Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2017, 07:57:46
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|8|10|Bei mir auf der Terasse gibt es statt Sichtachsen Sichtastern. (Gänselieschen)

Seiten: [1] 2 3 ... 211   nach unten

Autor Thema: Tops und Flop beim Pflanzenversand  (Gelesen 353378 mal)

riegelrot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 967
Tops und Flop beim Pflanzenversand
« am: 24. April 2012, 14:36:06 »

Hallo,
durch einen Tipp eines Forumsmitglieds habe ich zum 1. Mal Stauden im Internet gekauft bei 2. unterschiedlichen Lieferanten und dann noch 2 Clematis bei einem Dritten.
Ein Staudenlieferant ist so unvernünftig, die Lieferung am Donnerstag auf die Post zu geben mit einem Logistikunternehmen, das am Samstag nicht ausliefert. Also kamen die Pflanzen hier erst am Montag an. Ich hätte heulen können! Karton durchgesifft und kaputt. Pflanzen zusammengequetscht, lieblos in Zeitungen eingepfercht, alle Töpfe fest in einen Karton gestampft, Pflanzentöpfe z.T. zerquetscht, so dass die Erde rausgefallen ist, Pflanzen teilweise abgebrochen oder geknickt, es fehlten bei einigen die Etiketten, (rara was ist das???), nicht zu fassen. Ich habe sie z.T. doch eingepflanzt, aber ich bin skeptisch ob's je was wird, weil bei den meisten die Wurzeln verfault sind. Müffelt enorm. Wie kann man nur so mit Pflanzen umgehen? Am Liebsten möchte ich hier den Namen der Dame veröffentlichen.
Der andere Lieferant total super. Montag auf die Post, heute eingetroffen. Ein Riesenkarton, weil umweltfreundlich gefüllt mit Sägespänen und dort hatten die Pflanzen sehr viel Platz. Nichts ist abgebrochen. Der Delphinium sogar angebunden und in einen Extrabehälter gepackt. Dazu eine Anleitung wie ich die Pflanzen nach Ankunft behandeln soll, einfach klasse. Und die pflanzen sehen alle sehr gut und kräftig aus.
Das gleiche gilt für die 2 Clematis. Tolle kräftige Pflanzen, super verpackt, so festgeklebt im Karton, dass nichts verrutschen konnte und auch die waren innerhalb 2 Tagen hier.
Gruß, riegelrot
« Letzte Änderung: 24. April 2012, 14:37:18 von riegelrot »
Gespeichert
Ich könnte mich den ganzen Tag ärgern, aber niemand zwingt mich dazu.

Poison Ivy

  • Gast
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #1 am: 24. April 2012, 14:51:44 »

Ich denke, dass es nicht verboten ist, Namen zu nennen, solange klar ist, dass man über eigene, belegbare Erfahrungen mit den betreffenden Versendern berichtet und sich nicht im Ton vergreift.

Äußerungen wie "Ich werde mir überlegen, ob ich bei XY nochmal bestelle." sind o.k., da reine Meinungsäußerung.

Anders wäre es bei Aufrufen wie: "Bestellt bloß nicht bei dem und dem, die Ware taugt nix."
 

 
« Letzte Änderung: 24. April 2012, 14:52:05 von bristlecone »
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5416
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #2 am: 24. April 2012, 14:54:03 »

Warum reklamierst du die erste Sendung nicht, evtl. mit einem beigefügten Foto in welchem Zustand Verpackung und Pflanzen bei dir ankamen?
Natürlich kann mal etwas schief laufen oder ein Azubi hat in Eile mal schnell was zusammen gepackt (sorry, liebe Azubis!), aber dann kann man dem Händler zunächst die Chance geben, so etwas wieder gut zu machen.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8763
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3 am: 24. April 2012, 14:55:15 »

@Riegelrot,

hast Du bei dem ersten Versender reklamiert?

LG

Jo
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5049
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #4 am: 24. April 2012, 15:26:55 »

Das habe ich vor Jahren auch einmal mit einer Gärtnerei erlebt und ich war so enttäuscht >:(
Habe mich dann gleich beschwert (ohne Fotos) und habe die zerdepperten Pflanzen alle ersetzt bekommen.....in einer guten Qualität und einer guten Verpackung mit einer Entschuldigung dabei.
Ich bestelle bei der Gärtnerei bestimmt schon 10 Jahre und bekomme seitdem immer gute Ware, die gut verpackt hier ankommt.

Ich würde mich beschweren. Das ist Dein gutes Recht.
LG von July
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8763
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #5 am: 24. April 2012, 15:36:47 »

..eben, die Chance zur Verbesserung bzw. Wiedergutmachung sollte man der Gärtnerei geben.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #6 am: 24. April 2012, 15:45:52 »

Sehe ich auch so - reklamiere und erkläre genau, was nicht gepasst hat (Photos sind super - dann weiß auch der Händler, dass hier wirlich etwas schief gelaufen ist). Sonst ärgerst Du Dich nur jedesmal, wenn Du an den mickernden (verstorbenen) Pflanzen vorbei gehst.
Desweiteren gebe ich Bristlecone mit seinem Post voll recht.
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

biene100

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2495
  • südöstliche Alpenausläufer,Kumberg,Stmk. Südhang
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #7 am: 24. April 2012, 16:17:02 »

Das ändert leider nicht immer was...

Ich hab reklamiert, nachdems mir ähnlich ergangen war.
 
Wenn der Zustelldienst nicht aufpasst bei den Pflanzenpaketen, soll eben mit der Post verschickt werden, finde ich. Da hab ich bis jetzt nur gute Pakete bekommen. Aber über einen Zustelldienst hab ich auchmal so ein aufgeweichtes, durcheinandergeschütteltes Etwas gekriegt.

Die Gärtnerei verschickt aber immer noch gleich.
Und das schreckt mich ziemlich ab, dort nochmals zu bestellen.

lg Biene
« Letzte Änderung: 24. April 2012, 16:17:26 von biene100 »
Gespeichert
Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Verstand

Pewe

  • Gast
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #8 am: 24. April 2012, 16:17:32 »

Würde mich gern mit einer Obstbaumfrage anschließen. Von 12 im Herbst gelieferten und gesetzten Pflaumenbäumen ist 1 offenbar nicht angewachsen (Tipala), hat jedenfalls im Gegensatz zu den anderen 0 Austrieb. Ist das jetzt Schicksal und Pech für mich oder leistet üblicherweise die versendende Baumschule Ersatz (wobei die Sorte nicht mehr im Sortiment verzeichnet ist), trifft man sich bei halbe/halbe oder wie?

Am Versand an sich gab es nix zu meckern, war gut verpackt.

Bzgl. dieser Pflanze habe ich noch keinen Kontakt mit dem Lieferanten aufgenommen - aber - ich habe mir das Bäumchen heute noch mal angesehen und sah etwas ganz neues: An nahezu allen Augen wo was hätte austreiben sollen, fand ich Bohrmehl und Bohrlöcher, letztere auch am Stamm. Offenbar Holzwürmer? So etwas sah ich noch nie. Kommt so was vor in gelieferten Bäumchen?





« Letzte Änderung: 06. Mai 2012, 19:24:56 von Waldschrat »
Gespeichert

krimskrams

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 562
  • Unterfranken - 7a
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #9 am: 24. April 2012, 16:32:55 »

Also ich hatte da erst in den letzten Wochen eine äußerst positive Erfahrung. Ich hatte Anfang März Pflanzen bestellt, von denen dann einige kein Lebenszeichen von sich gaben. Mitte April habe ich dann dem Lieferant eine Mail geschickt, in der ich den Zustand der Pflanzen beschrieb. Ca. 5 Tage später erhielt ich eine Ersatzlieferung mit toll aussehenden Pflanzen.

@ Waldschrat
Du kannst es ja mal versuchen, und dem Lieferant eine Mail schicken. Wobei ich persönlich, es nach der langen Zeit und dem Winter, wohl eher unter Pech gehabt abhaken würde.
« Letzte Änderung: 24. April 2012, 16:36:02 von krimskrams »
Gespeichert
Viele Grüße Gaby

mickeymuc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2068
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #10 am: 24. April 2012, 16:35:09 »

Hallo Waldschrat,

Ich würde auf jeden Fall anrufen. Persönlich lässt sich doch immer eine Lösung finden, und vielleicht ist die Tatsache, dass es die Sorte da nicht mehr gibt schon ein Hinweis darauf dass es damit ein Problem gab?
Wie sowas rechtlich ausschaut weiss ich nicht, aber vllt. gibts hier im Forum ja jemanden der sich besser auskennt?

Viele Grüße!

Michael

p.s. sag mal - was macht Ihr denn mit so vielen Zwetschgen? Wir haben vier Bäume und ich weiß schon nicht ein noch aus...
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Ermstal !

helga7

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 947
  • Let's see what the future has in store for us
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #11 am: 24. April 2012, 16:49:12 »

Ich habe schon oft Pflanzen in Gärtnereien online bestellt und mir schicken lassen. Ich habe noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, in den Fällen, wo etwas schief ging, bekam ich die Ware immer sofort ersetzt, ohne dass ich etwas zusätzlich zahlen musste. :)
Bei Fehllieferungen durfte ich ausserdem die falsche Pflanze behalten.
Gespeichert
Ciao
Helga

Wild Bee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2883
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #12 am: 24. April 2012, 17:18:57 »

Habe selbst auch nur gute erfahrungen gemacht :)
Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #13 am: 24. April 2012, 17:53:43 »

riegelrot... wenn du von einer "Dame" sprichst und die Pflanzen dicht gepackt, in Zeitung gewickelt geliefert wurden, dann habe ich einen Verdacht, wo du bestellt hast.

Von dort habe ich vor zwei Wochen auch eine Lieferung bekommen. Dicht gepackt, in feuchtes Zeitungspapier gewickelt und der Platz im Karton war bestens ausgenutzt - bei mir kam alles heil an, ich hatte nichts zu beanstanden! Die "fehlenden" Etiketten: Wenn mehrere einer Sorte bestellt sind, dann ist nur in einem Topf ein Etikett. Meist sind die Exemplare aber nochmal in einer extra Tüte, damit man sieht, was zusammengehört.

Ich hatte vor zwei Jahren dort mal eine Fehllieferung, wo anstandslos das richtige nachgesendet wurde.

Kann mich bisher also nicht beklagen und würde wieder dort bestellen.
Gespeichert

Windsbraut

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2383
  • Der Zweck heiligt nicht die Mittel.
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #14 am: 24. April 2012, 18:52:36 »

Ich stimme bristlecone zu - ich denke, man darf und sollte auch ruhig Namen nennen.
Es bringt ja eigentlich auch wenig, wenn man anderen davon erzählt, welch schlechte Erfahrungen man mit einem Versand gemacht hat - und den Namen nicht nennt. Nur so können andere vermeiden, ähnlichen Ärger zu haben. Und umgekehrt - vielleicht relativieren ja auch andere mit sehr guten Erfahrungen die geschilderten schlechten mit einem bestimmten Händler.

Und wo nur Zustimmung kommt, weil jeder üble Erfahrungen gemacht hat - ja, dann ist es nur folgerichtig, wenn dort keiner mehr bestellt.
Es geht ja nicht darum, hier Verleumdungen loszuwerden oder Schleichwerbung zu betreiben.
Gespeichert
Herzlichst, Windsbraut

Erfolg verändert den Menschen nicht. Er entlarvt ihn.
Max Frisch
Seiten: [1] 2 3 ... 211   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de