Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.  (William Somerset Maugham)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Juli 2017, 14:48:54
Erweiterte Suche  
News: Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.  (William Somerset Maugham)

Neuigkeiten:

|1|4|127. Geburtstag des berühmten Botanikers Erich Pur, Begründer und Namensgeber von garten-pur.

Herbst pur 2017 - Programmpunkte
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Delphinium - botanische Arten  (Gelesen 996 mal)

Pewe

  • Gast
Delphinium - botanische Arten
« am: 19. Juni 2011, 18:11:49 »

Weiß wer, ob man Delphinium leucophaeum/pavonaceum nach der Blüte auch zurückschneiden sollte und ob diese dies mit einer Nachblüte belohnen?
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6730
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Delphinium - botanische Arten
« Antwort #1 am: 19. Juni 2011, 18:29:08 »

Nicht, daß es nach Ignorieren aussieht, weil wir parallel über die Hybriden palavern: Ich hab von Wildarten leider wirklich keinen blassen Schimmer. :-\

*aber Thread wieder hochschieb*
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12968
Re:Delphinium - botanische Arten
« Antwort #2 am: 07. November 2013, 15:09:05 »

ich häng mich mal hier dran...die suche nach Delphinium pavonaceum ergab, dass offenbar nur waldschrat + sokol diese schöne wildart pflegen. im web habe ich gefunden, dass diese art endemisch nur im mittleren willamette-tal in oregon vorkommt. standort offenbar sehr feucht: "...inhabits low, nearly flat areas in moist, silty soils of the Willamette River floodplain at elevations ranging from 45-120 m (150-400 ft). It occurs in native wet prairies, on the edges of ash and oak woodlands, and along roadsides and fence rows"

wie verhält der sich im garten? kommt er auch mit normalen gartenböden zurecht oder ist er sehr auf feuchte standorte angewiesen? hat er sich als winterhart erwiesen?
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

leonora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1930
Re:Delphinium - botanische Arten
« Antwort #3 am: 07. November 2013, 21:13:33 »

Diese Schönheit steht leider (noch!) nicht in meinem Garten, ich würde sie aber sofort aufnehmen. Die Blüten sind einfach herrlich! 8) :D

Im Netz habe ich noch eine interessante Seite gefunden, wo steht, dass Delphinium pavonaceum es am Naturstandort allzu feucht offensichtlich auch nicht mag:

"Peacock larkspur prefers well drained native prairie habitats. In wetter prairie areas, the larkspur tends to occur on mounds or slight rises in the topography that are flooded less frequently. Many of its present occurrences are on roadsides that have escaped development."

"Less frequently" ist natürlich relativ, aber ich interpretiere es jetzt mal als machbar in einer Gartensituation, sofern der Boden nicht zu nass und schwer bzw. im anderen Extrem zu trocken und leicht ist. Über die Winterhärte habe ich noch nichts gefunden. Versuchen würde ich es aber allemal.

Ein Erste-Hand-Bericht wäre ganz toll. :)

LG
Leo
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12968
Re:Delphinium - botanische Arten
« Antwort #4 am: 07. November 2013, 21:19:24 »

Ein Erste-Hand-Bericht wäre ganz toll. :)

wird dauern, wenn überhaupt...säe gerade aus ;D ;)

danke für den link...scheint in der tat großer nässe auszuweichen.

« Letzte Änderung: 07. November 2013, 21:25:50 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

sokol

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1013
Re:Delphinium - botanische Arten
« Antwort #5 am: 08. November 2013, 16:09:57 »

wie verhält der sich im garten? kommt er auch mit normalen gartenböden zurecht oder ist er sehr auf feuchte standorte angewiesen? hat er sich als winterhart erwiesen?

Er steht bei mir in mit Kies vermischten Lehmboden (das ist weder nass noch zu trocken) und hat die letzten beiden Winter gut überlebt. Wenn ich mich nicht täusche hat er im zweiten Jahr geblüht, kann auch im dritten gewesen sein. Er hat dieses Jahr sehr lange geblüht, ohne dass ich orgendetwas zurückgeschnitten hätte.

Ich kann zwischen den beiden Arten pavonaceum und leucophaeum eigentlich keinen Unterschied entdecken. Ich hatte sie unter den verschiedenen Namen als Samen bezogen.



Delphinium pavonaceum 20130611.jpg




Delphinium leucophaeum 20120617 (5).jpg



noch am Leben aber nicht so toll entwickelt hat sich an fast gleicher Stelle:



Delphinium nudicaule 20120520.jpg




Delphinium nudicaule 20120522 (1).jpg



« Letzte Änderung: 08. November 2013, 16:13:31 von sokol »
Gespeichert
LG Stefan

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12968
Re:Delphinium - botanische Arten
« Antwort #6 am: 08. November 2013, 18:02:00 »

Ich kann zwischen den beiden Arten pavonaceum und leucophaeum eigentlich keinen Unterschied entdecken.

zumindest anhand deiner fotos kann ich das auch nicht + daher denke ich, dass es sich in beiden fällen um pavonaceum handelt. lt. der beschreibung hier zeigen sich aber doch deutlich erkennbare unterscheidungsmerkmale:

White rock larkspur (anmerkung: = leucophaeum) is distinguished from Delphinium pavonaceum, the only other white-flowered larkspur west of the Cascades, by its shorter habit (20-60 cm versus 30-90 cm in D. pavonaceum), its smaller flower parts (lateral sepals 9-14 mm long versus 12-18 mm in D. pavonaceum, spur 10-14 mm long versus 14-20 mm), its forward-cupped sepals (versus reflexed in D. pavonaceum), narrow raceme (versus pyramidal), and lower petals that are non-glandular and long-hairy over the entire surface (versus glandular with a hairy tuft at the base of the blade).

blütenfoto leucophaeum
blütenfoto pavonaceum

also das mit der "forward-cupped sepals" blütenform des leucophaeum kann man gut auf dem verlinkten blütenfoto erkennen. diese form meine ich bei deinen beiden blütenfotos nicht zu erkennen, sondern die flach ausgebreiteten blütenblätter, was eben für pavonaceum spräche. die anderen merkmale kannst ja nächstes jahr mal genauer unter die lupe nehmen. 8)

den roten nudicaule hatte ich auch mal, aber trotz topfkultur + überwinterung im gewächshaus haben sich alle pflanzen im topf einjährig verhalten.

dafür hat mich dieser hier heuer mit blüten total überrascht weil längst vergessen ...Delphinium semibarbatum aus zentralasien. 8)
ausgesät 2008 (s. hier) haben einige wenige pflanzen im freien ohne jeglichen schutz ausgehalten. blütenfarbe hat meine digi nicht so recht hin bekommen, oder ich hatte evtl. eine falsche einstellung. jedenfalls habe ich die farbe ein bisschen gelber in erinnerung als es auf den fotos (cremefarben) rüberkommt:

[td]

Delphinium
semibarbatum

[/td][td]

Delphinium
semibarbatum

[/td][/table]
« Letzte Änderung: 08. November 2013, 18:04:42 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

sarastro

  • Gast
Re:Delphinium - botanische Arten
« Antwort #7 am: 08. November 2013, 18:05:08 »

Delphinium nudicaule will ein relativ mineralisches Substrat, viel Sand und Kies, bei gleichzeitig warmem Standort. Dann verhält er sich etwas langlebiger.
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1812
Re:Delphinium - botanische Arten
« Antwort #8 am: 19. Mai 2017, 13:56:23 »

den roten nudicaule hatte ich auch mal, aber trotz topfkultur + überwinterung im gewächshaus haben sich alle pflanzen im topf einjährig verhalten.

Super, das hab`ich nun davon wenn ich was mitnehme, das ich überhaupt nicht kenne.
Horstmann schreibt: "mindestens einen ganzen Sommer lang ziert die Pflanze den Garten." Mindestens? Also kürzer geht auch noch?  ;)
Ja nu, ich werde sie trotzdem auspflanzen.
Gespeichert
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben. (H.Hesse/ Stufen)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de