Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Probleme, die es in der Welt gibt, sind nicht mit der gleichen Denkweise zu lösen, die sie erzeugt hat. Albert Einstein
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. August 2017, 23:36:07
Erweiterte Suche  
News: Die Probleme, die es in der Welt gibt, sind nicht mit der gleichen Denkweise zu lösen, die sie erzeugt hat. Albert Einstein

Neuigkeiten:

|21|5|Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 7   nach unten

Autor Thema: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)  (Gelesen 6570 mal)

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2453
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #30 am: 10. Juli 2015, 18:34:00 »

Die Blüten
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2453
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #31 am: 10. Juli 2015, 18:35:01 »

Wurzelausläufer
Gespeichert

floXIII

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 421
  • Südtirol
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #32 am: 10. Juli 2015, 18:42:42 »

Schöne Bilder :)

Bilden die Jujube Wurzelausläufer ähnlich den Himbeeren?  Finde die Jujuba sehr interessant, vermutlich werde ich mir früher oder später auch welche besorgen.

Sind die Dornen sehr nervig? Was ich bisher gelesen habe, hattet ihr ja noch nicht so oft oder leider noch gar keine Früchte zum Ernten. Bei einer möglichen Ernte stelle ich mir die Dornen ja nicht sehr hilfreich vor? ;)
Gespeichert

macgreeny

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #33 am: 24. Juli 2015, 15:29:57 »

Habe auch schon seit einigen Jahren 2 Jujube Pflanzen.
Die haben jedes Jahr geblüht aber keine Früchte .
Nun hatte ich gelesen, dass sie für Früchte mit genuegend Wasser versorgt werden sollten .
Habe deswegen dieses Jahr viel gewässert und nun
ist der erste Fruchtansatz zu sehen.
Also Wasser hilft hier .
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3046
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #34 am: 24. Juli 2015, 17:06:19 »

Als ich meine Jujuba vor ein paar Jahren kaufte ....

Sag, wie überwinterst du sie?

Die angeblich besten Jujubes Chinas kommen aus Dunhuang in der Provinz Gansu. Diese Gegend ist im Prinzip eine große Oase mit Wüstenklima. Dass bedeutet, dass sie eigentlich heißes und trockenes Wetter aber gleichzeitig ausreichend viel Wasser "um die Füße" braucht.
Diese Jujubes sind (getrocknet) ein Gedicht! Dort wächst auch eine überraschende Vielfalt an Trauben, die oberleckere Rosinen ergeben :-X
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

macgreeny

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #35 am: 24. Juli 2015, 22:24:20 »

Überwintern im Keller mit einem winzigen Fenster und sehr wenig Wasser.
Draussen waren sie in diesem Jahr erst
als es frostfrei war .
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 748
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #36 am: 25. Juli 2015, 07:30:59 »

Meine ohne Sortennamen gekaufte aber veredelte Testjujube (20cm), die ich direkt and einem sehr sonnigen und geschützten Platz ausgepflanzt habe, hat den letzten Winter recht gut überlebt und ca. 10 cm neue Triebe gemacht. 
Außerdem blüht sie gerade an einem ihrer zwei neuen Triebe.

Allerdings ist das Pflänzchen immernoch mickrig und ich bin mir nicht sicher, ob sie sich dauerhaft etablieren können wird.
Gespeichert

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 654
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #37 am: 29. Juli 2015, 19:51:07 »

Bei mir haben 2 kleine 2 jährige Jujube-Sämlinge Blüten bekommen. Das ist ganz schön schnell. Ich denke, Jujube wird in vielen Regionen Deutschlands heimisch, denn bei den Sämlingen gibt es ja automatisch eine Frosthärteauslese.
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 748
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #38 am: 29. Juli 2015, 21:14:44 »

Bei mir haben 2 kleine 2 jährige Jujube-Sämlinge Blüten bekommen. Das ist ganz schön schnell. Ich denke, Jujube wird in vielen Regionen Deutschlands heimisch, denn bei den Sämlingen gibt es ja automatisch eine Frosthärteauslese.

Wie groß sind denn deine 2 jährigen Sämlinge?

Ich zweifle eher am heimisch werden von Jujuben. Dazu müssten sie ja nicht nur blühen, die Winter überleben und so weiter, sondern eben auch in größeren Mengen reife Früchte produzieren. Und das ist glaube ich eher das Problem.
Kalte Winter gibt es in China auch, wo Jujuben angebaut werden, Aber eben kaum Spätfröste und vor allem längere und heißere Sommer.
Gespeichert

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 654
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #39 am: 30. Juli 2015, 07:11:22 »

Die Sämlinge sind jetzt etwa 30 cm hoch. Wahrscheinlich habe ich viel mehr, denn ich habe hunderte Samen vergraben. Sie fallen aber unter meinen hunderten jungen Granatapfelpflanzen kaum auf. Die Blätter ähneln sich.
Daneben habe ich noch Feigen, Japanische Wollmispel und Oliven erfolgreich ausgesäht. Insbesondere Feigen wachsen auch in Massen. Da haben auch schon Sämlinge geblüht.
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2337
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #40 am: 30. September 2015, 15:29:07 »

hab mal Samen gekaufter Jujube aufgehoben,
muss/soll ich irgendwas beachten oder mir nur merken, wo ich sie in den Boden druecke?
brauchen sie Frost?
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 748
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #41 am: 30. September 2015, 17:02:04 »

Also Frost brauchen sie sicherlich nicht.

Plants For A Future (http://pfaf.org/user/Plant.aspx?LatinName=Ziziphus+jujuba) meint dazu:
Zitat
Propagation                                           
Seed - best sown in a cold frame as soon as it is ripe. Stored seed requires 3 months warm then 3 months cold stratification[113]. Germination should take place in the first spring, though it might take another 12 months. Prick out the seedlings into individual pots when they are large enough to handle and grow them on in a cold frame for at least their first winter. Plant out in early summer. Root cuttings in a greenhouse in the winter[200]. Best results are achieved if a temperature of 5 - 10°c can be maintained[238]. Cuttings of mature wood of the current season's growth, November to January in a frame[238]. Division of suckers in the dormant season[174]. They can be planted out direct into their permanent positions if required.

Kurz und übersetzt:
- Bei Samen aus frischen Früchten direkt in ein unbeheiztes Gewächshaus/Frühbeet säen.
- Bei gelagerten Samen (Samen aus dem Handel oder aus getrockneten Früchten) 3 Monate warm (vermutlich um 20°C, würde ich schätzen) und 3 Monate kalt (Kühlschrank, also vermutlich 2-4°C) stratifizieren.

Aber "paulche" scheint eigene Erfahrungen zu haben, vielleicht weiß er ja mehr dazu.
Gespeichert

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2337
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #42 am: 30. September 2015, 17:06:12 »

Danke, sind frische Samen, also pack ich sie einfach in Erde

kann fuer den ersten Winter bieten:
- einfach draussen bei ab und an mal unter -10C Kahlfrost
- unbeheiztes Treibhaus mit potentiell Frost, wenn auch selten, nie lang und meist nicht arg kalt
- Keller mit Tageslicht und 10-15C
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 748
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #43 am: 30. September 2015, 17:22:23 »

Wenn ich deine Optionen hätte
- einfach draussen bei ab und an mal unter -10C Kahlfrost
- unbeheiztes Treibhaus mit potentiell Frost, wenn auch selten, nie lang und meist nicht arg kalt
- Keller mit Tageslicht und 10-15C

würde ich in diesem Fall 2. das unbeheizte Treibhaus wählen (oder einfach direkt draußen, im Boden selbst wird es schon nicht so kalt werden). Ein bisschen Frost dann und wann sollte den noch nicht gekeimten Samen nichts ausmachen. Ich kann wenn ich wieder daheim bin auch mal nachschauen, was mein Gehölzvermehrungsbuch zu Jujuben sagt.

Im Keller hätte ich die Befürchtung, dass die Temperatur zu hoch für eine erfolgreiche Ruhe der Samen ist und diese nicht die Keimhemmung abbauen, die eine Keimung vor dem/im Winter in der Natur verhindern soll. 
Gespeichert

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2337
Re: Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel)
« Antwort #44 am: 30. September 2015, 17:26:53 »

gut, Danke
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de