Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn das Schippchen dann aber erstmal an der falschen Stelle in die Erde gesaust ist, kann man nicht einfach wieder die Karte umdrehen.  :P (Hausgeist)




Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. März 2017, 03:10:30
Erweiterte Suche  
News: Wenn das Schippchen dann aber erstmal an der falschen Stelle in die Erde gesaust ist, kann man nicht einfach wieder die Karte umdrehen.  :P (Hausgeist)




Neuigkeiten:

|25|11|wow ist das eine schönheit...heute entdecke ich lauter zartrosa verführungen hier im forum!!!!!!! (rorobonn)

Banner Gartenrot
Seiten: [1] 2 3 ... 5   nach unten

Autor Thema: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?  (Gelesen 4714 mal)

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6352
  • Saartal, WHZ 7b, 235m ü. NN
Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« am: 28. Juni 2015, 12:21:01 »

Salbei- und Lorbeerblätter braucht man zum Würzen nur in kleinen Mengen. Meine Pflanzen "liefern" derzeit aber in Massen.

Ich würde gern einiges an Blättern haltbar machen. Wann ist da die beste Erntezeit, wann ist das Aroma am stärksten?
Und gibt es Alternativen zum Trocknen, geht z. B. auch Einfrieren?


Gespeichert
Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.
(Hilde Domin)

JollyBee

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
    • Grünes Wunder
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #1 am: 28. Juni 2015, 12:38:25 »

Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber ich meine, dass die ätherischen Öle bei Sonneneinwirkung am höchsten sind, deswegen immer dann ernten - Salbei lege ich in Öl ein. Kleinschneiden und mit Öl (Sorte nach Geschmack) bedecken. Schmeckt mir viel besser als getrockneter und hält das Aroma ganz wunderbar.

Den Lorbeer ernte ich auch im Hochsommer - ich weiß nicht, ob ich es "richtig" mache, aber das Ergebnis schmeckt wunderbar - ich schneide in der Regel ganze Äste aus und hänge sie für zwei bis drei Wochen zum Trocknen auf. Dann zupfe ich die Blätter ab.
Gespeichert
Liebe Grüße
JollyBee

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2317
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #2 am: 28. Juni 2015, 12:40:05 »

Gute Frage :D

Gerade bei Lorbeer frage ich mich das auch. Muß meine zwei Kübelpflanzen unbedingt beschneiden.  Ich verwende übrigens sehr gerne die noch frischen und weichen Blätter in GrillMarinaden auf KetchupBasis. Sie werden in dünne Streifen geschnitten und geben ein guuuutes Aroma :)
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

rorobonn †

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #3 am: 28. Juni 2015, 12:44:27 »

Salbei in öl haltbar zu machen, ist eine gute Idee. Auch einfrieren lässt er sich gut. Natürlich sehen die Blätter aufgetaut dann sehr matschig aus 8) entweder man zerkleinert sie nach Wunsch vor dem einfrieren oder arrangiert sich sonst wie damit. Meine Eltern frieren auf diese weise Minze ein um auch im Winter "frischen" Minztee zu haben

Lorbeer lässt sich neben dem leichten trocknen auchgut einfrieren. Das blatt wird auch später nicht matschig und bleibtfrischgruen, einen aromaverlust konnte ich dabei nichtfeststellen.
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6352
  • Saartal, WHZ 7b, 235m ü. NN
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #4 am: 29. Juni 2015, 01:10:39 »

Danke :D !

@JollyBee:
Die Öl-Variante kannte ich bisher nur zum Aromatisieren des Öls, nicht zum Konservieren des Krautes. Wie lange bleiben in Öl eingelegte Salbeiblätter haltbar? Und wie bewahrst du das Ganze auf, muss es kühl stehen? (Olivenöl z. B. wird im Kühlschrank meist flockig...)

@Wühlmaus:
Ja, frischen Lorbeer finde ich auch lecker. Die Grillmarinaden-Idee gefällt mir - und sie wird auch GG (Grillfan) sicherlich behagen ;) ...

@rorobonn:
Merci, gut zu wissen, dass sich beide Kräuter auch einfrieren lassen.
Gespeichert
Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.
(Hilde Domin)

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #5 am: 29. Juni 2015, 08:50:57 »

Junge Lorbeerblätter haben weniger Aroma als alte gereifte Lorbeerblätter.
Im Garten werden halt trivialerweise die jüngeren Äste abgeschnitten....
Sind aber durchaus auch brauchbar.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2317
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #6 am: 29. Juni 2015, 09:01:46 »

Für mich hat junger Lorbeer ein leichteres, frischeres - mediteranes? - Aroma. Ausgereifter Lorbeer steht für mich für Blaukraut, Rindsrouladen und Gulasch, halt klassische WinterEssen  8)

Kann man LorbeerAroma in/mit Öl extrahieren?
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

austria_traveller

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1206
  • Einmal sehen ist besser als hundertmal hören
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #7 am: 29. Juni 2015, 09:05:59 »

@Salbei
Nimmst du 120g Salbei, 100g Rosmarin, 3-4 zerdrückte Knoblauchzehen, etwas Salz
Am besten wirfst du alles in den Mixer rein und zerkleinerst es.
Dann kommt alles in ein ausgewaschenes Einmachglas und füllst mit gutem Olivenöl auf.
Obendrauf muss immer - auch nach einer Entnahme - eine Schicht Olivenöl sein.
Das nennt sich dann "Smicca", kommt aus der Toskana und ist eine Art Würzpaste, die man dann für alle möglichen Speisen verwenden kann.
Selbst eine einfache Pasta-Sauce wertest du mit diesem Rezept enorm auf.
Ganz besonders gut schmeckt es dann mit diesem Rezept:
http://www.verkostungsnotizen.net/rez_details.php?ID=122
Gespeichert
Beste Grüße
Gerhard aus Wien

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #8 am: 29. Juni 2015, 09:11:07 »

Für mich hat junger Lorbeer ein leichteres, frischeres - mediteranes? - Aroma. Ausgereifter Lorbeer steht für mich für Blaukraut, Rindsrouladen und Gulasch, halt klassische WinterEssen  8)

Kann man LorbeerAroma in/mit Öl extrahieren?

Im Prinzip ja.
Ist aber nicht voll identisch mit dem kompletten Blattaroma.

(OT: Warum nicht LorBeer, BlauKraut, RindsRouladen, usw.? Und natürlich WühlMaus. Wenn Gag, dann konsequent ;D )
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2317
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #9 am: 29. Juni 2015, 09:18:59 »

 :P
OT: Hatte ich an anderer Stelle mal erklärt. Aber für dich: eine SpitzMaus ist nicht mit einer WühlMaus verwandt. Und in meinem Garten dulde ich keine weitere Wühlmaus neben mir 8)

Zum Thema:

Wenn Lorbeer in Öl, dann aber sicher besser sie jungen Blätter? Ich kannmir kaum vorsteleln, dass das Aroma aus dem harten Blatt noch austritt. Oder dann ev. leicht erwärmen ???
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7463
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #10 am: 29. Juni 2015, 09:38:02 »


Ganz besonders gut schmeckt es dann mit diesem Rezept:
http://www.verkostungsnotizen.net/rez_details.php?ID=122[/left]

Klingt interessant, dein Rezept aus der Toskana, austria_traveller.  :)
Bloss der Käse heisst Mozzarella...  ;)

Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #11 am: 29. Juni 2015, 09:47:45 »

Junge Blätter sind zwar weicher, enthalten aber noch weniger Öl (mit auch etwas anderer Zusammensetzung).
Für gute Ausbeute müßte man die Blätter zumindest etwas zerkleinern.
Möglicherweise spielt auch die Art des verwendeten Öls eine Rolle....
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4850
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #12 am: 29. Juni 2015, 10:25:56 »

Oh danke für das Rezept austria_traveller!! :D :D
Das werde ich auch mal ausprobieren:)
LG von July
Gespeichert

bezi-bhg

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 204
  • Rhein-Main-Gebiet
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #13 am: 29. Juni 2015, 11:07:35 »

Blätter für Salbeitee ernte ich den ganzen Winter hindurch frisch vom Strauch. Auch wenn das Aroma dann sicherlich nicht optimal ist, Erkältungskrankheiten treten ja leider meist im Winter auf...
Gespeichert
Neues Jahr, neues Glück!

JollyBee

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
    • Grünes Wunder
Re: Salbei und Lorbeer für die Küche: Wann ernten?
« Antwort #14 am: 29. Juni 2015, 22:04:22 »

@JollyBee:
Die Öl-Variante kannte ich bisher nur zum Aromatisieren des Öls, nicht zum Konservieren des Krautes. Wie lange bleiben in Öl eingelegte Salbeiblätter haltbar? Und wie bewahrst du das Ganze auf, muss es kühl stehen? (Olivenöl z. B. wird im Kühlschrank meist flockig...)

Schwer zu sagen, wie lange sie haltbar bleiben... :D Sie sind immer ganz plötzlich weg! ;) Bevor sie schlecht geworden sind. :) Ich nehme für Salbei in der Regel auch Olivenöl, aber ein mildes - und aufbewahren tue ich es im Schraubglas im Kühlschrank - allerdings im "wärmeren" Bereich, unterhalb des Butterfachs.
Genauso konserviere ich auch gerne Bärlauch (dann allerdings meist in Rapsöl). :)
Das aromatisierte Öl ist das, was dann übrig bleibt, wenn die Blättchen rausgefischt sind. Sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe!  ;D
Gespeichert
Liebe Grüße
JollyBee
Seiten: [1] 2 3 ... 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de