Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2017, 23:26:24
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|12|12|Nicht jede Wolke erzeugt ein Gewitter. (William Shakespeare)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 135   nach unten

Autor Thema: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!  (Gelesen 175336 mal)

Paulownia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3842
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #30 am: 15. Dezember 2010, 15:38:28 »

Danke Ninabeth.
Da ist er ja wohl etwas früh dran mit blühen ;).
Wenn es dann dafür hier schneller Frühling wird, ist mir das aber auch Recht :D
Gespeichert
LG Margrit
"Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die grosse Menge nicht sieht" (Laotse)

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12490
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #31 am: 16. Dezember 2010, 16:22:58 »

Ist schon erstaunlich, dass die soooo hochpreisig angeboten werden, und das aus NL. Blöde Frage: handelt es sich hierbei um Stecklinge oder ausgewachsene Pflanzen?

Hallo Sarastro,

EPRIC bietet eigentlich nur unbewurzelte Stecklinge an, die Sorten sind in der Regel recht günstig und schon ab 3 Euronen zu bekommen, bei den Arten, auf das sich das Angebot bezieht, ist es schon anders.

Die Schlumbergera Arten sind eigentlich alle nur sehr schwer zu bekommen und daher recht hochpreisig.

Schlumbergera orssichiana stellt diesbezüglich aber eine Besonderheit dar, sie ist als Einzelpflanze Anfang der 1970er Jahre, durch Zufall bei einem Orchideenjäger, gefunden worden. Ein paar Jahre später, wurde noch ein weiterer Klon entdeckt, leider überlebten beide Pflanzen aufgrund einer Virusinfektion in Kultur nur kurze Zeit. Zum Glück konnten beide Klone aber noch durch Kreuzbestäubung zum Samenansatz bewegt werden, bevor sie das Zeitliche segneten, sodass es noch Nachzuchten in Kultur gibt. In der Natur wurden seitdem keine Pflanzen dieser Art entdeckt, vermutlich ist sie ausgestorben...

Hier kannst Du etwas über die Entdeckungsgeschichte nachlesen. :)

'Die Schlumbergera orssichiana Story'
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Krümel

  • Gast
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #32 am: 16. Dezember 2010, 19:11:37 »

Wo ich einmal mit Foto im Winterquartier war - ich habe einige vierjaehrige astrophytum capricorne (Bischofsmütze), die ich abzugeben habe. (nicht jetzt, im Frühjahr); sind selbst gezogen. Außerdem noch einige mammillaria (dilochothele) longimamma . Auf dem Bild sind noch ein paar zweijährige mammillaria bocasana zu sehen - die wären auch abzugeben, aber ich möchte sie erst einmal noch ein, zwei Jahre behalten.


astrophytum capricorne (4 Jahre) im Wint



Gerne im Tausch gegen ebenfalls selbst gezogene kleine Kakteen; am liebsten winterharte, aber nicht zwingend.
Hobbygärtner, stell das doch ins Unterforum "das grüne Brett" (ganz weit nach unten scrollen). Ich kann mir vorstellen, dass Leute, die deine Kakteen mögen, nicht gezwungenermassen im Schlummerbergen-Thread nachlesen.
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12490
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #33 am: 16. Dezember 2010, 19:47:57 »

Danke, Krümel! :D

Hatte ich übersehen... ::) Das Angebot ist wirklich im Grünen Brett besser aufgehoben, wäre schade um die Kleinen Bischhofsmützen. :)

@ hobbygärtner

Die Kleinen Bischhofsmützen sehen prächtig aus! Ich hoffe Du findest im Grünen Brett Interessenten. :D

Ich halte nur "Waldkakteen" - div. Schlumbergera, Hatiora, zwei Rhipsalis und zwei Epiphyllum-Arten, die ergänzen sich prima zu meinen Orchideen in der Wohnung, da ich keine sonnigen Plätze zu bieten habe, bzw. dieser von meinem Pelagonium cotyledon in Beschlag genommen wird. ;)

Dein Erbstück scheint eine Schlumbergera x buckleyi zu sein und sie hat anscheinend reichlich Knospen angesetzt, eine sehr schöne Pflanze. :D

LG., Oliver
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12490
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #34 am: 16. Dezember 2010, 19:53:19 »

Oh, das sind ja super tolle Adressen :D.

Nächstes Jahr ist der Wintergarten fertig, da kann ich dann richtig zuschlagen.

Eine habe ich ja schon die ist allerdings schon verblüht und an dieser hier erfrue ich mich gerade.
Ist das überhaupt eine Schlumbergera ??? Sieht von der Blüte so anders aus wie Eure ???

Ninabeth hat recht, das ist ein Osterkaktus, eine Hatiora x graeseri Sorte. :)

Die Weißen sind nicht sehr häufig und manchmal etwas problematisch in der Kultur. Meine Pflanzen sind bis März in das Kalthaus, zu den Kamelien abgeschoben worden und stehen dort kühl und nur leicht feucht, Mitte März kommen sie zurück in die Wohnung, dann setzen sie schnell und reichlich Blüten an und werden mit den Schlumbergeras zusammen gepflegt.

LG., Oliver
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

löwenmäulchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2924
  • Mainfränkische Steppe, 7a, 250 m
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #35 am: 18. Dezember 2010, 13:50:46 »

Ich hab auch einen uralten Weihnachtskaktus, den ich von meiner Oma bekommen habe. Wie alt er ist, weiß ich gar nicht, aber ich hab ihn Anfang der 80er Jahre als schon größeres Exemplar bekommen. Ich halte ihn natürlich als "Erbstück" in besonderen Ehren.
Seine erste Blühphase für diesen Winter hat er schon hinter sich, aber er blüht bis ins Frühjahr immer wieder überreichlich :D
Gespeichert
Smile! It confuses people.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20561
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #36 am: 23. Dezember 2010, 18:39:29 »

Ihr habt mich inspiriert: mir ist heute ein noch junges Exemplar in dem Korb gehüpft, rotblühend, wie ich ihn von zuhause in Erinnerung habe. Jetzt hoffe ich, dass er sich bei mir wohlfühlt.
Gespeichert
4

Der Aufenthalt in postfaktischen Paralleluniversen kann Ihrer Gesundheit schaden.

Dendrobiumglotzer

  • Gast
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #37 am: 02. Januar 2011, 19:58:46 »

Mein Schlumbergera hat bis Mitte November geblüht.

Nach der letzten Blüte habe ich ihn kühl bei etwa 15°C, und trocken gehalten.

Es zeigen sich noch keine neuen Triebstücke.

Muß ich ihn gießen, dass er aus seiner Ruhezeit erwacht?

Oder muß ich warten, bis erst wieder neue Triebe kommen?

Solche Weihnachtskakteen sind nicht so mein Fall.

Aber über Hilfe würde ich miuch freuen.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2011, 20:12:08 von Dendrobiumglotzer »
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12490
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #38 am: 02. Januar 2011, 22:45:35 »

Ich denke neue Triebe werden nicht vor März erscheinen, es sei denn, Du gibst zusätzlich Licht und gaukelst der Pflanze Langtagsbedingungen vor, würde ich aber lassen.

Da Du die Pflanze monemtan kühl und trockner hälst, sollte sie bei den momentanen Lichtverhältnissen, noch einmal Blüten ansetzten, die dann im März blühen können.

Gießen solltest Du auf jeden Fall, Schlumbergeras vertragen zwar eine kurze Trockenphase, bevorzugen aber durchgehend eine milde Feuchte im Wurzelbereich.

Ich gieße immer wenn die Ballenoberfläche trocken ist, überschüssiges Wasser entferne ich nach einer halben Stunde aus dem Untersetzer, um Staunässe zu vermeiden. Das Substrat das ich verwende, ist sehr durchlässig und besteht aus Orchideenerde, Lavagrus und Rhodohum zu gleichen Teilen und ein wenig Akadama.

LG., Oliver
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12490
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #39 am: 29. November 2011, 20:36:25 »

So langsam ist Schlumbergera Saison, die erste Pflanze blüht bereits. :) Eine der "Queens", eine Kreuzung zwischen Schlumbergera orssichiana und Schlumbergera truncata. :)

Fotos folgen am Wochenende, dann sollte auch die erste Gelbe Schlumbergera truncata ihre Blüten geöffnet haben?! :D

Wie sieht es bei euch aus? :)

Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Irisfool

  • Gast
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #40 am: 29. November 2011, 20:58:05 »

Die Gelbe ist beinahe vorbei. Die Blüte habe ich "verpasst"da sie noch im GH stand als Übergang vom Garten zum Haus. Der "echte"Weihnachtskaktus hat winzigste Knospen, der blüht dann auch wirklich an Weihnachten. Ist ein Uraltteil meiner Urgrossmutter. Ich denke , du hast davon einen Ableger von mir? Wenn nicht, bekommst du einen. :D ;) LG Heidi
Gespeichert

löwenmäulchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2924
  • Mainfränkische Steppe, 7a, 250 m
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #41 am: 29. November 2011, 21:10:43 »

Mein Exemplar im Büro blüht schon wieder ab, die beiden daheim stehen in den Startlöchern. Da es sich immer um die gleiche Sorte handelt (Uraltsorte von Oma, blüht rosa) denke ich, es liegt am Licht, daß das Büroexemplar früher dran ist, es steht sehr hell an einem großen Fenster.
Gespeichert
Smile! It confuses people.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20561
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #42 am: 29. November 2011, 21:11:44 »

Ich habe nur eine kleine 0815-Schlumbergera, letztes Jahr gekauft. Ich hatte bisher nie Glück mit den Dingern, aber ermutigt durch diesen thread habe ich es nochmal gewagt. Ich habe sie bisher durchgebracht und sie hat gerade geblüht. Mich freut das sehr.
Gespeichert
4

Der Aufenthalt in postfaktischen Paralleluniversen kann Ihrer Gesundheit schaden.

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12490
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #43 am: 29. November 2011, 21:14:09 »

Ich hab von beiden Ableger bekommen. :-* ;)

Der gelbe Schlumbergera truncata ist auch von dir, meine zweite gelbe braucht noch eine Weile.

Die Sorte von deiner Urgroßmutter hat bei mir auch schon eine beträchtliche Größe erreicht, hat aber noch keine Knospen angesetzt, die kamen aber auch letztes Jahr erst nach Weihnachten.

Sie sind bei mir aber immer später, da ich ihnen im Moment leider keinen Sommerurlaub auf dem Balkon gönnen kann, das geht erst nächstes Jahr wieder. :)

Die Pflanze von deiner Urgroßmutter ist übrigens eine Schlumbergera x Buckleyi, inzwischen eine echte Kostbarkeit! :D

Hier mal ein Foto vom letzten Jahr. :)



Schlumbergera x Buckleyi

Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Irisfool

  • Gast
Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
« Antwort #44 am: 29. November 2011, 21:18:27 »

Na, das freut mich, dass sie bei dir in guten Händen ist. 8)
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 135   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de