Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Leben ist bezaubernd, man muss es nur durch die richtige Brille sehen.  Alexandre Dumas
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. August 2017, 19:40:07
Erweiterte Suche  
News: Das Leben ist bezaubernd, man muss es nur durch die richtige Brille sehen.  Alexandre Dumas

Neuigkeiten:

|4|8|Wer die Enge seiner Heimat ermessen will, reise. Wer die Enge seiner Zeit erkennen will, studiere Geschichte. Kurt Tucholsky

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 30   nach unten

Autor Thema: Winter 2011/2012: Frostschäden an Gehölzen - bitte berichtet eure Beobachtungen!  (Gelesen 73253 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20877
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)

Danke. Ich werde sie mal auf meine "Wishlist" setzen ::)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20877
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)

Da hats ordentlich reingefroren. Barfrost bis unter -17.

In der Mitte ein "immergrüner" Helleborus. Die waren bei mir noch NIE braungefroren.
Dahinter eine Kamelie, die noch grün ist. Zufallskauf von Al.i. Hat auch schon den letzten Winter überstanden, alle anderen außer Hagoromo sind da schon übern Jordan gegangen.

Direkt hinter der Kamelie ein Steckling einer Aucuba. Dieses Gehölz überrascht mich immer wieder, hab auch noch ein 2 m Exemplar.

Rechts ist das matschige Laub von Hydrangea quercifolia zu erahnen.

Ganz im Hintergrund Fargesia denudata, wahrscheinlich keine Schäden.

Die beiden Hamamelis "Aphrodite" und "Hellgelb?" blühen und duften weiter, sogar im tiefgefrorenen Boden.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Poison Ivy

  • Gast

Ich habe drei Edgeworthia ausgepflanzt: Eine steht an der Nordseite vom Haus - im Winter vollschattig. Dort hält sich der Frost am längsten.

Und ausgerechnet bei der hat sich nun am Haupttrieb ein mehrere Zentimeter langer Frostriss in der Rinde bis aufs Holz aufgetan. Die Rinde bzw. das Kambium ist aber grün.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9449
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m

Ich habe vorhin meine Fatsia (zählt die eigentlich als Gehölz?) betrachtet, alle Blätter braun trotz Abdeckung, nur untenrum sind frische grüne. Mal sehen, wozu sie sich entscheidet. Im letzten Jahr hat sie dann recht spät durchgetrieben und war wieder komplett schön grün (ist etwa zwei m hoch, mehrtriebig).
Die kleinen Aukuben hatte ich mit Reisg abgedeckt, die sehen gut aus, die große war mit Vlies geschützt und hat sämtliche Blätter voller brauner Flecken. Die Euonymus japonicus sehen noch relativ gut aus, einige waren abgedeckt, einige nicht. Bei denen merkt man meist erst später ob sie etwas weggekriegt haben oder nicht.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20973
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark

Ich habe noch nicht alles kontrolliert.
Mein Osmanthus sieht aber gruselig aus.
Gespeichert
1

Der Aufenthalt in postfaktischen Paralleluniversen kann Ihrer Gesundheit schaden.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20973
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark

Bei Berberis julianae sieht man gut, welche Seite sonnenexponiert ist. :(
Gespeichert
1

Der Aufenthalt in postfaktischen Paralleluniversen kann Ihrer Gesundheit schaden.

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8859
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)

Ich habe noch nicht alles kontrolliert.
Mein Osmanthus sieht aber gruselig aus.

Ähnlich geschädigt ist mein Osmanthus fragrans
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5089

Bei Berberis julianae sieht man gut, welche Seite sonnenexponiert ist. :(

Das sieht mir aber nach einem Rhododendron aus, der allerdings auch gar nicht gut aussieht.
« Letzte Änderung: 18. Februar 2012, 21:45:13 von raiSCH »
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20973
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark

Nein, das ist kein Rhododendron. Das ist wirklich B. julianae.
Gespeichert
1

Der Aufenthalt in postfaktischen Paralleluniversen kann Ihrer Gesundheit schaden.

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7618

Oder eine neue Rhodo-Species mit Stacheln...
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5089

Stimmt, aber ich hatte das Bild auch nicht vergrößert.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11100
    • hydrangeas_garden

Oile hat Recht!!! Berberis julianae :D

Aber das verwächst sich (oder man schneidet es heraus).

Übrigens... wenn ein Newbie die heutigen Beiträge im Forum liest, wird er wohl seinen Garten betonieren und grün anstreichen. ;D ;D ;D

Frostschäden an... die Probleme, einen Garten im Alter zu bewirtschaften...

Bei Gehölzen habe ich in meinem garten noch keine Schäden feststellen können. Und meine Helleborus sind obenherum auch alle matschig. Die späten Typen treiben aber Knospen von unten nach. :D
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6052

Ich habe noch nicht alles kontrolliert.
Mein Osmanthus sieht aber gruselig aus.

Ähnlich geschädigt ist mein Osmanthus fragrans

Meiner hat sich, so wie ich heut gesehen habe, relativ gut gehalten.
Ein paar Zweige, die aus dem Reis rausgeschaut haben, sehen verdächtig braun aus. Aber innen sieht er, bis jetzt noch, gesund grün aus.

Aber Morgen sind nochmlal unter -10° angesagt.
T min war bei uns mehrere Tage um die -18°.
« Letzte Änderung: 18. Februar 2012, 23:04:39 von Amur »
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben/Raum Ulm

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28465
    • mein Park

Übrigens... wenn ein Newbie die heutigen Beiträge im Forum liest, wird er wohl seinen Garten betonieren und grün anstreichen. ;D ;D ;D


Sträucher, die in meinem Garten regelmäßig zurückfrieren, fliegen raus. So halten sich die diesjährigen Schäden sehr in Grenzen. 8)
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20973
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark

Im Moment bin ich auch so drauf. Aus diesem Grund hatte ich jahrelang keine besonderen Acer im Garten. Ich frage mich nur, warum die in manchen anderen Gärten so gut gedeihen...
Gespeichert
1

Der Aufenthalt in postfaktischen Paralleluniversen kann Ihrer Gesundheit schaden.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 30   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de