Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2017, 07:57:07
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|13|5|Endspurt für die Anmeldung zur garten-pur Reise nach England :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!

Seiten: [1] 2 3 ... 13   nach unten

Autor Thema: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen  (Gelesen 10562 mal)

YElektra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 414
  • Klimazone 7b
    • Mein Gartenprojekt
Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« am: 13. Januar 2016, 16:12:51 »

Im April 2015 bin ich mit meinem Freund in ein Haus mit Garten zur Miete eingezogen. Vorher wohnte dort eine WG mit drei Männern, davor eine WG mit drei Frauen, und ich schätze in den letzten 10 Jahren hat sich niemand so richtig zuständig für den Garten gefühlt. Der Garten gehört nun also auch nicht mir, aber ich habe von meiner Mutter die Liebe für Gärten mitbekommen. Deshalb möchte ich mich des Gartens annehmen, denn auch wenn er mir nicht gehört macht mir die Gartenarbeit grossen Spass.  :D Und die Anfängerfehler sind dann auch nicht in meinem eigenen Garten geschehen.  ;D

Hier also einige Bilder des Gartens:



Blick von der Auffahrtsstrasse in Richtung Garten




Am Gewächshaus entlang zu den Beeten, wobei das grosse vordrere Beet vom Hauseigentümer benutzt wird




Weiter am Gewächshaus entlang, von links die Äste eines grossen Weissdorns.




Schattige Beete


Beim Einzug waren die Beete so komplett überwuchert dass sie gar nicht als solche erkennbar waren. Deshalb steht nun der Kompost in einem Beet.  ;D


Blick zurück auf das grösste Beet




Soeben gerodete Bambusfläche




Kleiner "Innenhof" bei der Besichtigungstour März 2015




Gewächshaus



Meine hauptsächliches Ziel für den Garten ist es eigenes Gemüse ernten zu können, und das sollte selbstverständlich bio sein. Dann sollte es natürlich noch anständig aussehen, aber ein Ziergarten ist hier klar nicht das Ziel.

Da mir der Garten nicht gehört sind grössere bauliche Veränderungen schwierig, da sie mit dem Eigentümer abgesprochen sein müssen; andererseits ist er selbst an einer Aufwertung des Gartens interessiert.



Was würdet ihr an meiner Stelle mit dem Garten machen? Oder was würdet ihr mir empfehlen?
« Letzte Änderung: 13. Januar 2016, 16:29:49 von YElektra »
Gespeichert
Man erntet was man sät.

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2276
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #1 am: 13. Januar 2016, 16:16:50 »

Ich seh leider keine Bilder.

Bei meinem total verunkrauteten Gemüsegarten hat Mulchfolie geholfen - vorher umgraben und vorhandenes Unkraut rausziehen. Ich wäre mit versamtem Unkraut und vor allem Ackerwinden nicht fertig geworden, ich habs 3 Jahre versucht. Man kann in die Folie Löcher schneiden und reinpflanzen oder säen.
Gespeichert
Make Streuobst great again!

feminist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27941
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #2 am: 13. Januar 2016, 16:24:22 »

das ist kein verwahrloster Garten! Das ist ein wunderbarer Garten! Da müssen sehr liebevolle Gartenmenschen ihr Bestes gegeben haben. Gratuliere zu dem Mietobjekt. Gute Wahl, das wird Freude machen!

Bloß nichts mit Folie abdecken! Wer weiß, was da alles aus dem Boden kommt im Laufe einer Saison. Einfache Regel: im ersten Jahr im neuen Garten nur schauen und beobachten.
Gespeichert
"We should all be feminists" - Chimamanda Ngozi Adichie 12. April 2013

"This Is What a Feminist Looks Like" Barack Obama 4. August 2016

"I work toward the liberation of women but I'm not feminist. I'm just a woman," Buchi Emecheta died aged 72 on 25 January 2017

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6439
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #3 am: 13. Januar 2016, 16:31:29 »

Jepp, das sieht alles sehr gut aus. Der Garten muß schon jahrelang bearbeitet worden sein.
Viel Spaß bei ausprobieren.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

YElektra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 414
  • Klimazone 7b
    • Mein Gartenprojekt
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #4 am: 13. Januar 2016, 16:37:57 »

Ja ich finde den Garten auch absolut wunderbar!  :D

Davon war wenig zu erkennen, so komplett zugewachsen war der. Die Bilder habe ich bis auf eines letzte Woche gemacht, leider habe ich keine Bilder davon wie es vorher war.

Zitat
Einfache Regel: im ersten Jahr im neuen Garten nur schauen und beobachten.

Ich habs versucht, konnte mich aber nicht zusammenreissen.  :-[

Was mich etwas verwirrt sind die teils vollschattigen Beete beim Kompost. Sind die so in Ordnung oder muss ich die Bäume rundherum massiv zurückschneiden. Und das ganz lange Beet unter dem Nadelbaum verwirrt mich auch etwas. War das bei der Planung wohl so gedacht, dass die Hälfte des Beets im dichten Schatten liegt?

Und da es hier ja so viele Experten gibt: Hat jemand von der Bauweise des Gewächshauses her eine Ahnung, wann das wohl gebaut wurde?
Gespeichert
Man erntet was man sät.

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2341
  • Chiemsee
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #5 am: 13. Januar 2016, 17:01:28 »

Eine eingewachsene Anlage mit Struktur und 'Charakter' :D So ein ähnliches schönes Grundstück durfte ich auch vor zwei Jahren übernehmen.
Da gibt es bestimmt viel zu entdecken, zu fördern, aber auch umzugestalten.

Dafür fehlt mir zu den Bildern allerdings noch etwas die Ausrichtung bezüglich der Himmelsrichtungen, um sich das Ganze noch besser vorstellen zu können und sich Gedanken bezüglich deiner Nutzungswünsche zu machen.
Gespeichert
War does not determine who is right - only who is left.      (Bertrand Russell)

YElektra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 414
  • Klimazone 7b
    • Mein Gartenprojekt
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #6 am: 13. Januar 2016, 17:12:47 »

Genau  :D Hier also ein Screenshot von Google, unten ist Süden. Man kann die Umrisse der Beete und des Gewächshauses erkennen. Dabei sieht man gut wie schattig der Garten ist. Den gerodeten Bambus habe ich mit einem feinen roten X markiert, dieser wirft nun also keinen Schatten mehr.

(Screenshot nachträglich entfernt)
« Letzte Änderung: 13. Januar 2016, 23:37:09 von YElektra »
Gespeichert
Man erntet was man sät.

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8820
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #7 am: 13. Januar 2016, 17:14:50 »

Das ist wirklich kein verwahrloster Garten...der hat richtig potenzial. Da kann man viel machen und ich beneide dich sehr um die Gewächshäuser  :P

Ich wünschte, ich hätte so ein Grundstück  :-\
« Letzte Änderung: 13. Januar 2016, 17:25:03 von Bienchen99 »
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 747
    • kleingartenplausch.com
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #8 am: 13. Januar 2016, 17:17:56 »

Mir macht das Neugestalten eines verödeten, auch sehr schattigen Kleingartens seit 9 Monaten auch Riesenspass. Ein gepachteter Schrebergarten, ein gemieteter Garten - kein soo großer Unterschied, oder? In beiden Faellen gibts Vorgaben, aber Du wirst euch da etwas Schönes gestalten können und kannst auf Vorhandenem aufbauen :D
Wie groß ist er denn bzw. schaetzt Du die Flaeche?
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

YElektra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 414
  • Klimazone 7b
    • Mein Gartenprojekt
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #9 am: 13. Januar 2016, 17:20:21 »

Dann habe ich mit verwahrlost wohl etwas anderes gemeint als ihr. Ich sehe es auch so, der Garten hat massiv Potenzial und war mit ein Grund warum wir hier eingezogen sind.  :) Ich denke einfach man könnte ihn noch viel, viel schöner gestalten und der jetztige Zustand wird ihm nicht gerecht.
Gespeichert
Man erntet was man sät.

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8820
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #10 am: 13. Januar 2016, 17:25:52 »

Aber du sagtest, es wäre nicht deiner. Nicht mit gemietet, aber in Ordnung ihn zu nutzen?
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

YElektra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 414
  • Klimazone 7b
    • Mein Gartenprojekt
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #11 am: 13. Januar 2016, 17:33:43 »

Wenn man das Gewächshaus, Schuppen, Terrasse, Wege etc. mitzählt schätze ich sind es ca. 500 Quadratmeter.

Zitat
Ein gepachteter Schrebergarten, ein gemieteter Garten - kein soo großer Unterschied, oder? In beiden Faellen gibts Vorgaben, aber Du wirst euch da etwas Schönes gestalten können und kannst auf Vorhandenem aufbauen :D

Ja das stimmt, es hat viel mit einem Schrebergarten gemeinsam. Auch wenn es nicht "sein Eigentum" ist das man verschönert macht die Arbeit an sich einfach wahnsinng Freude.  :)

Was im Mietvertrag zum Garten steht weiss ich nicht mehr auswendig. Der Vermieter hat jedoch ausdrücklich einen Mieter gewünscht, der sich des Gartens annimmt. Der Vermieter wohnt auf dem gleichen Anwesen und behält das eine Beet sowie die Hälfte des Gewächshauses zur eigenen Nutzung. Er war es auch der den Bambus gerodet hat, da er Post vom Anwalt des Nachbarn bekam.  ;) Ich bin also relativ frei, frage ihn jedoch sicherheitshalber bei grösseren Veränderungen zuerst ob das für ihn auch in Ordnung ist, wie ich es auch beim Haus mache. Löcher bohren ohne zu fragen, aber bevor man ein Zimmer knallrot streicht nochmals nachfragen (haben wir getan, war in Ordnung).  ;D
Gespeichert
Man erntet was man sät.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8308
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #12 am: 13. Januar 2016, 17:39:59 »

Egal, wie nett der Vermieter scheint, ich würde mir alles...aber auch wirklich alles, schriftlich geben lassen, bevor ich ein Teil bewege..Ich spreche da aus Erfahrung...Wenn der Vermieter allem zustimmt, hast Du echt ein tolles Grundstück und da kannst Du sicher ganz viel machen...Ich drücke Dir erst mal die Daumen, dass Du das "ok" bekommst.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8609
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #13 am: 13. Januar 2016, 17:43:00 »

...

Was mich etwas verwirrt sind die teils vollschattigen Beete beim Kompost. Sind die so in Ordnung oder muss ich die Bäume rundherum massiv zurückschneiden. Und das ganz lange Beet unter dem Nadelbaum verwirrt mich auch etwas. War das bei der Planung wohl so gedacht, dass die Hälfte des Beets im dichten Schatten liegt?

Und da es hier ja so viele Experten gibt: Hat jemand von der Bauweise des Gewächshauses her eine Ahnung, wann das wohl gebaut wurde?

Zum Schatten - wahrscheinlich ist der so massiv geworden, weil einerseits Gehölze einfach gewachsen sind, die vielleicht nicht freiwachsend gedacht waren, z.B. der Buchs, hinter dem der Komposter steht, war möglicherweise ein Formschnitt, die Fichte(n) sind einfach riesig geworden, weil der Pflanzer das entweder nicht wusste oder nicht erwartete oder die Weihnachtsbaumernte verpasst hat.
Und dazu haben sich einheimische Wildgehölze angesät, der Weißdorn ist kaum gepflanzt, die Holunder sind wohl auch eher von Vögeln herangebracht worden.
Wenn Ahorne in dem Dickicht stehen, sind die auch meist nicht gepflanzt sondern Sämlinge von Straßenbäumen aus der Umgebung,

Welches Baujahr ist denn das Haus?
Es sieht für mich, was auf den Fotos erkennbar ist, schon so aus, als ob Haus und Gewächshaus zusammen erbaut wurden.
Ich würd jetzt grob, ohne das Haus gesehen zu haben, auf Nachkriegszeit, 50er Jahre, vielleicht 60er, schätzen....
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15757
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Verwahrlosten Garten auf Vordermann bringen
« Antwort #14 am: 13. Januar 2016, 17:52:24 »

Tolle Sache - ich finde es immer prima, wenn man nicht mit kahler Erde beginnen muss. Du hast viele Elemente, an denen du dich "entlang hangeln" kannst. Schon wenn du die Restchen von Wiese regelmäßig mähst, wird es ganz anders aussehen. Und dann, wie Pearl sagt - mal sehen, was aus den Beeten so kommt. Und wenn du was nicht kennst - hier findest du immer jemanden, der es weiß. Wo vorher definitiv Gemüse war, kannst du sicher richtig sauber machen.... und Baumsämlinge würde ich wohl auch roden - und vorher fragen. Ich stelle es mir schwer vor mit einem Mietgarten - aber vielleicht wirklich für den Anfang gut - dann wirst du die Gemüsespezialistin.... und gleich an den Rand noch einjährige Blumen....
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 13   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de