Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2017, 20:36:00
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|31|1|Mein Hauptgartenkabel wartet auch immer noch auf den Flickschuster... ich habe es mit einer Königskerze gekappt.. (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Herbst pur 2017 - Programmpunkte
Seiten: 1 ... 19 20 [21]   nach unten

Autor Thema: Bart-Iris 2017  (Gelesen 6749 mal)

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6957
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Bart-Iris 2017
« Antwort #300 am: Heute um 19:30:03 »

Iris variegata sieht wirklich sehr  interessant aus, allerdings sind meist, je nach Typ und Echtheitsgrad, die Blütenblätter sehr schmal/kurz, die Blüte insgesamt klein. Einen echten Mehrwert bringt sie wirklich nur für die Nahbetrachtung. Meines Erachtens. Wer es weniger still mag, der pflanzt eine der alten historischen "Variegatas" (!), allen voran `Flammenschwert´, Kupferhammer´ oder sowas. Die dann auch noch leichter angehen. Letztes Jahr habe ich wirklich Jedem erzählt, dass ich die Art nicht mehr pflanzen will, sie wächst jetzt doch wieder auf dem Acker, ob sie noch blühen wird, weiß ich gerade nicht. Ohne sie fehlt halt doch was.

Ich hab auf der Raritätenbörse am Wochenende einen großen Topf davon mit mehr als 10 Fächern und schon fühlbaren Knospen drinnen bekommen - die Fotos, die mir der Verkäufer gezeigt hat, sahen vielversprechend aus (keine Winzblüten). Der Verkäufer sammelt nur Arten, keine Hybriden und hatte auch noch anderes eher unscheinbares Zeug, das mich weniger gereizt hat. Mir gefällt das gemusterte Hängeblatt. Bei der Recherche hab ich dann aber noch eine echt abgefahrene Form davon in weiß mit fast schwarzem Tigermuster entdeckt - die wäre toll:

http://wiki.irises.org/pub/Spec/SpecReginae/Reginae_-_Variegata_-.JPG

Gespeichert
Hemerocallis

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3328
Re: Bart-Iris 2017
« Antwort #301 am: Heute um 20:19:49 »

Dann bin ich gespannt, wie gesagt aus der Nähe sind sie immer toll, man verliert sich fast drin. Sowas Ähnliches oder dasselbe wie die reginae (habe den Namen bisher nur in der Liste einer NL-Quelle gesehen) hatte ich auch letztes Jahr gepflanzt, wird aber ziemlich sicher nicht blühen.

Eine ganz andere Art, Iris albicans blüht jetzt. Oder eben das was ich dafür bekommen habe. Sitzt im Topf, weswegen sie schnell eingeräumt werden konnte. Nett, hat einen Unterton der nicht so recht greifbar ist, mal bläulich, dann grünlich. Wenn sie aber wirklich so empfindlich ist, wie sie beschrieben ist und sie mir verloren geht, dann ist das eben so.

« Letzte Änderung: Heute um 20:27:27 von Krokosmian »
Gespeichert
Noch’n Gedicht!
Seiten: 1 ... 19 20 [21]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de