Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich kann mir einen verzinkten Garten auch nicht so hübsch vorstellen  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. März 2017, 22:46:58
Erweiterte Suche  
News: Ich kann mir einen verzinkten Garten auch nicht so hübsch vorstellen  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Neuigkeiten:

|22|12|Ohne Tat bleibt der schönste Gedanke blaß. (Mahatma Gandhi)

Seiten: [1] 2 3 ... 5   nach unten

Autor Thema: Mindestgröße Teich?  (Gelesen 4718 mal)

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
    • kleingartenplausch.com
Mindestgröße Teich?
« am: 11. Juli 2015, 10:50:04 »

Hallo  :),
im Grunde kann man ja ein Teichlein auch in einer Müslischale einrichten, oder? Aber ab welcher Größe hat man die Chance, dass ein wenig Lebendigkeit entsteht, dass vielleicht mal ein Frosch auf der Durchreise Rast macht?
Hintergrund ist folgender:
Ich habe nicht viel Platz, haette aber sehr gern einen kleinen Teich. Ich würde gern eine Fertigteichschale von 1,20 m mal 80 cm mal 45 cm kaufen.
Der Teich laege an geschützter Stelle, haette von ca 10.00 bis 15.00 volle Sonne dann Baumschatten (aber wenig Laubfall).
Kann auch eine Zwergseerose da glücklich werden?
Freue mich auf euren Rat!
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2700
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #1 am: 11. Juli 2015, 11:10:11 »

Ich habe auch einige kleine Wasserstellen. Bei deiner Größe könnten 1 oder 2 Kleine Teichfrösche, einige Molche und natürlich Wasserreiter,Rückenschwimmer,Wasserkäfer,Libellenlarven usw.einkehren. Bei mir sind auch regelmäßig, selbst in den kleinen Teichen Gelbrandkäfer. Außerhalb finde ich dann bei mir häufig Erdkröte+ Grasfrosch.
Auch der kleinste Teich bietet Interessantes.
Zwergseerose gedeiht da auch ( 40/50 cm reichen ).

VG wolfgang
Gespeichert

Honey

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 136
  • NW-Brandenburg
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #2 am: 11. Juli 2015, 11:21:30 »

ich habe vor zwei Jahren einen Folienteich angelegt, der nicht mal 2 qm groß ist. Inzwischen ist der richtig gut "eingewachsen" und sieht ganz natürlich aus. Das Wasser ist glasklar und riecht angenehm erdig. Habe hier auch Halbschatten.  Seit diesem Frühjahr wohnen dort auch mehrere kleine grüne Frösche, die nicht quaken. Auch viele Vögel und Insekten nutzen den Teich zum Trinken und Baden, und Mückenlarven habe ich schon lange keine mehr gesehen - wahrscheinlich Dank der Frösche :) Wichtig sind ein Paar Unterwasserpflanzen, die Sauerstoff produzieren. Und Entengrütze habe ich auch, finde ich aber sehr schön. Wenn es zu viel wird, schöpft man eine Handvoll ab.

Von Seerosen habe ich keine Ahnung

SG Thapsus
Gespeichert

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #3 am: 13. Juli 2015, 09:45:27 »

Danke, Cryptomeria und Thapsus  :D, eure Erfahrungen machen Mut! Ich habe mir jetzt so eine Fertigteichschale besorgt und freue mich schon auf die erste Buddelei heute abend.
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #4 am: 20. Juli 2015, 14:57:21 »

Mein Teichlein ist erstmal angelegt :D. Es ist ein einfacher Minifertigteich geworden, mit Feldsteinen umrandet, zwei erste Graeser als Bepflanzung.
Nun aber fiel mir siedendheiss ein:
Was, wenn da Tiere wie Mäuse oder Igel reinrutschen und an den glatten Wänden nicht rauskommen ??? :o
Als Notmaßnahme habe ich erstmal zwei dicke Äste nebeneinander reingetan und in der Tiefe (50cm) einseitig mit einem Pflasterstein befestigt?
Aber das wird schnell gammeln, auch für Igel nicht gut funktionieren und sieht doof aus.
Welche Art Brett könnte ichim Baumarkt besorgen?
Hat jemand sonst eine kreative Idee?
Hilfe! :-[
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Borker

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 847
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #5 am: 20. Juli 2015, 15:16:05 »

Hallo Weidenkatz

Bei mir ist noch nie ein Tier im Teich gelandet was dort nicht wieder herauskam.
Igel können schwimmen sind sind aber nicht sehr ausdauernd.
Zeigt uns doch mal ein Foto von Deinem Teich.

Lg
Borker
 
Gespeichert

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #6 am: 20. Juli 2015, 15:24:46 »

 ::) Es klappt leider nicht mit Fotos hochladen, Borker, liegt an meinem Phone.

Ich mache mir ja nur Sorgen, weil es eben eine gekaufte Fertigteichschale mit sehr glatten steilen Wänden ist...
 :-\
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Borker

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 847
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #7 am: 20. Juli 2015, 15:32:14 »

Du könntest Dir eine Teichinsel kaufen oder selbst bauen .

http://www.ebay.de/bhp/teichinsel

Da kann sich das Tier dann drauf retten bis Du kommst.

lg
Borker
Gespeichert

Borker

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 847
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #8 am: 20. Juli 2015, 15:45:19 »

eine weitere Möglichkeit wäre wenn Du eine Pflanztasche kauft oder Dir selber baust.
Da kann das Tier sich dann festhalten und herauskrabbeln

http://www.ebay.de/itm/Pflanztasche-Taschenmatte-grun-100cm-breit-/351459293739?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item51d49b3a2b#ht_2411wt_1055

lg Borker
Gespeichert

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #9 am: 20. Juli 2015, 15:52:37 »

Ja, es waere besser, wenn sich ein möglicher Unglücksrabe selbst retten könnte :-\.
Danke Dir, das und eine "Inselkette" waere viel leicht etwas. Nie gedacht, was es alles zu kaufen gibt... :P
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

mickeymuc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2068
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #10 am: 20. Juli 2015, 16:30:38 »

Hallo Weidenkatz,

Ich glaube es ist sehr schwierig für einen Igel oder ein Eichhörnchen so eine Insel zu erklimmen, denk einmal daran wie schwer es ist auf eine Luftmatratze zu klettern! Hat Dein Teich gar keine Flachwasserzone?
Ich habe einen kleinen Fertigteich in etwa den gleichen Dimensionen, der hat rundum einen größeren Flachwasserbereich. ich denke da finden alle Tiere heraus,. und auch bei vielen Wassertieren ist dieser Bereich sehr beliebt. Es ist erstaunlich was in so einer Pfütze von 500 l an Leben gedeiht - dieses Frühjahr hat ein Erdkrötenpärchen gelaicht und viele Kaulquappen sind gerade in der Metamorphose bzw. schon fertig. Weiterhin sind auch Teichmolche eingezogen und haben sich vermehrt, wenn man nachts schaut sind Massen an kleinen Molchen und Molchlarven unterwegs. Auch viele Insekten hat es - natürlich frisst sich manches gegenseitig aber ich denke es kommen von allen genug durch.
In diesem Teichlein  sind zwei kleine Seerosen, "Karin von Wehrberg" und "Belami", viele Unterwasserpflanzen und eine Sumpfiris sowie am Rand Luronium.
Klappt sehr gut, allerdings liegt der Teich auf meiner trockenen Obstwiese in der Natur, sicher sind auch deswegen so schnell so viele Tiere gekommen.
Manchmal ist aber auch ein Riesendurcheinander darin, dann hat wieder etwas etwas Größeres darin gebadet....
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Ermstal !

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #11 am: 20. Juli 2015, 17:15:59 »

Hallo mickeymuc, danke für Deinen post :),
klingt wunderbar das Gewimmel an Deinem Teich,sowas erhoffe ich mir auch irgendwann.
Mein Teich ist tendenziell oval geschnitten, die eine Eihälfte ist die Tiefenzone, die andere hat zwei Stufen, wobei die obere Zone auch noch ca 15cm tief ist und der Rand eben glatt..
Ja, an den Luftmatratzeneffekt dachte ich auch schon, aber dennoch hoffe ich, mit einer bepflanzten, am Ufer befestigten Insel oder einer ins Wasser hängenden Böschungstasche irgendwas konstruieren zu können :P...
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14078
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #12 am: 20. Juli 2015, 21:53:58 »

Fülle doch einfach einen Teil der 15cm Zone mit Kieseln/Steinen auf. Dann kommt jedes Tier heraus.  :)
Gespeichert

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #13 am: 21. Juli 2015, 11:28:40 »

@Nina: Leider ist die Teichschale so gestaltet, dass loser Kies superleicht abrutscht.
 ::)
Habe jetzt aber in die Zone ein Töpfchen mit Pflanze und Kies gestellt- Ausstieg Nr.1.
Dann fand ich im Baumarkt eine Bambusrohrbeeteinfassung und habe die als eine Art Steg in den Teich getan, unten mit Pflasterstein befestigt- etwas rutschig, aber Ausstieg Nr. 2.
Ferner werde ich noch aus einem Frühstücksbrett aus Teak ein  Inselchen basteln.
Diese Möglichkeiten reichen hoffentlich :P...
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8240
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #14 am: 21. Juli 2015, 11:50:31 »

Hm, das klingt jetzt nicht so wirklich natürlich anmutend....ist denn diese 15-cm-Zone wie eine Stufe gestaltet?
Also senkrecht die 15cm glatte Wand, dann waagerecht der Boden dieser Zone?
Dann könntest du dort doch den einen oder anderen größeren Stein so platzieren, daß er gerade aus dem Wasser herausschaut, also ein erklimmen vom Wasser aus erlaubt, und dann einen Ausstieg an Land bietet.
Ich hab einen vor 20 Jahren selbstgebastelten Mini-Teich aus Folie, wo ich leider auch solche Stufen damals gebaut habe, von denen der Kies langsam aber sich er in die tiefste Zone abrutschte.
Vor einigen Jahren hab ich den Kies von unten hochgeholt und die 15cm-Zone teilweise mit Steinen bestückt.
Gleiches hab ich bei einer zu tiefen Vogeltränke gemacht, da liegt in der Mitte jetzt ein großer Stein, der etwas aus dem Wasser herausschaut.

Bei der Insel-Idee dachte ich auch gleich an das Luftmatratzenproblem  ;D
Kleine Tiere wie Mäuse schaffen das Hochklettern bestimmt - aber dann muss die Insel schon auch am Ufer vertäut sein, sond sind sie....auf einer Insel  ;)

Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela
Seiten: [1] 2 3 ... 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de