Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.  (Hermann Hesse) 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juni 2017, 10:42:16
Erweiterte Suche  
News: Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.  (Hermann Hesse) 

Neuigkeiten:

|19|9|Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 40   nach unten

Autor Thema: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans  (Gelesen 82447 mal)

Biobella

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #30 am: 15. Februar 2006, 15:03:09 »

Ich finde die Frage durchaus angebracht.

Das Eingangsposting nennt folgende Mengen:

Zitat
- Essig & H2O2 (je 3%)

Heißt das nun, daß ich dreiprozentiges Wasserstoffperoxid mit dreiprozentiger Essigsäure mische?
Oder heißt das, daß ich 3 % Essig und 3 % Wasserstoffperoxid mit 94 % Wasser ansetze?
Ich vermute mal, daß es sich um die erste Mischung handelt, aber sicher bin ich mir nicht.

Außerdem gibt's da noch ein Essigproblem. 3%iges Wasserstoffperoxid habe ich in der Apotheke bekommen, aber auf der Essigessenz steht, daß sie 25 % Säure hat.
Jetzt muß ich mich als blöd outen. Wie verdünne ich das, um 3%ige Essigsäure zu bekommen? Reicht ein Mischungsverhältnis von 1:7?


« Letzte Änderung: 15. Februar 2006, 15:04:35 von Biobella »
Gespeichert

pauliboy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Hamburg ist braun-weiß
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #31 am: 15. Februar 2006, 15:06:30 »

 ;D Danke
Genau dies war mir auch unklar.
Ach ja und was für ein Essig ???
« Letzte Änderung: 15. Februar 2006, 15:07:04 von pauliboy »
Gespeichert
HAMBURG IST BRAUN-WEIß

Citrullus

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #32 am: 15. Februar 2006, 15:09:05 »

Balsamico ist zu süss. ;D
Gespeichert

pauliboy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Hamburg ist braun-weiß
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #33 am: 15. Februar 2006, 15:11:04 »

Lieber pauliboy,
ich bin zwar kein Obstbaumexperte, aber ich werde doch zumindest mal einen Anfang machen:
...weil man sich mit dem Luftabschluß meistens auch nur Pilzkrankheiten einfängt. Gute Belüftung sind sicherlich besser angezeigt gegen Pilzerkrankungen. Zu dem Meerrettich, in dem System der Mischkultur wird Meerrettich als nützlich gegen Monilia (Spitzendürre) empfohlen, so gesehen machst Du damit nicht wirklich was falsch. Lediglich die Ernte des Meerrettichs zwischen den Obstbaumwurzeln ist etwas schwieriger. :-\

Es muß ja nur oben dicht sein .Ich schau mal was da geht .Austrocknen ist doch immer gut bei Pilzen.
Meeretich kann man ja im Kreis herum Pflanzen.Und wenn es nicht zu enrnten geht -so what -so lange es hilft ;)
Gespeichert
HAMBURG IST BRAUN-WEIß

pauliboy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Hamburg ist braun-weiß
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #34 am: 15. Februar 2006, 15:39:25 »

Balsamico ist zu süss. ;D
Aber mit Zwiebeln und Tomaten ;D lecker
Gespeichert
HAMBURG IST BRAUN-WEIß

bristlecone

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #35 am: 15. Februar 2006, 15:52:52 »

Das Eingangsposting nennt folgende Mengen:
Zitat
- Essig & H2O2 (je 3%)
Heißt das nun, daß ich dreiprozentiges Wasserstoffperoxid mit dreiprozentiger Essigsäure mische?
Oder heißt das, daß ich 3 % Essig und 3 % Wasserstoffperoxid mit 94 % Wasser ansetze?
Ich vermute mal, daß es sich um die erste Mischung handelt, aber sicher bin ich mir nicht.

Außerdem gibt's da noch ein Essigproblem. 3%iges Wasserstoffperoxid habe ich in der Apotheke bekommen, aber auf der Essigessenz steht, daß sie 25 % Säure hat.
Jetzt muß ich mich als blöd outen. Wie verdünne ich das, um 3%ige Essigsäure zu bekommen? Reicht ein Mischungsverhältnis von 1:7?
Für solche Rechnungen gibt´s das so genannte Mischungskreuz. Ich versuch´s mal hier darzustellen:

25 0
  \ /
  3
  / \
 3 22

Du schreibst oben die Ausgangskonzentrationen der Essigsäure hin, also einmal 25 % Essigsäure und das andere Mal 0 % Essigsäure. In die Mitte die gewünschte Stärke, also 3 %. Dann bildest Du "über Kreuz" die Differenz und erhältst die gewünschten Mengen. In diesem Fall musst Du also 3 Teile der 25%igen Essigsäure mit 22 Teilen der anderen Flüssigkeit mischen. Wenn Du 22 Teile der 3%igen Wasserstoffperoxidlösung (H2O2) nimmst, hast Du die fertige Mischng, die hinsichtlich H2O2 ein klein wenig zu verdünnt ist, aber so genau kommt´s nicht drauf an.
Achtung, beim Versprühen nichts davon in die Augen kriegen!
« Letzte Änderung: 15. Februar 2006, 15:56:06 von bristlecone »
Gespeichert

pauliboy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Hamburg ist braun-weiß
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #36 am: 15. Februar 2006, 16:04:38 »

Also 3 Teile Essigsäure(wenn sie denn 3% hat) und 22 Teile Wasserstoffp.??Und wieviel Wasser ?Stand wahrscheinlich irgendwo,oder ???
Weil ohne Wasser wäre es ja leicht zu ätzend
Gespeichert
HAMBURG IST BRAUN-WEIß

bristlecone

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #37 am: 15. Februar 2006, 16:09:17 »

Also 3 Teile Essigsäure(wenn sie denn 3% hat) und 22 Teile Wasserstoffp.??Und wieviel Wasser ?Stand wahrscheinlich irgendwo,oder ???
Weil ohne Wasser wäre es ja leicht zu ätzend
3 Teile Essigsäure aus der Flasche mit der 25%igen und dazu
22 Teile H2O2 aus der Flasche mit der 3%igen H2O2.
Es kommt kein Wasser dazu!
Die fertige "Brühe" ist in der Tat nicht ganz ohne, deshalb soll man auch nix davon in die Augen oder sonstwie abkriegen!
« Letzte Änderung: 15. Februar 2006, 16:09:44 von bristlecone »
Gespeichert

pauliboy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Hamburg ist braun-weiß
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #38 am: 15. Februar 2006, 16:14:10 »

1000 Dank
Und mit dem Rest blondier ich meine Haare ,obwohl ich da immer 9% nehm :D
Gespeichert
HAMBURG IST BRAUN-WEIß

pauliboy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Hamburg ist braun-weiß
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #39 am: 15. Februar 2006, 17:38:05 »

Letze(hoffentlich ) Frage:Wie oft muß ich behandeln ???
Gespeichert
HAMBURG IST BRAUN-WEIß

HiJoe

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #40 am: 16. Februar 2006, 11:37:11 »

3 Teile Essigsäure aus der Flasche mit der 25%igen und dazu
22 Teile H2O2 aus der Flasche mit der 3%igen H2O2.
Es kommt kein Wasser dazu!

Hallo,

da hätte ich mal eine Frage zu den Kosten.

Um 5 l von dem 'Gemisch' zusammenzubekommen, braucht man dann ja ca. 4,4 l H2O2. Das ist ja schon eine Menge. Ich kenne es so, dass in Apotheken immer seeeehr kleine Fläschchen über den Ladentisch gehen. Was kostet denn diese Menge H2O2??


Grüße

Herwig
Gespeichert

pauliboy

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Hamburg ist braun-weiß
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #41 am: 16. Februar 2006, 12:04:08 »

Ich denke beim Frisuergroßbedarf kommst du billiger davon .

Habe meine kl. Pfirsich heut morgen übrigens abgeschirmt ;D
Mal gucken obs hilft.
Gespeichert
HAMBURG IST BRAUN-WEIß

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #42 am: 16. Februar 2006, 12:31:52 »

Wer vorsichtig damit umgeht kauft die kleinste Menge Perhydrol (Wasserstoffperoxis 35%) im Chemikalienfachhandel und verdünnt selber.
Vorsicht, Wasserstoffperoxid ist nur beschränkt lagerfähig!
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

Biobella

  • Gast
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #43 am: 17. Februar 2006, 11:11:56 »

Zitat
das so genannte Mischungskreuz.

Das sieht toll aus, so einfach. Trotzdem wäre ich nicht in der Lage, sowas aus dem Ärmel zu schütteln. Für was steht die Null?
Aber laß gut sein, Chemie wird mir immer ein Rätsel bleiben.
Ich werde es mal mit den 22% versuchen.

Zitat
Vorsicht, Wasserstoffperoxid ist nur beschränkt lagerfähig!

Mein 3%iges Wasserstoffperoxid steht seit über einem Jahr hier rum. Zu alt? Und wie kann ich es entsorgen? Als Sondermüll oder verdünnen und dann in den Abguß?


Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Kräuselkrankheit bei Pfirsichen
« Antwort #44 am: 17. Februar 2006, 11:30:30 »

Da werden schon nimmer 3% drin sein...
Ganz leise gesagt: Schütt es ins Klo, wenns nicht -zig Liter sind, spül ein paarmal nach, und weg ists. Ein handelsüblicher Kloreiniger ist viel schädlicher.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 40   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de