Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2017, 06:01:00
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|8|2|da schneidet man direkt hinterm Kopf und dann schräg weg  ;D
 (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Seiten: [1] 2 3 ... 17   nach unten

Autor Thema: Igel  (Gelesen 13397 mal)

Hardy_whv

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
  • Sande/Friesland
Igel
« am: 18. Mai 2014, 13:04:34 »

Da es noch keinen Igel-2014-Thread gibt, starte ich ihn mal.

Ich hatte Igel eigentlich immer für "eingefleischte" Fleischfresser gehalten. Seit vorgestern Nacht weiß ist es besser.

An der Terrassenüberdachuchung hängt ein kleines Futtersilo, in dem ich den Gartenvögeln auch den Sommer über Erdnüsse anbiete. Ein paar Psychopathen unter den Vögeln schleudern erstmal 10, 20 Erdnüsse aus dem Silo, bevor sich sich an der 21. Erdnuss gütlich tun. Führt dazu, dass auf dem Terrassenpflaster oft zahlreiche Erdnüsse liegen. Die werden dort früher oder später von Meisen, Spatzen, Elstern oder Eichelhäher aufgesammelt.

Vor dem Zubettgehen tinke ich auf der Terasse gerne noch einen Rotwein oder Tee. Ab und zu erlebe ich dann einen Igel auf seiner Futtertour. Vorgestern habe ich nun erstmals erlebt, dass der Igel sich über die Ernüsse hergemacht hat. Hätte ich eigentlich nicht erwartet. Aufgrund des fehlenden Lichts habe ich leider keinen Photobeweis. Im Internet habe ich bestätigt gefunden, dass Igel auch Nüsse und Erdnüsse futtern.

Man lernt nie aus ...


Gruß,

Hardy 

 
« Letzte Änderung: 30. März 2016, 18:15:55 von Admin »
Gespeichert

danielv8

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 522
Re:Igel 2014
« Antwort #1 am: 18. Mai 2014, 13:29:56 »

Auf diesen Thread freue isch mich schon jetzt. :D

Bei mir haben Igel generell Narrenfreiheit.
Auch wenn sie leider Nestbeschmutzer sind und z.B. auch in die Futterschaalen sch..ßen
Im Spätherbst lege ich jedes Jahr fettes Katzenfutter (ca. 20%Fett) aus , um mal zu schauen ob untergewichtige Neuzugänge da sind. Bei Bedarf werden Die bis zum Frost gefüttert.
Igelfutter mit Maden hatte immer nur den Vögeln gemundet. >:(
Das Katzenfutter hat sich aber manchmal auch der Fuchs abgeholt. ;D

Bevor man die Stacheligen sehen kann , hört man die oft randalierend durch den Garten marschieren.
Die versuchen gar nicht erst leise zu sein.
Und wenn die Wiese durchwühlt wurde , ist es ein Hinweis auf ein mögliches Engerlingsproblem.
Gespeichert

Hardy_whv

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
  • Sande/Friesland
Re:Igel 2014
« Antwort #2 am: 28. Juli 2014, 16:11:27 »

Igeltechnisch scheint hier dieses Jahr nicht viel los zu sein ...

Ich habe am Wochenende ein Igelhaus fertig gestellt. Habe mindestens zwei Igel, die regelmäßig meinen Garten besuchen und mir beim abendlichen gemütlichen Glas Rotwein fast über die Füße laufen (sofern ich mich ruhig verhalte). Für die netten Besuche wollte ich mich revanchieren.

Ich hatte vom Bau des Komposthaufens noch ein paar Lärchenbretter übrig. Durch deren hohen Harzgehalt, sind sie recht lange haltbar.

Hier ist gerade die Bodenplatte sowie das "erste Stockwerk" fertig. Da ich auf die 12cm breiten Bretter zurückgreife, ist mehr Bastelarbeit erforderlich.



Die Grundfläche beträgt 53x40 cm. Der Eingang ist 10x10 cm groß und führt in einen Gang, von dem ein weiterer Eingang rechtwinklig abgeht. Dies soll verhindern, dass Katzen und andere Räuber hinein kommen. Der Wohnraum selbst hat eine Grundfläche von 35x35 cm.


So, der Rohbau steht. Höhe vorn 31 cm, hinten 35 cm.



Und jetzt mit Dach:



Die Außenflächen sowie der Innenboden (Igel sind nicht sehr reinlich) wurden mit umweltverträglicher Lasur einfach lasiert. Da Lärche sehr harzhaltig ist, sollte das reichen. Die restlichen Innenflächen blieben unbehandelt. Das Dach ist mit Dachpappe verkleidet.



Das Ganze darf jetzt noch ein paar Tage austrocknen/auslüften, dann wird es - mit etwas Stroh gefüllt - an einer schattigen Stelle unter Sträuchern aufgestellt. Wichtig ist, dass das Igelhaus auch im Winter keine Sonne abbekommt, da höhere Temperaturen den Igel im Winterschlaf stören würden.

Ich hoffe nur, die Igel wissen meine aufopferungsvolle Arbeit zu würdigen ;)


Gruß,

Hardy
« Letzte Änderung: 28. Juli 2014, 16:19:04 von Hardy_whv »
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12745
  • RP, Nähe Koblenz
Re:Igel 2014
« Antwort #3 am: 28. Juli 2014, 17:13:01 »

Das ist ja das reinste Luxushotel!
Klasse, Hardy!

Unser Igel hat bislang nur ein mit überzähligen Betonsteinen "umzäuntes" Strohlager, mit einer lockeren Auflage aus Lärchenbrettern. Das Ganze steht auf der Nordseite des nachbarlichen Geräteschuppens, mehr oder weniger unter unserer Ölweide.

Ob zur Zeit jemand drin wohnt, weiß ich nicht, aber es wurde auf jeden Fall zwischenzeitlich genutzt.

Damit Igelchen bei uns bleibt und keine gar zu großen Probleme mit der Futterbeschaffung (und damit verbundener Straßenüberquerung) hat, bekommt er jeden Abend 1-2 EL Igeltrockenfutter, das er sich pünktlich um 22.30 Uhr abholt.
Dabei stört es ihn (oder sie) gar nicht, wenn ich daneben sitze und mit der Taschenlampe leuchte...
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6338
  • Bodensee CH
Re:Igel 2014
« Antwort #4 am: 28. Juli 2014, 19:46:51 »

Ich musste heute einen Igel "retten". Beim Kaninchenstall wollte ich etwas aufräumen. Beim aufnehmen eines Kehrichtsackes, hat mich das Gewicht irritiert. Im Sack war ein Igel, der sich in den Schnüren des Sackes verheddert hat. Zuerst dachte ich er sei schon tot. Nachdem ich die Schnüre durchgeschnitten habe, ist er aber schnell davon gesaust.
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12745
  • RP, Nähe Koblenz
Re:Igel 2014
« Antwort #5 am: 28. Juli 2014, 22:14:26 »

Dann hast du ja ein gutes Werk getan! :D
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Jepa-Blick

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1423
Re:Igel 2014
« Antwort #6 am: 29. Juli 2014, 08:41:36 »

Da hat aber einer Glück gehabt! ::)

Das Igelhaus ist toll! :D

Ich trug neulich einen Igel über die Straße. Am helllichten Tag schlurfte er oder sie dermaßen langsam rüber, dass wir Angst hatten die nächsten Autofahrer würden vielleicht nicht so rücksichtsvoll sein. :-X
Gespeichert

Junebug

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1339
  • NRW | Ruhrpott | 8a
Re:Igel 2014
« Antwort #7 am: 31. Juli 2014, 20:39:46 »

Das Igelhaus ist aber toll, Hardy! Wie lange hast Du denn daran gebaut?
Gespeichert

Hardy_whv

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
  • Sande/Friesland
Re:Igel 2014
« Antwort #8 am: 02. August 2014, 22:40:24 »

Danke für eure lobenden Worte zu meiner Igelvilla. Ich vermute, zusammengenommen waren es etwa 5 bis 6h Arbeitszeit. Ich hatte am Samstag angefangen, am Montag wars fertig.

Ich hätte nicht übel Lust, noch ein zweites Exemplar zu bauen - Material habe ich noch genug. Aber erstmal muss die Fläche um mein Gewächshaus gepflastert werden. Und dann ist ein Instektenhotel dran ;)

Also vielleicht nächstes Jahr.


Gruß,

Hardy
« Letzte Änderung: 02. August 2014, 22:40:49 von Hardy_whv »
Gespeichert

marcu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1016
Re:Igel 2014
« Antwort #9 am: 02. August 2014, 23:17:53 »

Superklasse, Hardy!

 :-\ Ach ich wünschte, ich hätte auch einen Igel. *Seufzzzz*
Gespeichert
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

Lehm

  • Gast
Re:Igel 2014
« Antwort #10 am: 02. August 2014, 23:25:48 »

In der Tat, ein Superwerk!
Gespeichert

Hardy_whv

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
  • Sande/Friesland
Re:Igel 2014
« Antwort #11 am: 07. August 2014, 23:08:12 »

Er wird immer zutraulicher. Okay - ich bediene mich unlauterer Mittel: Er erhält abends stets eine kleine Portion Igelfutter. Früher lief er spätestens weg, wenn ich mich aus dem Gartensessel erhob. Inzwischen stört ihn das überhaupt nicht mehr.




Gruß,

Hardy
« Letzte Änderung: 08. August 2014, 20:14:16 von Hardy_whv »
Gespeichert

Janis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3787
Re:Igel 2014
« Antwort #12 am: 07. August 2014, 23:29:13 »

@Hardy

Deine Igel-Villa finde ich super-toll und deinen zutraulichen Igel: einfach beneidenswert!

Es ist schon ganz lange her, das ich mal Igel gross gezogen habe, und ich hab die Mengen, die sie während des Wachstums gebraucht haben, nicht mehr so in Erinnerung.

Dein Igel ist ja ausgewachsen – hast du mal irgendwo nach gelesen, was er täglich an Futter braucht? Er sucht sich ja ganz sicher auch noch ausser dem, was du ihm anbietest, sein eigenes Fressen.
Ich hab jedenfalls in Erinnerung, dass „meine“ babies damals ziemlich gut genährt waren, und das ist, glaube ich, auch nicht so gut….
Gespeichert
LG Janis

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12745
  • RP, Nähe Koblenz
Re:Igel 2014
« Antwort #13 am: 08. August 2014, 10:29:50 »

"Unser" Igel bekommt jeden Abend etwa 1-2 Esslöffel Igeltrockenfutter, und natürlich auch Wasser.
Es dient auch nur dazu, ihn im Garten zu halten, und zu verhindern, dass er gar zu viele Straßen überqueren muss. Ich denke er findet genug anderes.
Er lässt sich auch beim fressen kaum stören, man kann ihn mit der Taschenlampe sogar direkt anleuchten.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Hardy_whv

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
  • Sande/Friesland
Re:Igel 2014
« Antwort #14 am: 08. August 2014, 17:50:21 »

Dein Igel ist ja ausgewachsen – hast du mal irgendwo nach gelesen, was er täglich an Futter braucht? Er sucht sich ja ganz sicher auch noch ausser dem, was du ihm anbietest, sein eigenes Fressen.

Hallo Janis,

eigentlich soll man gesunde Igel nicht füttern. Sagen jedenfalls die Experten. Ich gebe meinem auch nur knappe 2 Esslöffel Trockenfutter. Als Tagesration für einen jungen Igel habe ich "2 Esslöffel Igeltrockenfutter plus 100g Hack" gefunden. Meine Ration dürfte somit nur ein kleines Leckerli darstellen und nicht zur Verfettung des Igels führen. Wie für enaira ist es auch mein Ziel, den Igel hier zu halten. Ich bin dabei, den Garten vielseitiger zu gestalten (die Vorbesitzer waren da nicht so kreativ) und wenn das mal so ist, wird der Igel sicher auch so satt.

Das Photo ist übrigens aus einer Entfernung von 1m entstanden. Die Kamera stand auf einem Stativ, Auslösung per Fernauslöser. Die Vorblitze zur Unterstützung der Fokussierung sowie den Hauptblitz haben den Igel gar nicht interressiert.


Gruß,

Hardy
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 17   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de