Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Raum für eigene Gedanken. ;)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Mai 2017, 14:10:14
Erweiterte Suche  
News: Raum für eigene Gedanken. ;)

Neuigkeiten:

|12|6|Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Gotthold Ephraim Lessing)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 59   nach unten

Autor Thema: Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?  (Gelesen 100876 mal)

christiane.h

  • Gast
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #15 am: 07. September 2010, 00:23:41 »

Bestimmt nicht, aber sie zeigt doch, dass ich mir etwas nur von einer Seite aus ansehe.
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #16 am: 07. September 2010, 00:30:12 »

das glaube ich schon mal gar nicht und selbst wenn, du würdest deswegen noch lange nicht auf die weise im system pfuschen, wie ich es meinte. :-*

pfusch am system macht z.b. deine nachbarin mit ihrem gift... :P
[size=-2]noch mehr ot: ich pfusche auch, u.a. mit schneckenkorn. :-X :-[ [/size]

« Letzte Änderung: 07. September 2010, 00:31:37 von zwerggarten »
Gespeichert

wollemia

  • Gast
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #17 am: 07. September 2010, 08:38:58 »

aber kann es sein, dass eine Pflanze plötzlich nicht mehr in ein funktionierendes System passt, wenn es möglich ist, dass ein Schmetterling und ein Pilz an ihr so großen Schaden anrichten?

Es hat eben einfach mal wieder ein Lebewesen, das von a nach b verschleppt wurde, geschafft, sich in der neuen Umgebung zu behaupten.

Das haben zuvor schon Reblaus, Falscher Mehltau, Johannisbeermehltau, Varroamilbe, Feuerbrand, Asiatischer Marienkäfer, Syphilisbakterien, Grippeviren, Katzen, Possums, Guaven, Opuntien, Springkraut, Kaninchen, Ratten etc. etc. in allen möglichen Teilen der Welt auch schon mal geschafft - mal mit harmlosen, mal mit katastrophalen Folgen für schon vorhandene Arten.

Nun hat es eben den Buchs getroffen, gleich im Doppelschlag.

 
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13372
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #18 am: 07. September 2010, 09:31:17 »

Wie man es sieht. Die Beliebtheit des Buchs besonders in den letzten Jahren hat es den Schädlingen leicht gemacht sich rasant auszubreiten. Überall Nahrung in Hülle und Fülle.
Aber keine Sorge die Pest hat die Menschheit auch nicht ausgerottet. :P
Als es nur kleine Horden von uns gab die weit auseinander lebten
war es nicht so deutlich. Die Ratten hatten da wohl auch erst eine kleine Nische gehabt. 8)
Die artgerechte Menschenhaltung ist auch schon sehr lange vorbei. ;D
« Letzte Änderung: 07. September 2010, 09:33:35 von axel partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

wollemia

  • Gast
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #19 am: 20. September 2010, 10:37:56 »

Hoffnung für Buchsbäume, die vom Zünsler befallen sind, könnte ein anderer Zünsler bedeuten:
der Maiszünsler.

Es gibt Parasiten (Schlupfwespen), die gegen diesen gezüchtet werden und kommerziell erhältlich sind. Die Wespen parasitieren auch Buchsbaumzünslerraupen.
Probleme bereitet noch die richtige Zeitabstimmung: Die Wespen müssen gerade schlüpfen, wenn die Raupen des Zünslers anfangen, an den Blättern zu fressen.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27982
    • mein Park
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #20 am: 18. Oktober 2010, 20:57:24 »

Die artgerechte Menschenhaltung ist auch schon sehr lange vorbei. ;D

In ländlichen Gebieten gibt es das durchaus noch. ;D
Gespeichert
Sommer ist Mist.

altrosa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 499
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #21 am: 10. November 2010, 17:17:22 »

Hier am Zürichsee hat sich der Buchsbaumzünsler heuer rasant vermehrt. Die Nahrung wird ihm wohl kaum ausgehen: die Gartenarchitekten lassen vor allem in den "besseren Ueberbauungen" weiterhin Buchs in grossen Mengen pflanzen. Intensive Pflegearbeit in den nächsten Jahren garantiert!
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7437
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #22 am: 08. März 2011, 21:53:34 »

Jetzt geht das wieder los... ::)
Wir haben gestern von der relevanten Stelle die Information bekommen, bei gleichbleibenden Temperaturen würden die Winzraupen in ein paar Tagen wieder aktiv, nächste Woche sei für eine Bekämpfung passend.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

ManuimGarten

  • Gast
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #23 am: 16. April 2011, 21:47:14 »

Vom Buchsbaumzünsler habe ich bisher nur in Gartenzeitungen gelesen. Heute habe ich sie an einem kleinen Buchsbaum im Kiesbeet entdeckt! :o

Lt. Wiki wurde er 2009 in Vorarlberg gesichtet, 2010 in Niederösterreich - 2011 hat er nun das Leithagebirge überwunden. :P

Ich habe versucht, die Raupen abzusammeln, aber 100% schafft man nie. Was macht man im Optimalfall? Gibt es ein Mittel, das in vergrämt? Oder kann man den Buchsbaum irgendwie stärken, damit er neu austreibt?
Gespeichert

feminist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27997
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #24 am: 16. April 2011, 22:57:27 »

letztes Jahr habe ich Fraßspuren bei jedem zweiten Buchsbaum vorm Haus auf dem Treppenaufgang gesehen. Hat mich gewundert.

Dieses Jahr werde ich mal auf diese Raupen, Diaphania perspectalis, achten.
« Letzte Änderung: 16. April 2011, 22:57:48 von pearl »
Gespeichert
"We should all be feminists" - Chimamanda Ngozi Adichie 12. April 2013

"This Is What a Feminist Looks Like" Barack Obama 4. August 2016

"I work toward the liberation of women but I'm not feminist. I'm just a woman," Buchi Emecheta died aged 72 on 25 January 2017

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #25 am: 18. April 2011, 08:26:20 »

eine befreundete gärtnerin hat mir geschrieben: "...Neem azal spritzen, sobald Spinnweben zu sehen sind..."

und hier noch info vom ösi-pflanzenschutzdienst.

lg, brigitte
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

ManuimGarten

  • Gast
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #26 am: 22. April 2011, 23:21:44 »

Danke Brigitte. Normalerweise spritze ich nicht, aber alles hat Grenzen. Heute habe ich auch Raupen an Schwiemu's großen Buchsbaum gefunden. Der Schädling ist hier also schon verbreitet, auch die Nachbarin kannte ihn schon vom Vorjahr. Das sollte ich vielleicht der Ages melden, dort kommt nur NÖ vor?

Die Nachbarin meint, heuer wäre ihre Buchs durch das Winterspritzmittel der Weingärten ohne Befall, ich habe aber keine Ahnung, was da gespritzt wird. Das suche ich lieber Neem azal im Gartencenter....
Gespeichert

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2245
  • Mein wahres Ich!
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #27 am: 24. April 2011, 22:44:53 »

Neem ist nicht die schlechteste Idee, aber bitte vor Ausbildung von Gespinnsten oder mit Netzmittel!
Weiterhin dürften wirksam sein: ein ölhaltiges Pyrethrummittel (z.B. Spruzit Neu), Thiacloprid (Calypso) und andere Neonicotinoide wie Acetamiprid (Careo) oder Thiamethoxam (Axoris), wer ganz harte Chemie will könnte Dimethoat einsetzen (z.B. Roxion, Danadim, Aadimethoat etc. pp).
Von Dimethoat würde ich aber eher die Finger lassen. Als organischer Phosphorsäureester ist Dimethoat auch für den Anwender nicht ungefährlich und vernichtet neben den Zünslerraupen auch sicher Nützlinge und Bienen!
Bei Acetamiprid und Thiamethoxam bin ich im Moment nicht sicher ob sie eine Zulasung im Freiland haben (steht aber auf der Packung) auch wäre die Formulierung nicht gerade ideal da wenig Netzmittel enthalten ist.
Ölhaltige Formulierungen wie bei Spruzit oder Calypso bieten hier den Vorteil, dass auch Gespinnte relativ gut erreicht werden.
Übrigens sollten auch die Bacillus thuringiensis Präparate brauchbare Ergebnisse liefern sofern sie bei allerersten Fraßspuren eingesetzt werden (reine Fraßgifte!)! Produktbeispiele wären: XenTari, Dipel, Neudorffs Raupenspritzmittel usw.
Der Wirkstoff Spinosad sollte ebenfalls brauchbare Resultate liefern, ist aber im Kleingarten nur im gemüse zugelassen, fällt also aus...

@Manu:

Nach NeemAzal würde ich nicht suchen. Das Mittel ist das Profimittel und für Kleingärtner nicht zu kriegen. Du suchst besser nach Naturen Schädlingsfrei Neem oder dem Insektizid aus der Biolinie von Bayer (gerade keine Ahnung wie das Zeug heißt....). Von der Zusammensetzung sind sie übrigens absolut identisch mit NeemAzal (ich behaupte es ist das selbe Produkt), es steht nur ein anderer Name auf der Packung...


So, genug aus der Giftküche,

liebe Grüße,

Daniel

P.S.:
@Manu:

Die Austriebsspritzmittel basieren auf Raps- oder Paraffinöl. erfassen aber lediglich Schädlinge die direkt getroffen werden da diese Mittel die Schädlinge durch einen Ölfilm ersticken. Bei beißenden Insekten und Spinnmilben ist der Erfolg, ohne weiteren Zusatz von Insektiziden bzw. Akariziden, aber eher mäßig.
Austriebsspritzmittel (besonders die auf Paraffinölbasis [meist steht Mineralöl drauf]) bitte niemals auf frischen Austrieb spritzen! Insbesondere bei Sonnenschein können massive Schäden (Verbrennungen) auftreten!
« Letzte Änderung: 24. April 2011, 22:49:50 von Daniel »
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)

ManuimGarten

  • Gast
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #28 am: 24. April 2011, 22:48:45 »

Super, danke Daniel.
Am besten notiere ich alles und schaue, was davon erhältlich ist. Ich habe inzwischen gelesen, dass ca. 3 Generationen im Jahr möglich sind. Das will ich meinem Buchs nicht antun.
Funktioniert Geschirrspülmittel als Netzmittel auch?
Gespeichert

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2245
  • Mein wahres Ich!
Re:Buchsbaumzünsler: Wo ist er schon?
« Antwort #29 am: 24. April 2011, 22:51:26 »

Ja, ein anderes als Spülmittel oder Schmierseife hast du im Kleingarten ohnehin nicht zur Verfügung.

Zum Austriebsspritzmittel hab ich den ersten Beitrag noch ergänzt...


Liebe Grüße,

Daniel
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 59   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de