Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.  (Winston Churchill) 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Juni 2017, 21:02:15
Erweiterte Suche  
News: Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.  (Winston Churchill) 

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Sturm, versteckt sich lehm im Xten turm.

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 25   nach unten

Autor Thema: Dicke Bohnen  (Gelesen 40187 mal)

Zwiebelchen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 295
  • BW, am Rand des Schwäbischen Waldes,500 m ü.NN
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #15 am: 08. Februar 2012, 17:07:40 »

Ich hatte letztes Jahr auch dicke Bohnen gesteckt. Aber erst im März wenn die Gemüsebeete abgetrocknet sind. Das reicht dann auch noch. Ich habe ein Vlies drüber gelegt und sie sind gut gekeimt und gut gewachsen. Nach der Ernte gab es die schwarze Bohnenlaus oben an den Spitzen der Pflanzen. Als ich die Pflanzen entnerft rausreißen wollte sah ich das überall Marienkäferlarven dran waren. Also blieben sie stehen. Im Sommer trieben einige nochmals und ich hatte eine 2. Ernte.
Ich habe die Sorte Hangdown. Es soll jetzt auch eine braune Sorte geben. Kennt die jemand?

Hilft vielleicht Bohnenkraut auch gegen die Läuse an dicken Bohnen?
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3262
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #16 am: 09. Februar 2012, 21:06:09 »

Ich hab die Samen schon wiederholt zwischen den Fingern hin und her gedreht. Mehr nicht.
Dabei soll ja frühe Aussaat, bereits im Februar :o , dem ungezügelten Läusebefall im Mai entgegenwirken.
Allein, der Gartenboden ist Beton.

Erdbohrer für die Aussaat? ;D ;)

Die dicken Bohnen liegen auch bei mir schon in der Warteschleife-Schublade. Ich habe sowohl in der Vergangenheit schon früh im Februar, als auch erst Ende März ausgesät, die Februar-Saat keimte meist spät, die März-Saat aber nur unerheblich später und holte im Wachstum schnell auf.
Dabei hatte ich sowohl schon bei der Februar-Aussaat später relativ viel Läuse, und bei späterer Aussaat weniger, als auch umgekehrt.

Irgendwie kann ich da bisher keinen wirklichen Zusammenhang zum Aussaat-Termin erkennen. :-\
Gespeichert

Lehm

  • Gast
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #17 am: 13. Februar 2012, 09:06:45 »

Ja, der Zusammenhang scheint wirklich nicht ganz klar zu sein.
Das Auftreten von Läusen hängt ja wesentlich von den Umständen im Mai/Juni ab.
Und ob starke Pflanzen weniger befallen werden, ist grad noch mal zweifelhaft.
Allzu viel machen Läuse den Pflanzen auch nicht, das Problem beginnt aber, wenn die noch kleinen Hülsen befallen werden und dann nicht ausreifen.
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3262
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #18 am: 13. Februar 2012, 16:59:39 »

Allzu viel machen Läuse den Pflanzen auch nicht, das Problem beginnt aber, wenn die noch kleinen Hülsen befallen werden und dann nicht ausreifen.

Jo, die noch kleinen Hülsen sind gefährdet. Den großen Hülsen macht das nicht mehr so viel.

Die Läuse-Umstände ändern sich manchmal aber ganz flott. Im letzten Jahr hatte ich von jetzt auf gleich sehr spät einen starken Läusebefall an den Hülsen. Ein sehr heftiger plötzlicher Starkregen und weg waren sie. Anscheinend alle abgespült. Sie kamen auch nicht zurück. ???
 
Ob sie nicht wieder hoch klettern können? Wer weiß da etwas dazu?
« Letzte Änderung: 13. Februar 2012, 17:08:54 von Albizia »
Gespeichert

Lehm

  • Gast
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #19 am: 05. März 2012, 14:52:56 »

So, später als sonst habe ich nun die Puffbohnen geerdet. Musste ja erst der Boden auftauen. Drei Reihen sinds geworden, Abstand 60 cm.
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3262
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #20 am: 05. März 2012, 21:12:17 »

Ich habe heute nachmittag auch Puffbohnen ausgesät. Ich habe nachgesehen, vergangenes Jahr habe ich sie genau 2 Wochen später in die Erde gelegt.

Dieses Mal probiere ich ich erstmals die Hangdown Grünkernigen. Ich weiß, daß ich noch ziemlich viele Kerne der Dreifach Weißen vom letztjährigen Saatgut übrig hatte. Hab alles abgesucht, aber sie sind verschwunden. ::)

Mal sehen, ob die Grünkernigen geschmacklich etwas anders sind als die Dreifach Weißen.
Gespeichert

Lehm

  • Gast
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #21 am: 06. März 2012, 09:00:08 »

Also weisse hatte ich noch nie, nur grünkernige. Am liebsten habe ich die Kerne halbreif und roh, mit Salz und Olivenöl.
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8021
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #22 am: 06. März 2012, 09:54:22 »

Da musste ich doch jetzt erstmal googeln :D , aber tatsächlich, genau so, vielleicht noch mit Käse dazu, isst man sie wohl in Italien. Sind ja auch Altweltbohnen und roh nicht giftig, wie die südamerikanische Verwandschaft (Stangen-, Busch-, Käfer-/ Feuerbohnen). Auf die Idee bin ich noch nie gekommen. Macht man dann die Samenhülle ab? Bei vielen Rezepten mit gekochten Puffbohnen wird das ja auch gemacht, aber ich mag sie traditionell mit Pelle (nur die um den Bohnenkern, nicht Hülse, damit das niemand falsch versteht) eigentlich recht gerne.
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

Lehm

  • Gast
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #23 am: 06. März 2012, 14:31:12 »

Ich mache die Samenhülle nicht ab. Klar, sie ist ganz leicht bitter, aber störend ist das nur selten, etwa, wenn die Kerne selbst nicht so süss sind wegen Sonnenmangel.
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6344
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #24 am: 06. März 2012, 20:05:26 »

Man kann die Bohnen jung auch noch mit Hülsen essen. Meine Freundin aus Ägypten gab mir diesen Tip, es schmeckt wirklich gut.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8021
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #25 am: 06. März 2012, 20:15:28 »

Aber dann irgendwie geschmort oder gekocht, zusammen mit den Schoten, wenn noch ganz jung und zart?
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3262
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #26 am: 06. März 2012, 20:35:03 »

Also weisse hatte ich noch nie, nur grünkernige. Am liebsten habe ich die Kerne halbreif und roh, mit Salz und Olivenöl.

Das hört sich lecker an. Ich wußte auch nicht, daß sie roh verzehrbar sind. Werde ich auf alle Fälle probieren.

Habe übrigens mal neugiergerweise gegockelt:
 
Die Sorte Dreifach Weiße heißt deshalb so: keimt weiß, hat weiße Blüten und Bohnenkerne bleiben beim Kochen weiß. (Ich fand sie allerdings ausgepult farblich auch ganz zart hellgrün. ::) ) Hat hochstehende Hülsen.

Frühe Weißkeimige: keimt weiß, grünes Korn.

Hangdown Grünkernig: herabhängende Hülsen, grünes Korn.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15956
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #27 am: 07. März 2012, 12:51:20 »

Ich hatte auch schon mehrmals Puffbohnen - ich finde jedoch, dass ihr Platzbedarf in keinem Verhältnis zu dem geringen Ertrag steht. Geschmack war toll - aber die eine Reihe, die ich jeweils hatte, hat mehr gestört als genützt und der Ertrag war was zum Naschen - mehr nicht.

Dennoch, wenn ich noch Samen finde, dann werde ich wieder eine unscheinbare Stelle suchen zur Aussaat. Neues Saatgut hole ich mir jedoch nicht mehr.

L.G.
Gespeichert

Zwiebelchen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 295
  • BW, am Rand des Schwäbischen Waldes,500 m ü.NN
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #28 am: 08. März 2012, 12:11:20 »

Ich werde wohl am Wochenende die Bohnen legen. Die Beete sind schon vorbereitet. Ich decke alles mit Vlies ab. Von weitem sieht der Gemüsegarten dann aus als wenn Betttücher da auf der Erde liegen. ;) Aber es hat sich letztes Jahr bewährt.
Ich habe beide Sorten Dicke Bohnen dieses Jahr. Wir verwende sie gern für Gemüseeintöpfe. Mit Schale habe ich bisher nur ganz kleine Bohnen verwendet.
Es ist schon eine sinnliche Beschäftigung die Bohnenkerne aus dem watteweichen Hülsen herauszupulen. :D
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)

trichopsis

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 532
  • Ich liebe meinen Garten
Re:Puffbohnen 2012
« Antwort #29 am: 08. März 2012, 13:31:57 »

Hallo :)

wir lieben die dicken Bohnen. Seit zwei Stunden ist die diesjährige Saat in der Erde. Ich konnte mich mal wieder nicht auf eine Sorte festlegen. Daher sind es wieder die Dreifach Weiße, Frühe Weißkeimige und Osnabrücker Markt geworden. Neu ist in diesem Jahr Karmesin.

Die wattegefütterten Hülsen begeistern mich auch wieder in jedem Jahr. Was die Natur diesen Bohnen ein hochwertiges Etui spendet - na ja, ist ja auch wertvoller Inhalt.

Liebe Grüße
trichopsis
Gespeichert
Manchmal kommt das Glück auf leisen Sohlen, springt unverhofft auf deinen Schoß und schnurrt unsagbar schön. (Jochen Mariss)
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 25   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de