Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.  (William Somerset Maugham)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Juli 2017, 08:49:50
Erweiterte Suche  
News: Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.  (William Somerset Maugham)

Neuigkeiten:

|26|4|ihr habt mich angefixt
ich hab mir auch ein krankgelbes herz mitgenommen ;) (lord waldemoor)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 51   nach unten

Autor Thema: Nisthilfen für Wildbienen  (Gelesen 69785 mal)

daylilly

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4210
  • Köln/Bonn 112 m ü.NN
    • www.taglilie.de
Re:Insektenhotel - ein paar Fragen
« Antwort #30 am: 18. April 2009, 19:46:18 »

Wie tief müssen die Löcher eigentlich sein?
 
Gespeichert
See you later,...

Thüringer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4502
  • Westthüringen - 380 m ü. NN, Klimazone 6b
Re:Insektenhotel - ein paar Fragen
« Antwort #31 am: 18. April 2009, 19:52:44 »

Etwa 7-10 cm.

Übrigens: Eine (halbamtliche) Hotel-Bezeichnung wäre "Nist- und Unterschlupfhilfe für Insekten". ;)
Gespeichert
1984

backstage62

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Insektenhotel
« Antwort #32 am: 25. Mai 2009, 15:55:52 »

Bin ein "Gartenneuling" und brauche eure Hilfe.
Wir haben ein Insektenhotel gebaut, das sich schon nach kürzester Zeit größter Beliebtheit erfreut hat. Aber heute, nach unserem Urlaub, musste wir feststellen, das es geplündert wurde.
Die Bohrlöcher, sind trichterförmig nach innen, auf einen aussendurchmesser von fast 3cm vergrößert, schaut richtig aufgebohrt aus, und die Löcher sind leer.
Frage, welches Tier kann das gewesen sein, respektive wie kann ich das in Zukunft verhindern.
Gespeichert

berta

  • Gast
Re:Insektenhotel
« Antwort #33 am: 25. Mai 2009, 16:02:32 »

an meinem hartholzklotz als nisthilfe für insekten hat sich einmal ein specht betätigt.
ich hab´ihm´s gegönnt. ;)
Gespeichert

backstage62

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re:Insektenhotel
« Antwort #34 am: 25. Mai 2009, 16:05:41 »

an meinem hartholzklotz als nisthilfe für insekten hat sich einmal ein specht betätigt.
ich hab´ihm´s gegönnt. ;)
Daran haben wir auch schon gedacht, Quasi Buffet im Insektenhotel ??
Denke aber das wer auch immer, in unserem Garten 1400 m2 fast alles in sehr rohem natürlichen Zustand, mit riesigen Nadelbäumen, genug Futter findet.
Würde eventuell Hasengitter helfen, vor den Holzstücken, möchte nicht das sich der Dieb beim nächsten "Besuch" verletzt
Gespeichert

berta

  • Gast
Re:Insektenhotel
« Antwort #35 am: 25. Mai 2009, 16:08:57 »

so gut serviert wird nur im holzklotz.... ;D
sind ja alle speisen exakt nebeneinander.

das hasengitter müßtest du in einigem abstand zum holz montieren. es könnt funktionieren.
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Insektenhotel
« Antwort #36 am: 06. Juli 2009, 14:22:56 »

Von einem lieben Freund habe ich einen Hartholzbaumstamm bekommen den ich jetzt für Insekten bohren möchte. Das Holz ist schon vor Monaten geschlagen, da allerdings die Rinde dran und der Stamm ganz ist, kann von trocken keine Rede sein. Ist das eventuell ein Problem für einziehende Insekten? Trocknet der Stamm durch die Bohrlöcher besser aus?
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Paulownia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3842
Re:Insektenhotel
« Antwort #37 am: 06. Juli 2009, 19:03:49 »

Ich denke es dürfte kein Problem sein. Auf alle Fälle trocknet er mit den Löchern besser. Vielleicht ein wenig Schutz noch vor Regen.
Ich denke annehmen werden sie Dein Holz sowieso erst nächstes Jahr.

Hier mal ein Foto,so wie ich es gerne mal machen möchte.

Was auch eine tolle Idee ist,auf dem verkleinerten Foto leider schlecht zu erkennen, ein Drainagerohr gefüllt mit Tonkinstäben.
« Letzte Änderung: 06. Juli 2009, 19:05:28 von Paulownia »
Gespeichert
LG Margrit
"Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die grosse Menge nicht sieht" (Laotse)

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Insektenhotel
« Antwort #38 am: 07. Juli 2009, 18:05:56 »

Danke Paulownia, so habe ich mir das auch gedacht. Insekten werden schon einziehen, wenn die Wohnung passt.
Oben werde ich eine Art Giebeldach machen, hinein kommen noch irgendwelche Röhren.
Die hausartigen Insektenhotels sind schön anzuschauen, aber ich wollte eine ganz schlichte, natürliche Lösung.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Insektenhotel
« Antwort #39 am: 07. Juli 2009, 19:19:48 »

wenn man die rinde an den stammstücken belässt, verschiebt sie sich beim eintrocknen oft so, daß sie die löcher zum teil oder auch ganz bedeckt.

nachtrag:
Zitat
...aber ich wollte eine ganz schlichte, natürliche Lösung. ...
ich habe einen alten mirabellenbaum, der eingegangen war, stehen lassen. dort nutzt eine vielzahl von insekten die bohrgänge, die irgendwelche holzfressenden käfer angelegt haben. in meinem fall sind das eher kleinere löcher (so 2-3 mm querschnitt) mit entsprechend kleineren insektenbewohnern. ich habe zwar auch ein recht großes, selbstgebasteltes insektenhotel, aber den toten baum finde ich schöner.
« Letzte Änderung: 07. Juli 2009, 19:48:36 von max. »
Gespeichert

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8709
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re:Insektenhotel
« Antwort #40 am: 08. Juli 2009, 11:46:41 »

Hallo !

Habe am Wochenende ein schönes Insektenhotel gesehen, freistehend im Garten mit Vorder u.Rückseite.

lg. elis
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8709
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re:Insektenhotel
« Antwort #41 am: 08. Juli 2009, 11:47:39 »

Rückseite
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Insektenhotel
« Antwort #42 am: 08. Juli 2009, 19:18:44 »

Das Titelbild von "The Garden", der Mitgliederzeitschrift der RHS, zeigt im Juli eine originelle Variante zum "normalen" Insektenhotel-Design. Leider ist das Foto winzig... ich suche mal nach einer größeren Darstellung.

Hier ist eine... und hier noch eine. Der Entwurf hat eine Silbermedaille gewonnen.
Es gab eine ganze Reihe von "insect towers", diesen fand ich auch nicht übel...

Hier wird der Garten noch mal mit sehr schönen Fotos vorgestellt...
« Letzte Änderung: 08. Juli 2009, 19:30:19 von Susanne »
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Insektenhotel
« Antwort #43 am: 11. Juli 2009, 10:14:25 »

Zitat
ich habe einen alten mirabellenbaum, der eingegangen war, stehen lassen. dort nutzt eine vielzahl von insekten die bohrgänge, die irgendwelche holzfressenden käfer angelegt haben.
Das ist die einfachste und natürlichste Lösung, klar. Aber einen solchen Baum muss man auch erst haben.
Danke für den Hinweis mit der Rinde. Ich habe schon überlegt, dass die Rinde eigentlich besser entfernt werden sollte, dann würde das Holz auch besser trocknen. Aber gerade die graue bemooste Rinde gefällt mir so gut. ::) Und mit der Zeit fällt sie ohnehin wohl ab.
Da wird jetzt schon klar, dass diese natürlichen Sachen eben den Zahn der Zeit brauchen.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Insektenhotel
« Antwort #44 am: 11. Juli 2009, 10:32:48 »



Es gibt ja auch Insekten, die zwischen Baum und Borke leben...

Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 51   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de