Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Warum muss eigentlich alles immer einen "Zweck" haben? (potz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. April 2017, 10:26:37
Erweiterte Suche  
News: Wer ist bei der garten-pur Reise nach England dabei? :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!

Neuigkeiten:

|18|8|Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus

Herbst pur 2017 - Programmpunkte
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 8   nach unten

Autor Thema: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher  (Gelesen 7043 mal)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 27774
    • mein Park
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #30 am: 25. November 2015, 20:12:06 »

Hier fallen jedes Jahr an den ersten milden und sonnigen Tagen tausende Bienen ein und besuchen die Winterlinge. Winterlinge lassen sich auf etwas besseren Böden gut über Samen ansiedeln.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen. Aber bitte nicht am Freitag.

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #31 am: 25. November 2015, 20:32:24 »

Winterlinge habe ich auch schon durch Samen angesiedelt, zusammen etwa schon 4-8m² und mehr sind noch nicht im blühfähigen Alter. Der Knackpunkt dabei ist nur die etwas aufwändige Samenernte.
Die Samen verstreuen sich sehr effektiv, sobald sie reif sind, deshalb ist das Erntefenster recht kurz. Wenn man da mal die falschen zwei Wochen keine Zeit hat, ist es vorbei.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8516
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #32 am: 25. November 2015, 20:45:26 »

Als recht gut funktionierend hat sich für mich erwiesen, den ganzen Fruchtstand ab zu zupfen, sobald die Schoten an den Spitzen anfangen, aufzureißen.
Ich hab die Fruchtstände dann in einer abgedeckten Plastikschale gelagert und jeden Tag die ausgefallenen Samen aus der Schüssel in eine weitere Schüssel mit feuchtem Sand umgefüllt.
Gerade ausgefallen waren die Samen gelblich-hellbraun, im feuchten Sand verfärbten sie sich dann zu dunkelbraun.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenklausi

  • Gast
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #33 am: 25. November 2015, 20:57:59 »

Ich hatte mir in diesem Frühjahr auch Winterling-Samen besorgt und direkt an einer hoffentlich geeigneten Stelle ausgestreut.

Wann sieht man eigentlich die ersten Keimlinge und wie sehen die aus? Ich würde denen bei einem Jätegang ungern direkt wieder den Garaus machen.

Klaus
Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7334
  • Südrand der Eifel
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #34 am: 25. November 2015, 20:59:55 »

Im ersten Jahr ein kleines schmales hellgrünes Blättchen, im zweiten Jahr zeigt sich schon die kleine "Halskrause".
Gespeichert
Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - in drei Wochen zur Bikinifigur, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 27774
    • mein Park
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #35 am: 25. November 2015, 21:00:12 »

Die kommen ab März und sind ganz charakteristisch hellgrün. Ähnliche Unkrautsämlinge sind dunkler.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen. Aber bitte nicht am Freitag.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 27774
    • mein Park
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #36 am: 25. November 2015, 21:01:27 »

Im ersten Jahr ein kleines schmales hellgrünes Blättchen

Es sind zwei hellgrüne Blättchen je Sämling.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen. Aber bitte nicht am Freitag.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8516
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #37 am: 25. November 2015, 21:03:34 »

Und die Blattoberfläche ist leicht glänzend.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7334
  • Südrand der Eifel
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #38 am: 25. November 2015, 21:07:42 »

Im ersten Jahr ein kleines schmales hellgrünes Blättchen

Es sind zwei hellgrüne Blättchen je Sämling.  ;)


stimmt  :-[
Gespeichert
Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - in drei Wochen zur Bikinifigur, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte.

Gartenklausi

  • Gast
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #39 am: 25. November 2015, 21:26:30 »

ok, danke, dann scheinen sie ja recht gut von den üblichen Verdächtigen unterscheidbar zu sein.

Klaus
Gespeichert

APO1

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 779
    • Naturgarten-24
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #40 am: 25. November 2015, 21:52:50 »

im zweiten Jahr kommen sie dann so zum Vorschein.


oder ein paar Winterlinge (Eranthis hyemalis)
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Jörg

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten.

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #41 am: 25. November 2015, 22:02:06 »

Ich glaube nicht, dass die im 2. Jahr schon blühen. Bei mir sind die im 2. noch recht klein, die "Halskrause" hat vielleicht 1-max. 2 cm Durchmesser. Ich würde sagen, sie blühen eher erst ab dem 4. Jahr.

Wegen dem Sammeln der Samen, Ich habe auch immer den gesamten Fruchtstand versucht zu ernten, aber oft reißt man dann die gesamte Pflanze aus. Um genau den Moment zu erwischen, bei dem die Fruchtstände gerade aufreißen, muss man meiner Erfahrung nach täglich sammeln. Und bei schon geöffneten Fruchtständen fallen immer einige Samen dabei heraus.
Meist habe ich mir die Mühe nicht gemacht, die Fruchthüllen nach dem Trocknen noch zu "dreschen" um die Samen abzutrennen. Ich sähe meist einfach die mehr oder weniger beim Trockenen sich entleerten Fruchtstände mit. Auf meiner Wiese stört es mich nicht. Nur zum Verschenken mache ich mir die Mühe.
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6723
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #42 am: 25. November 2015, 22:06:11 »

Dazu wie jedes Jahr meine Bildserie. ;)

Ich hab kürzlich schon eine Serie gemacht. Von links nach rechts: Keimblatt, erstes Laubblatt ein Jahr später, Sämlingsfeld mit ersten blühfähigen ab 4. Jahr nach Aussaat:



Blüte schon im 2. Standjahr halte ich für ausgeschlossen. Vielleicht kann sehr selten mal ein Sämling schon ganz schwach im 3. Standjahr blühen. Normal ist aber eine Erstblüte rund vier Jahre nach der Aussaat.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 27774
    • mein Park
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #43 am: 25. November 2015, 22:07:20 »

im zweiten Jahr kommen sie dann so zum Vorschein.

Das sind wohl E. cilicica und garantiert älter als zwei Jahre.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen. Aber bitte nicht am Freitag.

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6723
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re: Sich ausbreitende bzw verwildernde Frühlingsblüher
« Antwort #44 am: 25. November 2015, 22:11:59 »

Staudo hat völlig recht.

Erntet man Samen von E. hyemalis frisch und sät sofort aus, erscheinen im darauffolgenden Frühjahr zwei Keimblätter (Bild 1), dann im Jahr darauf ein degeneriertes erstes Laubblatt (Bild 2), im dritten Jahr ein erstes ordentliches Laubblatt und meist im vierten Jahr ein ordentliches Laubblatt mit Blütenknospe. ;)
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de