Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juli 2017, 04:43:58
Erweiterte Suche  
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Neuigkeiten:

|17|10|Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 40   nach unten

Autor Thema: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans  (Gelesen 84890 mal)

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #15 am: 12. Dezember 2004, 14:58:28 »

bettelbettel
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

brennnessel

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #16 am: 12. Dezember 2004, 15:10:23 »

Wenn ich die im Herbst verscharrten Kerne wieder finde (d.h.: Sämlinge davon ;)), gehört schon einer dir! Sonst frag ich die Türkennachbarin. Ich hätte da auch noch mindestens 2 Bäumchen eines anderen Kernechten, die im kommenden Jahr aus dem Gemüsegarten weg müssen.
Also: du musst wieder einmal in den wilden Westen kommen, Brigitte ! ;)
LG Lisl
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #17 am: 31. Dezember 2004, 12:27:26 »

Da es bei uns möglicherweise nicht so schnell wieder so mild sein wird, habe ich heute mal so eine Essig-Wasserstoffperoxyd-Spritzung gemacht. Es hat wohl nur +7°, aber wer weiß, wann es nochmal so warm sein wird.... ??? Vielleicht hat es ja in der Sonne ein wenig mehr °.....
Falls es doch einmal noch wärmer wird, kann ich das ja zur Sicherheit wiederholen.

LG Lisl
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2004, 12:30:45 von brennnessel »
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #18 am: 12. Mai 2005, 06:30:01 »

hallo,
meine pfirsichbäumchen haben nun doch auch wieder die kräuselkrankheit an den blättern :-\ .es war wohl wahrscheinlich doch zu kalt mit 7°. dafür überraschte mich ein solcher sämling jetzt schon mit blüten. er ist erst ca. 1 1/ 2 m hoch und ich schätze: 3 jahre alt! da es heute wieder deutlich unter 0° hat, fürchte ich aber, dass da nichts draus wird....
lg lisl
Gespeichert

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 528
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #19 am: 13. Mai 2005, 21:54:29 »

Hallo allerseits,
dieses Jahr hat auch die Kupferspritzung bei meinem "Rekord aus Alfter" nicht viel gebracht. Es hat wohl wirklich mit dem feuchtkühlen Frühjahr zu tun. Die Sorte soll fast so resistent sein wie Vorgebirgspfirsich, und ich brauchte sie jahrelang nicht zu spritzen. Letztes Jahr dann mäßiger Befall, und dieses Jahr dann trotz Spritzen wieder Befall.
Schöne Grüße
Ralf
Gespeichert

huschpuscheli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #20 am: 24. Mai 2005, 11:42:59 »

Hallo zusammen, bin ganz neu hier und zum ersten Mal in einem Forum.
Habe bei meinem Pfirsichbaum auch die Kräuselkrankheit und dazu eine
Frage. Ist das beim Verzehr der Pfirsiche schädlich?
Und weiter - mein Pfirsichbaum hat mittlerweile zu lange Äste, kann ich
die jetzt noch kürzen? Oder ist das für diese Jahreszeit schon zu spät? ::)
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #21 am: 24. Mai 2005, 14:09:20 »

Herzlich willkommen hier, Huschpuscheli!
 Mein Pfirsichbäumchen konnte die Früchte nicht halten, er ist auch voller gekräuselter Blätter ::) ....
Hat deiner trotzdem Früchte angesetzt?
LG Lisl
Gespeichert

huschpuscheli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #22 am: 24. Mai 2005, 16:09:06 »

Hallo Lisl,
ja ich konnte mich letztes Jahr gar nicht retten vor lauter Pfirsichen,
habe sie in der ganzen Nachbarschaft verteilt. Hatten eben nur kleine
Schönheitsfehler (Dellen), vermutlich durch die Kräuselkrankheit.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #23 am: 24. Mai 2005, 19:42:09 »

,ja ich konnte mich letztes Jahr gar nicht retten vor lauter Pfirsichen,
habe sie in der ganzen Nachbarschaft verteilt.
Du wohnst sicher in einer wärmeren Gegend!? Bei mir blühte ein ziemlich junger Sämlingsbaum heuer das erste Mal, aber gerade da gab es nur kaltes nasses Wetter.... ::) - nun ist ´s also wieder nix mit Pfirsichen :'( ! Werde demnächst mal alle kranken Blätter pflücken....
LG Lisl
Gespeichert

huschpuscheli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #24 am: 25. Mai 2005, 07:54:28 »

die kranken Blätter fallen sowieso immer alle ab, aber es kommen auch anschliessend neue Blätter nach. Ich denke, das abpflücken kannst Du
Dir sparen.
Gespeichert

Mutabilis

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #25 am: 25. Mai 2005, 08:57:46 »

Nein, kranke Pflanzenteile sollte man immer abpflücken oder aufsammeln und dann in den Hausmüll geben. Ziel ist es ja, den Pilz irgendwann möglichst weg zu bekommen, daher sollte ihm möglichts wenig Gelegenheit eggeben werden, sich auszubreiten oder zu überwintern.
Gespeichert

huschpuscheli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #26 am: 25. Mai 2005, 09:03:54 »

Oh je, da habe ich jetzt aber dazu gelernt. Allerdings ist mein Pfirsich-
baum ca. 2,5 m hoch und da ist es unmöglich, alle Blätter abzurupfen.
Muss dann wohl doch auch spritzen. :o :-\
Gespeichert

pauliboy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Hamburg ist braun-weiß
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #27 am: 15. Februar 2006, 13:05:43 »

Tach zusammen ,ich neu hier

FRagen zur Kräuselkrankheit:
Wie behandle ich genau mit Essig und Wasserstoffper. ?? Mischverhältniss ?

Hilft Meeretich pflanzen oder ist das ein Ammenmrchen?

Wenn Regen den Pilz begünstigt, warum den Baum nicht in Regenfolie packen (natürlich nur bis zu einer gewissen Höhe)

Danke
Gespeichert
HAMBURG IST BRAUN-WEIß

pocoloco

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1808
  • Ich liebe alles, was im Garten eßbar ist.
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #28 am: 15. Februar 2006, 13:23:01 »

Lieber pauliboy,
ich bin zwar kein Obstbaumexperte, aber ich werde doch zumindest mal einen Anfang machen:
...weil man sich mit dem Luftabschluß meistens auch nur Pilzkrankheiten einfängt. Gute Belüftung sind sicherlich besser angezeigt gegen Pilzerkrankungen. Zu dem Meerrettich, in dem System der Mischkultur wird Meerrettich als nützlich gegen Monilia (Spitzendürre) empfohlen, so gesehen machst Du damit nicht wirklich was falsch. Lediglich die Ernte des Meerrettichs zwischen den Obstbaumwurzeln ist etwas schwieriger. :-\
Gespeichert
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie gerne behalten.

pocoloco

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1808
  • Ich liebe alles, was im Garten eßbar ist.
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #29 am: 15. Februar 2006, 13:27:59 »

Die Antwort auf die Frage nach dem Mischungsverhältnis findest Du in dem einleitenden posting, das Du vielleicht besser erst einmal gelesen hättest? ;)
Gespeichert
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie gerne behalten.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 40   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de