Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Juni 2017, 05:34:05
Erweiterte Suche  
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|12|9|Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit.  Albert Camus

Seiten: [1] 2 3 ... 50   nach unten

Autor Thema: Unsere Hunde 2 Die Hundehütte  (Gelesen 43813 mal)

inSekt

  • Gast
Unsere Hunde 2 Die Hundehütte
« am: 12. Januar 2013, 11:22:11 »

Willkommen in der neuen Hundehütte .

Da es hier üblich ist nach 100 Seiten einen neuen Faden zu spinnen und der alte ja auch schon seit über drei Jahren läuft und etwas angestaubt ist, werde ich mal eine neue Hundehütte einrichten.

Ansonsten geht es weiter wie gehabt und wenn ihr zwischen Gassi gehen, Hund bespassen oder Futter richten auch mal Zeit habt, dann dürft ihr hier wie immer gerne etwas über den Alltag mit euren Wuffis berichten.




« Letzte Änderung: 15. Januar 2013, 12:00:08 von inSekt »
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9073
Re:Hundehütte
« Antwort #1 am: 12. Januar 2013, 12:08:13 »

Wunderschön die neue Hundehütte :D, danke InSekt. Ich hoffe dass es hier nun auch wieder erfreuliche Dinge über Bello, Waldi & Co. zu berichten und nicht nur zu jammern gibt.
@toto: ich weiß du meinst es gut. Wir wiegen Petzi auch ab und zu und er hatte ein bisschen zugenommen, aber nicht so viel, dass er sich deswegen hätte nicht mehr so gut bewegen können. Dass er weniger laufen wollte führten wir darauf zurück dass wir in einer Weinberggegend wohnen und es im Herbst regelmäßig knallte, um die Stare zu verjagen. Vor Schüssen hat Petzi Angst und ging dann nicht weiter bzw. rannte heim. Auch wenn wir zum TA gegangen wäre hätte er bei diesen Anzeichen bestimmt nicht auf Lungenwürmer getippt. Wir waren vorher sowieso bei einer Ärztin die allein praktiziert und keine großen Untersuchungsmöglichkeiten hat. Sie behandelt hauptsächlich Nutztiere und sagt meistens erst mal: hmm, hmm. Deshalb bin ich, als er hustete, gleich zu der Tierklinik. Und auch da hat der Chef ja erst mal einen Infekt mit Beteiligung der Lunge angenommen, es war Glück dass er dann auch die Würmer in Betracht zog.

Was die Suppe angeht, so befürchte ich eben auch dass er sie nicht will. Heute mag er sowieso trotz Vitamin-B und Cortison wieder so gut wie gar nichts, wir haben ihm nur mit Mühe und Leberwurst die Herztabletten rein gekriegt.

Das mit den Mäusen ist auch eine Überlegung wert - aber ob die so schmecken wie wilde ???
« Letzte Änderung: 12. Januar 2013, 12:08:54 von Natura »
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

inSekt

  • Gast
Re:Hundehütte
« Antwort #2 am: 12. Januar 2013, 13:01:56 »

Deinen letzten Satz überlese ich mal höflich.

Entschuldigung toto, aber im Gegensatz zu unseren Hunden bin ich als ab und zu mal bissig, gelobe Besserung :-* ;)
Gespeichert

inSekt

  • Gast
Re:Hundehütte
« Antwort #3 am: 12. Januar 2013, 13:07:58 »

Ja Natura, wäre echt schön, wenn es hier erfreuliche Dinge über Bello, Waldi & Co. zu berichten gäbe und vor allem über Petzi und natürlich auch Dickie.

Gute Besserung ;) ;D
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2433
Re:Hundehütte
« Antwort #4 am: 12. Januar 2013, 13:28:16 »


Was die Suppe angeht, so befürchte ich eben auch dass er sie nicht will. Heute mag er sowieso trotz Vitamin-B und Cortison wieder so gut wie gar nichts, wir haben ihm nur mit Mühe und Leberwurst die Herztabletten rein gekriegt.

Das mit den Mäusen ist auch eine Überlegung wert - aber ob die so schmecken wie wilde ???


Suppe statt Wasser zum trinken - oder trinkt er nichts ???
Was trinkt er?

Von meiner Freundin, die im Zooladen arbeitete, erfuhr ich grad: gekaufte Mäuse sind voll Antibiotika, zudem haben sie oft Milben. Für Reptilien ist das eher kein Problem (oder ein "kann"-Problem...)... für Säugetiere... nun ja, sollte jeder selbst wissen.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9073
Re:Hundehütte
« Antwort #5 am: 12. Januar 2013, 15:10:46 »

Wenn er die Zuchtmäuse vorgelegt bekäme würde er sie womöglich auch nicht annehmen - wenn man sie der Katzenfreundin abnehmen kann ist das was ganz Anderes.


Zitat toto: Glaub mir, InSekt, ich hatte auch schon sehr wirklich kranke Hunde mit keiner Überlebenschance - z.B. durch Megaösophagus. Wenn man über 40 Jahre Hunde hat, bleibt einem nichts erspart. Diese og. Krankheit bedeutet unentwegtes übergeben, nichts bleibt drin bzw. nichts/Minimum/einzelne qcm kommt im Magen an, alle zwei Std. füttern incl. nachts über viele M o n a t e ...

Da hast du wirklich auch schon Allerhand erlebt :o.


Ich habe jetzt Hühnersuppe -gekocht von einem eigenen Suppenhuhn- aus der Gefriertruhe geholt (allerdings ohne Einlage). Natürlich will er sie nicht. Lieber frißt er draußen Schnee (das sollte ich ihm wahrscheinlich auch verwehren). Ansonsten trinkt er meistens draußen aus einer Vogeltränke, die GG täglich mit Leitungswasser füllt oder aus einem Kübel mit Regenwasser und eben Traubenzuckerwasser. Kein Wasser geben traue ich mich nicht, habe mich gefreut als die Ärztin sagte er sei nicht ausgetrocknet und will das nicht riskieren.
Jetzt scheint er so allmählich wieder anzufangen zu fressen, hat ein paar kleine Häppchen genommen, vorher nahm er manchmal was und ließ es wieder heraus fallen. Cortion hin oder her - jetzt scheint mir logisch zu sein was bea schrieb, dass man das Cortison lieber eine Zeitlang kontinuierlich geben soll. Ich habe versucht ohne auszukommen, aber es scheint (noch) nicht zu gehen. Es soll 3-4 Tage wirken, da geht es ihm recht gut, danach noch 2 Tage so lala und dann kommt der Absturz, wo er alles verweigert. Dann dauert es eine Weile bis es wieder wirkt. Man macht ja alles wenn man ihn nicht aufgeben will. Der Doktor sagte gestern, das Herzgeräusch sei immer noch stark, dadurch bedingt sind eben Wasser im Bauch und Blutstau in der Leber.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2013, 15:41:27 von Natura »
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2433
Re:Hundehütte
« Antwort #6 am: 12. Januar 2013, 15:54:27 »

Da hast du wirklich auch schon Allerhand erlebt :o.

... ich hätte gern drauf verzichtet. Einem leidenden Tier zuzuschauen ist das allerletzte.
Zum Schluß wurde dann auch Wasser verweigert...

Meine trinken auch am Teich und fressen auch Schnee, besonders die Alte... die dann eine Std. später kotzt.

Schneefressen ist wohl so ein Urtrieb. Bei einem kranken Hund würde ich das strikt vermeiden, auch das draußen trinken. Wenn er merkt, da ist nichts erreichbares trinkbares... nimmt er totsicher die Hühnersuppe, sie sollte wasserdünn sein - wie Brühe und handwarm bis kalt. Kannst Du einfach stehen lassen, auch über Nacht (aber nix andres zu trinken). Morgen früh ist sie weg - da wette ich mit Dir ;)... und damit kannst Du sicher sein, er hat Kalorien drin. Außerdem wirkt so ne Brühe auch appetitanregend...
« Letzte Änderung: 12. Januar 2013, 15:54:46 von toto »
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9073
Re:Hundehütte
« Antwort #7 am: 12. Januar 2013, 17:33:31 »


Jetzt scheint er so allmählich wieder anzufangen zu fressen, hat ein paar kleine Häppchen genommen

Das war aber auch alles, es schien nur so. Jetzt nimmt er überhaupt nix mehr :(.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2433
Re:Hundehütte
« Antwort #8 am: 12. Januar 2013, 17:45:08 »


Jetzt scheint er so allmählich wieder anzufangen zu fressen, hat ein paar kleine Häppchen genommen

Das war aber auch alles, es schien nur so. Jetzt nimmt er überhaupt nix mehr :(.

Wie oft am Tag probierst Du es, ihn zum fressen zu bewegen ???
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9073
Re:Hundehütte
« Antwort #9 am: 12. Januar 2013, 18:24:55 »


Wir haben es zu viert laufend probiert und jetzt hat er das bisschen was drin war wieder rückwärts gegessen :( :(.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2433
Re:Hundehütte
« Antwort #10 am: 12. Januar 2013, 18:29:49 »

Wie wäre es, es nur ein- bis zweimal am Tag zu probieren? In der Hoffnung, daß der Hunger kommt, wenn mal nichts angeboten wird?
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9073
Re:Hundehütte
« Antwort #11 am: 12. Januar 2013, 18:43:44 »

Das dürfte egal sein. Wenn er Appetit hat frißt er gleich und bettelt auch, wenn nicht nützt alles nichts. Jetzt hat er auch noch Durchfall. Was soll man da noch machen? Dagegen nützt wohl auch keine Hühnersuppe. Wir sind am Ende mit unserer Weisheit und der Doktor hat keinen Notdienst. Woanders hingehen bringt wohl auch nix.
Ich will diese schöne Hütte nun nicht länger vermiesen und schreibe nur noch wenn tatsächlich eine Besserung eintritt oder die Geschichte ein Ende hat.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2013, 18:46:14 von Natura »
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2433
Re:Hundehütte
« Antwort #12 am: 12. Januar 2013, 18:46:48 »

In der Hühnersuppe ist durchgemahlener Reis... und Reis sollte stopfen.
Aber letztlich ist das alles Ferndiagnose. Zudem kann man sicher nicht erwarten, daß ein paar Schlapper Suppe schon eine Heilung bringen. Das wäre erst nach 3 Tagen ca. möglich, wenn sich das gesamte Verdauungssystem beruhigt hat.

Gibt es bei Euch keinen Notdienst/Tag und Nacht?
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9073
Re:Hundehütte
« Antwort #13 am: 12. Januar 2013, 19:49:35 »

Beim jeweiligen Arzt nicht. Wie es nachts ist weiß ich nicht, aber am WE hat immer abwechselnd ein anderer Dienst.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

inSekt

  • Gast
Re:Hundehütte
« Antwort #14 am: 12. Januar 2013, 20:06:38 »

Ich will diese schöne Hütte nun nicht länger vermiesen und schreibe nur noch wenn tatsächlich eine Besserung eintritt oder die Geschichte ein Ende hat.

Hey Natura, das ist Quatsch, Du vermiest doch niemand was. Dafür ist es doch auch da, wenn einem der Kopf raucht, dann kann man immerhin sich mal was von der Seele schreiben.

Ich weis ja nicht wo Du wohnst, wir haben hier in Frankental eine gute Tierklinilk mit Notdienst rund um die Uhr. Aber das wird wahrscheinlich zu weit sein.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 50   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de