Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Juli 2017, 00:29:47
Erweiterte Suche  
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)

Neuigkeiten:

|28|3|Ja, das ist ähnlich wie beim Zähneputzen, Karies und Unkraut haben viel gemein. (o-planten ) 

Seiten: [1] 2 3 4   nach unten

Autor Thema: Doppelsteg oder Echtglas?  (Gelesen 15910 mal)

magenta

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Doppelsteg oder Echtglas?
« am: 12. Dezember 2009, 10:07:43 »

Ich würde mir gerne im Garten ein Gewächshaus aufstellen. In Katalogen habe ich Modelle in Echtglas oder Doppelsteg gesehen. Was ist empfehlenswerter? Gibt es Tips für Hersteller, die auch in Österreich erhältlich sind? Auf was sollte ich besonders achten?
Gute Qualität ist mir wichtig.
Momentan schneit es ja, aber der nächste Frühling kommt bestimmmt!

Magenta
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2009, 10:08:39 von magenta »
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2009, 10:52:23 »

Seit ich bei Freunden miterlebe, wie sie noch jetzt Glasscherben nach dem Hagelunwetter im Juli 2000 in der Erde im und neben dem Gewächshaus "finden", würde ich nie mehr eines mit Glas decken, magenta!
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2009, 10:58:50 »

Nun, es gibt genügend, auch sehr große Glashäuser, mit echtem Glas - halt nicht das billigste Fensterglas...
Eine Möglichkeit: Die Seiten aus Glas, das Dach aus Doppelstegplatten.
Ich würd mir wahrscheinlich auch Doppelstegplatten nehmen.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

wuddel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 273
    • Epimedium.info
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2009, 11:01:58 »

Glasscherben in der Erde (hier: Gärtnerglück genannt) sind wirklich nicht schön.

Allerdings kann ich mich noch sehr gut daran erinnern, wie mein Vater in der Badewanne versucht mit heißem Wasser die Algen aus den Doppelstegplatten zu entfernen..

Der Schattierungseffekt der grünen Schicht innerhalb der Doppelstegplatten nach ca. 10 Jahren ist nicht unerheblich. 8)

Abgesehen davon habe ich ab und an ganze Platten nach einem Sturm beim Nachbarn eingesammelt.

Alles hat seine Vor- und Nachteile. ::)
Gespeichert
Epimedium - meine Staude des Jahres 2017 ^^

thegardener

  • Gast
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2009, 11:11:32 »

Bei den Anbietern die ich so angepeilt habe ist Glas deutlich günstiger als Doppelsteg , ich hätte das umgekehrt vermutet . Lässt das auf schlechte Glasqualität oder tolle Stegplatten schliessen ??? ?
Isolieren Doppelstegplatten so viel besser als Glas ?
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #5 am: 12. Dezember 2009, 11:17:01 »

Ich würde ausschließlich Glas oder Folie nehmen. Von Doppelstegplatten geht man schon seit Jahren wieder weg, weil sie mit der Zeit spröde werden und veralgen. Dies sieht scheußlich aus. Und der Isolationswert ist bei Polykarbonat-Doppelstegplatten zwar gegeben, wenn jedoch eine Glaseindeckung über den Winter zusätzlich mit Noppenfolie umhüllt wird, dann ist ebenfalls eine Isolierwirkung vorhanden.

Und wenn bei einem kleinen Gewächshaus der Hagel alles kaputtschlägt, dann ist zwar der Schaden da, aber nicht so groß wie bei einer Gärtnerei. Man kann sich aber auch hagelversichern lassen. Eine hagelsichere Alternative ist Plexiglas, dies ist aber auch die teuerste Eindeckung.
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2009, 11:18:40 von sarastro »
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14728
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #6 am: 12. Dezember 2009, 11:24:22 »

Ich habe beides. Dach: Doppelsteg (dass diese Scheiben vermoosen ist mir sogar recht. Erspart im Sommer die Schattierung)
Seitenwände Wärmedämmverglasung.
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #7 am: 12. Dezember 2009, 12:13:32 »

Das leuchtet mir ein.
Wie stark ist denn die Veralgung oder Vermoosung bei deinem Gewächshausdach?
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2009, 12:13:47 von bristlecone »
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28295
    • mein Park
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #8 am: 12. Dezember 2009, 12:14:32 »

Auf unserem kleinen Verkaufsgewächshaus haben wir Doppelstegplatten auf dem Dach. Die sind einfach zu verlegen und bei einem Sommergewitter mit Hagel braucht man keine Angst zu haben. Es könnte ja auch sein, dass man vor dem Gewitter im Gewächshaus Zuflucht sucht und nicht mit Hagelkörnern rechnet. Ich säubere das Dach jeden Spätwinter an einem feuchten Tag mit Spülmittel und Bürste. Das geht ganz gut.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14728
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #9 am: 12. Dezember 2009, 12:19:35 »

Das leuchtet mir ein.
Wie stark ist denn die Veralgung oder Vermoosung bei deinem Gewächshausdach?

Nicht sonderlich stark. Halt ein grüner Film, der das Licht dämpft, ohne zuviel Helligkeit zu rauben.
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #10 am: 12. Dezember 2009, 12:30:15 »

Lässt du den einfach wachsen oder steigst du da wie Staudo alljährlich aufs Dach?
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14728
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #11 am: 12. Dezember 2009, 12:38:51 »

Ich lasse "wachsen", da es sich nur um Algen handelt. Sobald sich Moos festsetzen sollte, würde ich es vermutlich entfernen.
Gespeichert

magenta

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #12 am: 12. Dezember 2009, 13:00:53 »

könnte man nicht bei doppelstegplatten die kanten mit silikon oder so abdichten, damit sie nicht veralgen?

lg magenta
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13541
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #13 am: 12. Dezember 2009, 13:02:30 »

Silikon hält sicher auf Plastik nicht dicht. Ein Primer könnte da aber vielleicht abhelfen. Sonst kann man das Zeug nach dem aushärten einfach abziehen. :P
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Schlafmützchen

  • Gast
Re:Doppelsteg oder Echtglas?
« Antwort #14 am: 12. Dezember 2009, 13:33:55 »

Zitat
Gute Qualität ist mir wichtig.
gerade bei Stegplatten gibt es immense Unterschiede, von 4-6mm Billigschrott bis hin zu 16mm Plexiglas Alltop Platten. Ist natürlich auch alles eine Preisfrage, wobei billig nicht immer preiswert ist ;)
Wg. den Algen lässt sich viel über die Verlegeprofile erreichen, oben dar's nicht hineinregnen und die untere Seite muss belüftet sein, so dass evtl. Feuchtigkeit auch schnell verdunsten kann. Da finden sich im www einige interessante Seiten.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de