Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Gehen dem Menschen Hühner und Hunde verloren, so weiß er, wo er sie suchen soll. Geht ihm sein Herz verloren, so weiß er nicht, wo er es suchen soll.  (Meng-Tzu)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. März 2017, 17:14:16
Erweiterte Suche  
News: Gehen dem Menschen Hühner und Hunde verloren, so weiß er, wo er sie suchen soll. Geht ihm sein Herz verloren, so weiß er nicht, wo er es suchen soll.  (Meng-Tzu)

Neuigkeiten:

|31|3|Komisch, wenn ich in eine bestimmte Gegend fahre, steht mein Auto plötzlich auf dem Parkplatz der Gärtnerei  Ich meine, bei Tieren gibts das ja, daß die wissen, wo sie hingehören etc., aber bei Autos? (Sternrenette)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt  (Gelesen 8438 mal)

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3067
Re:Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #30 am: 30. November 2013, 18:20:37 »

Wie lange hat es gedauert, bis der Kompost so weit "durch" bzw. fertig war. Bei mir reicht da trotz Umsetzen ein Jahr nicht aus. Ich habe aber in meinen Schnellkompostern auch nur weniger Würmer.
Gespeichert

Brezel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
Re:Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #31 am: 06. Dezember 2013, 20:15:15 »

Kommt drauf an….

In meinen Thermokomposter kommen nur Küchenabfälle. Dauert ungefähr ein Jahr, bis er voll ist. Dann kommt obendrauf eine Schicht Grobkompost/Erde, und ich lasse das Ganze ruhen und den Deckel weg.

Umgesetzt wird, wenn’s mir gerade in die Kompostplanung reinpasst, meist ein paar Monate später. Dann ist die obere Hälfte natürlich noch nicht durch, die untere Hälfte aber schon so gut wie. Beim Umsetzen mische ich mit halbverrotteten Gartenabfällen, und wenn ich das dann verarbeite, ist von den Ausgangsstoffen nichts mehr zu erkennen. :)

Wenn Du viele Kompostwürmer möchtest: sie haben’s gern feucht, lieben Obst, Gemüse, Kaffeesatz, Grasschnitt, eingeweichte Lagen Zeitungspapier und eingeweichte Pappe.

Deshalb halten sie sich auch eher in der oberen Hälfte meines Küchenkomposters auf. Nicht unten, wo schon fertiger Humus ist…
Gespeichert
LG Brezel

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3067
Re:Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #32 am: 06. Dezember 2013, 23:11:17 »

Ich habe hier einen vielversprechenden Trommelkomposter gefunden:

http://www.backofenbau-parchim.com/

Sieht stabil aus, nicht so lavede wie die aus Kunststoff, die bei einmal husten auseinander fallen. Er ist auch recht groß - 650 l.

Als ich nach dem Preis fragte, fiel ich beinahe in Ohnmacht: knapp 1000 € inklusive Verpackung und Transport.
Gespeichert

Brezel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
Re:Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #33 am: 07. Dezember 2013, 14:14:07 »

Glaub nicht, dass ein Kompostwurm sich dadrin wohlfühlt. :-\

Von Hand umsetzen ist bestimmt preiswerter, als an so einer Trommel zu drehen. Aber wenn man sich gern für viel Geld ein stylisches Ufo in den Garten stellt... warum nicht! ::) ;) ;D
Gespeichert
LG Brezel

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3067
Re:Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #34 am: 07. Dezember 2013, 18:16:15 »

Würmer würden sich nur im Winterhalbjahr wohl fühlen. Wenn es stimmt, was der Hersteller schreibt, wird es u.U. im Sommerhalbjahr sehr heiß im Trommelkomposter.
Für 200 Euro hätte ich das drehbare Ufo mal getestet, aber nicht für knapp 1000 Euro.
Gespeichert

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2320
Re:Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #35 am: 25. Januar 2014, 21:10:28 »

Die saure Erde tötet die Regenwürmer ab.

Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Die Tennessee Wrigglers kommen, soweit ich weiß, tatsächlich aus Tennessee, zumindest hatte ich sie dort in hübschen Mengen von selbst im Kompost, als sie hier noch niemand kannte - und unser pH da drüben lag um die 5,5.

ratibida

wo in TN? oder hat der ganze Staat gleichmaessigen Ph von 5.5?

die einzigen Tennessee Wigglers, von denen ich je gehoert hab sind eine lausige Gluegrass Band

red wigglers aka Eisenia Fetida stammen aus Europa
Alabama Jumper Wuermer aka Amynthus Gracilus stammen aus Asien
Gespeichert

realp

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1977
  • Neuenburgersee / Schweiz 8a
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #36 am: 10. März 2017, 16:51:04 »

Eigentlich wollte ich heute den Kompost umsetzen - lassen. Aber er ist voller Würmer. Seit Herbst ist nichts mehr draufgekommen. Kann ich trotzdem oder schadet das den Würmern, wenn sie so mir nichts dir nichts von oben nach unten wandern ?
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1558
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #37 am: 10. März 2017, 18:52:57 »

Salü realp

Umsetzen und geniessen.
Kannst dem Umgestzen ja noch eine Mütze aus Laub drauf legen.

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
*Compost is great again*
47.129771, 7.534369

realp

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1977
  • Neuenburgersee / Schweiz 8a
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #38 am: 10. März 2017, 22:26:28 »

Du sprichst in Rätseln: Soll ich die Würmer essen ? Lass gut sein,  morgen wird umgesetzt.
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1872
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #39 am: 10. März 2017, 22:40:23 »

Eigentlich wollte ich heute den Kompost umsetzen - lassen. Aber er ist voller Würmer. Seit Herbst ist nichts mehr draufgekommen. Kann ich trotzdem oder schadet das den Würmern, wenn sie so mir nichts dir nichts von oben nach unten wandern ?
Meiner Meinung nach muß wohl noch reichlich Regenwurmfutter vorhanden sein, denn sonst wären sie ja nicht alle da.
Als Du den Haufen aufgesetzt hast, mußt Du wohl was richtig gemacht haben, sonst wären die Regenwürmer nicht so reichlich vorhanden.
Ich habe mal gelernt:
Wenn der Kompost fertig ist, zieht sich der Regenwurm zurück in den Boden.

Dein Kompost scheint dann wohl noch nicht fertig zu sein. ::) Ich würde nicht umsetzen, denn dies dürfte gewiss eine erhebliche  - und zumeist tötliche - Temperaturverschiebung für Deine Regenwürmer bedeuten.



Nemesia
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3067
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #40 am: 10. März 2017, 22:43:18 »

Zitat
Umsetzen und geniessen.

Hmm, lecker Würmer.  ;D

Aber der Tipp, bei Umsetzen neues "Futter" zwischen den Schichten zu verteilen, ist gut.

Achtung: Nicht bei Frost oder in Frostnähe umsetzen, sonst könnte es Feinfrostregenwürmer geben.
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1872
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #41 am: 10. März 2017, 23:31:00 »

Aber der Tipp, bei Umsetzen neues "Futter" zwischen den Schichten zu verteilen, ist gut.
.........aber es ist doch offensichtlich noch genug Futter da?
Warum sollte dann ein Umsetzen mit neuen Rohmaterial in zusätzlichen Schichten dem aktuell sehr aktivem Komposthaufen gut tun? Es würde ihn doch nur erwärmen  und diese Temperaturerhöhung die Regenwürmer schädigen!
Durch das Hinzufügen von neuem Material wird erneut ein anderer Rotteprozess - nämlich die Heißphase - aktiviert, anders als die Reifephase, die aktuell abläuft und jede Phase hat ihre eigenen typischen Bewohner.
Es wäre wirklich schade um den gut "funktionierenden" Komposthaufen der ja bald fertig sein wird.
So meine bescheidene Meinung.

Nemesia

Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1558
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #42 am: 11. März 2017, 09:17:33 »

Salü realp
Du sprichst in Rätseln: Soll ich die Würmer essen ?

War wohl ein bisschen kurz gefasst. 🤕

Umsetzen und geniessen, dass es soviele sind.
Kannst dem Umgestzen ja noch eine Mütze aus Laub drauf legen.

Aber der Tipp, bei Umsetzen wenig neues "Futter" zwischen den Schichten zu verteilen, (Laub kann es etwas mehr sein) ist gut. Ja, das ist bewährte Erfahrungpraxis
.........aber es ist doch offensichtlich noch genug Futter da?
Warum sollte dann ein Umsetzen mit neuen Rohmaterial in zusätzlichen Schichten dem aktuell sehr aktivem Komposthaufen gut tun? Luft, Durchmischung der Rand und Mittelzone ist in den allermeisten Fällen gut.
Es würde ihn doch nur erwärmen  und diese Temperaturerhöhung die Regenwürmer schädigen!
Durch das Hinzufügen von neuem Material wird erneut ein anderer Rotteprozess - nämlich die Heißphase - aktiviert, Das wird nicht mehr so heiss und wenn es etwas zu Warm würde, steigt die Temp. langsam und sie haben genug Zeit in die Randzonen zu kriechen.

... , morgen wird umgesetzt.

Gute Idee 🚀 🎶 🌹

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
*Compost is great again*
47.129771, 7.534369

realp

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1977
  • Neuenburgersee / Schweiz 8a
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #43 am: 11. März 2017, 11:00:43 »

Danke Nemesia, diese Auskünfte leuchten mir ein. Es wird nicht umgesetzt.
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1558
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM
Re: Kompost? - eher eine Wurm-Zuchtanstalt
« Antwort #44 am: 11. März 2017, 22:06:16 »

Kompostwürmer: E.andrei & E.fetida
Zitat
Sie haben auch das Potential, im Jahr ca. 1000 Nachkommen zu erzeugen. Sie sind wohl die einzigen Wurmspezies, welche die Wärme im Kompost nutzen können,
Aus natuga.de
« Letzte Änderung: 11. März 2017, 22:13:30 von Natternkopf »
Gespeichert
*Compost is great again*
47.129771, 7.534369
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de