Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.  (Winston Churchill) 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Juni 2017, 21:15:19
Erweiterte Suche  
News: Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.  (Winston Churchill) 

Neuigkeiten:

|3|11|Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.  Chinesische Weisheit

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 19   nach unten

Autor Thema: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?  (Gelesen 11301 mal)

Frühling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 653
    • ProSpecie Rara
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #30 am: 29. Dezember 2015, 13:41:19 »

@frühling:
.Es wird einfach zu viel zubetoniert und asphaltiert und das teilweise für äusserst zweifelhafte Projekte.

Das trifft leider auch fuer hier zu. Vor 30 Jahren musste ein Baugrundstueck 1400 Quadratmeter haben, heute sind es nur noch 600. Da die Preise explodiert sind hat man eben viel weniger Quadratmeter und die Groesse ist nicht so wichtig geworden. Jeder betoniert das erlaubte Maximum, naja, und die Folgen sind eben mehr als problematisch. Natuerlich hat jeder das Recht Haus und Garten zu haben, wir haben es ja auch getan, allerdings war fuer uns der Garten genauso wichtig, wenn nicht wichtiger, als das Haus und wir wollten ein grosses Grundstueck. Heute habe ich den Eindruck, dass fuer viele das Grundstueck nur da ist um ein Haus bauen zu koennen, mit anderen Worten, ein Laster, das so gesehen teuer ist und das man auch noch pflegen muss. :'(
Gespeichert
Ein Garten ohne Baum ist wie ein Haus ohne Dach.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5350
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #31 am: 29. Dezember 2015, 14:18:54 »

... Vor 30 Jahren musste ein Baugrundstueck 1400 Quadratmeter haben, heute sind es nur noch 600...

 :o Hier, Berliner Umland, hatten die Baugrundstücke schon vor 80 Jahren nur knappe 600 qm. Und diese Größe war darauf konzipiert, dass sich die Bewohner damit teilversorgen sollten.  :-X
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

fisalis

  • Gast
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #32 am: 29. Dezember 2015, 14:36:25 »

Ja, am wichtigsten wäre es, das Baugebiet ein für allemal zu beschränken.
Allerdings wird dann gleich der Ruf nach Verdichtung laut, also z.B. dass in manchen Einfamilienhausgarten eigentlich noch ein Einfamilienhaus reingebaut werden könnte und man sowieso höher bauen solle.
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20851
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #33 am: 29. Dezember 2015, 14:40:28 »

Also hier steht in den Altorten viel Wohnraum leer, während sich die Neubaugebiete maßlos ausbreiten.
Man sollte eher "Wohnen in alter Bausubstanz" fördern.

Wow, schon 5 Beiträge!!!
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

fisalis

  • Gast
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #34 am: 29. Dezember 2015, 14:42:44 »

Ja, wenn das bei dir so ist, sicher. Hier steht leider nichts leer, im Gegenteil, es fehlt überall an Wohnraum, und da wird wie wild auf die grüne Wiese rausbetoniert.
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2015, 14:44:22 von fisalis »
Gespeichert

Aotearoa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 303
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #35 am: 29. Dezember 2015, 14:44:18 »

@frühling:
.Es wird einfach zu viel zubetoniert und asphaltiert und das teilweise für äusserst zweifelhafte Projekte.
. Natuerlich hat jeder das Recht Haus und Garten zu haben

Wir holen uns zur Zeit 1 Mio. Menschen nach Deutschland.
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #36 am: 29. Dezember 2015, 14:45:17 »

1 Mio neue Häusle - wir schaffen das!
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3798
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #37 am: 29. Dezember 2015, 14:46:38 »

Wobei, wenn man da mal durchfährt, sieht man praktisch nicht mehr, wo der Zaun verlief. Der Streifen war ja ohnehin nicht breit. Man muss es wirklich wissen.

Nicht breit, aber dafür langezogen mit unterschiedlichen Lebensräumen aneinandergereiht, was es meines Wissens besonders wertvoll macht.

Es reicht ja, wenn es Diejenigen wissen, die es wissen müssen ;), gerade die unspektakulären Ecken können ungestört existieren. Andererseits werden sie unter Umständen auch sehr bereitwillig geopfert :-X, aber das lass ich jetzt...
Gespeichert
Noch’n Gedicht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3798
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #38 am: 29. Dezember 2015, 14:50:00 »

@frühling:
.Es wird einfach zu viel zubetoniert und asphaltiert und das teilweise für äusserst zweifelhafte Projekte.
. Natuerlich hat jeder das Recht Haus und Garten zu haben

Wir holen uns zur Zeit 1 Mio. Menschen nach Deutschland.

Diese Million wird aber zum überwiegenden Teil nicht in Einfamilienhäusern im Grünen untergebracht ;).
Gespeichert
Noch’n Gedicht!

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20851
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #39 am: 29. Dezember 2015, 14:54:04 »

@frühling:
.Es wird einfach zu viel zubetoniert und asphaltiert und das teilweise für äusserst zweifelhafte Projekte.
. Natuerlich hat jeder das Recht Haus und Garten zu haben

Wir holen uns zur Zeit 1 Mio. Menschen nach Deutschland.

Diese Million wird aber zum überwiegenden Teil nicht in Einfamilienhäusern im Grünen untergebracht ;).

Och, in der Uckermark wär doch noch Platz genug. Wolf wieder raus, Menschen rein. Und ab geht das Leben. ;)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Aotearoa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 303
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #40 am: 29. Dezember 2015, 14:59:16 »

Damit hättest Du jetzt aber das Thema verfehlt  ;D
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20851
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #41 am: 29. Dezember 2015, 15:02:03 »

Damit hättest Du jetzt aber das Thema verfehlt  ;D

Nicht, wenn sich die künftigen Bewohner für Landschaftsschutz/-pflege einsetzen 8)
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2015, 15:04:21 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5393
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #42 am: 29. Dezember 2015, 15:11:51 »

Ja, wenn das bei dir so ist, sicher. Hier steht leider nichts leer, im Gegenteil, es fehlt überall an Wohnraum, und da wird wie wild auf die grüne Wiese rausbetoniert.

Das ist nur, weil in Zürich alle Welt wohnen will. Oben am Hönggerberg wird gerade ein riesiger Wohnblock gebaut.

Hier steht sehr viel leer. Ist ja auch nix los.
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

sarastro

  • Gast
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #43 am: 29. Dezember 2015, 15:19:53 »

Ja, wenn das bei dir so ist, sicher. Hier steht leider nichts leer, im Gegenteil, es fehlt überall an Wohnraum, und da wird wie wild auf die grüne Wiese rausbetoniert.
Und stehen in Zürich auch die Altstadtwohnungen leer, weil mit ihnen spekuliert wird, weil sie unerschwinglich werden, so wie in Wien?

Auf dem Land und in den Kleinstädten bei uns sind allenorts leere Altbauwohnungen zu sehen, der mindere Komfort steht anscheinend vielen nicht zu Gesicht. In der Passauer Altstadt - lauter leere Häuser. Auch die riesigen Bauernhöfe bei uns auf dem Land stehen dreiviertels leer. Dafür werden ringsum die Käffer Speckgürtel gebaut, dass die Fetzen fliegen.

Auf dass der Verkehr dann noch mehr wird, denn die Arbeit liegt ja immer weiter weg.
Gespeichert

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5393
Re: Wie können wir die noch vorhandene Natur erhalten?
« Antwort #44 am: 29. Dezember 2015, 15:22:40 »

Diese Million wird aber zum überwiegenden Teil nicht in Einfamilienhäusern im Grünen untergebracht ;).

Na, vielleicht doch irgendwann. Das Problem mit den Häusern im Grünen ist nämlich häufig, dass da nach einer gewissen Zeit auch nur noch ganz wenig Leute wohnen. Es wird eine Siedlung hochgezogen, weil junge Familien mit Kindern bauen. Dann ziehen die Kinder irgendwann aus, gehen in die Welt und kommen auch nicht wieder. Die Alten hocken allein in ihren Häusern. In so einer überalterten Siedlung haben wir auch einmal gewohnt.
Aus der "Ecke" wird in den nächsten Jahren noch einiges an Wohnraum frei. Was soll damit mal werden? Wenn keine nahe Anbindung an eine attraktive Stadt vorhanden ist, werden sie schwer zu verkaufen sein.
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 19   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de