Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. August 2017, 21:16:48
Erweiterte Suche  
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)

Neuigkeiten:

|20|4|Man wird doch auch mal inkonsequent sein dürfen! (Staudo)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: kirschpflaume (Prunus cerasifera)  (Gelesen 9495 mal)

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5121
kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« am: 31. August 2010, 11:42:27 »

Hallo!
Ich habe mal eine Frage zu den Kirschpflaumen. Kann man die sortenecht aus Samen ziehen, tragen die, dauert es viele Jahre??
Freue mich auf Antworten
sonnige Grüße
July
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7617
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #1 am: 31. August 2010, 11:56:39 »

Sortenecht aus Samen wohl eher nicht. Was sich hier massenweise aussät, hat alle Variationen von Laub, Fruchtfarbe und Geschmack.
Wahrscheinlich ist veredeln besser. ;)
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3816
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #2 am: 31. August 2010, 12:58:37 »

Auch bei mir variieren die wilden Sämlinge erheblich.

Vom Sämling bis zur Blüte/Frucht hat es bei mir 4 Jahre gedauert; die Dinger wachsen unheimlich schnell.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel, der blitzärmsten Region Deutschlands 2013 und 2016.

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #3 am: 31. August 2010, 15:58:41 »

@ wallu

Bist du sicher, dass es vom Sämling oder doch eher vom Wurzelschößling 4 Jahre bis zur ersten Frucht gedauert hat?

Meine Erfahrung von Sämlingen > 8 Jahre bis zur ersten Frucht.

@July Sortenecht bekommst Du sie, wenn Du durch Wurzelschößlinge vermehrst, sofern Du im Dickicht die Schößlinge zu ordnen kannst ;D.

VG
Giaco

« Letzte Änderung: 31. August 2010, 16:05:06 von Giaco85 »
Gespeichert

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3816
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #4 am: 31. August 2010, 16:13:13 »

Giaco85, ja, da bin ich mir sicher, weil der Sämling ein rötliches Laub hat und nur deswegen habe ich ihn ausgegraben und großgezogen. Im 1. Jahr ca 20 cm, im 2. Jahr schon über ein halber Meter, im 3. Jahr 1,50 Meter und im 4. Jahr über 2 Meter und erste Blüten. Kirschpflaumen wachsen hier wie Unkraut.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel, der blitzärmsten Region Deutschlands 2013 und 2016.

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5121
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #5 am: 01. September 2010, 16:27:03 »

Hallo Ihr Lieben!
Ich danke Euch für Eure Antworten und bin wieder ein Stück schlauer geworden. Dann entscheide ich mich doch lieber für die Ausläufer....
LG July
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7617
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #6 am: 01. September 2010, 16:46:51 »

Und ich dachte immer, dass die gut schliessende Fruchthülle den Reiz der Kirschpflaume ausmache... auslaufende Kirschpflaumen sind doch eklig. :P
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2509
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #7 am: 03. September 2010, 15:10:21 »

...Du Scherzkeks...

Ich hab die Prunus cerasifera "Hollywood"- oberlecker, die ersten Früchte dieses Jahr, eine Kreuzung mit japanischer Pflaume. Die wollte ich durch Steckholz (Grünstecklinge) vermehren, das soll eine bunte Hecke mit panaschiertem Cornus werden.

Vom Waldrand hatte ich vor einem Jahr einen Wildling mitgenommen,weil er so schön blühte, ist eine kugelrunde, leckere, süße Kirschpflaume in hellgelb. 5 Früchtchen dieses Jahr, das war wie ein Überraschungspaket.

Ist schon ein interessantes Völkchen diese Zwetschen/Pflaumen.

LG Chica
« Letzte Änderung: 03. September 2010, 15:59:58 von Chica »
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Alcedo

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #8 am: 27. Oktober 2010, 19:53:07 »

@ wallu

Bist du sicher, dass es vom Sämling oder doch eher vom Wurzelschößling 4 Jahre bis zur ersten Frucht gedauert hat?

Meine Erfahrung von Sämlingen > 8 Jahre bis zur ersten Frucht


Meine Erfahrungen sind ganz anders !


Meine Erfahrung von Nectarine Sämlingen > 3 Jahre bis zur ersten Frucht.

Meine Erfahrung von Pfirsich Stecklinge > 2 Jahre bis zur ersten Frucht.

Durch Steckholz vermehren: Zwetschgen/ Pflaumen/Renekloden
Mirabellen sind relativ einfach.

 
Steckholz vermehren (Grünstecklinge) nicht geeignet für Amateur/ Anfänger: Pfirsiche/Nectarine

Gruss


Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2509
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #9 am: 14. November 2010, 14:55:15 »

Hier nochmal ein Foto meiner letzten Hollywood. Nachdem wir sie verkostet hatten, war eine Vermehrung beschlossene Sache. Hab mir schon einen kreuzenden Trieb ausgeguckt, den ich im Spätwinter zu Steckholz verarbeiten werde, dann noch ein bißchen Glück und es gibt bald ganz viele leckere Pflaumen.

Hollywood

Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

jutta

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 938
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #10 am: 14. November 2010, 20:49:21 »

@Alcedo

Wie genau behandelst Du die Steckholzer? Welcher Zeitpunkt, welches Holz? Ich möchte wahnsinnig gerne von meiner Reneklode eine Kopie machen!

LG Jutta
Gespeichert

Alcedo

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #11 am: 14. November 2010, 21:21:56 »

@Jutta,

Renekloden sind ganz einfach zu kopieren.

Jetzt (november) nemen Sie Stecklinge 25 cm Länge. Bleistift Dicke.
Zweige Schnitt unter einem Knote
Pflanze sie 20 cm tief, im nächsten Herbst, sind sie fertig.

LG Alcedo
Renekloden Stecklinge einjährig

Gespeichert

Alcedo

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #12 am: 14. November 2010, 21:33:04 »

Hier meine zwei Jahre alten Pfirsich stecklinge mit Früchten :D
 ein wenig wie Bonsai 8)



Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1730
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #13 am: 14. November 2010, 22:11:38 »

WOW

Danke für den Tip Alcedo.
Hätte ich NIE vermutet das dies bei Kirschpflaumen klappen könnte. Muß demnächst mal Steckhölzer schneiden gehen :D

Hast Du direkt im Frühbeet gesteckt oder die Hölzer bis zum Frühjahr frostfrei in Sand gelagert ? Und dann ins Freiland ?
Gespeichert

Alcedo

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re:kirschpflaume (Prunus cerasifera)
« Antwort #14 am: 14. November 2010, 22:31:42 »

Zitat
Hast Du direkt im Frühbeet gesteckt oder die Hölzer bis zum Frühjahr frostfrei in Sand gelagert ? Und dann ins Freiland ?


@Andreas

direkt im Frühbeet gesteckt, für Pflaumen gibt das kein Problem.
Sie bekommen die besten Ergebnisse mit vertikalen Jahrestriebe.

Gruss
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de