Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Warum muss eigentlich alles immer einen "Zweck" haben? (potz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. April 2017, 02:40:13
Erweiterte Suche  
News: Warum muss eigentlich alles immer einen "Zweck" haben? (potz)

Neuigkeiten:

|17|3|Aber nicht vom Winde verweht, sondern vom Wurme zerlegt.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach unten

Autor Thema: Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt  (Gelesen 23302 mal)

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7507
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« am: 24. Januar 2011, 08:07:34 »

Hallo ihr Lieben :)

Primrose hat angeregt, unsere Erfahrungen mit ausgepflanzten Kamelien kompakt zusammenzustellen, in einer Art Tabelle.

Da ich mir - als Startschuss dieses 'Projektes' - jetzt eine Menge Arbeit mit meinen Daten gemacht habe, kopiere ich sie nochmals hier rein - hoffentlich Arbeitserleichterung für Oliver ;)

Vielleicht kannst du das mit deinem Post auch tun, Oliver?
So ginge nichts unter im allgemeinen Kamelien-Thread.
Es bliebe nur noch, diesen Faden einzufädeln in die Übersicht... :)

... und dann nach der Sammelphase mal alle Daten von uns Purlern zusammenzufassen.


LG, Barbara
 
« Letzte Änderung: 24. Januar 2011, 08:20:33 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7507
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #1 am: 24. Januar 2011, 08:09:55 »

Hallo Primrose

Also hier hast du noch die Erfahrungen von mir, mit meinen Ausgepflanzten, auch wenn ich in einer günstigeren Klimazone lebe als du.
Vielleicht hast du besonders warme Ecken bei dir im Garten, dass du einige der Erfahrungen trotzdem gebrauchen kannst.
Und ich denke schon, dass die Zusammenstellung von Interesse ist, v.a. als grobe Einschätzung, wenn jemand anfängt, auszupflanzen oder bei einer Sorte Überlegungen dazu anstellt.

Die Höhenangaben beziehen sich immer auf das Auspflanzjahr.
Breiten habe ich beim Auspflanzen nicht gemessen sondern mich an dem orientiert, was ich in der Literatur gefunden habe und jeweils genügend Platz gelassen, wo möglich. Wuchs vieler Kamelien konnte ich im Tessin an älteren Pflanzen vieler Sorten sehen.

Also, ich habe bis 2009 total 33 ausgepflanzt, davon 1 Reticulata und 7 Sasanquas.
Es war noch eine Hiemalis mehr (Shishigashira), die ich aber in einen Topf zurück gesetzt habe nach 2 Jahren draussen (Knospen gingen nicht auf vorm Frost).

Das Alter der Pflanze werde ich noch mit aufnehmen in die Liste - ich habe auch noch das Auspflanzalter dazu geschrieben.

Klimazone: Ich wohne in 8a - nahe dem Bodensee, Weinbauklima und schätze, dass direkt am Haus, sogar 8b sein dürfte. Gegen Bise ist mein Garten relativ gut geschützt.
Im Herbst und Frühjahr gibt es oft heftige Stürme.
Es gibt Plätze, an denen einige Ausgepflanzte mit Wintersonne ab mittags konfrontiert sind, seit der Nachbar einen schützenden Baum gefällt hat.

Frost:
1. Frosteinbruch im Herbst ist manchmal schon Mitte Oktober, früher eher anfangs November.
Dauerfrost ist selten länger als 2 Wochen hintereinander. Die Temperatur sank bisher maximal auf -12°C und das auch nur sehr kurz.
Es gibt anfangs April oft noch Spätfröste.

Boden: Alle Kamelien stehen in Beeten mit ausgetauschtem Boden, in eigener Mischung aus Rhodoerde, Gartenboden, Sand und Lavagrus (abgegrenzt mit Teichfolie an den Seiten und Rindenmulch nach unten oder in grossen Maurerkübeln).

Winterschutz: Die ersten beiden Jahre dicker Winterschutz im Wurzelbereich mit 'Holzröckli' (niedrige Holzpalisaden) und ca. 20cm Blättermulch+Kokosscheibe.
Winterschutzvlies hatte negative Auswirkungen (Blattschäden)
Frühere Umstellung mit grossen Fichtenzweigen waren sehr gut.

So = sonnig (nur früher Vormittag schattig)
HS = Halbschatten
HSS = Halbschatten mit hohem Anteil Schatten
VS = Vollschatten

Sorte    WHZ/Licht Standort Auspflanzjahr/Auspflanzalter (Jahrgang)   Höhe  Höhe/Breite 2010  Blüte Beobachtungen

Höhe/Breite 2010 ergänzt am 27.1.11 (d.h. vor Neutrieb 2011)
Blütebeginn ergänzt 27.1.11

Japonicas und Hybriden
1. April Kiss 8a/HSS 2006/6j. (2000) 105cm 140/100cm Apr blüht nicht-wenig, dürfte vermutlich mehr Sonne brauchen
2. China Clay 8a/HSS 2008/9j. (1999) 100cm 115/140cm Mitte Apr blüht üppig und gedeiht hervorragend
3. Citade de Vigo 8a/HS 2009/6j. (2003) 75cm 75/70cm Apr blüht gut, wächst gut
4. Cornish Snow 8a-b/VS 2008/7j. (2001) 115cm 120/100cm Mitte Apr blüht üppig, gedeiht super
5. Dahlohnega 8a-b/VS 2008/8j. (2000) 95cm 120/100cm Ende Apr blüht üppig, gedeiht prächtig
6. El Dorado 8a/HS 2007/6j. (2001) 78cm 75/100cm anfangs Mai muckelt (Trockenschaden, Wurzeln?)
7. Prof. Fillipo Parlatore 8a/HS 2008/5j. (2003) 60cm 95/85cm Mitte Apr blüht und gedeiht sehr gut
8. Freedom Bell 8a/HSS 2009/11j. (1998) 103cm 95/95cm Ende Mär blüht und entwickelt sich gut
9. Guilio Nuccio 8a/HS 2007/5j. (2002) 83cm 150/150cm Mitte Apr blüht wenig- gut, wächst stark, sparrig
10. Hagoromo 8a-b/HSS 2007/5j. (2002) 65cm 100/65cm Mitte Apr blüht sehr wenig, wächst langsam, ist gesund (bis auf Dickmaulrüsslergeknabber)
11. Janet Waterhouse 8a/So 2008/5j. (2003) 95cm 110/80cm Apr blüht bisher wenig, steht zu sonnig, denn Blüten verbrennen, sonst gesund
12. Jurys Yellow 8b/HSS 2006/7j. (1999) 105cm 120/80cm Mitte Apr blüht üppig, gedeiht prächtig
13. Kingyo-tsubaki 8a-b/HS 2008/9j. (1999) 80cm 80/90cm Ende Apr blüht mässig, wächst extrem langsam (Bäumli), gedeiht gut
14. Lavinia Maggi Alba 8a/So 2009/6j. (2003) 75cm 75/55cm Apr blüht bisher wenig, steht zu sonnig, d.h. Blüten verbrennen, sonst gesund
15. K.Sawada 8a/HSS 2006/6j. (2000) 80cm 90/85cm Mai blüht wenig-nicht, wächst zögerlich (Dickmaulrüsslerschaden?)
16. Lovelight 8a/HSS 2007/6j. (2001) 100cm 145/90cm Mitte Apr blüht wenig-sehr gut (2011 viele Knospen!), entwickelt sich gut
17. Margherita Coleoni 8a/HS 2007/5j. (2002) 75cm 135/110cm Apr blüht gut, wächst langsam
18. Oki no nami 8a/So 2009/10j. (1999) 125cm 130/50cm Apr blüht sehr gut, wächst super, Winter Blattschäden (Sonne)
19. Pink Icicle 8a/HS 2007/7j. (2000) 90cm 155/100cm Ende Apr blüht gut, wächst sehr gut
20. Rote Italienische 8a/So 2009/>20j. (<1990) 160cm 160/170cm Ende Apr blüht gut, wächst langsam, Winter Blattschäden (Sonne)
21. Sayonara 8a/HS 2006/7j. (1999) 125cm 175/115cm Mitte Apr blüht sehr gut, gedeiht sehr gut
22. Shirobotan 8a/HSSo 2007/4j. (2003) 100cm 130/80cm Apr blüht nicht-wenig, Knospen verbrennen, Winter Blattschäden (zu sonnig)
23. Springs Promise 8a/HSSo 2007/6j. (2001) 115cm 120/80cm Ende Mär/anfangs Apr blüht zögerlich, Winter Blattschäden (zu sonnig)
24. Tiny Princess 8a-b/HSS 2008/>20j. (<1990) 210cm 220/100cm (Hochstamm) Mitte Apr blüht sehr gut-gut, nach Winter Blattfall, erholt sich immer wieder gut
25. Tulip Time 8a/So 2009/6j. (2003) 85cm 75/80cm Mitte Apr blüht & wächst gut, Blüten verbrennen (zu sonnig)

Reticulata-Hybride
26. Harold L. Paige 8a/So 2009/7j. (2002) 95cm 95/90cm an sich Ende Apr/anfangs Mai blüht bisher nicht, wächst langsam, Winter Blattschäden,
zu sonnig im Winter => Tannenreisig! (1. Winter mit Vlies sogar Blattfall)

Sasanquas (inkl. Hiemalis & Vernalis)
27. Agnes O. Solomon 8a/HSSo 2007/5j. (2002) 65cm 75/60cm an sich Okt keine Blütenknospen, muckelt (Winter zu sonnig, sonst zu kalt?)
28. Maiden's Blush 8a/HS 2008/8j. (2000) 100cm 125/95cm ab Mitte Okt blüht üppig und gedeiht prächtig
29. Mine no yuki 8a/HS 2007/4j. (2003) 60cm 90/50cm ab Mitte Okt blüht nur bei spätem Frost, wächst locker
30. Star Above Star 8b/HSS 2006/5j. (2001) 80cm 125/130cm Ende Mär/anfangs Apr blüht wenig (2011 mehr Knospen), gedeiht prächtig
31. Villa Taranto 8a/HS 2007/6j. (2001) 65cm 55/30cm eigentlich anfangs Okt blüht nicht, muckelt (Trockenschaden?), geschnitten
32. White Cleopatra 8a/HSSo 2007/4j. (2003) 80cm 95/75cm an sich anfangs Okt kein Knospenansatz, wächst schlecht, Blattschäden im Winter (Winter zu sonnig)
33. Winter's Snowman 8b/HS 2007/7j. (2000) 150cm 180/120cm an sich Nov Knospen erfrieren immer, wächst sehr gut



Puh, das war ein Stück Arbeit!!
 :P :P

LG, Barbara



« Letzte Änderung: 28. Januar 2011, 21:19:51 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12321
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #2 am: 24. Januar 2011, 09:14:30 »

 :o

Alle Achtung, was für eine Arbeit! :)

Ich wünschte, ich hätte meine Auspflanzungen so gut dokumentiert. :-\

Ich könnte noch nicht einmal sagen, wie viele ich ausgepflanzt habe, da die Pflanzen inzwischen auf zwei Gärten verteilt sind. Bei mir stehen 16 im eigenen Garten und noch min. so viele in Großhandsdorf, wo es ein wenig kälter ist als hier in der Hamburger Innenstadt. Bis auf ein paar Blattschäden und einige Knospenverluste in den letzten zwei Wintern und das auch nur bei den Pflanzen in Großhandsdorf, gab es bisher keine Probleme.

Am Anfang sind mir drei Pflanzen im Winter eingegangen, weil ich sie zu jung ausgepflanzt hatte, das war keine gute Idee. ::)

Dabei war leider auch meine erste 'Cornishsnow', die als dreijährige wohl noch zu jung war, die Ersatzpflanze war fünfjährig und hat inzwischen die 2m Marke geknackt. :)

Problematisch finde ich hier die Sasanquas, sie wachsen zwar gut und setzen auch Blütenknospen an aber diese werden meist abgeworfen und blühen nur selten auf, denen ist es hier im Spätherbst wohl zu kalt, was ich verstehen kann, ich hätte hier auch keine Lust, im November und Dezember, bei Schmuddelwetter und Temperaturen um 0 C., üppig zu blühen. ;)

Von den Ausgepflanzten Sorten, hab ich noch keine wieder eintopfen müssen, nur ein paar Standortwechsel habe ich vorgenommen, wenn eine Pflanze über einige Jahre keine oder zu wenig Knospen angesetzt hat, 'Dahlohnegan' stand zum Beispiel am Anfang zu schattig, die Pflanze blühte nicht und die Blätter sahen ein wenig chlorotisch aus, jetzt steht sie sonniger und hat sich zu einer kräftigen und prächtig blühenden Pflanze entwickelt. :D

LG., Oliver
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

klunkerfrosch

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 865
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #3 am: 24. Januar 2011, 14:11:45 »

 :D Super Idee :D , mache gleich weiter:
mittlerweile habe ich 60 Kamelien (davon 42 verschiedene) ausgepflanzt.

LAGE:
Der Garten liegt in der Zone 8a – ca. 25 km entfernt von der Nordseeküste in einer Wohnsiedlung mit Einfamilienhäusern. Im Vorgarten Sonne morgens von ca.9.00-12.00 Uhr und im hinteren Gartenteil ab 13.00 Uhr Sonne bis zum Abend.

Schutz bekommen einige Kamelien durch eine 2,00m hohe Ziegelsteinmauer/Grundstücksgrenze.

Schattenplätze sind jetzt eher rar, die neu angepflanzten Bäume noch zu klein.

ERDE:Der Boden hier ist sauer und lehmig. (Rhododendron/hochburg), deswegen muss ich hier mehr für einen guten Wasserabzug bei den Kamelien sorgen, als die gesamte Erde auszutauschen. Zugesetzt wird bei den Kamelien Weisstorf und Komposserde.

WINTERSCHUTZ:
Winterschutz habe ich die ersten Jahre auch in Form von Blättermulch /Reetmatten usw. gemacht. Trotzdem haben einige Kamelien im Garten Frostrisse bekommen.(Falsches Laub war wohl der Grund) Mit Winterschutzvlies habe ich auch leider auch nur negative Erfahrungen gemacht. Dieses Jahr habe ich deshalb komplett auf den Winterschutz verzichtet :P 8)

(hoffe es ist okay, hab die Tabelle im Stil von Barbara ;) fortgeführt, damit es besser zusammengefasst werden kann)

So = sonnig (nur früher Vormittag schattig)
HS = Halbschatten
HSS = Halbschatten mit hohem Anteil Schatten
VS = Vollschatten

Sorte WHZ/Licht Standort Auspflanzjahr/Auspflanzalter (Jahrgang) Höhe Beobachtungen

Japonicas und Hybriden

 1. Spring Festival 2x
Seit 2010 ausgeplanzt - 4jährig 8a/So Höhe 0,70m Breite 0,40m. Sie wachsen gut (Blätter Sonne beobachten, neu gepflanzte Bäume f. Schatten sind noch zu klein!)

 2.Guilio Nuccio
Seit 2010 ausgeplanzt - 4jährig 8a/HS (Hauswand) Höhe 0,50m Breite 0,45m. Sie wächst sehr gut.

 3. Prof. Fillipo Parlatore
Seit 2009 ausgeplanzt - 6jährig 8a/HS (geschützt vor Mauer) Höhe 1,00m Breite 0,70m. Sie blüht und wächst sehr gut.

 4. Laurie Bray
Seit 2009 ausgeplanzt - 6jährig 8a/HS Höhe 1,10m Breite 0,70m. Sie wächst und blüht sehr gut. Sparriger Wuchs.

 5.Cinnamon Cindy 2x
Seit 2009 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HS Höhe 0,80m Breite 0,40m. Sie wachsen gut (im Winter 2010 teilweise Frostschaden bzw. Blätterfall an beiden Pflanzen).

 6.Chandleri elegans Bernhard Lauterbach 2x
Seit 2009 ausgepflanzt -6jährig 8a/HS Höhe 1,00m Breite 0,60m. Sie blühen reichlich und wachsen sehr gut.

 7.C.M.Wilson
Seit 2009 ausgepflanzt -6jährig 8a/HS Höhe 1,20m Breite 0,60m. Sie blüht überreich und wächst sehr gut.

 8.Nicky Crisp 2x
Seit 2009 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HS Höhe1,00m Breite 0,60m Sie blühen und wachsen sehr gut. (1x mit einigen Blattschäden im Winter 2010 beide Pflanzen stehen 2,00m auseinander)

 9.Triphosa
Seit 2008 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HSS (geschützt vor Mauer) Höhe 1,20m Breite 0,95m. Sie blüht reichlich und wächst schnell zu einem dichten Strauch.

10.Wingster Olymp
Seit 2008 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HSS (geschützt vor Mauer) Höhe 1,20m Breite 0,80m. Sie blüht reichlich und wächst schnell, braucht Platz sparriger Wuchs.

11.Dr. Tinsley
Seit 2009 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HSS (geschützt vor Hausmauer) Höhe 1,00m Breite 1,05m. Sie blüht noch verhalten und wächst langsam (braucht mehr Sonne, wird umgesetzt im Frühjahr).

12.Tinker Bell
Seit 2009 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HS (geschützt vor Mauer) Höhe 0,70m Breite 0,40cm. Sie blüht gut und wächst sehr gut.

13.Nuccios Jewel
Seit 2008 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HS (geschützt vor Mauer) Höhe 1,10m Breite 0,85m. Sie blüht und wächst sehr gut (leider im Winter 2010 alle Knospen in einer Nacht verfroren)

14.Berenice Boddy2x
Seit 2008 ausgepflanzt -5jährig 8a/HS (geschützt vor Mauer) Höhe 1,20m Breite 1,00m. Sie blühen sehr reichlich und wachsen sehr gut. Gehört mit zu den ersten Blüten Ende Februar.

15.Brushfield yellow´s 2x
Seit 2009 ausgepflanzt - 6jährig 8a/HS (geschützt vor Mauer) Höhe 1,00m und 1,30m Breite 0,60m und 0,85m. Beide blühen verhalten und wachsen gut (die kleinere Pflanze steht sonniger!) Bekommt schnell eine schöne Baumform. Die Pflanze steht lieber im Halbschatten und wächst dort schneller!!

16.Spring Mist3x
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/HS (geschützt vor Mauer) Höhe 0,30m Breite 0,30cm. Sie blühen wenig und wachsen sehr langsam (im Winter 2010 fast komplett zurückgefroren, treiben aber alle wieder aus!).

17.Dahlohnega
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/HS Höhe 0,80m Breite 0,45m. Sie blüht und wächst gut.

18.Lemon Drop
Seit 2009ausgepflanzt - 4jährig 8a/HS Höhe 0,60m Breite 0,50m. Sie blüht und wächst gut.

19.Barbara Clark
Seit 2009 ausgepflanzt - 6jährig 8a/HSS Höhe 1,60m Breite 0,70m. Sehr schöner Etagenwuchs, sie blüht reichlich und wächst schnell.

20.Balett Queen
Seit 2008 ausgepflanzt - 6jährig 8a/HS Höhe 1,50m Breite 0,80m. Steht sehr geschützt vor dem Holzhaus. Sie blüht reichlich und wächst sehr gut (jetzt schon ein kleiner Baum)

21.Mrs. Tingley2x
Seit 2009 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HS Höhe 1,60m Breite 0,40m. Sie blühen sehr reichlich und wachsen schnell (Art Rosenbogen gepflanzt).

22.Chameleon Chameleon
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/VS (geschützte Walllage) Höhe 0,70m Breite 0,60m. Sie blüht und wächst sehr gut.

23.Tricolor, Syn. Ezo Nishiki
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/VS (geschützte Walllage) Höhe 0,70m Breite 0,55m. Sie blüht und wächst sehr gut.

24.Confetti Blush
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/HS (geschützte Walllage) Höhe 0,70m Breite 0,65m. Sie blüht reichlich und wächst schnell zu einem dichten Strauch.

25.Pink Icicle
Seit 2008 ausgepflanzt - 5jährig 8a/HS (geschützte Walllage) Höhe 2,10m Breite 0,70m. Sie blüht reichlich und wächst sehr gut (kleiner Baum). Fast immer die ersten Blüten ab Ende Februar.

26.Nobilissima 3x
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/HS (geschützte Walllage) die durchschnittliche Höhe 0,70m Breite 0,40m. Alle blühen und wachsen sehr gut.

27.Dewatarin 2x
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/HS (geschützte Walllage) Höhe 0,60m Breite 0,40m. Sie blühen regelmäßig und wachsen
ziemlich langsam.

28. Kimberley3x
Seit 2009 ausgepflanzt - 6jährig 8a/HS alle sind um die 1,00m hoch, die breite liegt durchsschnittlich bei 0,55m. Sie blühen reichlich und wachsen sehr gut. (geschützte Walllage in einer Gruppenpflanzung zwischen Rhododendron)

29.Blue Danube
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/HS Höhe 0,70m Breite 0,40m. Sie blüht und wächst sehr gut im Schatten einer Magnolie.

30.Contessa Lavina Maggi
Seit 2009 ausgepflanzt - 6jährig 8a/HS (geschützte Walllage) Höhe 1,00m Breite 0,60m. Sie setzt regelmäßig Knospen an und wächst sehr gut.

31.October Affair
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/So Höhe 0,70m Breite 0,50m. Noch blüht sie verhalten und wächst langsam.

32.Kings Ransom
Seit 2008 ausgepflanzt -5jährig 8a/So Höhe 1,20m Breite 0,70m. Sie blüht reichlich und wächst sehr gut (kleiner Baum)

33.Tiptoe 2x
Seit 2009ausgepflanzt - 4jährig 8a/So Höhe 0,70m Breite 0,60m.Sie blüht reichlich und wächst schnell zu einem dichten kugeligen Strauch (1 Pflanze wurde in 2009 komplett zurückgeschnitten wegen Triebsterben, die aber auch wieder ausgetrieben hat!)

34.Hiraethlyn
Seit 2009 ausgepflanzt -5jährig 8a/So Höhe 1,10m Breite 0,50m. Sie blüht gut und wächst langsam.
Der Wuchs ist etwas sparrig, dafür ist die Blütenfarbe in einem silber angehauchten rose ein Traum!

Higo

35.Tenko
Seit 2009 ausgepflanzt - 4 jährig 8a/HS (geschützte Walllage) Höhe 0,60m Breite 0,40m. Sie blüht noch verhalten und wächst sehr langsam.

36.Hatsu-Warai
Seit 2009 ausgepflanzt - 4 jährig 8a/HS (geschützte Walllage) Höhe 0,40m Breite 0,30m. Sie blüht und wächst gut (Pflanze wurde in 2009 komplett zurückgeschnitten wegen Triebsterben und hat wieder ausgetrieben!)

37.Gosho-Zakura
Seit 2010ausgepflanzt - 3jährig 8a/HS Höhe 0,40m Breite 0,20m. Sie steht im Schatten einer Magnolie und blüht noch verhalten und wächst sehr langsam.

Wabisuke

38.Tarokaja
Seit 2009 ausgepflanzt - 10 jährig 8a/HS Höhe 1,60m Breite 0,60m (Mauer, Hühnerhaus) sie setzt sehr viele Knospen an und blüht reichlich, der Wuchs sehr schlank, eine die mit am schnellstens hier wächst.

Sasanquas (inkl. Hiemalis & Vernalis)

39. Navajo 2 x
Seit 2009 ausgepflanzt -5jährig 8a/So Höhe 1,10m Breite 0,40m beide wachsen und blühen sehr schön. Sie sind sehr geschützt gepflanzt direkt vor dem Hauseingang.

40.Cleoprata 2 x
Seit 2009 ausgepflanzt - 8jährig 8a/HS Höhe 1,20m Breite 0,70m. Wächst schnell, leider beide Pflanzen keine Knospen in 2010 (werden im Frühjahr umgesetzt in den Vorgarten, am jetzigen Standort bekommen sie zuwenig Sonne).

41.Snow Flurry
Seit 2009 ausgepflanzt - 6jährig 8a/HS Höhe 1,20m Breite 0,50m, wächst sehr langsam und neigt schnell zu Blattschäden
sie wird im Frühjahr umgesetzt in den Vorgarten, am jetzigen Standort bekommt sie zuwenig Sonne.

Reticulata

42.Leonard Messel 2x
Seit 2009 ausgepflanzt - 4jährig 8a/So Höhe 0,60m Breite 0,30m (die Pflanzen waren sehr kümmerlich, die brauchen bestimmt noch 2-3 Jahre bis sie sich ganz erholt haben)

ps. hab´s gerade überarbeitet, nachdem ich den halben Garten ausgemessen habe :P 8) ;) , jetzt fehlen nur noch die Blütezeiten.

lg
Klunkerfrosch
« Letzte Änderung: 16. Februar 2011, 10:04:33 von klunkerfrosch »
Gespeichert
♥ magic is something you make ♥

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8159
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #4 am: 25. Januar 2011, 06:49:20 »

Echt klasse. Na da werd ich aber im Frühjahr aktiv werden ;)
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8159
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #5 am: 26. Januar 2011, 18:07:47 »

So, hier kommen jetzt, wie versprochen meine Ausgepflanzten.
Leider habe ich nicht so eine tolle Datenpflege betrieben wie meine Vorgängerinnen, heute bereue ich das, ist aber jetzt nicht mehr zu ändern.
Bezüglich der Höhen und Breiten müsste ich bei Bedarf und Anfrage nachmessen.
Für die folgenden Kamelien kann nur sagen:
Keine ist vor ihrem 4. Lebensjahr ausgepflanzt worden oder aber war so kräftig und groß, dass man es einfach wagen konnte.
Ich hab die Pflanzen beim Aussetzen ins Beet in Rhododendronerde gesetzt, aber mit meiner normalen Beeterde aufgefüllt. Unser Wasser ist sehr kalkhaltig, eigentlich schlecht für Kamelien, aber ich hab nicht die Möglichkeit, genügend Regenwasser zu sammeln und sie kommen bisher gut klar damit (entgegen einiger Unkenrufe...)
Zum Winterschutz kann ich sagen, ich bin ja eher etwas ängstlich, ich hab speziell immer um die frisch Ausgepflanzten einen 40 cm hohen Hasendraht gelegt und diesen mit Laub aufgefüllt, damit hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei den schon längere Zeit Ausgepflanzten bedecke ich immer die Stammbodenschicht mit Schnittgut von Tanne u.s.w. ist aber inzwischen wohl eher zu meiner Beruhigung. 
Ach so, ich wohne in 8 a, der Garten und auch der Vorgarten stehen nicht frei, heißt, es stehen hier und da schon Gebäude in unterschiedlichen Höhen, trotzdem fegt hier tüchtig der Wind durch. Im Vorgarten hab ich die berüchtigte Morgensonne von zirka 10- 12 Uhr und im Garten hinten steht ab Mittag die volle Sonne bis zum späten Abend.

Name    Auspflanzjahr      Standort      Blütezeit      Beobachtungen


Japonicas und Hybriden:

1.  Debby (2007 oder 2008), volle Sonne, Anfang April wächst kräftig und blüht schön
2.  Desire (2007), Morgensonne, Anfang April, Wuchs erst verhalten, jetzt kommt sie kräftiger, blüht seither prima, Blüten leiden bei Regen
3.  Mrs. Tingley (2008), volle Sonne, April, wächst eher langsam, blüht aber dankbar
4.  Nuccio’s Pearl (2009), volle Sonne, Anfang April, im Hochsommer aber durch einige Bäume etwas schattiger, wächst unglaublich schön und blüht dankbar
5.  Nuccio’s Gem (2008), volle Sonne, Anfang April, im Hochsommer durch Bäume etwas schattiger, wächst prima und blüht schön, allerdings leiden die Blüten bei Regen
6.  Miyakodori (2008), Halbschatten, Anfang April, wächst bei mir verhalten, aber schön-kräftig, tolle Blütenpracht jedes Jahr
7.  Bonomiana (2007), Morgensonne, Anfang April, ist zu einem
wunderschönen, kräftigen hohen Busch geworden und blüht sehr gut (dieses Jahr leider durch die Dachlawinen stark beschädigt)
8.  Grace Albritton (2008), volle Sonne, Ende März, wunderschöner kräftiger Wuchs und blüht dankbar
9.  Dahlohnega (2010), Halbschatten bis volle Sonne, ist gut angewachsen und hat einige Knospen, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen
10. Brushfieldt’s Yellow (2007), Morgensonne, Ende März, wächst verhalten, setzt aber viele Knospen an, leider blüht sie zu einer Zeit, in der es oft regnet und da leiden die Blüten
11. Prof. Filippo Parlatore (2008), volle Sonne, Anfang April, wächst wunderschön buschig und blüht hervorragend
12. E.G. Waterhouse (2010), Morgensonne, ab Ende März, ist gut angewachsen und hat jede Menge Knospen angesetzt, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen
13. C. M. Wilson (2008), Morgensonne, Anfang März, ist gut angewachsen, wächst aber nicht so schnell, hatte schöne Knospen angesetzt, (dieses Jahr leider durch die Dachlawinen stark beschädigt)
14. Spring Festival (2007), volle Sonne, Anfang April, einfach nur genial, der Wuchs geht stetig nach oben, trotzt bisher jedem Winter und blüht phantastisch, ein wahrer Schatz
15. Contessa Lavinia Maggi (2008), volle Sonne, Anfang April, kräftiger Wuchs und dankbare Blütenpracht
16. Golden Spangles (2009), Morgensonne wegen der Panaschierung, Anfang März, war gut angewachsen und hat recht gut geblüht, im Winter 2009/ 2010 hat sie ziemlich gelitten, doch sie hatte gut wieder ausgetrieben und Knospen angesetzt (dieses Jahr leider durch die Dachlawinen stark beschädigt)
17. Mikuni-no-homare (2010), volle Sonne, geschützt durch ein paar Bäume, scheint gut angewachsen zu sein und hat auch einige Knospen, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen
18. Cornish Spring (2010), volle Sonne, März, zeitweise geschützt durch einige Bäume, ist gut angewachsen, wächst aber sehr spiddelig, Knospenansatz für dieses Jahr eher spärlich
19. Cornish Snow (2010), volle Sonne, zeitweise geschützt durch Bäume, schrecklich spiddelig/kahler Wuchs (Sorry Oliver)..., einige Knospen hat sie angesetzt, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen
20. Tama-no-ura (2010), volle Sonne, zeitweise geschützt durch Bäume, sehr gut angegangen, guter Knospenansatz, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen

21. Jitsugetsusei (2010), volle Sonne, zeitweise geschützt durch Bäume, super angegangen, wächst klasse und hat auch Knospen angesetzt, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen
22. Chiro-Chan (2008), Wintersonne, gut angewachsen, verhaltener Wuchs, Knospenansatz mäßig (dieses Jahr leider durch die Dachlawinen stark beschädigt)
23. California (2009), volle Sonne, zeitweise geschützt durch Bäume, wunderschöner kompakter Wuchs und schöne Blüten
24. Baby Sis (2010), volle Sonne, schön angewachsen, kompakter Wuchs,  tapfer Knospen angesetzt, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen
25. Arctic Snow (2010), volle Sonne, kräftig angewachsen, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen


Sasanquas:
1.  Shibori-egao (2010), volle Sonne, wunderschön eingewachsen, kräftiger, aber luftiger Wuchs und schöne Knospen angesetzt
2.  Frosted Star (2009), volle Sonne, klasse Wuchs, eher gedrungen, leider bisher keine Knospe angesetzt, wird dieses Frühjahr in den Halbschatten umgesetzt, aber tolle Winterhärte, gerade im Winter 2009/ 2010...keine Schäden
3. Snow Flurry (mittlerweile wissen wir, es ist Winter's Snowman) (2010) Morgensonne, prima angewachsen, kräftig, aber keine Knospe, mehr kann ich zur Zeit nicht sagen
« Letzte Änderung: 28. März 2017, 18:21:40 von Jule69 »
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12321
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #6 am: 26. Januar 2011, 18:49:28 »

Zitat
19. Cornish Snow (2010), volle Sonne, zeitweise geschützt durch Bäume, schrecklich spiddelig/kahler Wuchs (Sorry Oliver)..., einige Knospen hat sie angesetzt, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen



Aber...!?

Gib ihr ein paar Jahre Zeit, sie wird erst mit der Zeit dichter, wichtig ist ein Haupttrieb möglichst aufrecht zu ziehen, dann bilden sich auch mehr Seitenäste.

LG., Oliver

Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7507
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #7 am: 26. Januar 2011, 18:57:24 »

Super :)
Na, das wird ja!

Jule, 'Snow Flurry' würde ich der Blütezeit und Abstammung (Ackerman Hybride) wegen zu den Sasanquas umteilen.

Snow Flurry: C.oleifera 'Plain Jane'X Frost Princess
Frost Princess: C.hiemalis 'Bill Wylam' X C.oleifera 'Plain Jane'

Von 'Artic Snow' kenne ich die Abstammung nicht, dort könnte es aber auch so sein, muss mal nach der Abstammung fahnden (hab irgendwo auf dem alten Compi noch einen Link).

Das ist aber alles nur wichtig für die spätere Zusammenstellung.


Per PM hab ich die Anfrage bekommen, ob wir für Anfänger nicht auch die Blütezwit mit aufnehmen könnten. Ich stelle das zur Diskussion, finde es aber gar keine schlechte Idee. Bei meinen habe ich mindestens die 1. Blüte im Jahr notiert und man könnte dieses Jahr mal die gesamte Blütezeit beobachten. Denn das sind ja auch Erfahrungswerte, die v.a. für die Sasanquas wichtig sind und für sehr früh blühenden u.U. auch. Hier z.B. muss ih immer mit Spätfrösten rechnen, in anderen Regionen ist das anders.

LG, Barbara


« Letzte Änderung: 28. Januar 2011, 00:48:11 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8159
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #8 am: 26. Januar 2011, 19:04:37 »

Ah, Schuldigung, hatte vorhin noch dran gedacht, aber dann war wieder irgendwas...Ändere ich sofort...
Sei nicht traurig Oliver, ich versuche es ja mit ihr... ;D
Barbara: Ich finde die Idee auch nicht schlecht, mich würden speziell z.B. die Sasanquas interessieren, aber kommt es da nicht auch auf Standort, Sonneneinfluss u.v.m. an? Das könnten ja dann nur Eckdaten werden, oder?
« Letzte Änderung: 26. Januar 2011, 19:19:29 von Jule69 »
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7507
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #9 am: 26. Januar 2011, 19:39:19 »

Zitat
19. Cornish Snow (2010), volle Sonne, zeitweise geschützt durch Bäume, schrecklich spiddelig/kahler Wuchs (Sorry Oliver)..., einige Knospen hat sie angesetzt, mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen



Aber...!?


Jaul, da kommen einem ja die Tränen vor Erbarmen :'(

Meine ausgepflanzte 'Cornish Snow' hat vorher auch in der Sonne gestanden und sah zum steinerweichen aus, bis Peter Fischer mir sagte, dass sie sich im Schatten sehr viel wohler fühlt. Und tatsächlich ist sie im wahrsten Sinne des Wortes seither aufgeblüht und es geht ihr selbst im Schnee gut :)

[td]

cornish snow

[/td]
[td]

cornish SNOW

[/td][/table]


@ Jule
Natürlich kommt es auch auf Standort, Sonne etc an, ob und wann eine Sasanqua zum blühen kommt. Aber genau für solchen Erfahrungsaustausch von Beobachtungen ist die kompakte Sammlung von Erfahrungen mit Freilandkamelien ja gedacht, meine ich wenigstens. So kann man eher Entscheidungen fällen zum Auspflanzen oder nicht, besonders in Grenzfällen.

Und alle unsere Erfahrungen sind ja nicht eins zu eins übertragbar, egal ob Sasanqua, Japonica oder Reticulata etc.



« Letzte Änderung: 26. Januar 2011, 19:41:43 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8159
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #10 am: 26. Januar 2011, 19:53:53 »

Hm, wenn sie sich im Schatten wohler fühlen würde...da hätte ich noch ein Plätzchen..da hätte sie aber wieder die Morgensonne...doch geschützt wäre es...muss mal schauen, wie sie sich macht, sonst setz ich sie um...Muss ich ja dann schon machen, sonst ist der Mod. nachher noch böse auf mich..***Flöt***
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12321
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #11 am: 26. Januar 2011, 19:57:30 »

Ahoi zusammen!

Meine 'Cornish Snow' bekommt zumindest im Sommer die volle Mittagssonne, weshalb der Austrieb auch besonders dunkel ausfällt, ihr bekommt es gut, auch was den Knospenansatz betrifft. Ich könnte mir aber gut vorstellen, das ein sonniger Stand in der Blütezeit, nicht gut ist, da dann die Blüten schnell schlappen und auch nicht sehr lange halten!? Bei 'Cornish Spring' ist es zumindest so.

LG., Oliver

P.S.: Die Blütenzeit festzuhalten, finde ich eine gute Idee!

Das habe ich bisher nicht gemacht, bzw. müßte es erst anhand meiner Fotos herausfinden.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8159
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #12 am: 26. Januar 2011, 20:12:23 »

Also bisher hat meine die volle Sonne im Nacken gehabt, so ab 14.00 Uhr, war aber zeitweise, je nach Stand der Sonne, geschützt durch Bäume. Vielleicht sollte ich sie doch lieber noch eine Saison dort stehen lassen...evtl. ziert sie sich ja auch nur ein bißchen und mus erst mal mit den neuen Umständen klarkommen...Ich schau mal, wie sie durch den restliche Winter kommt und entscheide dann...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12321
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #13 am: 26. Januar 2011, 20:17:51 »

Ich vergesse immer zu erwähnen, das meine Kamelien bis auf die Sasanquas, von Oktober bis Anfang März absolut keine Sonne bekommen.

Indirekter Halbschatten halt. ;)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7507
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re:Ausgepflanzte Kamelien - Erfahrungen kompakt
« Antwort #14 am: 27. Januar 2011, 15:09:32 »

Die Blütezeit bei mir habe ich heute ergänzt, direkt in der Aufstellung meiner ausgepflanzten Kamelien.

Ausserdem habe ich heute alle Freilandkamelien ausgemessen.
Da es ja vor dem Neuaustrieb ist, hab ich's als Höhe/Breite 2010 auch direkt in die Zusammenstellung eingetragen (farbig markiert).

Ausserdem ist die Zusammenstellung noch ein wenig ergänzt worden und der Vorspann übersichtlicher gestaltet.


Wenn man sich die eigenen Beobachtungen so kompakt vor Augen hält, kommen einem jede Menge Ideen zum Umpflanzen und neu Auspflanzen :D



« Letzte Änderung: 28. Januar 2011, 00:53:00 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt
Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de