Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer will, daß die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, daß sie bleibt.  (Erich Fried)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. Juni 2017, 00:45:23
Erweiterte Suche  
News: Wer will, daß die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, daß sie bleibt.  (Erich Fried)

Neuigkeiten:

|25|2|Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 24   nach unten

Autor Thema: Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)  (Gelesen 64507 mal)

DrWho

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2403
  • Und im Osten sahen einen neuen Stern ...
    • Delaware Valley Iris Society
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #15 am: 10. August 2011, 21:42:43 »

Ich sah diese Lagerstroemia indica schon von weitem in einem kleinen Viertel in der Nähe arbeiten.
Auch wenn es einem nicht identifizierten Sorte ist, möchte ich es als ein gutes Beispiel dafür, was nach ein paar Jahren des Wachstums zu erwarten sind 8) 8).
LG, James


Gespeichert
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

DrWho

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2403
  • Und im Osten sahen einen neuen Stern ...
    • Delaware Valley Iris Society
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #16 am: 14. August 2011, 15:56:40 »

Ich habe gerade eine wunderschöne Lagerstroemia indica Nähe von zu Hause gesehen 8). Es wurde sehr effektiv in einer Landschaft Einstellung verwendet, und ich bringe es hier für die Idee :D.
LG, James


Gespeichert
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

DrWho

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2403
  • Und im Osten sahen einen neuen Stern ...
    • Delaware Valley Iris Society
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #17 am: 22. August 2011, 01:21:36 »

Es kam völlig überraschend zu einem Lagerstroemia wild wachsenden etwa 2 Kilometer von der einen in meinem ersten Bild zu entdecken. Bedeckt mit Reben, war es schwer, seine Blätter zu sehen. Die interessante Möglichkeit, dass es natürlich wurde aus Samen verstreut scheint wahrscheinlich. Ich habe Konten, Lagerstroemia Samen fruchtbar zu dem Punkt, dass fast ein Ärgernis sind zu lesen, aber ich habe es nicht aus meiner begrenzten Erfahrung beobachtet.
LG, James

Gespeichert
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2239
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #18 am: 22. August 2011, 21:02:57 »

Heute in Noga einem Ortsteil von Villadossola
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Irisfool

  • Gast
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #19 am: 22. August 2011, 21:18:24 »

Die ist aber wunderschön , thogoer, sollte ich nun doch nicht drüber nachdenken , eine rosa Ecke in meinem Garten anzulegen.......? ;D ;D ;D
Gespeichert

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2239
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #20 am: 23. August 2011, 07:58:42 »

Irisfool, eine rosa Ecke hört sich gut an, bei Bedarf schicke ich Dir Samen von rosa blühenden Stockrosen.(habe ich gestern unten im Tal gesehen) Bilden die Lagerstroemien Wurzeln an den Trieben die neben den Stämmen zu sehen sind?
Foto ohne Zoom
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Irisfool

  • Gast
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #21 am: 23. August 2011, 08:04:04 »

Da musst du James fragen, da bin ich völlig überfragt! ;D ;D
Gespeichert

HappyOnion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1115
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #22 am: 23. August 2011, 19:43:39 »

Könnte sich um Unterpflanzung handeln oder es ist die Unterlage die durchtreibt. Um viele identische Pflanzen schnell zu bekommen kann auf eine Unterlage veredelt werden. Das wird gemacht falls sich die Sorte schwer über Stecklinge bewurzeln lässt.
Gespeichert

DrWho

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2403
  • Und im Osten sahen einen neuen Stern ...
    • Delaware Valley Iris Society
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #23 am: 23. August 2011, 22:07:37 »

Glücklicherweise sind Glücklicherweise Lagerstroemia Stecklinge eines der am einfachsten von Bewurzelung und Schnippeln "Wasser Sprossen" wächst rund um den Fuß des Baumes ist ein guter Weg, um sie zu erhalten. Eine gute Referenz ist hier zu finden. Es auf Englisch, aber wenn jemand eine Übersetzung möchten, kann ich zur Verfügung stellen.
LG, James
« Letzte Änderung: 25. August 2011, 17:17:33 von DrWho_100 »
Gespeichert
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2239
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #24 am: 25. August 2011, 05:26:38 »

@Dr.Who, vielen Dank James.
@Happy Onion, es sind wohl eher die natürlich auftrenden Wurzelschösslinge und somit genetisch gleich mit dem Strauch oder Baum.
Foto (in Domodossola) leider wenig Kontrast, auf jedenfall ein Gehölz was auch im Winter interessant ist.
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2239
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #25 am: 26. August 2011, 07:49:47 »

Gestern Abend habe ich dort am Tor geklingelt und gefragt ob ich ein paar Steckhölzer von der wunderbaren Lagerstroemia schneiden dürfe,die Antwort war. Si, venga
Im link von James steht ja einiges was mich dazu bewegt hat diesen versuch zu machen. Wieviel sind denn 5-7 inches in cm?
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3636
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #26 am: 26. August 2011, 08:49:23 »

@Thogoer
Da hast Du aber Glück! Viel Erfolg wünsche ich Dir! :)
1 inch = 2,54 cm

LG
Violatricolor
Gespeichert

threerivers

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #27 am: 06. November 2011, 11:57:37 »

Guck mal unter "Indianerflieder" . Gabs hier mal im Baumarkt (BayWa) von der Firma Häberli.

Ansonsten bei uns kaum zu kriegen :(

In Deutschland ist die Baumschule Steinegger
http://www.sunshine-garden.de/oscommerce/index.php?language=de_DE
in Rheinfelden an der deutsch/schweizerischen Grenze gut bestückt, was den Indianerflieder betrifft.
Gruß aus dem hohen Norden

 zone 6b (Obere Donau / Schwäbische Alb)
Die größte der Pflanzungen liegt auf knapp unter 550m.

Steineggers Auswahl ist durchaus bemerkenswert, besser noch war die Qualität der gelieferten Pflanzen. Es stimmte das Preis-/Leistungsverhältnis.
Wer sich informieren will, der findet auch in Schweiz und in Österreich Gärtner mit einem passablen Angebot. Wer Sorten sucht die er anderweitig nicht erhält, der kann auch bei planfor.fr oder bei penninckxplantes (Belgien) nachschauen.

Nachträgliche Ergänzung, da meine obige Angabe alleine kaum weitergeholfen haben drüfte:

http://penninckxplantes.penninckx.org/Lager_Acoma.php
http://penninckxplantes.penninckx.org/
Belgien



Gerade auch die Angaben beim letzteren können das Bild abrunden helfen, wobei die dort auch angebotene Tuscarora sich bei uns als Zimperliese zeigt.

Was die Blühfreudigkeit anbelangt, da gibt es hinsichtlich des Blütenflors schon große Unterschiede zwischen den Sorten und dann noch zwischen den Altersgruppen.
Da ich das weiss und meine Pflanzen noch nicht alt sind, mein Hinweis zur erwähnten Tonto und Zuni mit Einschränkungen:
Die Tonto reagiert anscheinend beim Blütenansatz auch auf die Wintertemperatur im Wurzelbereich - sonst aber kann man die nur loben. Die im thread genannte Zuni blüht da zuverlässsiger aber später und die "Blütenfülle" erscheint magerer.
Aber das sollte man in ein paar Jahren verifizieren.
Vergleiche:
Leider kann man ja die Sommer in den kälteren Lagen Deutschlands nicht mal annähernd mit den brütend heißen in Nordamerika vergleichen. Dazu ist bei uns die Vegationsperiode ja auch nicht üppig lang, wenn man nicht gerade im Rhein-Maingebiet oder an der Küste wohnt.
So gehe ich beim Einkauf immer davon aus, dass ich eher als härter eingestufte Pflanzen wähle (gerade wegen unserer Sommer!) und beachte, dass auch die Hybriden besonders warme Standort bekommen, wenn die passable Ergebnisse bringen sollen.

Wer die Beschreibungen im Internet sorgfältig liest, wird feststellen, dass es besonders früh und besonders reich blühende Sorten gibt. Das wird beim Kauf oft nicht beachtet, doch im Garten zeigt sich dann der Unterschied.

Schön wäre es, wenn die User hier wenigstens die Klimazone mitangeben würden. Es hilft dann doch, die mitgeteilten Erfahrungen etwas besser einzuordnen.

threerivers









« Letzte Änderung: 11. November 2011, 13:40:15 von threerivers »
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20851
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #28 am: 06. November 2011, 12:50:17 »

Und welche ist denn nun besonders frühblühend und besonders winterhart? Sprich für die kälteren Gebiete in D?

Hopi kann man vergessen, das ist bei mir ein nichtblühender Halbstrauch :P
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

threerivers

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
Re:Winterhart Lagerstroemia (Crape- oder Krepp-Myrte)
« Antwort #29 am: 06. November 2011, 13:08:23 »

Irisfool, eine rosa Ecke hört sich gut an, bei Bedarf schicke ich Dir Samen von rosa blühenden Stockrosen.(habe ich gestern unten im Tal gesehen) Bilden die Lagerstroemien Wurzeln an den Trieben die neben den Stämmen zu sehen sind?
Foto ohne Zoom

Ja das tun die - problemlos
threerivers
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 24   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de