Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Fahre nicht aus der Haut, wenn du kein Rückgrat hast.  (Stanislaw Jerzy Lec)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Juli 2017, 02:50:28
Erweiterte Suche  
News: Fahre nicht aus der Haut, wenn du kein Rückgrat hast.  (Stanislaw Jerzy Lec)

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Sturm, so steckt im Frühling noch der Wurm.

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Trockensteinmauer bepflanzen  (Gelesen 1633 mal)

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9374
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Trockensteinmauer bepflanzen
« Antwort #15 am: 26. März 2015, 16:03:43 »

Ja, deshalb erwähnte ich den sandigen Boden für Euphorbia cyparissias. Gilt natürlich genauso für Salvia, Mauerpfeffer usw.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Trockensteinmauer bepflanzen
« Antwort #16 am: 26. März 2015, 16:12:41 »

Cymbalaria muralis ist dankbar, aber nicht grad umwerfend beeindruckend. Kommt hingegen fast überall durch.
Diverse Nelkenarten tät ich auch probieren.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1340
Re:Trockensteinmauer bepflanzen
« Antwort #17 am: 26. März 2015, 16:37:40 »

Wohl fühlt sich in Trockensteinmauern, Fugen etc. Aethionema, das Steintäschel. ZB Aethionema grandiflorum oder Aethionema Warley Rose. Eignen sich auch gut zum Lücken füllen und haben den Vorteil der frühen Blüte (April, Mai). Völlig unproblematisch sowohl was Winterkälte, Trockenheit und magere Böden angeht

Ist halt nicht heimisch (Kaukasus, Anatolien), aber eignet sich durchaus.
Gespeichert

azuri92

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
Re:Trockensteinmauer bepflanzen
« Antwort #18 am: 26. März 2015, 19:16:59 »

Ach, wenn ich mir die Vorkommen im Trockenrasen so anschaue, dann könnte ich mir einige Pflanzen auch gut in oder auf einer Trockenmauer vorstellen: z.B.

Alyssum montanum
Dianthus lumnitzeri
Helianthemum canum
Iris humilis
Festuca
Pulsatilla vulgaris
Scorzonera austriaca

Ok danke nochmal an alle und im besonderen nochmal an Mediterraneus ihr habt mir wirklich sehr weitergeholfen.
Hab mich schlussendlich für Alyssum montanum, Dianthus lumnitzeri, Helianthemum canum und Pulsatilla vulgaris entschieden.
Lg
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20851
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Trockensteinmauer bepflanzen
« Antwort #19 am: 27. März 2015, 07:55:40 »

Fein! :D

Schön fände ich, wenn man das auch etwas fotografisch festhalten könnte. Würd mich sehr interessieren, was aus dem Projekt geworden ist :D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

azuri92

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
Re:Trockensteinmauer bepflanzen
« Antwort #20 am: 31. März 2015, 23:44:10 »

Fein! :D

Schön fände ich, wenn man das auch etwas fotografisch festhalten könnte. Würd mich sehr interessieren, was aus dem Projekt geworden ist :D

Unser Projekt wurde leider nicht genommen......
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de