Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. August 2017, 19:14:57
Erweiterte Suche  
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)

Neuigkeiten:

|30|3|Der Boden - das ist das berückende an meinem Plan - schwebt 15 cm über einer Kies- oder Schotterfläche.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur) :D

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 78   nach unten

Autor Thema: Astronomische Ereignisse  (Gelesen 86411 mal)

wollemia

  • Gast
Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
« Antwort #30 am: 21. Dezember 2010, 09:07:08 »

Wider erwarten war es heute morgen nicht komplett bewölkt.

Der Mond war daher wenigstens mal kurz zu sehen. Hätte man nicht gewusst, dass der Mond z. T. verfinstert war, und genau hingeschaut, hätte man es wohl nicht bemerkt.

Hier ein paar Bilder unbearbeitet "out of Cam":

Und dahinter soll der Mond sein?


_DSC0022~0.jpg



Wirklich?


_DSC0023~0.jpg





_DSC0024.jpg



Ob er's in die Wolkenlücke schafft?


_DSC0025.jpg





_DSC0026.jpg





_DSC0030.jpg



Hier erahnt man wenigstens, dass der Mond teilweise verfinstert ist.


_DSC0033.jpg



Kurz darauf verschwand er dann im horizontnahen Dunst.



_DSC0035.jpg





_DSC0037.jpg





_DSC0038.jpg





_DSC0039.jpg




Und zum Schluss ein Blick "auf die andere Seite" kurz vor Sonnenaufgang:



_DSC0042.jpg





_DSC0046.jpg

« Letzte Änderung: 21. Dezember 2010, 09:13:52 von wollémia »
Gespeichert

tiarello

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2048
Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
« Antwort #31 am: 21. Dezember 2010, 09:08:05 »

Danke für die Bilder, bei mir waren die Berge davor.

Einer der wenigen Vorteile des hiesigen Plattlandes ::) ;)
Gespeichert

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3640
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #32 am: 21. Dezember 2010, 10:11:01 »

Am 21.12.2012 sollten wir noch einmal die Gelegenheit haben, so etwas uns anzusehen. Vielleicht gibt es dann ja einen klareren Himmel.
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Gast
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #33 am: 21. Dezember 2010, 10:16:37 »

wollémia, wieso hast Du denn beim Blick nach Westen die Berge???
Zitat
Mond am Westhimmel untergehen
Im Westen ist doch die Rheinebene! Und im Osten der Schwarzwald!
jedenfalls schonmal danke für die Fotos, so schön sie auch sind, aber da habe ich nicht soviel verpaßt, was ich unserem Kind hätte zeigen können.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2010, 10:18:33 von freiburgbalkon »
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #34 am: 21. Dezember 2010, 10:32:07 »

Es hat sich ausgezahlt ......








daß ich liegen geblieben bin 8)
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

wollemia

  • Gast
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #35 am: 21. Dezember 2010, 10:34:03 »

Stimmt, so richtig etwas verpasst hast du nicht.

Freiburgbalkon: Die Berge im Westen sind die Vogesen.

Am 21.12.2012 sollten wir noch einmal die Gelegenheit haben, so etwas uns anzusehen. Vielleicht gibt es dann ja einen klareren Himmel.

Ähm, dann ist aber keine Mondfinsternis.

Die nächste von Mitteleuropa aus sichtbare totale Mondfinsternis wird am 15. Juni 2011 sein. Dann wird abends der verfinsterte Mond am Osthimmel aufgehen.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2010, 10:34:28 von wollémia »
Gespeichert

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3640
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #36 am: 21. Dezember 2010, 16:23:54 »

@ wollémia
Sieh' 'mal hier:
http://alignment2012.com/whatisga.htm.
Ich habe gelesen, dass diese Eclipse auf dem "galactic alignment" vom 21/12/2012 stattfindet. Vielleicht kannst Du uns das ja näher erklären?



Gespeichert

wollemia

  • Gast
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #37 am: 21. Dezember 2010, 17:07:42 »

Eine Mondfinsternis findet statt, wenn der Mond auf seiner Bahn um die Erde in den Schatten der Erde eintritt und nicht mehr oder nur noch z.T. von der Sone beschienen wird. Logischerweise müssen dazu Sonne - Erde - Mond ziemlich genau auf einer Linie stehen, dementsprechend gibt es Mondfinsternisse nur bei Vollmond.
(Aber nicht bei jedem Vollmond gibt es eine Mondfinsternis.)

Am 21.12 2012 ist kein Vollmond, ergo kann es allein schon deshalb an dem Tag keine Mondfinsternis geben.




« Letzte Änderung: 21. Dezember 2010, 17:12:46 von wollémia »
Gespeichert

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3640
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #38 am: 21. Dezember 2010, 17:35:15 »

Das ist ganz klar. Aber wie erklärst Du das Datum 21/12/2010 auf dem "galactic alignement"? Ist das nun die heutige Mondfinsternis, die sich auf diesem "alignement" in 2012 befindet, oder passiert dann tatsächlich so eine Art Wiederholung auf dieser Ebene im Dez. 2012? Ich hatte das letztere verstanden.
Gespeichert

wollemia

  • Gast
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #39 am: 21. Dezember 2010, 17:41:06 »

Wie gesagt, eine Mondfinsternis ist ein Zusammenspiel von Sonne, Mond und Erde.

Ein "galaktisches Alignment" - was immer das sein soll - hat damit nichts zu tun.
Ich wüsste auch nicht, dass letzteres überhaupt irgendeine astronomische Bedeutung hätte.

Und was astrologische Debatten angeht, hatte ich schon vorgeschlagen, dazu einen eigenen Thread zu eröffnen.


Gespeichert

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3640
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #40 am: 21. Dezember 2010, 18:01:22 »

Ich wüsste auch nicht, dass letzteres überhaupt irgendeine astronomische Bedeutung hätte.
Zitat
Es handelt sich in meinem Link NUR um Astronomie und hat mit Astrologie überhaupt nichts zu tun.
Siehe hier:
Zitat
It is important to define what the Galactic Alignment is in precise astronomical terms.
Also, die angeblichen astrologischen Debatten kannst Du Dir ruhig sparen, die sind hier überhaupt nicht angesprochen.
Gespeichert

wollemia

  • Gast
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #41 am: 21. Dezember 2010, 18:06:17 »

Oh doch, das ganze steht in Zusammenhang mit einer Deutung des Mayakalenders.
Die Mayas wussten sicher nichts vom galaktischen Zentrum und der Ausrichtung der Wintersonnenwende auf selbiges.

Damit werde ich mich nicht beschäftigen.

Nochmal: Ich habe diesen Thread eröffnet, um auf Ereignisse hinzuweisen, die am Himmel mit bloßem Auge oder bereits mit einfachsten Hilfsmitteln wie Ferngläsern sichtbar sind:

Dazu zählen z. B. Sonnen- und Mondfinsternisse, erwartete Meteoritenströme wie z. B. die Perseiden oder Kometen oder Planeten- und Sternbedeckungen durch den Mond. Außerdem mit dem Alltag verknüpfte "Marker" wie Sonnenwende oder Tag-und-Nachtgleiche.




« Letzte Änderung: 21. Dezember 2010, 18:15:45 von wollémia »
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6731
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #42 am: 21. Dezember 2010, 18:47:14 »

@Violatricolor:
wollémia hat schon Recht: das "galactic alignment" erfordert in der Tat viel Wohlwollen, um das astronomisches Ereignis durchgehen zu lassen. Ich sehe es mit meiner Weltanschauung nicht als solches (ich habe Mathematik und Astrophysik studiert, weiß also wovon ich rede ;) ). Das Thema streift allenfalls Fachbereiche wie die historische Mathematik und Geschichte der Astronomie, da wie von wollémia schon angedeutet Zusammenhänge zur Mayakultur bestehen.
Mit moderner Astrophysik hat das ganze nicht viel zu tun, da viele Konstrukte dieser Theorie zu willkürlich und nicht fachlich fundiert sind.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

wollemia

  • Gast
Re:Astronomische Ereignisse - Wintersonnenwende!
« Antwort #43 am: 21. Dezember 2010, 21:27:46 »

Nu aber:

Diese Nacht ist die längste des Jahres: In 3 Stunden, um 0:38, erreicht die Sonne den tiefsten Punkt ihrer Bahn, es ist Wintersonnenwende.

Ab morgen beginnt astronomisch gesehen der Winter!

Das bedeutet: Die Tage werden wieder länger! :D
Gespeichert

Tara

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5225
Re:Astronomische Ereignisse
« Antwort #44 am: 21. Dezember 2010, 21:30:11 »

Nu isses amtlich. :D
Gespeichert
Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world; indeed, it's the only thing that ever has. - Margaret Mead
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 78   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de