Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Zur allgemeinen Erheiterung erinnere ich an eine Wortschöpfung aus einem Fachthread: steingartenpolsterpuppenstubenblüher (von zwerggarten)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. August 2016, 19:00:57
Erweiterte Suche  
News: Zur allgemeinen Erheiterung erinnere ich an eine Wortschöpfung aus einem Fachthread: steingartenpolsterpuppenstubenblüher (von zwerggarten)

Neuigkeiten:

|5|10|Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen als ein einziger aufrichtiger Tadel. (Mark Twain)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden  (Gelesen 11787 mal)

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco

Ich möchte mein Beet 6m lang und ca. 1,20m breit neu gestalten. Seit ca. 4 Jahren versuche ich eine schöne Gestaltung zu erreichen, aber bisher war ich am Ende immer enttäuscht. Zuerst war es ein rechts buntes Duftbeet, danach habe ich es umgestaltet mit Rosen, blauen und weißen Stauden. Dieses Jahr habe ich versucht die Rasenkantensteine mit Frauenmantel, als Beeteinfassung, abzudecken. Das alles gefällt mir jetzt aber nicht mehr.

So sah es im letzten Jahr im Sommer aus:


Auf der linken Seite steht ein Schneeball Roseum, der soll aber dort weg, da er immer von Käfern zerfressen wird. In der Mitte steht die Kaskade Guirlande d' Amour, wenn möglich sollte sie dort bleiben. Die Buchskugeln sind nicht mehr da, waren krank. Neben der blauen Katzenminze stehen jeweils 1x Rose Winchester C.

So sieht es heute aus:


Da meine finanziellen Verhältnisse keine komplette Neubepflanzung erlauben, ist meine Frage ob man mit folgenden Rosen, Stauden, Gehölzen, Gräsern eine schöne Gestaltung planen kann:

2x Winchester C.
2x Bartblume
Spornblume weiß
Bleiwurz
Storchschnabel Rozanne
Katzenminze Walkers Low
Ballonblume weiß
Achillea ptarmica 'Schneeball' - Gefüllte Bertramsgarbe
Katzenminze weiss
Sedum
Braunrote Ruten-Hirse 'Hänse Herms'         
Rote Sommerspiere 'Anthony Waterer'
Säulen Felsenbirne 'Obelisk'
Calamagrostis x acutiflora 'Karl Foerster'
Nepeta kubanica
Geranium blau
Geranium rosa
Miscanthus sinensis 'Aldebaran'
Imperata cylindrica 'Red Baron'
Riesen-Pfeifengras 'Karl Förster' (Molinia arundinacea 'Karl Foerster')
Frauenmantel (gewöhnlich)
Mutterkraut
Herbstanemone rosa
Aster dumosus 'Augenweide' Kissenaster

Leider kann ich das Beet in der Form nicht verändern, da der Garten mit Wohnung gemietet ist.




         
 


« Letzte Änderung: 02. Mai 2012, 16:45:45 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8485
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #1 am: 02. Mai 2012, 15:53:38 »

Na klar, die genannten Stauden lassen sich zu einem tollen Beet kombinieren!
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #2 am: 02. Mai 2012, 16:18:54 »

Es wäre schön, wenn die Kaskadenrose am Standort bleiben könnte. Alles andere kann ich jetzt noch umpflanzen.

Könnt Ihr mir Anregungen geben wie ich die Pflanzen setzen muss, damit ein schönes Gesamtbild entsteht.
« Letzte Änderung: 02. Mai 2012, 16:43:54 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

PetraMBT

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #3 am: 02. Mai 2012, 17:05:23 »

Hallo, ich mache mir gerade ein paar Gedanken über eine Neugestaltung deines Beetes. Könntest Du noch mitteilen, welches Sedum du hast und welches Geranium blau + rosa.
M.l.Gr. Petra MBT
Gespeichert
LG
Petra

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8485
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #4 am: 02. Mai 2012, 18:00:48 »

Wieviele Exemplare von jeder genannten Staude hast Du? Immer nur eines (das wäre schade...)
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #5 am: 02. Mai 2012, 18:21:15 »

Die Stauden und Gräser sind mittlerweile so groß, dass man sie gut teilen kann. Außerdem habe ich von jeder Sorte mindestens 3 die man teilen kann.

@ Petra leider kann ich nicht mehr sagen welches Sorten vom Geranium und Sedum ich habe, waren teilweise Geschenke und teilweise Kauf aus dem Gartenzentrum.

Vom Sedum ist eine Sorte kleinerbleibend und etwas heller als die andere. Von den blauen Geraniümmern gibt es zwei Sorten eine wird höher und hat etwas pelzige Blätter. Die gefällt mir aber nicht so gut, sie fällt immer auseinander.
« Letzte Änderung: 02. Mai 2012, 18:23:10 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

PetraMBT

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #6 am: 02. Mai 2012, 18:36:03 »

Hallo, meine Frage nach dem Sedum bezieht sich auf eine Kombination mit Imperata cyl. Red Baron. Dieser sieht nämlich mit Sedum "Matrona" oder "Mohrchen" echt klasse aus, weil sich die Rottöne treffen. Das auseinanderfallende Geranium könnte evtl. renardii "Philippe Vapelle" sein.
Gespeichert
LG
Petra

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #7 am: 02. Mai 2012, 19:23:08 »

So die blauen Geraniümmer kann ich bestimmen:
Geranium himalayense 'Gravetye' - Himalaya-Storchschnabel
Geranium magnificum

Die große Fetthenne ist wohl diese hier, paßt von der Beschreibung und der Farbe:
Sedum Telephium-Hybride 'Herbstfreude' - Hohe Fetthenne
Die kleinere wahrscheinlich diese:
Sedum spectabile 'Carl' - Hohe Fetthenne

Außerdem kann ich noch einige andere Stauden bieten:
Salvia nemorosa 'Blauhügel' - Steppen-Salbei
Campanula poscharskyana 'Blauranke' - Hängepolster-Glockenblume

Leider ist mir Gaura lindheimeri 'Whirling Butterflies' erfroren. Sie hat den gesamten Sommer bis Ende Oktober dauernd geblüht.

Mir fällt immer mehr ein was ich eigentlich im Garten habe.

Die eine oder andere Staude kann ich aber gern noch dazu kaufen wenn es an Farbe und Struktur mangelt. :)
 
« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 09:12:01 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #8 am: 03. Mai 2012, 15:10:31 »

Noch einmal eine Berichtigung, dass Beet ist 6 m lang und nur 1m breit.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #9 am: 03. Mai 2012, 15:59:45 »

Hab mal geplant:



1 Felsenbirne Säule
2 Rose Winchester C.
3 Riesen-Pfeifengras 'Karl Förster' (Molinia arundinacea 'Karl Foerster')
4 Bartblume
5 Kaskade Rose Guirlande d'Amour
6 Braunrote Ruten-Hirse 'Hänse Herms'
7 Frauenmantel (um die Rasenkantensteine zu verstecken)

Tja und nun ist meine Weisheit am Ende.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

ManuimGarten

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #10 am: 03. Mai 2012, 16:18:07 »

Es sieht aus, als hättest du ein symetrisches Beet gewollt, durch den Hochstamm in der Mitte und daneben gespiegelt 3, 4 und 6. Bist du dann wieder von der Symetrie abgekommen?

Ich würde mir mal stilistisch klar werden, was ich möchte, und dann die Pflanzen dafür aussuchen.
Gespeichert

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6963
  • NRW Nähe Düsseldorf
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #11 am: 03. Mai 2012, 16:19:14 »

Ganz bescheidender Vorschlag: Wie sieht es denn mit Staudenclematis oder Clematis der Schnittgruppe 3 mit einem schönen Rankgitter aus? Evtl. als Begrenzung? Bin ja auch nur Anfänger, doch ich finde, Clematis gelingen fast immer und sind wunderschön.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Man muss nicht sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat..

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #12 am: 03. Mai 2012, 16:30:27 »

Manu und Jule, ich möchte erst einmal die Pflanzen verwenden die ich im Garten übrig habe. Welche das sind habe ich oben aufgelistet. Wenn dann noch etwas fehlt kann ich noch dazu kaufen.

Von der Symetrie weichen die linken Pflanzen ab, dass meinst Du doch Manu oder? Die Rosen muss ich auf jeden Fall unterbringen. Die Felsenbirne kann noch an ihrem jetzigen Standort stehen bleiben.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 16:31:09 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6963
  • NRW Nähe Düsseldorf
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #13 am: 03. Mai 2012, 16:38:59 »

Ich weiß, wie teuer der Neukauf von Pflanzen ist, zumal man sie meist zu 3. oder 5. kaufen sollte....Kann Dich gut verstehen, dass Du erst mal mit vorhandendem Material arbeiten möchtest, wollte nur mal einen Tipp abgeben... :D
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Man muss nicht sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat..

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #14 am: 03. Mai 2012, 16:39:43 »

Ich würde mir mal stilistisch klar werden, was ich möchte, und dann die Pflanzen dafür aussuchen.

Da hab ich Schwierigkeiten mir das vorzustellen. Deswegen frage ich ja hier um Rat. ;)
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

ManuimGarten

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #15 am: 03. Mai 2012, 16:45:54 »

Eigentlich fiel mir die Symetrie am Foto auf. Erst dann merkte ich, dass die letzte Skizze ein Plan und nicht das IST ist. Und am Plan ist der linke Teil nicht symmetrisch.

Man kann fast mit den gleichen Pflanzen ein formales Beet oder ein Beet im Naturlook anlegen. Je nachdem, wie du sie kombinierst... das meinte ich. Am Foto anfangs sieht man ein wenig die Hausfassade, und die Holzelemente zur Terasse hin. - Solche rustikalen Holzelemente würden mich z.B. zu einer naturhafteren Pflanzung animieren. Rosen kombiniert mit hohen Gräsern wie Calamagrostis, vorne Katzenminze (niedrigere Art).... deine Pflanzen kann ich mir da genauso gut vorstellen. Da würde ich die Pflanzen aber nicht symetrisch anordnen und nicht dazwischen Rindenmulch verwenden.

Die Geschmäcker sind aber verschieden. Daher würde mich interessieren, was genau dir jetzt nicht gefällt und welchen Stil des Beetes du möchtest.

Soll das Beet auch Sichtschutz für die Terasse werden? Woraus besteht denn der restliche Garten?
Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #16 am: 03. Mai 2012, 16:49:32 »

Wie sehr bist du denn an diese Beetform gebunden bzw. an die gerade Kante der Rasenfläche?

Wenn du auch einen Streifen des Rasens opfern könntest, die Rasenkantensteine von beiden Seiten (davor und dahinter) umpflanzen kannst, dann ließe sich mit einer geschwungenen Beetkante ein sehr viel aufgelockerteres Beet schaffen und die Steine lassen sich dann sicher mit verschiedenen Stauden kaschieren.

Ist der Standort des Hochstamms diskutabel? Man könnte es wesentlich auflockern und die Beetmitte spannender gestalten, wenn er z.B. an der Ecke der Terrasse stünde.
Gespeichert

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #17 am: 03. Mai 2012, 16:53:28 »

Ja eine naturhafte Bepflanzung würde ich auch vorziehen mit Rosen, Gräsern etc. Rindenmulch möchte ich auch nicht mehr verwenden.

Nein Sichtschutz sollte das Beet nicht sein. Der Garten ist von hohen Sträuchern, gemischt mit Thuja umgeben. Sieht alles nicht sehr schön aus, aber das kann ich nicht verändern nur nach meinem Geschmack einwenig aufpäppen. Außerdem stehen hier viele Kletterrosen, Strauchrosen, Gräser und Stauden.

Ich nehme mir jetzt jedes Jahr eine andere Seite vor. Dieses Jahr ist es dieses Beet.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 17:06:35 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #18 am: 03. Mai 2012, 16:56:01 »

Ja Chris, leider bin ich an die Beetform gebunden, da er Garten mit Wohnung nur gemietet ist und die Rasenkantensteine einbetoniert sind. Außerdem mäht der Vermieter den Rasen und möchte nicht um Pflanzen herummähen :P.

Wenn die Kaskade umgepflanzt werden muss kann ich das Beet in diesem Jahr nicht mehr anlegen.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 16:58:32 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6963
  • NRW Nähe Düsseldorf
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #19 am: 03. Mai 2012, 17:06:48 »

Ist es denn nicht möglich, dass Du eine Vereinbarung mit dem Vermieter triffst, dass Du den Rasen mähst? Dann hättest Du mehr Möglichkeiten...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Man muss nicht sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat..

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #20 am: 03. Mai 2012, 17:10:42 »

Dazu ist er nicht bereit, da hat wohl auch Bedenken wenn ich doch einmal ausziehen sollte und dann alles nach meinem Geschmack verändert ist.

Die Rasenkantensteine sehen nicht sehr schön aus, erfüllen aber auch für mich einen Zweck, denn ich habe 3 große Hunde und denen habe ich beigebracht, dass man nicht über die Kantensteine steigen soll.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

ManuimGarten

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #21 am: 03. Mai 2012, 17:18:04 »

Wenn du dich für einen Stil entschieden hast, ist das ja schon hilfreich. Paßt auch zur Holzwand.

Soll der Hochstamm stehen bleiben, würde ich zumindest die beiden WC auf eine Seite, und die Bartblumen (wie hoch?) auf die andere pflanzen, um eben keine Symetrie zu machen, dazwischen hohe Gräser wie Calamagrostis. Die vorne aufgezählten Pflanzen klingen recht gut, einfach gestaffelt nach der Höhe in Gruppen pflanzen. Also nicht symetrisch oder die einzelnen Pflanzen im Beet verteilen, sondern in Gruppen. Was farblich und von der Blütezeit zusammenpasst, kannst du besser abschätzen.

An die Verbreiterung des Beetes, wie Chris schreibt, dachte ich auch schon. Aber wenn es wegen des Rasenmähens nicht geht...

Vielleicht wäre noch ein "Highlight wie ein Quellstein oder ein Vogelhäuschen passend?
Gespeichert

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6963
  • NRW Nähe Düsseldorf
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #22 am: 03. Mai 2012, 17:18:48 »

Schade... :(
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Man muss nicht sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat..

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #23 am: 03. Mai 2012, 19:03:49 »

Hallo Ulli, ich finde, dass Du lauter sehr schöne Pflanzen hast, mit denen man ein ansprechendes Beet gestalten kann! Alles paßt farblich schön zusammen :D Nun heißt es eher weglassen, denn dazu nehmen.
Der säulenförmigen Felsenbirne die 2 Rosen Winchester Cathedral (erinnere ich mich recht, dass die weiß blühen und ca. 1m hoch werden?) zuzuordnen, ist schon mal geschickt. Diesen Rosen würde ich Ziersalbei Blauhügel (min. 3 Stück) zuordnen, zwischen Felsenbirne und Rosen Geranium Rozanne, was die Beine der Felsenbirne umspielen sollte (bedeckt bei mir ca. 1qm -> Abstand zu den Rosen halten!)
Als Abschluß zum Überspielen der Kanten eignet sich neben Frauenmantel auch Campanula poscharskyana. Auch da würde ich eher Gruppen bilden und keine einheitliche Linie setzen.
Ins Beet würde ich auch eine größere Gruppe der rosa Herbstanemone setzen (1qm) - wegen der herrlichen langen Blüte. Für die späte Blüte auch das Sedum. Und dann Gräser dazwischen.
Die Bartblumen würde ich auch zusammen setzen, wie Manu schon vorschlug. Vielleicht umpflanzt mit Frauenmantel für den Blattkontrast? Und Chinaschilf in der Nähe - zwecks Herbstaspekt und Blattkontrast.
Ich habe momentan leider keine Zeit, um nach den Höhen der vorhanden Pflanzen zu schauen und konkretere Vorschläge zu machen...
Aber so hast Du schon mal Anregung.
Vorschlag zur Planungserleichterung: Such Dir von allen Pflanzen Fotos von Blüte und Blatt und schau, was gut miteinander passt. Und mach Dir eine Liste der Pflanzen mit Blütezeit und Farbe und schau, dass Du die aussuchst, die eventuelle Blühlücken schließen.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 19:05:28 von cydora »
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #24 am: 03. Mai 2012, 19:17:07 »

ich würde in gruppen pflanzen und nicht exemplare einer pflanzensorte im beet verteilen. schon allein dadurch vermeidet man gewollt aussehende symmetrie, die ich in kleinen gärten immer ein bißchen - verzeihung - spießig finde...

in gruppen zusammengefaßt wirkt alles großzügiger!
Gespeichert

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #25 am: 03. Mai 2012, 19:48:15 »

Zuviel verschiedene Pflanzen?



1 Felsenbirne / Höhe 3m
2 Winchester C. / Höhe ca. 1,3m
3 Reitgras Kark Foerster / Höhe ca. 1,3 m
4 Bartblume / Blüte Herbst / Höhe ca. 1 m
5 Kaskade Rose Guirlande d' Amour / Stammhöhe 1,4 m
6 Braunrote Rutenhirse / Höhe 0,8 m
7 Salbei / Blüte Juni-Sept. / Höhe 0,4 m
8 Spiere / Blüte Juli - Sept./ Höhe 1m
9 Frauenmantel Blüte Mai-Juni + Aug-Sept. / 0,3 m
10 Katzenminze weiß / Blüte Mai - Sept. / Höhe 0,3 m
11 Herbstanemone / Blüte Aug - Sept. / Höhe 1 m
12 Sedum hoch / Blüte Herbst / Höhe 0,6 m
13 Ballonblume weiß / Blüte Juli-Aug. / Höhe 0,2 m
14 Storchschnabel blau / Blüte Juni-Aug. / Höhe 0,4 m
15 Spornblume weiß /Blüte Juni-Sept. / Höhe 0,7 m
16 Mutterkraut / Dauerblüher / Höhe 0,7 m
17 Sedum niedrig / Blüte Herbst / Höhe 0,4 m
18 Achillea ptarmica 'Schneeball' - Gefüllte Bertramsgarbe / Dauerblüher / Höhe 0,7 m
19 Rozanne bei der Felsenbirne/Blüte Juni -Aug. /und Herbstaster
20 Pfeifengras oder Miscanthus / Höhe ca. 1,7 m
« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 21:31:13 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

ManuimGarten

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #26 am: 04. Mai 2012, 14:04:06 »

Das schaut auf ersten Blick super aus, aber auf zweiten Blick zweifle ich an den maßstabsgetreuen Durchmessern. ;)

Winchester Cathedral kenne ich nicht aus eigener Erfahrung, aber lt. HMF wird sie 1,2m breit. Wenn dein Beet 6x1m ist.... würde ich neu zeichnen. 8)
Gespeichert

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #27 am: 04. Mai 2012, 14:12:25 »

Manu, ich werde die WC's recht eng zusammenpflanzen und sie dann durch Schnitt wenn nötig schmäler halten, ich werde sie auch diagonal setzen, dass schafft mehr Raum. Sie kann sich auch über den Beetrand hängen ;)

Vielleicht muss ich auch auf die eine oder andere Staude verzichte, mal schaun. Mir ging es hier auch einmal um die Farbstruktur und die Höhe der Stauden.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 14:14:16 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6629
  • Convolvulo-Agropyrion | Barnimer Land | 6b
    • Gartenbilder
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #28 am: 04. Mai 2012, 14:12:57 »

Ich bin ebenfalls skeptisch, was die Beetdimensionen angeht. Das sollte man noch einmal abklären.
Wenn ich zur Skizze die minimalen Staudendurchmesser z.B. für 'Rozanne' und Pfeifengras/Miscanthus etwa 120cm, Reitgras 'Karl Foerster' etwa 80cm, Frauenmantel 40-50cm ansetze, so erschließt sich für mich etwa eine Beetgröße von 2-3 x 12-15 Metern.
Irgendwas haut da nicht hin. ;)
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 14:13:38 von Danilo »
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #29 am: 04. Mai 2012, 14:18:08 »

Habt Ihr denn Vorschläge was ich noch wegnehmen könnte?
Zu Bedenken wäre noch, dass die Rose in der Mitte einen 1,40 m hohen Stamm hat. Die Pflanzen können sich bis zum Stamm hin ausbreiten.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 14:36:16 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #30 am: 04. Mai 2012, 15:52:51 »

Was ich noch machen könnte wäre den Miscanthus da hinzustellen wo jetzt die Felsenbirne steht. Dann wäre die Gesamtlänge 7 m. Der Rasenkantenstein müßte bleiben, aber den kann ich ja mit Pflanzen überdecken. An diesem Rasenkantenstein grenzt nämlich noch ein Beet, in dem zum Abschluß die Felsenbirne steht. Demnächst wäre dann der Miscanthus der Abschluß für beide Beete.

Und so sieht das angrenzende Beet aus. Zum Abschluß hinter den Rosen würde dann der Miscanthus stehen und rechts davon beginnt das lange Beet vor der Terrasse.



Nun habe ich noch einmal etwas ausgelichtet:


1 Felsenbirne / Höhe 3m
2 Winchester C. / Höhe ca. 1,3m
3 Reitgras Kark Foerster / Höhe ca. 1,3 m
4 Bartblume / Blüte Herbst / Höhe ca. 1 m
5 Kaskade Rose Guirlande d' Amour / Stammhöhe 1,4 m
6 Braunrote Rutenhirse / Höhe 0,8 m
7 Salbei / Blüte Juni-Sept. / Höhe 0,4 m
9 Frauenmantel Blüte Mai-Juni + Aug-Sept. / 0,3 m
10 Katzenminze weiß / Blüte Mai - Sept. / Höhe 0,3 m
11 Herbstanemone / Blüte Aug - Sept. / Höhe 1 m
12 Sedum hoch / Blüte Herbst / Höhe 0,6 m
13 Ballonblume weiß / Blüte Juli-Aug. / Höhe 0,2 m
14 Storchschnabel blau / Blüte Juni-Aug. / Höhe 0,4 m
15 Spornblume weiß /Blüte Juni-Sept. / Höhe 0,7 m
16 Mutterkraut / Dauerblüher / Höhe 0,7 m
17 Sedum niedrig / Blüte Herbst / Höhe 0,4 m
18 Achillea ptarmica 'Schneeball' - Gefüllte Bertramsgarbe / Dauerblüher / Höhe 0,7 m
19 Rozanne bei der Felsenbirne/Blüte Juni -Aug. /und Herbstaster
20 Pfeifengras oder Miscanthus / Höhe ca. 1,7 m
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 16:06:39 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Mathilda1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2306
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #31 am: 04. Mai 2012, 17:01:33 »

gefällt dir der wuchs der winchester nicht? ich find den eigentlich so schön daß ich da nicht reinschneiden wollte um mehr platz zu haben
Gespeichert

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #32 am: 04. Mai 2012, 17:18:06 »

Ich habe gestern abend mal schnell gezeichnet, weil mir die Größen auch suspekt waren. Bei mir würde das so aussehen:

Demnach würde ich neben den Rosen, Bartblumen, Felsenbirne und Miscanthus Aldebaran nur soviel Stauden "reinkriegen" 8):
R...Geranium Rozanne 3x
B...Salvia nemorosa Blauhügel 3x
S...Sedum: 2xCarl 1xHerbstfreude
G...Geranium magnificum 1x
P...Panicum Hänse Herms 1-2x
HA...Herbstanemone 1-3x
K...weiße Katzenminze 2-3x
F...Frauenmantel 10x

Das ist natürlich jetzt kein Muss ;) Um die Hochstammrose ist noch frei, weil ich nicht wusste, wie weit sie runterhängt, wie viel und hoch darunter Platz ist...Nur damit Du mal eine Vorstellung bekommst.
Teile des Frauenmantels an den Ecken könnte man durch andere ähnlich hohe Stauden (hellblaues Geranium oder die Kissenaster) ersetzen...
Jedenfalls hast Du damit mal eine Vorlage und kannst spielen...Viel mehr würde ich nicht rein pflanzen. Du musst den Pflanzen so viel Platz lassen, dass sie sich frei entfalten können, dann sehen sie am schönsten aus. Bei Neuanlage rechnet man i.d.R. damit, dass das Beet nach 3 Jahren so aussieht, wie man es sich vorgestellt hat (bei größeren/älteren Pflanzen eher).
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #33 am: 04. Mai 2012, 22:50:45 »

Lieben Dank Cydora für den Pflanzplan!

Meine Stauden sind ja schon recht groß, da muss ich schaun. Die Kaskade hängt noch nicht, wurde erst letztes Jahr gepflanzt.

Nun überlege ich ob ich noch alles umpflanzen kann, denn hier sind die Pflanzen besonders die Rosen schon sehr weit.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #34 am: 04. Mai 2012, 23:04:59 »

Nächstes Jahr wird es noch schwerer, da die Rosen noch besser eingewurzelt sind.
Der Pflanzplan soll ja in erster Linie als Vorstellung der Größen dienen.
Du kannst ja auch überlegen, ob Du Felsenbirne und Rosen läßt wie sie sind. Dann eben statt rechts links das Miscanthus. Die Winchester Cathedral ist ja mit 1m nicht gerade klein und hat meines Wissens einen schönen Habitus. Dann würde ich aber vermutlich die Bartblumen rausnehmen, da die dann zu groß werden.Tja, und dann halt ähnlich asymmetrisch die Stauden dazwischen verteilen...
Eine Dreiergruppe Rutenhirse zwischen Felsenbirne und Rose WC könnte ich mir schön vorstellen., davor vielleicht eine rosa Kissenaster. Dann zu einer Rose WC die Katzenminze und das violette Geranium magnificum, zur anderen den Salbei Blauhügel und das hellblaue Geranium. Einen großen Horst rosa Herbstanemonen zwischen Chinaschilf und Rose, davor Sedum Carl oder Herbstfreude...
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 23:10:42 von cydora »
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #35 am: 04. Mai 2012, 23:34:33 »

Den Pflanzplan den Du aufgestellt hast finde ich sehr schön. Dann werde ich wohl morgen und übermorgen pflanzen. Leider werde ich die Blütenknospen von der einen WC abschneiden müssen. Die neuen Triebe werden es wohl aushalten. Die andere WC (links) kann am Standort bleiben.

Morgen werde ich ein paar Rosen verschenken. Es waren einfach zu viele. Danach möchte ich die Lücken mit Stauden schließen. Habe ja noch so viele die ich teilen kann.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 23:45:28 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

PetraMBT

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #36 am: 05. Mai 2012, 12:39:02 »

Hallo Ulli L.
hier meldet sich wieder PetraMBT. Ich habe mir Gedanken gemacht und eine kleine Grob-Planung erstellt. Wie kann ich Sie dir zukommen lassen? Wie das im Forum geht, weiss ich noch nicht!
Gruss Petra
Gespeichert
LG
Petra

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #37 am: 06. Mai 2012, 12:07:03 »

So, dass neue Beet ist angelegt. Hab noch etwas zur Kaskade hinzugefügt (weiße Katzenminze und Kissenaster) Im Sommer wird schon mehr zu sehen sein. Die Rosenknospen werden bald aufgehen.

Sie sieht es jetzt aus:
« Letzte Änderung: 06. Mai 2012, 13:00:57 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #38 am: 06. Mai 2012, 12:51:58 »

Na, das sieht doch ganz vielversprechend aus :D
Unbedingt Fotos im Jahresverlauf zeigen, entweder hier oder in den Garteneinblicken!
Übrigens: die Clematis links ist ja wirklich ein Traum!
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #39 am: 06. Mai 2012, 13:06:45 »

Ja die Clematis Montana Mayleen ist wirklich klasse! Hab sie 2x im Garten.

Hier rankt sie an einem hässlichen Treppengeländer, das Geländer ist ca. 7 m lang (geht noch und die Ecke auf der Terrasse). Auf der Terrasse habe ich noch 2 Rankgitter in Höhe von 1,80 m angebracht, damit ich nicht immer auf die dahinterliegende Glassteinmauer (zwischen Treppengeländer und Terrasse) schauen muss. Das ist 1 Pflanze und sie wächst und wächst!
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #40 am: 06. Mai 2012, 14:32:14 »

Hier ist sie einmal in voller Größe zu sehen. Wenn sie verblüht ist werden die Rosen und die Stauden in den Töpfen blühen.




« Letzte Änderung: 06. Mai 2012, 14:33:16 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #41 am: 06. Mai 2012, 16:20:57 »

Na, das ist wirklich ein toller Anblick :D
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #42 am: 06. Mai 2012, 16:36:36 »

Naja, das Drumherum (Glasbausteinwand, Geländer was noch zu sehen) muss man ausblenden dann ist es wunderschön.

Leider muss man soetwas bei Anmietung hinnehmen, wie auch die vorhandenen Gehölze, die ich aber zum Teil ausgraben durfte.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #43 am: 20. Juni 2012, 13:36:01 »

Im Beet wächst alles und bekommt langsam Struktur. Leider wird das Sedum Herbstfreude vor "Hänse Herms" so groß, dass es schon auseinanderfällt und verdeckt das Gras. Gefällt mir an dieser Stelle nicht so gut. An anderer Stelle ist Herbstfreude dieses Jahr ca. 90 cm hoch :-\

Nun überlege ich was ich stattdessen ins Beet vor Hänse Herms pflanzen könnte. Entweder eine Staude das die Herbst-Farbe von Hänse Herms aufnimmt (rostrot) sollte aber nicht höher als 40cm werden. Oder eine sonnenverträgliche Hosta (June?).

Cydora, Du hast doch die June, wie breit wird sie bei Dir?

Habt Ihr Vorschläge für mich?
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #44 am: 20. Juni 2012, 17:49:15 »

Hm. Schade. Herbstfreude 90cm :o
Dieses Jahr scheint durch den Kahlfrost manches durcheinander. Hänse Herms erreicht m.E. locker 90-120cm (mit Blüte), was eigentlich zu Sedum passen sollte...Meine nicht eingegangen Rutenhirsen dümpeln heuer auch so vor sich hin...
Sedum kann man im Mai zurückschneiden. Dann verzeigt es sich und fällt nicht auseinander. Ich habe das aber selbst noch nicht ausprobiert.
Ob das auch die Höhe beeinflußt?
Du könntest das ausprobieren (für dieses Jahr ist es aber schon zu spät).
Du kannst auch auf eine kleinere Sorte ausweichen, z.B. 'Carl'. Die wird bei mir ca. 40cm.
Alternative wäre dunkellaubige Heuchera wie 'Stormy Seas' oder 'Blackberry Jam'. Die alte 'Palace Purple' wird vielleicht etwas zu umfangreich.
'June' hat bei mir 80cm Durchmesser. Sie steht neben Miscanthus 'Morning Light', wo sie größenmäßig passt. Bei Dir wäre das zu wuchtig.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #45 am: 20. Juni 2012, 19:19:54 »

Cydora, Karl steht auch im Beet vor der Herbstaster. Würde denn überhaupt eine Hosta passen? Ich könnte ja vielleicht eine kleinere aussuchen, die der June ähnlich ist. Das gelb könnte gut zum Frauenmantel passen und das graugrüne zur weißen Katzenminze.

Die dunkle Heuchera gefällt mir nicht so besonders.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #46 am: 20. Juni 2012, 21:11:32 »

Also meine ist jetzt bestimmt 6 Jahre alt - und ich habe schweren Boden. Du könntest es ja mit einer jungen June probieren, wenn Du eine hast. Ich kann den Standort schlecht einschätzen, ob es da zu heiß ist...
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #47 am: 20. Juni 2012, 22:44:33 »

Na ja, der Standort ist vollsonnig. Vielleicht könnte ich es ja probieren, wenn es nicht klappen sollte finde ich noch ein anderes Plätzchen für sie. Vielleicht gehen ja auch 2 kleine Hostas in dieser Art.
Schade mit dem Sedum die Farbe der Blüten hätten sehr gut zu Hänse Herms ausgesehen. Sie haben das rostige Rot. Sie ist aber jetzt schon so breit, dass Katzenminze und Frauenmantel bedrängt aussehen.

Mach mal demnächst ein Foto.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

ManuimGarten

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #48 am: 20. Juni 2012, 22:55:01 »

Gibt es keine Möglichkeit, das Sedum etwas zu stützen? In einem Kiesbeet lege ich z.B. große Steine knapp an die Umfaller, um sie unauffällig zu stützen. Oder andere Stützen?
Gespeichert

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #49 am: 20. Juni 2012, 23:00:12 »

Manu, ich kann es ja einmal mit Staudenstützen versuchen, aber ich glaube sie wird ohnehin (auch ohne auseinander fallen) zu breit. Ich habe eine unter der Clair Matin stehen, sie ist jetzt schon 90 cm hoch und mindestens genauso breit. Wenn dann noch die Blüten kommen....

Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

PetraMBT

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #50 am: 03. Juli 2012, 08:26:19 »

Was meinst du zu einer rostroten Heuchera z.B. Heuchera mcrantha Palace Purple, sie wird einschl. der Blüten ca. 50-60 cm hoch. die Blätter bleiben bei 20-30 cm.
Gespeichert
LG
Petra

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #51 am: 17. Juli 2012, 14:57:22 »

So hat sich das Beet bis heute entwickelt. Sedum Herbstfreue habe ich doch durch eine sonnenverträgliche Hosta getauscht.
Leider kann ich nur Ausschnitte zeigen weil das Beet so lang ist.








« Letzte Änderung: 09. Oktober 2012, 17:10:44 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #52 am: 09. Oktober 2012, 17:07:19 »

So sieht das Beet jetzt im Herbst aus. Habe noch einiges geändert. Da hat sich von Mai bis jetzt unheimlich viel getan.

Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

ManuimGarten

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #53 am: 09. Oktober 2012, 18:00:57 »

Sehr hübsch, gefällt mir gut! Diese Kombi von Gräsern und runderen Formen... :D
Gespeichert

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #54 am: 09. Oktober 2012, 18:12:15 »

Danke Manu, wenn jetzt die Kaskadenrose noch etwas mehr herunterhängt, die Herbstanemone hinter dem Sedum noch höher wird, die Hostas und die Heucheras noch wachsen, dann wird es mir noch besser gefallen.

Ich hab seit Mai immer noch einmal etwas verändert und bin jetzt fast zufrieden.
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2012, 18:12:56 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

ManuimGarten

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #55 am: 09. Oktober 2012, 18:14:56 »

Ein bischen zum Verbessern sieht der Gärtner (in seinem eigenen Beet) immer. ;)
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8485
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #56 am: 09. Oktober 2012, 18:14:57 »

Sehr hübsch, gefällt mir gut! Diese Kombi von Gräsern und runderen Formen... :D

Ja, finde ich auch. Das Beet hat Struktur und Rhythmus, das ist schon mehr als die halbe Miete bei der Gestaltung.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #57 am: 09. Oktober 2012, 19:34:10 »

Den positiven Kommentaren schließe ich mich an :D Ich finde es recht stimmig. Gib der Herbstanemone etwas Zeit. Dieses Jahr haben alle durch den Kahlfrost gelitten. Meine sind teils erheblich kleiner als sonst...
Das Beet sieht doch schon recht gereift aus! Klar können Rosen und Felsenbirne noch wachsen, aber das dauert halt eh seine Zeit.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #58 am: 09. Oktober 2012, 19:44:35 »

Danke für Eure Antworten!

Cydora, ich mußte die Bartblumen doch noch auseinandersetzen, da sie Mis. Aldebaran fest verdeckten. Eine steht jetzt bei den Winchster C. und die andere noch beim Mis. A., etwas nach hinten versetzt.
Wenn sie nächtes Jahr viel breiter werden, müssen sie doch noch weichen oder ich muss ganz gewaltig die Schere ansetzen.

« Letzte Änderung: 09. Oktober 2012, 19:47:11 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

ManuimGarten

  • Gast
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #59 am: 09. Oktober 2012, 20:14:12 »

Von Barblumen gibt es auch kleine Sorten, z.B. Blauer Spatz.

Ich fürchte, mit gewaltig Schere ansetzen wirst du nichts erreichen. Ich schneide meine jeden Frühling stark zurück, ähnlich Sommerflieder. Dann wächst sie wieder in die Höhe wie im Vorjahr.
Gespeichert

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #60 am: 09. Oktober 2012, 20:19:56 »

Manu, mir geht es eher um die Breite als um die Höhe. Mein Beet ist ja nur ca. 1,2m breit.

Wenn ich sie rausnehmen muss, werde ich dort keine Bartblumen mehr setzen. Dann werde ich was anderes suchen.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #61 am: 10. Oktober 2012, 13:40:21 »

Toll, dass die bei Dir so üppig werden! Derzeit sehen sie ja sehr schön aus! Da sie jedes Jahr im Frühjahr zurückgeschnitten werden - ist es nicht dasselbe wie beim Sommerflieder, dass die Größe, die jedes Jahr erreicht wird, gleich ist?
Vielleicht nimmst Du, falls nötig, nur eine raus? Ich weiß halt nicht, wie sie sich so über's Jahr verteilt machen. Ob der Höhepunkt nur kurz und der Rest bäh ist, oder ob sie das ganze Jahr ganz gut aussehen...
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #62 am: 10. Oktober 2012, 13:50:33 »

Den positiven Kommentaren schließe ich mich an :D Ich finde es recht stimmig.

Cydora, Du schreibst recht stimmig. Könnte man noch etwas optimieren?

Die Bartblumen stehen nicht mehr zusammen sondern eine links bei den Rosen W.C. und eine beim Miscanthus. Beides ist recht eng. Richtig schön sind sie nur im Herbst aber das grün/graue Laub sieht auch im Sommer nicht schlecht aus. Ich warte einmal ab und werde sie im Frühjahr ziemlich beherzt schneiden. Vor allen Dingen in der Breite.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8485
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #63 am: 10. Oktober 2012, 14:03:45 »

@Ulli,

Dein Beet ist wirklich gelungen! Man kann immer etwas anders machen, ob es dann auch besser wird, sei dahingestellt und ist letztlich auch persönliche Geschmacksache.

LG

Jo
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5892
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #64 am: 10. Oktober 2012, 15:09:55 »

Ulli, das "recht" sollte keine Einschränkung sein! Hab mir das Panoramabild noch mal lange angeschaut. Ich sehe momentan nichts, was man optimieren könnte oder sollte. Du hast da jetzt schöne Blattkontraste drin, es blüht immer etwas gut sichtbar,...Die Stauden (z.B. das Miscanthus oder Sedum etc.) sind schon schön groß und machen was her...Ob es im Laufe des Jahres Lücken gibt oder die Bartblume(n) zu groß werden und Du deshalb was verändern willst, mußt Du in Ruhe beobachten und Dir überlegen.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #65 am: 10. Oktober 2012, 15:14:21 »

Danke noch einmal für das Feedback! Dann lasse ist es jetzt GUT sein. ;D
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1678
    • Der Podenco
Re:Neugestaltung eines Beets mit Rosen, Gehölzen und Stauden
« Antwort #66 am: 05. Juni 2013, 18:58:39 »

Letztes Jahr im Sommer habe ich Salvia nemorosa 'Blauhügel' vor meine Rose Winchester Cathedral (1,20 m hoch) gesetzt. Die Farbe zu der Rose ist eine Wucht.
Dieses ist der Salbei auf 70 cm hochgeschossen. Die Rose wird total erdrückt und ist bis auf 50 cm vollkommen kahl.
Da mir Jo in "Stauden" geschrieben hat, das die Höhe bei Düngung (Rosen) normal ist habe ich noch einmal anders geplant.

Was meint Ihr?

« Letzte Änderung: 05. Juni 2013, 19:00:43 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de