Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Vor dem Kochen staubsaugen rentiert sich eh nicht. (Tara)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. April 2017, 05:20:05
Erweiterte Suche  
News: Vor dem Kochen staubsaugen rentiert sich eh nicht. (Tara)

Neuigkeiten:

|5|5|Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund. (arabisches Sprichwort)

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Melonenanbau  (Gelesen 3042 mal)

kaliz

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 480
Re: Melonenanbau
« Antwort #45 am: 03. Oktober 2016, 21:41:05 »

Wenn ich dran denk, mach ich bei Gelegenheit mal neue Fotos. Heute hat es leider den ganzen Tag geregnet. Wobei ich mich darüber vermutlich freuen sollte, es war schon so extrem trocken, so eine lange Dürre-Periode hatten wir den ganzen Sommer über nicht.
Gespeichert

Monti

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 374
  • 530 m ü. NN
Re: Melonenanbau
« Antwort #46 am: 04. Oktober 2016, 21:09:34 »

Habe nun doch beide Melonen gelassen und die im Freiland mit einem Folientunnel abgedeckt.
Aus dem Gewächshaus hab ich letzte Woche zwei geerntet, super Aroma, Zucker hätt noch ein bischen sein können. Zwei kommen sicher noch nach, eher klein, ca. 8cm im Durchmesser.
Von denen im Freiland musste ich heute eine entsorgen. War angebohrt und weich geworden. Eine kann ich mit Sicherheit noch ernten.
Gespeichert

Monti

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 374
  • 530 m ü. NN
Re: Melonenanbau
« Antwort #47 am: 06. Oktober 2016, 19:44:55 »

Hier die Freilandmelonen (außer ganz links, ist GWH)... Die Reifen haben Löcher von Maden und sind weich... Hoffe sie sind innen noch einigermaßen.
Aroma haben sie bestimmt, duften sehr stark. Zucker vermutlich nicht sehr viel.

Kann man solche Melonen gut zu Marmelade verarbeiten oder hat das keinen Wert?
Gespeichert

Eric-Bernhard

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Melonenanbau
« Antwort #48 am: 06. Oktober 2016, 21:04:13 »

Endlich habe ich ein bisschen Zeit was zu posten. Dieses Jahr war ein echt glückliches Jahr für mich. Vor zwei Jahren habe ich versucht, Wassermelonen anzubauen und die Pflanzen sind recht schnell eingegangen. Neulich hatte ich dieses Jahr einen Weinstock in einem Topf auf meinem Südbalkon gepflanzt. Weil der Topf ein bisschen leer aussah habe ich Wassermelonen vorgezogen und in den Topf gepflanzt. Zu meiner Überraschung war es ein Erfolg!
Es waren eigentlich zu viele Pflanzen für den nicht all zu großen Topf, aber ich konnte trotzdem zwei Wassermelonen ernten.
Am 25. September habe ich eine niedliche Melone der Sorte "Blacktail Mountain" geerntet. Sie wog ca. 1470 Gramm und der Geschmack war sehr gut. Die Samen waren auch gut ausgereift.
Am 27. September konnte ich die andere Melone, der Sorte "Bozeman" ernten. Der Geschmack war gut, aber nicht so gut wie Blacktail Mountain. Sie wog ca. 3400 Gramm und ich konnte etliche Samen davon nehmen.
Insgesamt bin ich echt zufrieden mit den Ergebnissen. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr.
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2016, 21:08:57 von Eric-Bernhard »
Gespeichert

christi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: Melonenanbau
« Antwort #49 am: 06. Oktober 2016, 21:28:58 »

wow, das ist ja cool. mir ist es noch nie gelungen, auf dem Balkon die Pflanze groß zu ziehen.
meine Mutter hat mal aber in ihrem Schrebergarten ganz gute Melonen ernten können
Gespeichert

Rönsahler

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
  • Wohnort 350 m über NN, Klimazone 7 b
Re: Melonenanbau
« Antwort #50 am: 09. März 2017, 09:53:46 »

Hallo liebe Gartenfreunde,
bin neu hier und auch neu was den Anbau von Tomaten, Paprika und Melonen betrifft.
Ich habe mir bisher immer kleine Pflanzen gekauft, was Tomaten und Paprika betrifft, aber noch nie selber aus Samen gezogen.
Dieses jahr habe ich zum ersten Mal den selbstständigen Schritt gewagt alle genannten Pflanzen selber aus Samen
zu züchten. Und jetzt zu den Melonen.....
Dieses ist totales Neuland für mich. Ich habe hier in den einzelnen Beiträgen viel darüber gelesen und es würde mich mal intressieren was daraus geworden ist. Hat man hier in NRW, ich wohne auf einer Höhe von 350 müM. und kann ich mit Erfolgen rechnen. Ich habe verschiedene Sorten ausgesät und alle sind auch gekeimt. Sie stehen jetzt in 9 cm Töpfen im Wintergarten und spriessen so vor sich hin. Die Erdtemperatur in den Töpfen beträgt ca. 19-21 Grad, und sie werden von oben mit einer Tageslicht Lampe beleuchtet. Wie ist das mit dem giessen, die einen schreiben viel Wasser, die anderen schreiben man sollte sie trocken halten, dann würden die Pflanzen besser wachsen. Ich erwische mich immer dabei, das ich ihnen zuviel Wasser gebe, und darum habe ich sie gestern alle umgepflanzt, damit sie etwas trockener stehen. Ins GH kann ich sie nocht nicht setzen, da es hier immer noch sehr kalt ist.
Ausgesät habe ich Wassermelonen, Honigmelonen und Zuckermelonen.
Gekeimt haben sie alle zwischen dem 16.-27.2.2017
ich würde mich freuen wenn ich entsprechende Antworten bekommen würde.
Heinz
« Letzte Änderung: 09. März 2017, 10:16:01 von Rönsahler »
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8596
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Melonenanbau
« Antwort #51 am: 09. März 2017, 13:23:51 »

Wie das bei euch ist mit Melonen kann ich nicht so genau sagen. ich probier es auch immer mal wieder, aber so wirklich wollen die hier nicht. Ich hatte hier mal die kleinste Wassermelone überhaupt. irgendwo muss auch noch ein Bild davon sein.

Nun ja, ich finde es für Melonen noch etwas früh mit der Aussaat. Genau wie mit Gurken, Kürbissen und Zucchini. Das hat alles noch etwas Zeit. Aber deine sind ja nun mal schon da und da sie unter der Lampe stehen, soll da wohl was von werden.

Sollen die denn im Gewächshaus bleiben später oder doch irgendwann ins Freiland?
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

Rönsahler

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
  • Wohnort 350 m über NN, Klimazone 7 b
Re: Melonenanbau
« Antwort #52 am: 09. März 2017, 13:31:35 »

Danke Dir für Deine Antwort,
ich wollte sie ins Frühbeet pflanzen und einen Teil ins GH bzw. großen Folientunnel. (4 x 2 x 2 m.)
Und in dem Tunnel in große Kübel...
hier bei uns ist es sehr lange kalt, und vor den Eisheiligen hat das keinen Zweck.
ich habe zwar eine Heizung für das GH, aber das wollte ich mir ersparen.
Heinz
Gespeichert

Borker

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 884
Re: Melonenanbau
« Antwort #53 am: 09. März 2017, 13:46:04 »

Ich bin auch Melonen Anfänger  :)
Und hab auch viel zu früh ausgesät. Wollte aber erst am wissen ob die überhaupt keimen.
Nun sehen sie so aus  :o
Sie werden wohl abknicken.

LG Borker
Gespeichert

Rönsahler

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
  • Wohnort 350 m über NN, Klimazone 7 b
Re: Melonenanbau
« Antwort #54 am: 09. März 2017, 13:53:53 »

ja genau wie ich,
ich hatte auch das Gefühl als wenn meine anfangen wollten zu spargeln, dann habe ich hier irgendwo gelesen das es daran liegt, das sie zuwenig Licht bekommen würden, und deshalb habe ich sie wieder unter die Tageslichtlampe gesetzt.
und sofort hörte das spargeln auf, ich habe sie dann wieder tiefer reingesetzt.
das spargeln war vorher in den Anzuchttöpfen, und wie ich sie in die 9 cm Töpfe gepflanzt habe, habe ich sie tiefer reingesetzt.
Heinz
hier siehst du wie meine aussahen, es waren die ersten die gekeimt hatten, eine normale Wassermelone
« Letzte Änderung: 09. März 2017, 14:09:47 von Rönsahler »
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8596
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Melonenanbau
« Antwort #55 am: 09. März 2017, 14:04:05 »

etwas tiefer setzten kannst du die auch. Funktioniert aber nicht so gut wie bei Tomaten

und ja die sind ganz schön lang und dünn  :-\
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27775
    • mein Park
Re: Melonenanbau
« Antwort #56 am: 09. März 2017, 21:27:00 »

Ich fürchte, dass die Pflanzen demnächst zusammenfallen.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen. Aber bitte nicht am Freitag.

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2020
Re: Melonenanbau
« Antwort #57 am: 09. März 2017, 22:41:00 »

Ich fürchte, dass die Pflanzen demnächst zusammenfallen.
Ja, es fehlt ihnen an Licht (Farbtemperatur 6500 Kelvin und aufwärts) und wahrscheinlich stehen sie auch zu warm. Die Kombination aus wenig Licht in der  richtigen Farbetemperatur und zu viel Wärme lässt sie so lang werden.
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9047
Re: Melonenanbau
« Antwort #58 am: 09. März 2017, 22:43:39 »

Das war wirklich zu früh. Dass sie keimen weißt du ja jetzt, probier es nochmal im April. Zu dieser Zeit säe ich meine immer aus und zwar im kalten Gewächshaus.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de