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #30 am: 30. August 2015, 17:30:03 »

Wir haben mal wieder 9 junge Legewachteln, erst waren es zehn, eins ist leider gestorben. Heute sind sie eine Woche alt.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14078
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #31 am: 30. August 2015, 17:39:05 »

Süß die Minis!  :D
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9043
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #32 am: 21. Dezember 2016, 19:02:51 »

Bei dem trüben Wetter hier ein kleiner Ausblick auf das Frühjahr. Wir haben 31 junge Wachteln! Bisher sind immer viel weniger geschlüpft, dieses Mal war die Rate besonders hoch.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9043
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #33 am: 21. Dezember 2016, 19:04:19 »

Noch'n Bild.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8892
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #34 am: 21. Dezember 2016, 19:19:22 »

wuselwusel      :D
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2016, 20:23:05 von Eva »
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1420
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #35 am: 21. Dezember 2016, 19:26:49 »

Ich würde die Aluschale gegen eine Plastikschale austauschen, wenn die Kleinen so empfindlich sind.
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/aluminium-in-lebensmitteln-ia.html
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9043
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #36 am: 21. Dezember 2016, 20:51:41 »

Ok, dann werde ich wieder nach was anderem suchen, die steht sowieso erst seit gestern drin, weil die Plastikschälchen die sie vorher hatten, zu klein waren, da habe ich nach was Größerem gesucht.  Man muss die Gefäße dauernd dem Wachstum anpassen, sie fressen unaufhörlich und wachsen rasant.
Demnach dürfte man Essen auch nicht in Alufolie verpacken.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4971
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #37 am: 21. Dezember 2016, 22:45:30 »

Oh  :D. Und sie werden mit Gummibärchen gefüttert  ;D...

Was ist das eigentlich?
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14130
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #38 am: 21. Dezember 2016, 23:09:22 »

(Glas-)Steine als Gewichte gegens Umkippen?


*stellt sich Wachteln mit Alzheimer vor und wundert sich...*
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1420
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #39 am: 23. Dezember 2016, 20:19:50 »

(Glas-)Steine als Gewichte gegens Umkippen?


*stellt sich Wachteln mit Alzheimer vor und wundert sich...*
das sind bestimmt die, die gegen das Volierendach fliegen... deren Hirn ist schon angegriffen... ;D
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9043
Re: Wachtelhaltung?
« Antwort #40 am: 23. Dezember 2016, 22:23:05 »

Hihi, ich dachte gerade ich hätte Feierabend, aber ich muss euch doch noch aufklären. Das bunte sind Steine, die wir am Anfang ins Wasser legen, weil die kleinen Dummerchen sonst leicht reinfallen und ertrinken. Erst waren sie in einem Hamsterkäfig in Tochters Wohnzimmer, wo es inzwischen etwas streng riecht. Heute sind sie umgezogen in den Keller, dort haben sie nun je einen Wasser- und Futterspender aus Plastik. Da bleiben sie bis sie nach draußen in die Voliere können, mit sechs Wochen sind sie erwachsen. Unsere fliegen übrigens gewöhnlich nicht gegen das Dach, sie sind ganz zahm und lassen sich streicheln. Nur gestern ist eins durchs Loch im Dach des Käfigs geflogen und musste eingefangen werden, die müssen wir erst noch zähmen ;D. Wir hatten oben einen Teil offen gelassen wegen der Rotlichtlampe.  Ich habe leider kein gutes Foto zustande gebracht.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de