Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Mische ein bisschen Torheit in dein ernsthaftes Tun und Trachten! Albernheiten im rechten Moment sind etwas ganz Köstliches.  (Horaz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Juli 2017, 20:39:15
Erweiterte Suche  
News: Mische ein bisschen Torheit in dein ernsthaftes Tun und Trachten! Albernheiten im rechten Moment sind etwas ganz Köstliches.  (Horaz)

Neuigkeiten:

|19|3|Gut, dass ich aufgeklärt wurde: auch ein Einhorn muss ja mal schlafen.  (Albizia)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst  (Gelesen 3878 mal)

Peace-Lily

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 932
Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« am: 19. März 2015, 13:40:55 »

Hallo,

habt ihr Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst? Braucht man dafür spezielle Pflanzen oder kann man jede Pflanze so zurecht schneiden, dass sie an ein Spalier passt? Ich will eine Aprikose die mittelgroße Früchte hat und sehr süß und saftig ist. Ich las bisher über die Orangered und die Ungarische Beste und die Hargrand. Kann mir jemand sagen welche davon die kleinsten Früchte hat? Ich mag lieber kleinere Aprikosen ich glaube die schmecken besser. Und welche Pflaume oder Zwetschge ist am süßesten und saftigsten? Diese zwei Ostsorten brauche ich noch, dann bin ich mit Obst komplett.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2288
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #1 am: 22. März 2015, 19:04:33 »

Bei Aprikosen müsste jede Sorte als Spalierobst gehen. Ich hab' noch nie gehört, dass eine ein "Antispalier-Gen" mitbekommen hätte.

Ich hab' noch nicht viel Aprikosen aus Deutschland probieren dürfen, man hört ja wahre Wunderdinge. Beim Bauern oben am Berg durfte ich mal eine vom Spalier probieren. Ich war eher enttäuscht - ziemlich trocken das Ding, obwohl durchaus reif und dabei gar nicht so süß. Ich hab' schon bessere aus dem Laden gegessen.

Ich bin ja jetzt kein Sortenkenner, aber weil ich weiß, dass hiesige Baumschulen / Gärtner meist ihren Kunden die Standardsorte "Ungarische Beste" andrehen, vermute ich, dass der Bauer am Berg auch diese Sorte hat.
Gespeichert
Placet experiri.

Peace-Lily

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 932
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #2 am: 23. März 2015, 10:52:34 »

Also ich hatte die Auswahl zwischen mehreren Sorten. Es gab Hargrand und Orangered und noch eine Zwergaprikose. Die Ungarische Beste hab ich auch deswegen genommen, weil ich von etlichen Leuten gelesen habe, dass sie am besten schmeckt. Ich werde sehen wie es sich entwickelt. Ich habe ja auch noch zwei türkische Zuckeraprikosen, die werden aber noch ein paar Jahre brauchen bis sie das erste Mal tragen.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2288
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #3 am: 24. März 2015, 11:07:56 »

Die Ungarische Beste ist m. W selbstfruchtbar. Orangered ("Barth") bräuchte einen Fremdbefruchter.
Gespeichert
Placet experiri.

Peace-Lily

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 932
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #4 am: 24. März 2015, 11:39:50 »

Die Ungarische Beste ist m. W selbstfruchtbar. Orangered ("Barth") bräuchte einen Fremdbefruchter.

Ah, danke für die Info. Ich hab mich gester nochmal durchs Web gelesen und dabei erfahren, dass erfolgreiche Aprikosenzüchter wenn Frost droht und schon Blüten da sind, diese mit einem Betttuch (huch, wie das aussieht ttt :o ) abdecken und dann würden die Blüten das überleben. Da muss man den Baum natürlich klein halten, damit man das machen kann. Ist ja am Spalier gegeben.
« Letzte Änderung: 24. März 2015, 11:40:20 von Peace-Lily »
Gespeichert

Bienenkönigin

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 438
  • oberberg. Kreis, WHZ 7b, 280m über NN
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #5 am: 24. März 2015, 13:04:30 »


Ja, das sieht schon komisch aus. Meine Nachbarn meinten auch ich wolle Christo spielen, als ich meine Pfirsiche in Betttücher wickelte. Hier am Bach ist es auch immer noch mal frostig, wenn die Gefahr sonst überall vorbei ist.
LGr.
Bienenkönigin
Gespeichert
Gras wächst nicht schneller, wenn eine dran zieht!

Peace-Lily

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 932
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #6 am: 24. März 2015, 17:27:19 »

Ich meinte eigentlich, dass die drei ttt in dem Wort Betttuch komisch aussehen, aber die Aprikosen sehen bestimmt auch komisch aus im Betttuch ;)

Ja, da könnte man meinen Christo wäre am Werk gewesen. Lustig. War eben nochmal im Baumarkt um nach Sorten zu suchen und fand dabei:

Die Aprikose Early Orange und Klosterneuburger. Mal googeln was die ausmacht.

Und was steckt eigentlich für eine Pflanze in der Unterlage wenn St. Julien A oder Wavit dran steht?
« Letzte Änderung: 24. März 2015, 17:36:30 von Peace-Lily »
Gespeichert

Apfelmann

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 171
    • der Apfelmann
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #7 am: 24. März 2015, 18:57:34 »

Aprikosen und Pflaumen sind sehr wüchsig und im Spalier sehr schwer zu bändigen, der Schnitt muß sehr stark sein, wenn die Grundform entsteht sind mindestens 2 Schnitte im Jahr nötig.
Aprikosen und auch Pflaumen sind sehr fruchtbar, bei schwachem Schnitt vergreisen die Bäume sehr schnell, sie können sich regelrecht verausgaben.

Beim Schnitt sind die Herkünfte/Typen zu beachten, es gibt im Fruchtansatz einige Unterschiede.

LG
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 739
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #8 am: 25. März 2015, 07:19:12 »

Und was steckt eigentlich für eine Pflanze in der Unterlage wenn St. Julien A oder Wavit dran steht?

Hinter St. Julien A steckt eine Selektion von Prunus domestica (manche unterscheiden P domestica weiter und dann wäre es eine P insititia oder Prunus domestica subsp. insititia), zu deutsch eine Pflaume, genauer eine der Sortengruppe Kriechen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kriechen-Pflaume

Hinter Wavit steckt eine Selektion aus Sämlingen der Wangenheimer Zwetschge der LWG Bayern.

Infos zum Verhalten (Wuchsstärke, Bodenansprüche und Einfluss auf Früchte usw) der Unterlagen gibt es zB hier:
http://www.veredeln.info/unterlagen/pflaumenunterlagen/
http://www.garten-ffb.de/PDF/unterlagen.pdf
Gespeichert

Peace-Lily

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 932
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #9 am: 26. März 2015, 09:31:14 »

Aprikosen und Pflaumen sind sehr wüchsig und im Spalier sehr schwer zu bändigen, der Schnitt muß sehr stark sein, wenn die Grundform entsteht sind mindestens 2 Schnitte im Jahr nötig. Aprikosen und auch Pflaumen sind sehr fruchtbar, bei schwachem Schnitt vergreisen die Bäume sehr schnell, sie können sich regelrecht verausgaben. Beim Schnitt sind die Herkünfte/Typen zu beachten, es gibt im Fruchtansatz einige Unterschiede.LG

Sind denn die fertigen Spalierobste anders? Andere Unterlagen etc. Ich möchte eigentlich nicht so ein klassisches Spalier, ich finde die Baum- oder Buschform schon gut, ich werde dann wohl eher vorne und hinten was abschneiden, so dass eine flache Form entsteht und die Äste vielleicht locker im 30-45 Grad Winkel anbinden. Bin sehr gespannt. Im Moment möchte ich erstmal wachsen lassen und beobachten. Gibt es bei Zwetschgen und Aprikosen auch Wassertriebe, wenn man zuviel schneidet? Gestern im Gartenmarkt habe ich zum Glück meine Hauszwetschge als Busch erstanden. Der Gärtner meinte, dass hier ein gutes Aprikosenklima wäre.

Hier fand ich einen interessanten Link zum Obstbaumschnitt:

http://www.gartenfreunde-wismar.de/gartentipps.htm

Was die Unterlagen betrifft, man könnte dann ja Wurzelausläufer als eigenen Baum ziehen.

« Letzte Änderung: 26. März 2015, 09:33:42 von Peace-Lily »
Gespeichert

strohblume

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 215
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #10 am: 07. April 2015, 21:25:37 »

 Hallo Ich buddel heute im Beet und sehe da Aprikosenkerne die gekeimt sind also flux die Keimlinge in kleinen Töpfen gesetzt und ins Gewächshaus getragen. was sagt Ihr kann da was draus werden.????
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4674
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #11 am: 07. April 2015, 21:28:08 »

Vermutlich Aprikosen, da es Aprikosenkerne waren.

Oder meinst du etwas Anderes? Voraussagen über die Fruchtqualität, die diese Sämlinge mal ein paar Jahren haben? Das wäre ein Blick in die Glaskugel.
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5604
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #12 am: 07. April 2015, 21:28:33 »

Da wird was draus (jedenfalls wenn man sie wachsen lässt) - Aprikosenbäumchen.

Was sollen sie jetzt im Gewächshaus nachdem sie draußen schon gekeimt sind?
« Letzte Änderung: 07. April 2015, 21:42:38 von Zwiebeltom »
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 584
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #13 am: 07. April 2015, 21:55:46 »

Prunus insititia ist für St. Julien A die im Moment gültige Bezeichnung. Aber die machen Ausläufer!

Du schreibst das du gerne Spalierobst haben möchtest, aber nicht so ein klassisches Spalier. Was möchtest du denn?
Das ist sicherlich auch keine so gute Idee einfach hinten und vorne was abzuschneiden, ich habe das auch schon gemacht, man wird nie das bekommen was man so will. Die Verzweigungen sind nicht ideal, zu wenig Fruchtholz an den falschen Stellen, und da wo nix ist kommt auch nix mehr. Wäre da schon besser sich junge einjährige Veredelungen zu besorgen und diese zu erziehen.

Guck mal auf dieser Seite, der Mann hat auch Aprikosen- und Pflaumenspaliere...

http://www.bornschein-kd.de/index.html

Gespeichert

strohblume

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 215
Re:Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #14 am: 07. April 2015, 22:13:22 »

Da wird was draus (jedenfalls wenn man sie wachsen lässt) - Aprikosenbäumchen.

Was sollen sie jetzt im Gewächshaus nachdem sie draußen schon gekeimt sind?
Beschützerinstinkt?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de