Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2017, 07:39:34
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|4|5|Also, die Blüte ist vorbei wenn das gelb weg ist und die Pflanze grün wird.  ;) (Daniel - reloaded)

Seiten: [1] 2 3 ... 27   nach unten

Autor Thema: Edelreisertausch  (Gelesen 59771 mal)

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 528
Edelreisertausch
« am: 27. Oktober 2005, 10:34:46 »

Hallo an alle,
vielleicht gehört dies zwar ans grüne Brett, aber da läuft anscheinend nicht viel zum Thema Obst. Und man sollte ja jetzt schon mal dran denken und im Winter nicht das ganze Schnittholz wegwerfen.

Ich suche :
Weißer Winterkalvill
Ananasrenette
Discovery
Madame Verte

sowie generell alte wohlschmeckende Sorten und eine frühe Süßkirsche.
Natürlich nur von gesunden Bäumen.

Ich biete:
Äpfel: Alkmene, r. Berlepsch, Zuchalmaglio
Königin Hortense(Süßweichsel)
Gr. grüne Reneklode (wenig)

Meine Bäume sehen gesund aus, wobei ich natürlich keine Garantie für Krankheitsfreiheit, insbesondere nicht Virusfreiheit übernehmen kann.

Schönen Gruß
Ralf
Gespeichert

frida

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9380
    • Gemüse-Info
Re:Edelreisertausch
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2005, 11:42:50 »

Gute Idee Ralf!
Ich hänge mich gleich ran. Ich suche den Apfel Topaz sowie einen Sommerapfel, der ca. 2-3 Wochen nach dem Klarapfel reif ist. Da habe ich noch eine Versorgungslücke bis der Holsteinische Cox soweit ist.
Zum Tausch anbieten kann ich den Holsteinischen Cox, einen Boscoop, einen Klarapfel, einen Prinzenapfel und unter Umständen (weil von meiner Mutter an anderem Ort...) auch die Ananasrenette.
Gruß von Frida
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

Gülisar

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Edelreisertausch
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2005, 21:17:24 »

Ralf: ... und nicht alles SChnittholz gleich wegwerfen.

Schon geschehen, leider. Auch die Ananasrenette ist schon zerschnipselt zu Grobmulch.

Sorry to say.

gülisar
Gespeichert

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6438
  • Saartal, WHZ 7b, 235m ü. NN
Re:Edelreisertausch
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2005, 21:21:54 »

... und im Winter nicht das ganze Schnittholz wegwerfen. ...

Bitte sagt doch mal, ihr Obst-Fachleute:

Von welchem Baumalter an kann man Reiser zum Veredeln verwenden? Geht das auch schon mit dem Erziehungsschnittholz von Jungbäumen, die noch nicht geblüht, geschweige denn getragen haben?

Schöne Grüße
Querkopf
Gespeichert
Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.
(Hilde Domin)

Gülisar

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Edelreisertausch
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2005, 21:26:40 »

Obst-Fachfrau bin ich gewiss nicht, darum lese ich soviel über Obst.

Gestern las ich grad, für Reiser würde man "gut ausgereiftes einjähriges Holz" vom Dezmeber / Januar verwenden. Wie alt der BAum sein muss, wurde nicht gesagt. Vielleicht ist es irrelevant?

gülisar

 
Gespeichert

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 528
Re:Edelreisertausch
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2005, 23:14:22 »

Hallo,
@Gülisar: Macht nichts, dass du die Ananasrenettenreiser weggeschmissen hast, weil man - wie du unten schreibst - Reiser sowieso erst im Winter schneidet. Zur baldigen Verwertung kann man übrigens bis zum beginnenden Austrieb schneiden (habe ich auch ausprobiert)
@Querkopf & Gülisar: Zumindest für den Amateur ist es egal, wie alt der Mutterbaum ist. Die Edelreiser sind in jedem Fall "erwachsen", daher ist bei Reisern von Jungbäumen keine nennenswerte Ertragsverzögerung zu erwarten. Reiser von vergreisten Mutterbäumen sind eher problematisch. Profis kaufen Reiser für viel Geld von professionellen Reiseranzuchtgärten. Diese halten ihre Mutterbäume immer extrem stark im Trieb, wenn ich das richtig verstanden habe.
Schöne Grüße
Ralf
Gespeichert

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6438
  • Saartal, WHZ 7b, 235m ü. NN
Re:Edelreisertausch
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2005, 20:50:21 »

Hallo, Ralf,

danke für die Auskunft, wieder was gelernt :).

Wenn's so ist, habe ich im Januar/Februar möglicherweise Reiser von einem jungen Bäumchen der alten Apfelsorte 'Königlicher Kurzstiel' übrig, die lt. Hartmanns "Farbatlas Alte Obstsorten" lecker und robust sein soll - falls du Interesse hast, melde dich.

Schöne Grüße
Querkopf
Gespeichert
Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.
(Hilde Domin)

ellison

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 217
  • Vorsicht, dieser User ist anders
    • biologische Obstspezialitäten
Re:Edelreisertausch
« Antwort #7 am: 02. Januar 2006, 15:19:29 »

.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2015, 13:27:25 von ellison »
Gespeichert
Theorie beeindruckt nur Laien.

Urs

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 223
Re:Edelreisertausch
« Antwort #8 am: 02. Januar 2006, 15:54:24 »

Hallo Ralf,

ich wäre an Reisern der Königin Hortense interessiert. Meine Ananasrenette habe ich leider schon beschnitten. An Kirschen hätte ich z. B. Ungarische Traubige, Kelleriis 16, Schattenmorelle, Heimanns Rubinweichsel, Burlat, Kordia, Hedelfinger und einige andere zu bieten. Zumindest die Burlat fruchtet zeitig (2.KW).
Madame Verte habe ich auch, allerdings scheint es da wenig zu geben, was ich abschneiden kann. Sehr wüchsig ist die Sorte bei mir nicht. Ich bin alljährlich dabei, alle Blütenknospen auszubrechen und die wenigen Zweige, die sie bildet, aufzubinden, damit sie mal etwas wächst. Sie will aber nicht.
LG

Urs
Gespeichert
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.

Axel

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Edelreisertausch
« Antwort #9 am: 03. Januar 2006, 13:41:53 »

Hallo,

ich bin ebenfalls auf der suche nach geschmacklich guten Obstsorten zum Kopulieren
und könnte von folgenden Sorten Edelreiser selber anbieten:

Kirsche Schneider Späte Knorpelkirsche
Apfel Ontario M 26
Pfirsich Revita
Pflaume Anna Spät
Mirabelle Nancy
Zwetschge Hanita
Zwetschge Katinka
Aprikose Ungarische Beste

Außerdem hätte ich noch eine M11 Unterlage

Großes Interesse hätte ich noch an einer Nashi die meine Nijiseiki befruchten kann z.B. Hosui, Benita
Gespeichert

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 528
Re:Edelreisertausch
« Antwort #10 am: 24. Februar 2006, 21:57:22 »

@Urs
Hatte dir vor längerer Zeit eine PM geschickt. Falls du lieber im Sommer okulierst (ich sowieso), auch kein Problem.
Schönen Gruß
Ralf
Gespeichert

frida

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9380
    • Gemüse-Info
Re:Edelreisertausch
« Antwort #11 am: 25. Februar 2006, 18:01:28 »

Hallo,

Pfirsich Revita




Den habe ich im Herbst gepflanzt. Bis Du zufrieden mit der Sorte?
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

Axel

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Edelreisertausch
« Antwort #12 am: 25. Februar 2006, 21:42:34 »

Hallo Frida

bei mir ist der Baum sehr gesund hat aber geschmacklich eher langweilige Früchte

Axel
Gespeichert

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 528
Re:Edelreisertausch
« Antwort #13 am: 18. August 2006, 12:20:53 »

Da Okulierzeit ist, hole ich den Thread mal nach oben. VG Ralf
Gespeichert

Manfred

  • Gast
Re:Edelreisertausch
« Antwort #14 am: 18. August 2006, 13:28:12 »

Hallo Ralf,

hast du die im anderen Thread genannten Pfirsiche als Reiser im Angebot? Suche auch Aprikosen, Mirabellen und großfruchtige Pflaumen.
Sowie fürs Frühjahr nach verschiedenen Tafelbirnen zum Pfropfen.

Selbst könnte ich bieten:
(leider nur Lokalnamen bekannt):
Marienapfel, kleiner, rot, Reife Anfang August (Zone 6) lange vor dem Klarapfel, Geschmack süßsäuerlich
Lederapfel (einer meiner liebsten Tafel- und Backäpfel)
Nikolausapfel, sehr klein, kräftiges Rot, späte Reife
Pflaumenwildlinge (kleinfruchtig) in gelb und violett, sowie eine lokale Hauszwetschge

VG,
Manfred
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 27   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de