Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.  (Winston Churchill) 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Juni 2017, 21:06:10
Erweiterte Suche  
News: Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.  (Winston Churchill) 

Neuigkeiten:

|15|5|Es ist auch ein relativ geringer Unterschied, ob es gar kein grünes Auto gibt oder ob man selbst es nicht hat. (Tara)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   nach unten

Autor Thema: Wie macht man Lauberde?  (Gelesen 11616 mal)

sabinchen

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 732
  • Garten meine größte Liebe und Leidenschaft.
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #15 am: 23. September 2005, 21:53:07 »

Hallo caro,
bevor Du noch anfängst in den Computer zu rufen, gebe ich Dir den Rat die Säcke halbschattig oder schattig zu lagern. Vergesse aber die Löcher nicht, sonst hast Du nur eine übel riechende Masse. Du wirst merken, dass die voll gefüllten Säcke an Volumen abnehmen. Vieleicht solltest Du sie impfen, in dem du etwas Komposterde darüber streust. Hinein regnen soll es auch nicht, da durch wird es matschig. Also am Besten einen Knoten machen. ;D
Gespeichert
Grüße Sabinchen

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2957
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #16 am: 23. September 2005, 21:55:13 »

Tja, caro, wird wohl keiner wissen .. ich gehör auch zu "keiner" ;)
Kann nur zu :
a. Geduld
oder :
b. "Versuch macht kluch"
raten.

edit: oh, post übersehen!
« Letzte Änderung: 23. September 2005, 22:10:49 von potz »
Gespeichert

carola.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3974
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #17 am: 23. September 2005, 21:59:49 »

Danke Sabinchen :D
Mal sehen ob ich für so viele Säcke ein schattiges Plätzchen finde.
"Versuch macht kluch" ist aber auch nicht schlecht.
LG
Caro
Gespeichert

oidium

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1073
  • de gustibus non est disputandum
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #18 am: 26. September 2005, 15:18:20 »

Wieso antwortet mir niemand?

...weil es hier nur "faule säcke" gibt!
 8)
Gespeichert
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt; durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen."
(Ernest Hemingway)

carola.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3974
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #19 am: 26. September 2005, 15:33:00 »

Ich bin aber keiner, obwohl ich die Methode klasse finde.
 
Gespeichert

Gryyn

  • Gast
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #20 am: 26. September 2005, 15:41:59 »

Lauberde? Das ist doch wie beim Kompost: Laub sammeln, auf einem Haufen aufschichten, ev. beschweren (mit langen Brettern) gegen Windstösse, dann warten. Im Frühjahr umschaufeln und erneut warten. Nach weiteren 6 Monaten dürfte was Erdähnliches vorliegen. Wenn nicht, halt nochmals umschaufeln und erneut warten. Kostenpflichtige Säcke der Gemeinde brauchts jedenfalls nicht.
Gespeichert

carola.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3974
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #21 am: 26. September 2005, 15:45:26 »

@Gryyn,
bei meinen Laubmassen nicht sehr effektiv.
LG
Caro
Gespeichert

Gryyn

  • Gast
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #22 am: 26. September 2005, 15:48:53 »

Warum nicht?
Gespeichert

carola.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3974
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #23 am: 26. September 2005, 16:00:15 »

Das wird ein riesiger Laubhaufen. Den dann noch beschweren und umschaufeln... ::)
Die Fauler-Sack-Methode ist doch super. Schnelle Verrottung und ich kann den Sack dort hinkippen, wo ich gerade Erde benötige.
LG
Caro
Gespeichert

Gryyn

  • Gast
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #24 am: 26. September 2005, 16:03:51 »

na dann viel Spass beim Säcke stopfen. Ist mir zu schmierig, diese halbfaulen, feuchten Blätter am Plastik. Aber wir müssen ja nicht alle gleich sein ;D
Gespeichert

oidium

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1073
  • de gustibus non est disputandum
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #25 am: 26. September 2005, 16:16:13 »

kann mir nicht vorstellen, dass haufen machen und umschaufeln mehr arbeit macht als loses laub in 20 säcke zu stopfen und diese dann durch den garten zu schleppen. :-\
aber: "suum suique" sagten schon die alten römer und ließen ihre sklaven arbeiten!
 ;) tom
Gespeichert
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt; durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen."
(Ernest Hemingway)

knorbs

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12966
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #26 am: 26. September 2005, 16:20:09 »

also so ganz sehe ich die notwendigkeit der "fauler sack"-verrottung auch noch nicht. nur mal um vergleiche zu haben...alles laub aus meinem grundstück mit ~1700m² (dichte hecken + bäume entlang der grenzen und viel bäume+sträucher im garten) kommt direkt auf die pflanzungen meines "waldbereichs". zusätzlich bitte ich noch einen nachbarn, mir sein laub vorbeizubringen anstatt zur grünsammelstelle zu fahren...sind an die 15-20 säcke. das laub lass ich auf einem haufen liegen + häcksel es je nach lust+laune irgendwann durch. den gehäckselten haufen vom letzten jahr hab ich noch, ist aber schon sehr klein geworden ohne zusatz von z.b. hornspänen. der kommt heuer zusätzlich zum normalen falllaub mit auf die pflanzungen. einen teil behalte ich zum aussieben für topfsubstrate.

was hindert dich, einen großen laubhaufen aufzuschütten. platz scheinst du doch zu haben, denn ob ich die menge jetzt in säcke stecke + die staple oder einen haufen bilde...platz braucht's so+so. wenn du hornspäne mit einstreust geht die verrottung eh schnell + der haufen setzt sich ziemlich zusammen.
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

oidium

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1073
  • de gustibus non est disputandum
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #27 am: 26. September 2005, 16:23:16 »

 ;)
Gespeichert
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt; durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen."
(Ernest Hemingway)

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8969
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #28 am: 26. September 2005, 16:27:23 »

Ich finde die Rasenmäher-Methode zum Laub hächseln klasse (über gefallenes Laub an Ort und Stelle mit dem Rasenmäher drüberfahren). Wenn man geschickt fährt, bläst das auch gleich das gefallene Laub auf eine Ecke zusammen und man hat weniger zum Zusammenrechen. Das Ganze im Fangkorb zu sammeln wird wahrscheinlich zu schnell voll.

Ich sammel im Herbst auch immer an Laub, was ich in die Finger kriege, macht wunderbare Winterabdeckung, bessert den Kompost auf... Außerdem raschelt es so schön und riecht gut.
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

carola.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3974
Re:Wie macht man Lauberde?
« Antwort #29 am: 26. September 2005, 16:34:23 »

Was ist denn jetzt los? So ein reges Interesse auf einmal?
Ich werde noch mal über einen Laubhaufen hachdenken. Hab ja noch ein bisschen Zeit. Laub ist noch nicht gefallen, dafür aber schon einige Eicheln.
LG
Caro
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de