Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Gehen dem Menschen Hühner und Hunde verloren, so weiß er, wo er sie suchen soll. Geht ihm sein Herz verloren, so weiß er nicht, wo er es suchen soll.  (Meng-Tzu)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. März 2017, 01:24:21
Erweiterte Suche  
News: Gehen dem Menschen Hühner und Hunde verloren, so weiß er, wo er sie suchen soll. Geht ihm sein Herz verloren, so weiß er nicht, wo er es suchen soll.  (Meng-Tzu)

Neuigkeiten:

|13|7|Der Kalk ruft! (Stellaria)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Lobelia tupa  (Gelesen 569 mal)

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14116
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Lobelia tupa
« am: 06. August 2015, 19:48:15 »


Lobelia tupa im Kübel blüht zwar jährlich, ist aber anfällig für Wurzelfäulnis und gibt bei mir kein sehr prächtiges Gesamtbild ab - schade, ich hatte mir mehr davon versprochen.




Lerchenzorn: wie schaut es bei Lobelia tupa mit der Winterhaerte aus?

Die kommt in den Keller. Mit Z9 hätte die hier keine Chance.
Ob sie aber nochmal in den Keller kommt, das ist die Frage.  8)

Wie sieht es inzwischen aus? Ich habe - angeregt durch die GP - welche ausgesät. Noch sind sie klein, aber mich würden schon jetzt weitere Kulturerfahrungen interessieren.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5926
  • Aller-Leine-Tal, LK Celle
Re: Lobelia tupa
« Antwort #1 am: 06. August 2015, 19:51:22 »

Meine sind futsch, warum auch immer.
Gespeichert
Gierlappen und Gemüselegastheniker

Eckhard

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 536
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Lobelia tupa
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2015, 16:53:11 »

Lobelia tupa ist eine hübsche Kübelpflanze, man kann sie im kalten Keller dunkel überwintern, da sie als Staude einzieht. In der englischen Literatur heißt es, dass manche Sämlinge blühfaul seien sollen. Meine blüht aber glücklicherweise alljährlich.
Eckhard
Gespeichert
Gartenekstase!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14116
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Lobelia tupa
« Antwort #3 am: 18. Dezember 2015, 16:58:41 »

Ich habe die kleinen Pflanzen noch in der kühlen Veranda zu stehen. Dann sollte ich sie wohl eher einziehen lassen, anstatt sie durch zu kultivieren? Wie hoch werden sie bei dir üblicherweise?
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Eckhard

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 536
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Lobelia tupa
« Antwort #4 am: 18. Dezember 2015, 17:05:32 »

ich würde sie ruhig kühl durchkutivieren, wenn die Blätter noch gut aussehen.  Vermutlich werden sich zum Ende des Winters neue Triebe unten bilden. Bei den alten Pflanzen schneide ich aber alles ab, weil das praktischer zum Einräumen ist. Sie wird bei mir vielleicht so 60-70 cm hoch. In einem größeren Topf würde sie vermutlich noch größer werden.
Gespeichert
Gartenekstase!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14116
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Lobelia tupa
« Antwort #5 am: 18. Dezember 2015, 17:10:37 »

Na dann werde ich ausreichend große Kübel nehmen und ein paar davon im Freiland versuchen. Im Artikel der GP hat mich vor allem die Größe beeindruckt.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14116
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Lobelia tupa
« Antwort #6 am: 19. März 2017, 18:42:33 »

Lobelia tupa ist eine hübsche Kübelpflanze, man kann sie im kalten Keller dunkel überwintern, da sie als Staude einzieht.

Der Schuss ging gründlich nach hinten los. Ich habe sie im Herbst abtrocknen/einziehen lassen und eingeräumt. Eigentlich habe ich heute im Keller etwas anderes gesucht, da guckten mich plötzlich spargelige Spitzen aus dem Regal an. Sie müssen kurz nach dem Umzug in den Keller wieder ausgetrieben haben - die längsten Peitschen sind 1,20 m!

Mir bleibt nun nichts anderes, als das Gewusel abzuschneiden und auf einen Neuaustrieb zu hoffen.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

michael67

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
    • Landschaftsarchitekt M. Wolf
Re: Lobelia tupa
« Antwort #7 am: 20. März 2017, 15:59:47 »

Hallo,

ich will dieses Jahr mal welche aussäen, hat jemand hilfreiche Tipps dazu?
Gespeichert
grüsse
michael

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14116
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Lobelia tupa
« Antwort #8 am: 20. März 2017, 18:21:15 »

Die Anzucht selbst ist unkompliziert, man sollte dann nur auf Blattlausbefall achten. Die jungen Pflanzen hatten hier eine magische Anziehungskraft auf die kleinen Sauger ausgeübt.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Eckhard

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 536
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Lobelia tupa
« Antwort #9 am: 21. März 2017, 20:04:23 »

Ich habe in einem englischen Gartenbuch gelesen, dass blühfaule Typen der Art existieren. Also vielleicht doch besser eine vegetativ vermehrte nehmen???
Gespeichert
Gartenekstase!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14116
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Lobelia tupa
« Antwort #10 am: 21. März 2017, 20:09:45 »

Da würde sich die Frage stellen: Woher nehmen?  ???
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6491
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Lobelia tupa
« Antwort #11 am: 21. März 2017, 20:38:13 »

Die aus Jelitto-Samen gezogenen Pflanzen hatten sämtlich geblüht. Hatten eben nur die oben beschriebenen Macken, so dass sie mir nicht richtig Spaß gemacht haben. Ich glaube, das ist eine Pflanze für wirklich mediterrane Höfe und Plätze. (Wenn man sie nicht gerade zum rauchen braucht.  :-X)
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de