Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nicht alles, was (auf Unwissende) "bescheuert" wirkt, ist tatsächlich Unfug. (Anonymes Zitat aus einem Thread bei den "Gartenmenschen" bei garten-pur)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. März 2017, 02:35:55
Erweiterte Suche  
News: Nicht alles, was (auf Unwissende) "bescheuert" wirkt, ist tatsächlich Unfug. (Anonymes Zitat aus einem Thread bei den "Gartenmenschen" bei garten-pur)

Neuigkeiten:

|17|1|Wenn der Garten nur groß genug ist, kann man auch fünf Schippchen verbummeln.  :P ;D (Hausgeist)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   nach unten

Autor Thema: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher  (Gelesen 6295 mal)

tomir

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2690
  • Saludos de España!
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #15 am: 02. November 2015, 21:15:24 »

Ruby Giant habe ich auch, allerdings vermehren die sich bei mir nur vegetativ  >:(

Gilt als sterile Sorte, es gibt keine Samen, aber dafür ist vegetative Vermehrung gut.
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 661
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #16 am: 02. November 2015, 21:18:29 »

Traubenhyazinthen kannst Du immer wieder auf Gartendeponien in großen Mengen finden.
Ansonsten empfehle ich Zwiebeln vom Discounter.

Ruby Giant habe ich auch, allerdings vermehren die sich bei mir nur vegetativ  >:(

Ich habe auch schon mal durch Zufall auf einem Erdweg im Wald eine größere Menge Osterglocken und Traubenhyazinthen gefunden. Das war der Ursprung von der Traubenhyazinthenpopulation im Garten meiner Eltern....
Gespeichert

GartenfrauWen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1007
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #17 am: 02. November 2015, 21:21:55 »

Ruby Giant habe ich auch, allerdings vermehren die sich bei mir nur vegetativ  >:(

Gilt als sterile Sorte, es gibt keine Samen, aber dafür ist vegetative Vermehrung gut.

Eine Elfenwiese stelle ich mir anders vor als meine mit Ruby Giant. Die vegetative Vermehrung führt bei mir zu riesigen Büscheln, die ich alle zwei Jahre teilen muss  >:(
Gespeichert
Glück lässt sich nicht erzwingen, aber es mag hartnäckige Menschen....

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 661
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #18 am: 12. November 2015, 16:20:11 »

Ich habe mir mal rund 1000 Krokusse, verschiedene Sorten (die sind im Handel am billigsten) und einen 200er Pack Scilla siberica bestellt.
Zusätzlich werde ich natürlich auch weiterhin versuchen, möglichst viele Winterlingsamen zu sammeln und an geeigneten Stellen auszusähen.

Zusammen mit den Galanthus nivalis von Scabiosa sollte das ein ganz netter Start sein, mal sehen, wie es in ein paar Jahren aussieht.
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6702
  • Convolvulo-Agropyrion | Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #19 am: 12. November 2015, 17:45:18 »

Klingt erfolgsversprechend. Viel anders hab ich das auch nicht gemacht und bin mit dem Ergebnis jetzt nach drei Jahren schon recht zufrieden:



Die Schneeglöckchen habe ich seit 2012 einzeln oder maximal zu dreien gepflanzt, die Winterlinge ab 2011 ausgesät. Die Hybrid-Krokusse waren ein Restposten vom Baumarkt, 1000 Stück für 20,- €, weil während des langen Winters 2013 keiner welche haben wollte. ;D
Weiter geht's dort mit Muscari (reichlich), Puschkinien, Anemone blanda und Corydalis solida, daher ist der Boden praktisch schon "voll" mit Geophyten. Viel mehr mach ich da auch nicht, das Kleinzeug kann sich in Ruhe vermehren - was es auch tut.

An anderer Stelle stehen Elfenkrokusse fast in Reinkultur. Der Bestand hat sich binnen weniger Jahre verfünffacht, obwohl ich ständig Samen und blühende Pflanzen entnehme und im restlichen Garten verteile. Als verwildernder Frühblüher bei geeigneten Bedingungen absolut empfehlenswert.


« Letzte Änderung: 12. November 2015, 18:09:39 von Danilo »
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8240
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #20 am: 12. November 2015, 18:19:17 »

... obwohl ich ständig Samen und blühende Pflanzen entnehme und im restlichen Garten verteile. Als verwildernder Frühblüher bei geeigneten Bedingungen absolut empfehlenswert.
...

Wann sind die Samen reif?
Die Samenkapseln schauen nur knapp aus der Erde, oder?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 661
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #21 am: 12. November 2015, 18:27:48 »

Danilo, deine Elfenkrokuswiese sieht schon sehr beneidenswert aus.

Ich würde mich Gartenplaner anschließen, wann sind die Samen reif und wie erntest du die? Ich werde dann die nächsten Jahre ja hoffentlich auch ernten können, da würde ich gerne wissen, wann es sich lohnt, zu schauen. Ich kann leider nicht immer auf dem Grundstück sein.

Außerdem würde mich eventuell eine kleine Samenspende interessieren, da deine Krokusse ja erwiesenermaßen Samen bilden und verwildern. Ich bin mir bei den gekauften Krokussen nie so ganz sicher. Bisher hatten die nie einen richtigen Ausbreitungsdrang.
« Letzte Änderung: 12. November 2015, 18:29:51 von Wild Obst »
Gespeichert

Kasbek

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 720
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #22 am: 12. November 2015, 18:50:19 »



Was wuchert bei euch? Woher habt ihr Saatgut und/oder Pflanzzwiebeln bzw. -knollen besorgt? Wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr eine Krokus-/Scilla-/Schneeglöckchen-/Winterling-wiese (mehr als 5m²) hattet?


Bei meiner Ex-Freundin wuchert eine kleine, mal verwandtschaftsintern "eingeschleppte" Gagea-Art, allerdings mehr auf den Beeten als im Rasen (in letzterem ist sie nur bedingt durchsetzungskräftig). Hält sich vom Zierwert her allerdings in Grenzen  ;D
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8240
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #23 am: 12. November 2015, 19:54:05 »

Bei Crocus tommasinianus setzt wohl 'Ruby Giant' keine Samen an.
Deshalb hab ich auch nur Knollen genommen, die als die Art ausgewiesen waren.
Mir fiel grad noch ein, daß Ranunculus ficaria, das Scharbockskraut ein Kandidat zum Verwildern sein könnte, sogar manche Sorten, z.B. 'Brazen Hussy', sind so wüchsig, daß sie in Rasen oder Wiese wachsen können, die Art bei passendem Boden sowieso.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6702
  • Convolvulo-Agropyrion | Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #24 am: 12. November 2015, 20:49:01 »

Wann sind die Samen reif und wie erntest du die? Ich werde dann die nächsten Jahre ja hoffentlich auch ernten können, da würde ich gerne wissen, wann es sich lohnt, zu schauen. Ich kann leider nicht immer auf dem Grundstück sein.

Außerdem würde mich eventuell eine kleine Samenspende interessieren, da deine Krokusse ja erwiesenermaßen Samen bilden und verwildern. Ich bin mir bei den gekauften Krokussen nie so ganz sicher. Bisher hatten die nie einen richtigen Ausbreitungsdrang.

Der Zeitpunkt der Samenreife hängt natürlich vom Zeitraum der Hauptblüte ab, die ja je nach Witterung schon Mitte Februar, aber auch erst Anfang April stattfinden kann. Samen lassen sicher daher meist zwischen Mitte April und Mitte Mai ernten, vielleicht zeitgleich mit denen der Winterlinge.
Die Kapseln sitzen in der Tat bodennah, so daß man sie zur effektiven Samengewinnung wohl kurz vor dem Aufbrechen ausknipsen müsste. Ich ernte aus Bequemlichkeit und Vergesslichkeit nur die schon ausgefallenen Samen im Bereich des Weges (siehe unten). Zur Samenreife liegen die Platten voll davon und ich brauche sie nur noch zusammenzufegen. Spenden kann ich gern ein paar.

Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8240
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #25 am: 12. November 2015, 23:29:03 »

*lach*
Na DAS machts natürlich einfach....ich hab Anfang Mai kurz gesucht, aber in der Wiese wars schon sehr schwer, überhaupt die Blätterbüschel im Gras wiederzufinden  :-\
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 661
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #26 am: 13. November 2015, 18:42:36 »

Das ist natürlich sehr komfortabel zum Samen ernten.

Bei uns hat der Förster auch einmal an einer Straße mit der Kehrmaschine Eicheln zum Aussähen im Wald "geerntet". Daran erinnert mich deine Krokusernetechnik.
Gespeichert

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2057
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #27 am: 13. November 2015, 18:53:16 »



Ist das schön.  :D  Ich muss Dich kommendes Jahr unbedingt zur Krokusblüte besuchen.  :D
Gespeichert
Krokusse second!

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 661
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #28 am: 25. November 2015, 19:27:42 »

Ich habe mir jetzt noch 400 Stück garantierte C. tommasinianus Wildform und ein paar Corydalis cava beschafft, leider ist das Wetter gerade nicht optimal zum pflanzen, mit 5 cm Schnee.
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 661
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #29 am: 25. November 2015, 19:56:41 »

Bei meiner Ex-Freundin wuchert eine kleine, mal verwandtschaftsintern "eingeschleppte" Gagea-Art, allerdings mehr auf den Beeten als im Rasen (in letzterem ist sie nur bedingt durchsetzungskräftig). Hält sich vom Zierwert her allerdings in Grenzen  ;D

Ich habe gerade erst den Tipp mit Gagea gesehen und habe erst einmal danach suchen müssen, was das genau ist.

Da meine Frühblüherwiese nicht nur ein "optisches Ziel" hat, sondern auch die Pollen- und Nektarversorgung der Bienen meines Vaters im Frühstfrühjahr verbessern soll, müssen nicht alle optisch so viel hermachen wie Krokusse.
Nach meinen Recherchen hätten Gagea und Crocus sogar den gleichen "Trachtwert" von 2 (Skala von min-max 0-4).
Ich denke, Gagea lutea könnte sich und der Hecken und im Wald/ am Waldrand recht gut machen. Aber für dieses Jahr ist mein Blumenzwiebelbudget aufgebraucht.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de