Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Freiheit ist ein Luxus, den sich nicht jedermann gestatten kann.  (Otto von Bismarck)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Juli 2015, 20:05:59
Erweiterte Suche  
News: Die Freiheit ist ein Luxus, den sich nicht jedermann gestatten kann.  (Otto von Bismarck)

Neuigkeiten:

|2|9|Löse das Problem, nicht die Schuldfrage.  Japanisches Sprichwort

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Kleines Kiesbeet neu anlegen  (Gelesen 6201 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18480
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #15 am: 19. Februar 2013, 12:52:50 »

wenn du statt mit gelb auch mit euphorbiengelbgrün kannst (was ich zu den geplanten Pflanzen fast besser finde), dann könnt ich mir auch Euphorbia segueriana ssp niciciana vorstellen, oder eine andere Euphorbie.

Richtiges Gelb würd ich durch Geophyten einstreuen: Crocus, Tulpe..
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8122
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #16 am: 19. Februar 2013, 16:15:56 »

Nun habe ich mir alle gelben Stauden angeschaut und nachgelesen, einige von Ihnen sind nicht gerade langlebig.

Welche von den gelben Stauden kommt zuverlässig wieder?

Die Stauden, die ich empfohlen hatte, leben bei mir seit 5 Jahren. Der Boden sollte durchlässig sein, keine Staunässe, nicht zu nährstoffreich.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1459
    • Der Podenco
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #17 am: 19. Februar 2013, 16:42:33 »

Mediterraneus, ich möchte gern gelb in diesem Beet haben. Die Staude soll nicht höher als 40cm werden.

Danke Jo, dann habe ich die Qual der Wahl zwischen:

Coreopsis grandiflora Coreopsis lanceolata `Sterntaler'
und
Oenothera macrocarpa (grobes Laub: schöner Kontrast zu Nassella!)

« Letzte Änderung: 19. Februar 2013, 16:44:02 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8122
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #18 am: 19. Februar 2013, 17:29:35 »

Ganz einfach: Coreopsis für die Mitte und den Hintergrund, 2-3 Oenothera in den Vordergrund
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1459
    • Der Podenco
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #19 am: 20. Februar 2013, 15:30:16 »

Mir geht die von Mediterraneus vorgeschlagende Farbe der Euphorbia seguieriana ssp. niciciana - Steppen-Wolfsmilch nicht aus dem Kopf, die Farbe würde auch besser zur kleinen Nachtkerze passen. Bei Gaissmayer steht, dass sie 40-50 cm hoch wird, kommt das hin? Höher sollte sie nicht werden.

Dazu möchte ich dann Katzenminze anstatt des Lavendel pflanzen.
Im Garten habe ich noch:
Nepeta kubanica - Großblütige Katzenminze (wächst bei mir im Halbschatten ca. 120 cm)
Nepeta racemosa 'Superba' - Katzenminze
Nepeta x faassenii 'Walkers Low' - Katzenminze (wird für das kleine Beet wahrscheinlich zu breit)
Welche könnte passen oder habt Ihr andere Vorschläge?

Noch eine Frage ist aufgetaucht, welchen Kies nehme ich am besten zum abdecken? Dort ist zuwenig ausgebracht (gelblich weißer Zierkies). Er sollte zu den Kopfpflastersteinen passen.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2013, 18:28:14 von Ulli L. »
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8122
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #20 am: 20. Februar 2013, 21:29:01 »

Finde ich ne gute Idee, den Lavendel gegen Nepeta zu tauschen. Ich würde Nepeta racemosa bevorzugen, tolle Sorte, die nicht zu groß wird. Wenn es Mediterraneus nicht schon getan hätte: auch von mir die Empfehlung für die Euphorbia seg.

Wenn möglich nimm Kies oder Splitt aus Deiner Region.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18480
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #21 am: 21. Februar 2013, 11:00:12 »

Mir geht die von Mediterraneus vorgeschlagende Farbe der Euphorbia seguieriana ssp. niciciana - Steppen-Wolfsmilch nicht aus dem Kopf, die Farbe würde auch besser zur kleinen Nachtkerze passen. Bei Gaissmayer steht, dass sie 40-50 cm hoch wird, kommt das hin? Höher sollte sie nicht werden.


Sach ich doch ;D
Ich kann mir die in dem Beet supergut vorstellen.

Die Euphorbia s. v .niciciana wird etwa 30-40 cm hoch. Allerdings nimmt sie ausgewachsen schon mal nen m2 in Beschlag, ohne zu wuchern. Sieht rund ums Jahr gut aus.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1459
    • Der Podenco
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #22 am: 21. Februar 2013, 13:44:20 »

Schön, nun habe ich die Stauden bestellt :D

Mal schaun wo ich den Splitt bekommen kann. Wieviel benötigt man für ein Beet von 1,5 x 3,5m?
Wie dick sollte die Splittschicht sein? Setze ich die Pflanzen vorher ein und schütte dann auf oder umgekehrt.

Fragen über Fragen, Anfänger halt..... :P
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8122
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #23 am: 21. Februar 2013, 17:51:43 »

Gerade bei kleineren Beeten bietet es sich an, erst zu mulchen, dann zu pflanzen. Die Mulchschicht sollte ca. 5 cm hoch sein, das reicht. Weniger als 5 cm sollten es aber auch nicht sein. Wieviel m3 braucht man insgesamt?

Fläche x Höhe = Volumen

1,5x3,5 x 0,05 = 0,263 m3 = 263 Liter
Bei einer Dichte des Splittes von 1,6 brauchst Du also 420 kg Splitt
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1459
    • Der Podenco
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #24 am: 21. Februar 2013, 19:53:13 »

Du meine Güte 420kg Kies wie bekomme ich den in den Garten? Muss ich dann durch meine Wohnung schleppen.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8122
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #25 am: 21. Februar 2013, 21:32:34 »

Hast Du keinen direkten Zugang zu Deinem Garten von einer Strasse aus? (Evtl. Über ein Nachbargrundstück??)
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3985
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #26 am: 21. Februar 2013, 21:40:31 »

Das hört sich nach Muskelkraft an, Ulli.
Ich habe noch ein älteres Foto gefunden, von einer Zwergiris mit Nepeta kombiniert. Sie blüht schon im April und ist absolut winterhart. Vielleicht wäre das auch noch etwas für Dein Beet?



Mrs. Nate Rudolph, Nepeta







« Letzte Änderung: 21. Februar 2013, 21:41:49 von Scabiosa »
Gespeichert

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1459
    • Der Podenco
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #27 am: 22. Februar 2013, 21:26:28 »

Hast Du keinen direkten Zugang zu Deinem Garten von einer Strasse aus? (Evtl. Über ein Nachbargrundstück??)

Nein leider nicht, der neue Hausbesitzer hat den schließen lassen. :(
Wir haben hier im Nachbarort ein Schüttgüterwerk. Wenn ich von der Arbeit komme fahre ich dran vorbei. Dann hole ich jeden Tag 40kg ab und habe dann nach 10 Tagen das Beet voll. ;D

Wunderschöne Iris Scabiosa! Mal schaun ob ich sie nächstes Jahr noch in das Beet integrieren kann.
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Ulli L.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1459
    • Der Podenco
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #28 am: 12. Mai 2013, 15:44:05 »

So, nun geht es endlich an die Durchführung.

Nach einigen Überlegungen habe ich mich dazu entschlossen Rheinkies zu nehmen. Den gibt es aber nur in der Körnung 8-16mm oder 16-32mm.
Welcher ist am besten geeignet?
Gespeichert
Viele Grüße
Ulli

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8122
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Kleines Kiesbeet neu anlegen
« Antwort #29 am: 12. Mai 2013, 20:56:34 »

Ganz klar: 8-16 mm !!
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de