Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. August 2017, 05:16:06
Erweiterte Suche  
News: Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus

Neuigkeiten:

|3|4|Jäten ist Zensur an der Natur.  (Oskar Kokoschka)

Seiten: 1 ... 57 58 [59]   nach unten

Autor Thema: unfaßbares über mauersegler  (Gelesen 111863 mal)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7390
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: unfaßbares über mauersegler
« Antwort #870 am: 14. August 2017, 19:58:04 »

Sehr schön, ephe, wie Du Dich gekümmert hast.
Dass Junge von Eltern aus dem Kasten geworfen werden, kann ich mir nicht vorstellen. Hier haben auch die letzten im Nest immer bis zum Schluss die volle Fürsorge erhalten. Inklusive abendlicher Kuscheleinheit. Vielleicht ist er bei Drängelei am Höhlenausgang mit hinausgerutscht.

Oile, S. sagt, dass jetzt offenbar auch die letzten bei uns ausgeflogen sind.
Gespeichert

Swift_w

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
    • MauerseglerKlausRoggel
Re: unfaßbares über mauersegler
« Antwort #871 am: 15. August 2017, 18:20:13 »

Mauersegler-Spätbruten

Hallo Seglerfreunde,

im August laufen noch einige Mauersegler-Spätbruten oder Nachgelege/Ersatzbruten.
Das kommt bei ca. 5 bis 10 % der Seglerbrutpaare vor; von Jahr zu Jahr verschieden.
Die Hauptmasse der Mauersegler ist wie immer bereits Ende Juli / Anfang August - je nach Gegend - abgezogen Richtung Afrika.
Spätbruten bei einigen Koloniebesitzern siehe hier

Gruß
Swift_w
« Letzte Änderung: 15. August 2017, 18:41:26 von Swift_w »
Gespeichert
Mauersegler - die Meister der Lüfte

Swift_w

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
    • MauerseglerKlausRoggel
Re: unfaßbares über mauersegler
« Antwort #872 am: 15. August 2017, 19:06:39 »

Sehr schön, ephe, wie Du Dich gekümmert hast.
Dass Junge von Eltern aus dem Kasten geworfen werden, kann ich mir nicht vorstellen. Hier haben auch die letzten im Nest immer bis zum Schluss die volle Fürsorge erhalten. Inklusive abendlicher Kuscheleinheit. Vielleicht ist er bei Drängelei am Höhlenausgang mit hinausgerutscht.

Oile, S. sagt, dass jetzt offenbar auch die letzten bei uns ausgeflogen sind.

Hallo ephe und Mitleser,

Lerchenzorn hat im Prinzip Recht.
Der Jungsegler kann aus folgenden Gründen aus der Naturnisthöhle rausgefallen sein:
An heißerm Tag, wenn Nest direkt unter Süd- oder Westdachziegeln liegt; also auf der verzweifelten Suche nach Abkühlung.
Abgestürzt an event. abschüssiger Nisthöhlenkante beim Rauskoten.
Spätbrut im August von Altseglern verlassen (besonders in Schlechtwetterperiode). Dann nach einigen Tagen Sprung vor Unterernährung fast ins Verderben.
Gut dass du ihn gefunden und weiter gegeben hast an Aufzuchtstation.

In seltenen Fällen können Jungsegler durch einen siegreichen Mauersegler-Fremdling rausgetrieben werden.
Das kommt aber eigentlich nur im Juni/Juli vor - bei Anwesenheit von event. älteren aggressiven Jungesellen/Nistplatzeroberern.
(Die ledigen Mauersegler-Nichtbrüter ziehen früh Mitte der zwanziger Julitage ab; je nach Gegend).
Wenn ein Solcher einen Kampf im Nest gegen den Brutvogel gewinnt und diesen dann aus der Nisthöhle verdrängt.
Der Neue entfernt dann leider auch Eier der Vorbesitzer. Vertreibt Nestlinge zum Sprung ins Verderben.
Wenn's von der Zeit her noch geht, zieht er mit dem eroberten Weibchen noch eine Ersatzbrut/Nachgelege durch, die bis Ende August/oder gar Anfang September dauern kann.
In unseren einsehbaren Nistkammern bisher in 28 Jahren zum nur 2 x vorgekommen; aber ohne Nachgelege.
Die Natur ist grausam; kommt bei anderen Vögeln/Tieren auch vor. Noch grausamer ist der Mensch gegen Artgenossen.

VG
Swift_w


Gespeichert
Mauersegler - die Meister der Lüfte

Swift_w

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
    • MauerseglerKlausRoggel
Re: unfaßbares über mauersegler
« Antwort #873 am: 16. August 2017, 13:47:36 »

Preisgünstiger Mauerseglerkasten aus Holz

Hallo zusammen,

freue mich besonders wenn Mauerseglerfans es fertig bringen ihre Lieblingsvögel am Haus / Mietwohnung anzusiedeln.
Schon mal darüber nachgedacht ?
Dann leben sie endlich mittendrin im "Seglerparadies" mit tollen Schauflügen im Sommer; und die Mücken haben gelitten.  :D

Siehe einfache Möglichkeiten:
Bewährter preisgünstiger Holz-Mauerseglerkasten von einer Behinderten-Werkstatt ist schnell erhältlich
- endlich mit Segler-Langloch, einschl. aktuellem Foto;
aufklappbare Frontseite, in Boden eingefräste Nistmulde:

Seglerkästen sind "Universalkästen".

In solche Spezialnistkästen gehen außer Mauersegler
oft andere Gebäudebrüter/Höhlenbrüter rein:
Sperlinge, Meisen, Trauerschnäpper;
sogar oft Hausrotschwanz als Nischenbrüter.

Beste Standorte für Seglerkästen:
Direkt unter Dach- oder Giebelvorsprüngen im Schatten.
Auch einfach zu erreichende Plätze sind möglich;
z.B. auf oder unter Fensterbänken, am seitlichen Fensterrahmen;
unter der Balkondecke/Vorderkante;
keine stundenlange pralle Sonne.

Dieser Kastentyp wird vom Nabu-Frankfurt zu hunderten erfolgreich verwendet.

VG
Swift_w
Gespeichert
Mauersegler - die Meister der Lüfte
Seiten: 1 ... 57 58 [59]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de